verdankung  •  de  fr  it  rm  •  en  es
online-datenbank schweizer architektur
suche
suche
Schweiz

Jahresausstellung Architektur / Innenarchitektur HSLU


bis Sonntag, 16. Dezember
Architekturausstellung, Luzern, Hochschule Luzern - Technik & Architektur

Aus­ge­wähl­te Ar­bei­ten von Stu­die­ren­den der In­sti­tu­te Ar­chi­tek­tur und In­nen­ar­chi­tek­tur. Aus­stel­lungs­kon­zept und Ku­ra­ti­on: Prof. Hans­jürg Buch­mei­er, Na­di­ne Jer­chau, Na­ta­lia Wespi.

ort: Luzern, Kunst­hal­le Luzern
Öffnungszeiten: Mi-Sa 15-20.30, So 14-18

architekturagenda.ch
hslu.ch
kunsthalle-luzern.ch

 

Begehung der Schriftskulptur von Olaf Nicolai im Lochergut


Sonntag, 16. Dezember, 16.30 Uhr
Besichtigung, Zürich, Museum für Gestaltung

Mit Alex Ritter, Fachstelle Kunst und Bau, Amt für Hochbauten, Stadt Zürich Die Exkursion findet im Rahmen der Ausstellung 3D-Schrift am Bau statt. Beschränkte Teilnehmerzahl.

ort: Zürich, Lochergut

museum-gestaltung.ch
stadt-zuerich.ch

 

Traditionelle japanische Teezeremonie



kleine fluchten, varia, Zürich, Museum Rietberg

In unserem authentischen japanischen Teezimmer können Sie unter der Leitung der Meisterin Soyu Yumi Mukai einer besinnlichen Teezeremonie beiwohnen. Die Teezeremonie dauert 90 Minuten. Bitte beachten Sie, dass das Teezimmer ohne Schuhe betreten wird. Sie sitzen während der Zeremonie auf dem mit Tatami-Matten ausgelegten Boden.

ort: Zürich, Museum Rietberg, japanisches Teezimmer

rietberg.ch
chado.ch

 

Ideales Wohnen


bis Montag, 31. Dezember
Designausstellung, Zürich, Museum für Gestaltung

So hätten wir wohnen sollen! Im 20. Jahrhundert hatten Schweizer Designer und Produzenten klare Vorstellungen, wie man sich perfekt einrichtet. Sieben Musterzimmer, mit Glanzstücken aus der Sammlung ausgestattet, präsentieren die wichtigsten Tendenzen im Schweizer Möbeldesign der Moderne und zeichnen die sich wandelnden Lebensstile nach. Werbebroschüren und historische Fotografien ergänzen die Zeitreise.

ort: Zürich, Museum für Gestaltung - Ausstellungsstrasse

museum-gestaltung.ch
Bilder der Ausstellung

 

The Bauhaus #itsalldesign


bis Sonntag, 06. Januar 2019
Designausstellung, Lausanne, mudac

L'exposition majeure The Bauhaus #itsalldesign présente pour la première fois une vue d'ensemble exhaustive du design du Bauhaus. Elle comporte une multitude d'objets rares issus des champs du design, de l'architecture, de l'art, du cinéma et de la photographie. L'exposition confronte par ailleurs le design du Bauhaus aux débats et tendances actuels et au travail de designers, artistes et architectes contemporains.

ort: Lausanne, mudac
Öffnungszeiten: Di-So 11-18

mudac.ch

 

Marques Architekten, Luzern


Mittwoch, 09. Januar, 18.30 Uhr [2019]
vortrag, Thun, Architektur Forum Thun

Das Forum wurde von Architekturfreunden rund um den Thuner Architekten Jo- hannes Saurer und den Künstler Hanswalter Graf gegründet. Es werden Themen diskutiert, die mit Architektur zusammenhängen, wie Ökologie und Ästhetik, die Nutzung von Industriebrachen, der gemeinnützige Wohnungsbau oder die Rolle der Investoren. Man macht sich Gedanken über konkrete Probleme in der Region, etwa über das Selve-Areal, den Dorfplatz Steffisburg oder die über die Auswir- kungen des Neat-Basistunnels.

ort: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch
marques.ch
attention.ch

 

Die gute Form. Vom Bauhaus zur Nachkriegsmoderne
Peter Fierz, Prof. em., Universität Karlsruhe, Architekt


vom 17. bis 31. Januar [2019]
Kurs, Basel, Volkshochschule beider Basel

Wir verfolgen die Entwicklung von Architektur und Design vom «neuen bauen» bis in die Fünfzigerjahre anhand signifikanter Objekte aus Europa, der Schweiz und dem Raum Basel. So betrachten wir z.B. die WOBA Basel, die Werkbundsiedlung Neubühl in Zürich, die Bata-Kolonie in Möhlin, die Landi 1939 in Zürich, den Autosilo im Hotel International in Basel sowie das Kraftwerk Birsfelden. Anhand von Bildern, Plänen und Texten schaffen wir Bezüge zu Architektur und Design unserer Tage.

ort: Basel, Volkshochschule beider Basel

vhsbb.ch

 

Museumsnacht - Basel


Freitag, 18. Januar [2019]
Fest, Basel, Präsidialdepartement des Kantons Basel-Stadt

Während 8 Stunden bieten 37 Museen und Kulturinstitutionen ein breites Angebot aus Kunst und Kultur im Dialog mit Literatur, Musik, Film und Theater. Eine abwechslungsreiche Nacht mit spannenden Entdeckungen, genussvollen Momenten und nicht alltäglichen Begegnungen ist garantiert. Im Museumsnacht-Ticket inbegriffen ist die freie Fahrt auf dem gesamten Streckennetz des TNW, RVL und Distribus, sowie auf Shuttle-Schiffen und -Bussen. Sonderverbindungen auch zu später Stunde nach Deutschland und Frankreich.

ort: Basel, verschiedene Orte

museumsnacht.ch
instagram.com
sam-basel.org

 

Social Design


bis Sonntag, 20. Januar 2019
Designausstellung, Zürich, Museum für Gestaltung

Social Design stellt sich dem zunehmenden Ungleichgewicht in Bezug auf Ressourcen, Produktionsmittel und Zukunftschancen und setzt auf einen neuen, gleichberechtigten Austausch zwischen Individuum, Zivilgesellschaft, Staat und Wirtschaft. Vor diesem Hintergrund entwickeln Architekten, Designerinnen, Handwerker und Ingenieurinnen Lösungsansätze. Die Ausstellung präsentiert internationale Projekte und stellt die Neugestaltung von sozialen Systemen sowie Lebens- und Arbeitsumgebungen zur Diskussion.

ort: Zürich, Museum für Gestaltung - Toni-Areal
Öffnungszeiten: Di-So 10-17, Mi 10-20

museum-gestaltung.ch
dezeen.com
vimeo.com

 

Louis Kahn und Venedig


bis Sonntag, 20. Januar 2019
Architekturausstellung, Mendrisio, Accademia di architettura

Con « Louis Kahn e Venezia » per la prima volta viene messo in scena il profondo legame tra l'architetto americano - uno dei Maestri del Novecento - e la città di Venezia, cominciato nel 1928 con la sua prima visita in Laguna, proseguito nei decenni successivi con altri viaggi e consolidato con le partecipazioni alla Biennale, l'amicizia con Carlo Scarpa, le diverse lezioni tenute e soprattutto con il suo progetto, rimasto sulla carta, per il Palazzo dei Congressi. Tali vicende, insieme ai temi...

ort: Mendrisio, Teatro dell'architettura

arc.usi.ch

 

ETH Studio Meili Vogt Conzett
Masterarbeit Potential von neuen Stauseen in der Schweiz


Mittwoch, 23. Januar, 18.30 Uhr [2019]
vortrag, Thun, Architektur Forum Thun

Das Forum wurde von Architekturfreunden rund um den Thuner Architekten Jo- hannes Saurer und den Künstler Hanswalter Graf gegründet. Es werden Themen diskutiert, die mit Architektur zusammenhängen, wie Ökologie und Ästhetik, die Nutzung von Industriebrachen, der gemeinnützige Wohnungsbau oder die Rolle der Investoren. Man macht sich Gedanken über konkrete Probleme in der Region, etwa über das Selve-Areal, den Dorfplatz Steffisburg oder die über die Auswir- kungen des Neat-Basistunnels.

ort: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch
meili.arch.ethz.ch

 

Ensemble, zäme, insieme, ensemen - Bruther, Paris, Lausanne


Donnerstag, 24. Januar, 18.30 Uhr [2019]
vortrag, Genf, Haus der Architektur Genf

Le fil rouge de la saison s'articule autour de la question des liens, de ceux qui se nouent entre les gens, les cultures, les régions, les disciplines liées au bâti, ou les matériaux. Le « vivre ensemble » est devenu un enjeu politique, sociologique, architectural, écologique, humanitaire... Mais quels sont les moteurs de cette volonté de cohésion et quels en sont les écueils ? La question se posera aussi pour les matériaux; le mélange entre les éléments naturels et la technologie, l'assemblage...

ort: Genf, Pavillon Sicli

ma-ge.ch
bruther.biz

 

« Is progress even possible in architecture? »
Begleitveranstaltung zur Ausstellung Caruso St John Architects


Mittwoch, 30. Januar, 19.00 Uhr [2019]
Diskussion, Gespräch, Zürich, Architekturforum Zürich

A critical interrogation by Maria Conen, Oliver Lütjens, Adam Caruso and Peter St John

ort: Zürich, Architekturforum

af-z.ch
carusostjohn.com

 

Filmabend: Eldorado
Markus Imhoof, Schweiz, Deutschland, 2018


Donnerstag, 31. Januar [2019]
filmvorführung, Zürich, ZAZ Bellerive

Ausgehend von seiner persönlichen Begegnung mit dem italienischen Flüchtlingskind Giovanna im 2. Weltkrieg erzählt Markus Imhoof, wie Flüchtlinge und Migranten heute behandelt werden: auf dem Mittelmeer, in Italien und in der Schweiz.

ort: Zürich, Zentrum Architektur Zürich ZAZ

zaz-bellerive.ch
zeit.de
trailer

 

Arealentwicklungen Basel Süd


Donnerstag, 31. Januar, 12.15 Uhr [2019]
vortrag, Basel, S AM und BVD

Die Initiierung oder Begleitung von Arealentwicklungen hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen: Trotz Flächenknappheit soll Basel als Agglomerationszentrum mit neuen Möglichkeiten für attraktives Wohnen, gute Arbeitsplätze und mit Entwicklungsmöglichkeiten für Einrichtungen des Gesund- heitswesens und der Bildung gestärkt werden. Auch Freizeitangebote brauchen Raum und sollen bei der Planung von Stadträumen berücksichtigt werden.

ort: Basel, Baudepartement

planungsamt.bs.ch

 

BSA-Vorträge: Demuth, Hagenmüller, Lamprecht, Zürich


Donnerstag, 07. Februar, 18.30 Uhr [2019]
vortrag, Luzern, BSA Zentralschweiz

Im An­schluss: Dis­kus­si­on und Apéro

ort: Luzern, Jazz­kan­ti­ne

architekturagenda.ch

 

Carte Blanche: Caruso St John Architects, London


bis Freitag, 08. Februar 2019
Architekturausstellung, Zürich, Architekturforum Zürich

Since 1990 we have been working away, making designs that were small scale and intimate to begin with, and which gradually became bigger and more public as our capacity to understand things grew. If you stick around for long enough, people hear about you and opportunities come your way. In the early days, each project brought with it a whole solar system of knowledge, and even today, learning new things about architecture and how to work effectively with other people is a strong motivation to keep going.

ort: Zürich, Architekturforum
Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr 12-18, Do 14-20, Sa 11-17

af-z.ch
carusostjohn.com

 

Filmabend: Heimatland
Berner Filmpreis 2015, Zürcher Filmpreis 2015


Donnerstag, 14. Februar, 20.00 Uhr [2019]
filmvorführung, Zürich, ZAZ Bellerive

Aus Morgenrot wird Abendschwarz: Ein gewaltiger Sturm braut sich über der Schweiz zusammen. Zehn junge RegisseurInnen aus der West- und Deutschschweiz werfen in einem facettenreichen Film einen gemeinsamen Blick hinter das Idyll der Eidgenossenschaft.

ort: Zürich, Zentrum Architektur Zürich ZAZ

zaz-bellerive.ch
heimatland-film.ch

 

111 Bunker - Entdecke das verborgene Zürich!


bis Dienstag, 19. Februar 2019
Ausstellung, varia, Zürich, ZAZ Bellerive

Die Ausstellung wirft einen Blick auf das Zürich von 1939 nach dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs und zeigt Ihnen, welche Spuren dieser Zeit noch heute zu entdecken sind. Das ZAZ hat sich für drei Monate in ein Tourismusbüro für Befestigungsbauten verwandelt, wo Sie an einem Schalter mit Souvenirshop empfangen, über alle 111 kriegerischen Sehenswürdigkeiten von Zürich informiert, und zu Bunkerwanderungen eingeladen werden.

ort: Zürich, Zentrum Architektur Zürich ZAZ
Öffnungszeiten: Mi-So 14-18

zaz-bellerive.ch

 

Ensemble, zäme, insieme, ensemen - Corinna Menn


Dienstag, 19. Februar, 18.30 Uhr [2019]
vortrag, Genf, Haus der Architektur Genf

Le fil rouge de la saison s'articule autour de la question des liens, de ceux qui se nouent entre les gens, les cultures, les régions, les disciplines liées au bâti, ou les matériaux. Le « vivre ensemble » est devenu un enjeu politique, sociologique, architectural, écologique, humanitaire... Mais quels sont les moteurs de cette volonté de cohésion et quels en sont les écueils ? La question se posera aussi pour les matériaux; le mélange entre les éléments naturels et la technologie, l'assemblage...

ort: Genf, Pavillon Sicli

ma-ge.ch
corinnamenn.ch

 

Arealentwicklung Basel Ost


Donnerstag, 21. Februar, 12.15 Uhr [2019]
vortrag, Basel, S AM und BVD

Die Initiierung oder Begleitung von Arealentwicklungen hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen: Trotz Flächenknappheit soll Basel als Agglomerationszentrum mit neuen Möglichkeiten für attraktives Wohnen, gute Arbeitsplätze und mit Entwicklungsmöglichkeiten für Einrichtungen des Gesund- heitswesens und der Bildung gestärkt werden. Auch Freizeitangebote brauchen Raum und sollen bei der Planung von Stadträumen berücksichtigt werden.

ort: Basel, Baudepartement

planungsamt.bs.ch

 

Prefalz-Dach, Kindergarten Paradiesstrasse in Riehen


Donnerstag, 21. Februar, 12.15 Uhr [2019]
vortrag, Zürich, Baumuster-Centrale

Die tiefgezogene Traufe und die mäandrierende Fassade, welche sich immer wieder nischenartig unter dem Dachvorsprung zur Traufe vorschiebt, verleiht dem Gebäude eine besondere Identität und Massstäblichkeit, welche auf die Nutzung verweist. Das Dach ist mit hellem Aluminiumblech belegt und optisch sehr fein ausgeführt, mit verschiedenen Einteilungen der Scharen und jeweils mit Schattenfuge.

ort: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch

 

Grün am Bau: Grüne Dächer und Fassaden
Wie wirken sie und welche Systeme gibt es?


Sonntag, 03. März, 12.00 Uhr [2019]
vortrag, Zürich, Grün Stadt Zürich

Dach- und Fassadenbegrünungen fördern das Wohlbefinden der Stadtbevölke- rung und die natürliche Vielfalt, wirken als gestalterisches Element in der Strasse, lassen sich mit Solaranlagen oder Dachterrassen kombinieren und verbessern das Mikroklima an und in Gebäuden. An der Führung erfahren Sie mehr über den ökologischen Nutzen und die vielfältigen Auswirkungen von Dach- und Fassadenbegrünungen und lernen verschiedene Bepflanzungsvarianten und Begrünungssysteme kennen.

ort: Zürich, Stadtgärtnerei Zürich

stadt-zuerich.ch

 

Ensemble, zäme, insieme, ensemen - Laurent Ney, Brüssel


Donnerstag, 14. März, 18.30 Uhr [2019]
vortrag, Genf, Haus der Architektur Genf

Le fil rouge de la saison s'articule autour de la question des liens, de ceux qui se nouent entre les gens, les cultures, les régions, les disciplines liées au bâti, ou les matériaux. Le « vivre ensemble » est devenu un enjeu politique, sociologique, architectural, écologique, humanitaire... Mais quels sont les moteurs de cette volonté de cohésion et quels en sont les écueils ? La question se posera aussi pour les matériaux; le mélange entre les éléments naturels et la technologie, l'assemblage...

ort: Genf, Pavillon Sicli

ma-ge.ch
ney.be

 

Arealentwicklung Basel Nord-West


Donnerstag, 21. März, 12.15 Uhr [2019]
vortrag, Basel, S AM und BVD

Die Initiierung oder Begleitung von Arealentwicklungen hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen: Trotz Flächenknappheit soll Basel als Agglomerationszentrum mit neuen Möglichkeiten für attraktives Wohnen,

ort: Basel, Baudepartement

planungsamt.bs.ch

 

Grün am Bau: Grüne Dächer und Fassaden für Zürich


bis Sonntag, 31. März 2019
Ausstellung zu aktuellem Thema, Zürich, Grün Stadt Zürich

Dach- und Fassadenbegrünungen haben viele Vorteile. Sie fördern das Wohlbefinden der Stadtbevölkerung und die natürliche Vielfalt, wirken als gestalterisches Element in der Strasse, lassen sich mit Solaranlagen oder Dachterrassen kombinieren und verbessern das Mikroklima. In der Stadtgärtnerei erfahren Sie mehr über den ökologischen Nutzen und die vielfältigen Auswirkungen von Dach- und Fassadenbegrünungen und lernen verschiedene Bepflanzungsvarianten und Begrünungssysteme kennen.

ort: Zürich, Stadtgärtnerei Zürich
Öffnungszeiten: täglich 9-17.30

stadt-zuerich.ch
nahreisen.ch

 

Typo-Walk Schrift am Bau im Kreis 5
Spaziergang mit Agnès Laube, Grafikdesignerin, und Michael Widrig, Architekt


Sonntag, 31. März, 17.30 Uhr [2019]
Besichtigung, Zürich, Museum für Gestaltung

Die Exkursion findet im Rahmen der Ausstellung 3D-Schrift am Bau statt. Beschränkte Teilnehmerzahl. Anmeldung: +41 43 446 66 20, vermittlung@museum-gestaltung.ch

ort: Zürich, Kreis 5

museum-gestaltung.ch

 

Zürich saxophone collective


Mittwoch, 03. April, 18.00 Uhr [2019]
musik, Zürich, Museum für Gestaltung

Lars Mlekusch (Leitung), Werke zu Schöpfung, Verwandlung und Vergänglichkeit aus unterschiedlichsten Ecken der Erde

ort: Zürich, Museum für Gestaltung - Ausstellungsstrasse

museum-gestaltung.ch
saxzhdk.com

 

BSA-Vorträge: Elia Malevez, Luzern


Donnerstag, 11. April, 18.00 Uhr [2019]
vortrag, Luzern, BSA Zentralschweiz

Im An­schluss: Dis­kus­si­on und Apéro

ort: Luzern, Jazz­kan­ti­ne

architekturagenda.ch

 

Podiumsdiskussion: Wohnformen


Donnerstag, 11. April, 19.00 Uhr [2019]
Diskussion, Gespräch, Basel, S AM und BVD

Podiumsdiskussion mit dem Bund Schweizer Architekten (BSA) Baselzum Thema Genossenschaftsbau in Basel

ort: Basel, Baudepartement

sam-basel.org

 

3D-Schrift am Bau


bis Sonntag, 14. April 2019
Designausstellung, Zürich, Museum für Gestaltung

Die Ausstellung fokussiert auf 3D-Schriften am Bau, welche die Eigenschaften der Architektur und ihres Umfelds berücksichtigen und dem Bau dadurch eine pas- sende Identität verleihen. Sie grenzt so die austauschbaren Branding-Fassaden aus. Anhand innovativer nationaler und internationaler Beispiele der letzten 20 Jahre fragt die Ausstellung nach der Aufgabe und Machart dieser 3D-Schriften, die oft Teil eines umfassenden Kommunikationssystems sind.

ort: Zürich, Museum für Gestaltung - Toni-Areal
Öffnungszeiten: Di-So 10-17, Mi 10-20

museum-gestaltung.ch

 

Ensemble, zäme, insieme, ensemen - Ariella Masboungi


Donnerstag, 25. April, 18.30 Uhr [2019]
vortrag, Genf, Haus der Architektur Genf

Le fil rouge de la saison s'articule autour de la question des liens, de ceux qui se nouent entre les gens, les cultures, les régions, les disciplines liées au bâti, ou les matériaux. Le « vivre ensemble » est devenu un enjeu politique, sociologique, architectural, écologique, humanitaire... Mais quels sont les moteurs de cette volonté de cohésion et quels en sont les écueils ? La question se posera aussi pour les matériaux; le mélange entre les éléments naturels et la technologie, l'assemblage...

ort: Genf, Pavillon Sicli

ma-ge.ch
amc-archi.com

 

Ensemble, zäme, insieme, ensemen - Peter Cook, London


Donnerstag, 02. Mai, 18.30 Uhr [2019]
vortrag, Genf, Haus der Architektur Genf

Le fil rouge de la saison s'articule autour de la question des liens, de ceux qui se nouent entre les gens, les cultures, les régions, les disciplines liées au bâti, ou les matériaux. Le « vivre ensemble » est devenu un enjeu politique, sociologique, architectural, écologique, humanitaire... Mais quels sont les moteurs de cette volonté de cohésion et quels en sont les écueils ? La question se posera aussi pour les matériaux; le mélange entre les éléments naturels et la technologie, l'assemblage...

ort: Genf, Pavillon Sicli

ma-ge.ch
crab-studio.com
archizoom.epfl.ch

 

Ausstellung « Dichtelust »


bis Sonntag, 05. Mai 2019
Städtebauausstellung, Basel, S AM Schweizerisches Architekturmuseum

Der Begriff der Dichte ist in der Schweiz auffällig negativ besetzt. Dieses negative Bild gilt es zu korrigieren. Die Ausstellung verdeutlicht, was Dichte eigentlich bedeutet, nämlich eine sinnvolle Ausnutzung des bebaubaren Territoriums. Wie materialisiert sich Dichte konkret in der Stadt, ist eine der Leitfragen. Denn Dichte heisst nicht automatisch «hoch» bauen sondern vor allem kompakt. Und Dichte, richtig eingesetzt, ist das beste Mittel zur Vermeidung von Dichtestress.

ort: Basel, S AM Schweizerisches Architekturmuseum
Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr 11-18, Do 11-20.30, Sa-So 11-17

sam-basel.org

 

Swim City. Vernissage zur Ausstellung


Freitag, 24. Mai, 19.00 Uhr [2019]
Vernissage, Finissage, Basel, S AM Schweizerisches Architekturmuseum

Die Ausstellung « Swim City » lenkt erstmals den Blick auf ein zeitgenössisches Phänomen im urbanen Raum: das Flussschwimmen als Massenbewegung. Bewundernd schaut das Ausland auf die Badekultur an Rhein, Aare, Limmat und Rhone. Städte wie Paris, Berlin, London und New York sehen darin ein Vorbild, wie sie ihre Flussräume wieder als räumliche Ressource zurückgewinnen können, um die urbane Lebensqualität der Menschen nachhaltig zu verbessern.

ort: Basel, S AM Schweizerisches Architekturmuseum

sam-basel.org

 

Swim City


vom 25. Mai bis 15. September [2019]
Ausstellung zu aktuellem Thema, Basel, S AM Schweizerisches Architekturmuseum

Die Ausstellung « Swim City » lenkt erstmals den Blick auf ein zeitgenössisches Phänomen im urbanen Raum: das Flussschwimmen als Massenbewegung. Bewundernd schaut das Ausland auf die Badekultur an Rhein, Aare, Limmat und Rhone. Städte wie Paris, Berlin, London und New York sehen darin ein Vorbild, wie sie ihre Flussräume wieder als räumliche Ressource zurückgewinnen können, um die urbane Lebensqualität der Menschen nachhaltig zu verbessern.

ort: Basel, S AM Schweizerisches Architekturmuseum
Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr 11-18, Do 11-20.30, Sa-So 11-17

sam-basel.org

 

Stunde Null. Kunst zwischen Resignation und Aufbruch


vom 07. Juni bis 22. September [2019]
Kunstausstellung, Zürich, Kunsthaus Zürich

Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die Frage nach der Entwicklung der Kunst zwischen dem Schicksalsjahr 1933 und dem Jahr 1955. Gezeigt werden Werke aus der Kunsthaus-Sammlung, darunter europäische (viele davon aus der Schweiz) und nordamerikanische. Wie haben Künstlerinnen und Künstler mit ihrem Schaffen auf die massiven Zäsuren von Faschismus und Zweitem Weltkrieg reagiert? Wie fanden sie nach dem Zweiten Weltkrieg und bis in die Mitte der 1950er-Jahre neue Wege, der Existenz Gestalt zu verleihen?

ort: Zürich, Kunsthaus Zürich
Öffnungszeiten: FrSo/Di 10-18; Mi/Do 10-20

kunsthaus.ch

 

Architekturvortrag Katrin Trautwein (Farbmanufaktur kt.color)


Mittwoch, 12. Juni, 18.30 Uhr [2019]
vortrag, Thun, Architektur Forum Thun

Das Forum wurde von Architekturfreunden rund um den Thuner Architekten Jo- hannes Saurer und den Künstler Hanswalter Graf gegründet. Es werden Themen diskutiert, die mit Architektur zusammenhängen, wie Ökologie und Ästhetik, die Nutzung von Industriebrachen, der gemeinnützige Wohnungsbau oder die Rolle der Investoren. Man macht sich Gedanken über konkrete Probleme in der Region, etwa über das Selve-Areal, den Dorfplatz Steffisburg oder die über die Auswir- kungen des Neat-Basistunnels.

ort: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch
ktcolor.ch

 

Bregaglia Engadin - Den Giacomettis auf der Spur



Exkursion, Bergell, Bregaglia Engadin Turismo

Besuchen Sie auf der Wanderung von Borgonovo nach Stampa in Bregaglia die Lebens- und Arbeitsorte der Künstler Giovanni, Augusto und Alberto Giacometti und lassen Sie sich einen neuen Interpretationsansatz der Künstler-Werke eröffnen. Entdecken Sie diejenigen Orte, in welchen die Vorstellungswelt der Künstler entstanden ist und von welchen sie ein Leben lang angezogen wurden.

ort: Bergell, verschiedene Orte

graubuenden.ch
attention:ch

 

Auf Segantinis Spuren - Vom Engadin ins Bergell



Exkursion, Bergell, Bregaglia Engadin Turismo

Während drei Tagen und zwei Nächten kultureller Genuss in Segantinis Fuss- stapfen zwischen dem Engadin und Bergell erleben. Endecken Sie die verschie- denen Museen wie das Museum Segantini oder das Museum Ciäsa Granda. Geniessen Sie ein Spaziergang entlang des Segantini-Weges in Bregaglia. Oder fahren Sie kostenlos von Maloja ins Bergell und zurück.

ort: Bergell, verschiedene Orte

graubuenden.ch
attention:ch

 

Treppenhaus-Galerie im Haus zum Richtbrunnen
Fotoausstellung Beat Presser



Fotoausstellung, Basel, Beat Presser

Beat Presser (*1952, Basel), Ausbildung als Fotograf und Kameramann, Heraus- geber der Fotozeitschrift « The Village Cry ». 1981 Kameraassistent und Stand- fotograf für den Film « Fitzcarraldo » von Werner Herzog und 1987 Standfotograf von « Cobra Verde ». Ab 1990 Konzentration auf klassische Schwarz-Weiss- Fotografie. Umsetzung von Fotogeschichten verbunden mit langen Reisen und immer intensiver werdenden Ausstellungstätigkeit, ab Mitte 90er Jahre im Verbund mit weltweiten Gastprofessuren.

ort: Basel, Haus zum Richtbrunnen, Presser Do-it-Yourself
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-18h, Sa 9-16h

barfi.ch
curriculum
interviews