verdankung  •  de  fr  it  rm  •  en  es
online-datenbank schweizer architektur
suche
suche
Schweiz

Cukrovicz Nachbaur Architekten, Bregenz


Mittwoch, 16. Oktober, 18.30 Uhr
vortrag, Thun, Architektur Forum Thun

Das Forum wurde von Architekturfreunden rund um den Thuner Architekten Jo- hannes Saurer und den Künstler Hanswalter Graf gegründet. Es werden Themen diskutiert, die mit Architektur zusammenhängen, wie Ökologie und Ästhetik, die Nutzung von Industriebrachen, der gemeinnützige Wohnungsbau oder die Rolle der Investoren. Man macht sich Gedanken über konkrete Probleme in der Region, etwa über das Selve-Areal, den Dorfplatz Steffisburg oder die über die Auswir- kungen des Neat-Basistunnels.

ort: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch
cn-architekten.at

 

Erlenmatt - ein neues Quartier entsteht


Donnerstag, 17. Oktober, 18.00 Uhr
Besichtigung, Basel, Amt für Umwelt und Energie Basel-Stadt

Im Norden von Basel entsteht ein neues Stadtquartier. Konzipiert nach Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung bietet es heute Wohn- und Grünraum, Gewerbeflächen, ein Schulhaus, ein Altersheim und gastronomische Angebote. Und die Entwicklung geht weiter. Anmeldung (erforderlich): Basel Tourismus, Telefon: +41 61 268 68 68, E-Mail: info@basel.com

ort: Basel, Treffpunkt: Haupteingang Musical Theater

aue.bs.ch
planungsamt.bs.ch

 

Traumbild Ägypten
Frühe Fotografien von Pascal Sebah und Émile Béchard


bis Sonntag, 20. Oktober
Fotoausstellung, Zürich, Museum Rietberg

Die Ausstellung zeigt sechzig Originalabzüge aus den 1870er Jahren der in Kairo tätigen Fotografen Pascal Sebah und Émile Béchard. Gekonnt erschufen sie für Touristen visuelle Wunschträume. Dennoch wurden die Bilder mit real existierenden Menschen und an wirklichen Orten geschaffen. «Traumbild Ägypten» zeichnet diese Mechanismen nach und zeigt, wie die Fotografen jene Traumwelt mit Hilfe von Schauspielern inszeniert und Bild für Bild zusammengesetzt haben.

ort: Zürich, Museum Rietberg
Öffnungszeiten: Di-So 10-17, Mi 10-20

rietberg.ch

 

Vilanova Artigas: Modellzeichnungen


bis Freitag, 25. Oktober
Architekturausstellung, Zürich, Architekturforum Zürich

Anhand von Arbeitszeichnungen und -skizzen, zusammen mit einer Reihe von rekonstruierten, originalgetreuen Modellen und Kunstinstallationen soll die Ausstellung dokumentieren, wie Artigas das Zeichnen nicht nur nutzte, um die Welt zu ersinnen, sondern sie darüber hinaus umzuformen. Alle präsentierten Arbeiten stammen aus Artigas' Privatarchiv, das derzeit in São Paolo untergebracht ist. Der Aufbau der Ausstellung wird in enger Zusammenarbeit mit Marco Artigas, dem Enkel des Architekten, erfolgen.

ort: Zürich, Architekturforum
Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr 12-18, Do 14-20, Sa 11-17

af-z.ch
archdaily.com

 

Lesezirkel - Diskussion über Architektur, Kunst, Handwerk


Samstag, 09. November, 11.10 Uhr
Diskussion, Gespräch, Thun, Architektur Forum Thun

Das Forum wurde von Architekturfreunden rund um den Thuner Architekten Jo- hannes Saurer und den Künstler Hanswalter Graf gegründet. Es werden Themen diskutiert, die mit Architektur zusammenhängen, wie Ökologie und Ästhetik, die Nutzung von Industriebrachen, der gemeinnützige Wohnungsbau oder die Rolle der Investoren. Man macht sich Gedanken über konkrete Probleme in der Region, etwa über das Selve-Areal, den Dorfplatz Steffisburg oder die über die Auswir- kungen des Neat-Basistunnels.

ort: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch

 

Die neue Fotografie. Umbruch und Aufbruch 1970 - 1990


vom 15. November bis 09. Februar 2020
Fotoausstellung, Zürich, Kunsthaus Zürich

Die Sammlungsausstellung thematisiert die neuen künstlerischen Wege der Fotografie der 1970er- und 1980er-Jahre in der Schweiz und international. Die Fotografieszene wurde stark vom allgemeinen Aufbruch in der zeitgenössischen Kunst beeinflusst, in der man aufgrund der zeitlichen Begrenztheit von Performance- und Konzeptkunst die Fotografie als reines Dokumentations- medium nutzte. Fotografinnen und Fotografen mit praktisch-kommerzieller Ausbildung standen Künstler-Amateuren gegenüber.

ort: Zürich, Kunsthaus Zürich
Öffnungszeiten: Fr–So/Di 10-18; Mi/Do 10-20

kunsthaus.ch
issuu.com

 

Pavillon Le Corbusier: Mon univers
Kuratiert von Arthur Rüegg und Christian Brändle


bis Sonntag, 17. November
Kunstausstellung, Zürich, Museum für Gestaltung

Meeresschnecken, Keramik aus dem Balkan, Strandgut und Industrieglas: Seine erste Ausstellung im neu renovierten Pavillon Le Corbusier widmet das Museum für Gestaltung Zürich der Sammelleidenschaft des Schweizer Jahrhundertarchitekten und gibt damit Einblick in seinen gestalterischen Kosmos. Zeitlebens verfolgte Le Corbusier die Vision einer Synthese der Künste und führte in seinen Assemblagen Objekte und Trouvaillen aus Kunst, Industrie, Folklore und Natur zusammen. Für seine verschiedenen...

ort: Zürich, Pavillon Le Corbusier
Öffnungszeiten: Juni-Oktober Mi-So 12-18

museum-gestaltung.ch
nzz.ch

 

Le Corbusier – gesehen von René Burri


bis Sonntag, 17. November
Fotoausstellung, Zürich, Museum für Gestaltung

Der Schweizer Fotograf René Burri (1933–2014) gilt als einer der bedeutendsten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Er absolviert seine Ausbildung an der Zürcher Kunstgewerbeschule (heute Zürcher Hochschule der Künste) in der legendären Fotoklasse von Hans Finsler. Mit seinen Porträts und Reportagen findet er schon früh zu einer eigenständigen Bildsprache. Anlässlich der Eröffnung der Wallfahrtskapelle von Ronchamp trifft René Burri Le Corbusier zum ersten Mal. Der Fotograf wird in der Folge zum...

ort: Zürich, Pavillon Le Corbusier
Öffnungszeiten: Juni-Oktober Mi-So 12-18

museum-gestaltung.ch
pavillon-le-corbusier.ch

 

Solarboot-Fahrt zur 2000-Watt-Gesellschaft


Sonntag, 24. November, 14.00 Uhr
Stadtspaziergang, Basel, Amt für Umwelt und Energie Basel-Stadt

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

ort: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Ortsplanungsrevision Thun
mit Florian Kühne, Stadtarchitekt


Mittwoch, 27. November, 18.30 Uhr
vortrag, Thun, Architektur Forum Thun

Ziel ist ein nachhaltiges Vorgehen mit Siedlungsentwicklung «nach innen». Wir wollen bereits genutzten Platz noch besser nutzen, bevor auf unbebaute Flächen ausgewichen wird. Gleichzeitig sollen baukulturelle Vielfalt, Aussenräume, Bevöl- kerungs- und Unternehmensstruktur erhalten bleiben und an Qualität gewinnen. Von Frühjahr bis Herbst 2018 liegt das STEK 2035 zur öffentlichen Mitwirkung auf. Die Mitwirkung zu Baureglement und Zonenplan findet im Herbst 2019 statt. www.ortsplanungsrevisionthun.ch

ort: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch
ortsplanungsrevisionthun.ch

 

Vernissage der Kabinettausstellung Miriam Sturzenegger


Freitag, 06. Dezember, 18.30 Uhr
Vernissage, Finissage, Luzern, Kunstmuseum Luzern

Die Jury der Jahresausstellung Zentralschweizer Kunstschaffen XL 2018 verleiht den Preis der Kunstgesellschaft Luzern verbunden mit der Kabinettausstellung im kommenden Jahr an Miriam Sturzenegger. Für ihre Arbeit Essay on Constructed Space platziert die Künstlerin auf einem hauchdünnen Kreideteppich ein Feld aus trümmerhaften Fundstücken aus dem öffentlichem Raum zwischen einem Raster aus perfekten weissen Gipssäulen. Die Anlage changiert zwischen archäologischer Fundstätte und Minimal-Art und...

ort: Luzern, Kunstmuseum Luzern

kunstmuseumluzern.ch
m-st.ch

 

Kabinettausstellung Miriam Sturzenegger


vom 07. Dezember bis 09. Februar 2020
Kunstausstellung, Luzern, Kunstmuseum Luzern

Für ihre Arbeit Essay on Constructed Space platziert die Künstlerin auf einem hauchdünnen Kreideteppich ein Feld aus trümmerhaften Fundstücken aus dem öffentlichem Raum zwischen einem Raster aus perfekten weissen Gipssäulen. Die Anlage changiert zwischen archäologischer Fundstätte und Minimal-Art und thematisiert die Verbindung von Form und Material, das Verhältnis von bebautem und leerem Raum sowie Architektur als Konstrukt und Relikt.

ort: Luzern, Kunstmuseum Luzern
Öffnungszeiten: Di-So 10-19

kunstmuseumluzern.ch
m-st.ch

 

Solarboot-Fahrt zur 2000-Watt-Gesellschaft


Sonntag, 29. Dezember, 14.00 Uhr
Stadtspaziergang, Basel, Amt für Umwelt und Energie Basel-Stadt

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

ort: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Picasso - Gorky - Warhol
Skulpturen und Arbeiten auf Papier aus der Sammlung Hubert Looser


bis Sonntag, 05. Januar 2020
Kunstausstellung, Zürich, Kunsthaus Zürich

Die Ausstellung präsentiert mehr als 80 Spitzenwerke u. a. aus dem Surrealismus, dem Abstrakten Expressionismus, dem Nouveau Réalisme, der Pop und der Minimal Art sowie der Arte Povera; unter den Künstlern finden sich David Smith, Serge Brignoni, Pablo Picasso, Yves Klein, Willem de Kooning, Anthony Caro, Richard Serra, Brice Marden, Sean Scully und Giuseppe Penone.

ort: Zürich, Kunsthaus Zürich
Öffnungszeiten: Fr–So/Di 10-18; Mi/Do 10-20

kunsthaus.ch

 

Museumsnacht - Basel


Freitag, 17. Januar [2020]
Fest, Basel, Präsidialdepartement des Kantons Basel-Stadt

Während 8 Stunden bieten 37 Museen und Kulturinstitutionen ein breites Angebot aus Kunst und Kultur im Dialog mit Literatur, Musik, Film und Theater. Eine abwechslungsreiche Nacht mit spannenden Entdeckungen, genussvollen Momenten und nicht alltäglichen Begegnungen ist garantiert. Im Museumsnacht-Ticket inbegriffen ist die freie Fahrt auf dem gesamten Streckennetz des TNW, RVL und Distribus, sowie auf Shuttle-Schiffen und -Bussen. Sonderverbindungen auch zu später Stunde nach Deutschland und Frankreich.

ort: Basel, verschiedene Orte

museumsnacht.ch
instagram.com

 

Bregaglia Engadin - Den Giacomettis auf der Spur



Exkursion, Bergell, Bregaglia Engadin Turismo

Besuchen Sie auf der Wanderung von Borgonovo nach Stampa in Bregaglia die Lebens- und Arbeitsorte der Künstler Giovanni, Augusto und Alberto Giacometti und lassen Sie sich einen neuen Interpretationsansatz der Künstler-Werke eröffnen. Entdecken Sie diejenigen Orte, in welchen die Vorstellungswelt der Künstler entstanden ist und von welchen sie ein Leben lang angezogen wurden.

ort: Bergell, verschiedene Orte

graubuenden.ch
attention:ch