de  fr  it  rm  •  en  es
swiss architecture database
search
search
six months  1
this year  7
review  110
all  111
Einsiedeln

Baroque Summer Course 2016
The Presentation of the Sacred


from 26 until 30 June [2016]
workshop, Einsiedeln, Werner Oechslin Library Foundation

Wie üblich soll der Diskurs fächerübergreifend angelegt sein. Wir erhoffen uns eine rege Teilnahme von Wissenschaftlern und Promovierenden aus den Disziplinen Architektur- und Kunstgeschichte, Geschichte, Theologie, Literatur- wissenschaften, Theaterwissenschaften, Soziologie etc. Die Referate können in deutscher, englischer, französischer und italienischer Sprache vorgetragen werden. Die Stiftung übernimmt die Kosten für die Übernachtungen, die Exkursion und die gemeinsamen Abendessen.

venue: Einsiedeln, Werner Oechslin Library foundation

bibliothek-oechslin.ch

 

« The city is like a great house and the house a small city »
Architecture and economy


Saturday, 15 October, 11:00 am [2016]
lecture, Einsiedeln, Werner Oechslin Library Foundation

An der Pracht der Gebäude, an geraden und sauberen Strassen mit schönen Fassaden, an geordneten Stadtgrundrissen und einer « guten Policey » misst sich seit jeher der Wohlstand einer Stadt. Und Bauen als Motor der Wirtschafts- entwicklung war schon immer von Bedeutung. Dabei spielte aber auch das gute Haushalten, die Ökonomie, eine wichtige Rolle, die Bauherren und Architekten nach den möglichst kostengünstigsten und doch besten Lösungen suchen liess... (Referent: Prof. Dr. Werner Oechslin)

venue: Einsiedeln, Werner Oechslin Library foundation

lasuissenexistepas.ch
bibliothek-oechslin.ch

 

Die Landbaukunst im Dienste der Hebung der allgemeinen Wohlfahrt


Saturday, 22 October, 11:00 am [2016]
lecture, Einsiedeln, Werner Oechslin Library Foundation

Im 18. Jahrhundert wurde im Zusammenhang mit einer allgemeinen Verbesserung der Landwirtschaft auch die zuvor vernachlässigte Landbaukunst von Architekten und Architekturtheoretikern entdeckt. Zahlreiche Publikationen setzen sich der Verbesserung der bäuerlichen Wohn- und Nutzbauten auseinander, suchen nach Möglichkeiten der Material- und Kosteneinsparung sowie Rationalisierung im Bauwesen und der Aufklärung des bäuerlichen Bauherren zum allgemeinen Wohl.

venue: Einsiedeln, Werner Oechslin Library foundation

lasuissenexistepas.ch
bibliothek-oechslin.ch
digi.ub.uni-heidelberg.de

 

The Axenstrasse in the 18th century
Engineering and engine of prosperity?


Saturday, 29 October, 11:00 am [2016]
lecture, Einsiedeln, Werner Oechslin Library Foundation

Im Jahr 1865 eröffnet, musste die erste Strasse zwischen Brunnen und Flüelen die Steilhänge am Ufer des Vierwaldstätter Sees in zahlreichen Tunneln und Galerien überwinden. Der Vortrag wird die technische Leistung darstellen, welche die Ingenieure beim Bau der Axenstrasse vollbracht haben. Gleichzeitig wird beleuchtet, wie weit die Bevölkerung - neben den unmittelbar am Bau beteilig- ten Arbeitern - und die Wirtschaft von dem Strassenprojekt profitiert haben.

venue: Einsiedeln, Werner Oechslin Library foundation

lasuissenexistepas.ch
bibliothek-oechslin.ch

 

Fritz Haller: sustainable building for a better society


Saturday, 05 November, 11:00 am [2016]
lecture, Einsiedeln, Werner Oechslin Library Foundation

Hallers « Mini », « Midi » und « Maxi » genannte Stahlbausysteme für Privat-, Geschäfts- und Fabrikbauten waren nicht nur zueinander kompatibel, sondern erlaubten auch eine flexible Anpassung der einmal errichteten Gebäude in grösstmöglicher Flexibilität. Damit sollten sowohl die Arbeits- und Lebens- bindungen der Nutzer bzw. Bewohner langfristig verbessert als auch heute wieder besonders aktuelle Anforderungen der Nachhaltigkeit erfüllt werden.

venue: Einsiedeln, Werner Oechslin Library foundation

lasuissenexistepas.ch
bibliothek-oechslin.ch

 

Architectural Symbolism - Models and methods


from 14 until 16 December [2016]
symposium, conference, Einsiedeln, Werner Oechslin Library Foundation

Mittwoch 14 Dezember: Besuch des Klosters Einsiedeln, Führung durch Bibliothek Werner Oechslin; Donnerstag 15 Dezember: acht Vorträge, um 20:00 Festvortrag Werner Oechslin: «Struktiv-symbolisch», «struktiv-technisch» oder: welche «Junkturen» braucht der Architekt, um sich der Bedeutung seiner Bauten zu vergewissern; Freitag 16 Dezember: sechs Vorträge, 15:30 Ende. Die Veranstal- tung ist öffentlich, Gasthörer sind herzlich willkommen, Anmeldung: info@bibliothek-oechslin.ch

venue: Einsiedeln, Werner Oechslin Library foundation

bibliothek-oechslin.ch

 

Autodidacts, workshops, academies - The training of architects 1400-1850


from 20 until 23 April [2017]
symposium, conference, Einsiedeln, Werner Oechslin Library Foundation

Die Veranstaltung richtet sich an Architekturtheoretiker, Architekten, Kunst- historiker, Technik- und Wissenschaftshistoriker u.a.m. und möchte ausgewie- sene Kenner der Materie und insbesondere jüngere Forscher aus verschiedenen Ländern zusammenführen. Die Referate können deutsch, englisch, französisch und italienisch vorgetragen werden. Die Stiftung übernimmt die Kosten für die Übernachtung und z.T. die Verköstigung der Referenten. Reisespesen können leider nicht erstattet werden.

venue: Einsiedeln, Werner Oechslin Library foundation

bibliothek-oechslin.ch

 

Baroque Summer Course 2017
«Ornamentum»: Interior Decoration, Programs of Imagery


from 25 until 29 June [2017]
workshop, Einsiedeln, Werner Oechslin Library Foundation

Wie üblich soll der Diskurs fächerübergreifend angelegt sein. Wir erhoffen uns eine rege Teilnahme von Wissenschaftlern und Promovierenden aus den Disziplinen Architektur- und Kunstgeschichte, Geschichte, Theologie, Theater- wissenschaften etc. Da dem Gespräch, gemeinsamen Diskussionen, grosses Gewicht zugemessen wird, sollten die Beiträge nicht länger als 20 Minuten dauern. Die Referate können in deutscher, englischer, französischer und italienischer Sprache vorgetragen werden.

venue: Einsiedeln, Werner Oechslin Library foundation

bibliothek-oechslin.ch
wikipedia

 

10th Architecture Talk: « Which construction? »


Saturday, 02 December [2017]
symposium, conference, Einsiedeln, Werner Oechslin Library Foundation

Gibt es überhaupt ein rein technisches Bauen? Worauf begründen Konstrukteure ihren «rationalen» Anspruch? Und worauf beziehen sie sich, wenn sie von Erfindungen sprechen? Das 10. Architekturgespräch in Einsiedeln möchte diesen Fragen nachgehen und dabei insbesondere die Rolle des Konstrukteurs als Entwerfer beleuchten.

venue: Einsiedeln, Werner Oechslin Library foundation

bibliothek-oechslin.ch
gta.arch.ethz.ch

 

Baroque Summer Course 2018: « Memoria »


from 24 until 28 June [2018]
workshop, Einsiedeln, Werner Oechslin Library Foundation

Wie üblich soll der Diskurs fächerübergreifend angelegt sein. Wir erhoffen uns eine rege Teilnahme von Wissenschaftlern und Promovierenden aus den Disziplinen Architektur- und Kunstgeschichte, Geschichte, Theologie, Theater- wissenschaften etc. Da dem Gespräch, gemeinsamen Diskussionen, grosses Gewicht zugemessen wird, sollten die Beiträge nicht länger als 20 Minuten dauern. Die Referate können in deutscher, englischer, französischer und italienischer Sprache vorgetragen werden.

venue: Einsiedeln, Werner Oechslin Library foundation

bibliothek-oechslin.ch

 

11th Architecture Talk: Architectural Ethnography


Saturday, 03 November [2018]
symposium, conference, Einsiedeln, ETH Zurich, chair Stalder

The workshop in Einsiedeln will discuss how architectural drawings allow uses, needs, or even aspirations to be investigated through the lens of the various actorsThe workshop builds on the exhibition presented at the Japan Pavilion at the Venice Architecture Biennale of this year, by expanding the enquiry through a dialogue between researchers from the fields of history, archaeology, and design, and by testing the potential of architectural drawings for ethnography.

venue: Einsiedeln, Werner Oechslin Library foundation

gta.arch.ethz.ch

 

Baroque Summer Course 2019
Festivities - The presentation of the city


from 23 until 27 June
workshop, Einsiedeln, Werner Oechslin Library Foundation

Es sind äussere Anlässe von Kaiser und Papst, von Königen und Regenten aus allen Lebenslagen von Geburt bis Tod, von Heirat und Kriegserfolg, was da mit grösstem Aufwand gefeiert wird. Und die entsprechenden Formen hab sich in «barocker» Zeit entwickelt, vermehrt und verfeinert. Nach den traditionellen Triumph-und Festzügen, dem «possesso» (der Inbesitznahme «ihrer» Stadt Rom durch neugewählte Päpste), sind es immer mehr feste Einrichtungen («macchine»), die diese Anlässe bereichern.

venue: Einsiedeln, Werner Oechslin Library foundation

bibliothek-oechslin.ch