de  fr  it  rm  •  en  es
swiss architecture database
search
search

events l138l lectures l49l vernissages, finissages l12l festivities l7l tours l46l discussions, conversations l12l book launches l3l film screenings l5l symposia, conferences l4l exhibitions l26l architecture exhibitions l9l photo exhibitions l5l art exhibitions l2l design exhibitions l1l urban development exhibitions l2l exhibitions on topical subjects l6l exhibitions, varia l1l curses, workshops l1l courses l1l kids l2l workshops for children l2l little escapes l29l excursions l2l city walks l17l culture walks l3l art events l3l living traditions l1l game and entertainment l1l little escapes, varia l2l

venue l Basel l177l greater Basel region l1l Kaiseraugst l1l Liestal l4l Muttenz l2l Münchenstein l2l Oberwil l1l Pratteln l1l Riehen l7l organizer l Architektur Dialoge Basel l6l Architektur Filmtage l1l Art Basel l2l Basel Carnival Committee l1l Basel-Stadt Environment and Energy Office l23l Beat Presser l1l Beton Suisse l3l Cantons of Basel-Stadt and Basel-Landschaft l2l Christoph Merian Publishing l2l Cultural Department of the City of Basel l1l Design Miami l1l European House of Architecture - Upper Rhine l2l FAS, SIA and Architektur Dialoge l1l Fondation Beyeler l2l Gartenbaubibliothek Foundation l1l Habitat Foundation l1l Heinrich Tessenow-Gesellschaft l1l Hochparterre l1l IBA Basel l2l IG Lehm Fachverband Schweiz l1l Institute of architecture FHNW l16l Kunsthalle Basel l1l Liste l1l localholic l4l Monika Wertheimer Gallery l1l Museum Kleines Klingental l1l Nissen Wentzlaff Architekten l1l Office of monument conservation of the Canton of Basel l20l Open House Basel l11l photo basel l2l Riehen Natural Swimming Pool l1l S AM and BVD l6l S AM Swiss Architecture Museum l47l schauraum-b l9l School of Art and Design FHNW l1l Schwyz Architecture Forum l1l Swiss Federation of Urban Planners (FSU) l1l Triest Verlag l1l University of Applied Sciences of North-West Switzerland (FHNW) l4l University of Basel l4l Vitra Design Museum l3l Volkshochschule beider Basel l1l werk, bauen + wohnen l1l wohnbedarf l1l Works and Transport Department (Basel) l2l

Northwestern Switzerland

Gerhard Richter


from 18 June until 07 September [2014]
art exhibition, Riehen, Fondation Beyeler

Die Fondation Beyeler widmet Gerhard Richter (*1932 in Dresden, lebt in Köln), dem wohl bedeutendsten Künstler unserer Zeit, die bisher grösste Ausstellung in der Schweiz. Thema sind erstmals Richters Serien, Zyklen und Räume. Diese Werkgruppen werden von – vielfach zu modernen Ikonen gewordenen – Einzelwerken des Künstlers begleitet, die einen Kontrapunkt bilden. Zu sehen sind rund 100 Bilder, darunter figurative Porträts, Stillleben und Landschaften ebenso wie abstrakte Gemälde...

venue: Riehen, Fondation Beyeler
open: Mon-Sun 10am-6pm, Wed 10am-8pm

fondationbeyeler.ch
gerhard-richter.com

 

Temporary spaces for refugees
Exhibition and series of talks


from 06 April until 29 June [2016]
exhibition on a topical subject, Basel, schauraum-b

Mehr als 50 Millionen Menschen sind auf der Flucht. Dies führt zu einem akuten Wohnungsproblem. Die Ausstellung der Harvard University soll Zusammenhänge und Möglichkeiten aufzeigen, wie wir die räumliche Situation in der Welt verbes- sern können. Parallel zur Ausstellung finden Vorträge statt. Es sprechen u. a. ein Kriesenmanager der UNO, ein Architekt und Haiti team volunteer, der Fotograf Beat Presser, der Stv. Chef Stabsbereich Bundeszentren, die Leiterin der Fachstelle Wohnraumentwicklung.

venue: Basel, schauraum-b
open: Mon-Fri 8-12, 14-17

blaserarchitekten.com

 

Temporary Worlds - an itinerant life
Beat Presser, photographer


Wednesday, 27 April, 06:00 pm [2016]
lecture, Basel, schauraum-b

Beat Presser (*1952, Basel), Ausbildung als Fotograf und Kameramann, Heraus- geber der Fotozeitschrift « The Village Cry ». 1981 Kameraassistent und Stand- fotograf für den Film « Fitzcarraldo » von Werner Herzog und 1987 Standfotograf von « Cobra Verde ». Ab 1990 Konzentration auf klassische Schwarz-Weiss- Fotografie. Umsetzung von Fotogeschichten verbunden mit langen Reisen und immer intensiver werdenden Ausstellungstätigkeit, ab Mitte 90er Jahre im Verbund mit weltweiten Gastprofessuren.

venue: Basel, schauraum-b

schauraum-b-2
beatpresser.com

 

André M. Studer - On the Measure of Things


from 21 May until 25 September [2016]
architecture exhibition, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

André M. Studer nimmt innerhalb der Schweizer Architektur eine bedeutende Sonderposition ein. Seine ausdrucksstarke, organische Formensprache ist von Frank Lloyd Wright inspiriert. Basierend auf harmonikalen Proportionstheorien entwickelte Studer seine eigene Auffassung einer ganzheitlichen Architektur. Sigfried Giedion, Werner M. Moser sowie Bernhard Hoesli bezeichneten ihn als einen der Begabtesten seiner Generation. Als Individualist wahrte er Distanz zu den tonangebenden Architektennetzwerken.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM
open: Tue, Wed, Fri 11-18, Thur 11-20.30, Sat-Sun 11-17

sam-basel.org
gta.arch.ethz.ch

 

Book launch of « ver DICHT en »
International Low-rise, high-density housing


Wednesday, 22 June, 07:00 pm [2016]
book launch, Basel, Triest Verlag

In der aktuellen Diskussion über Dichte liefert die Lowrise-Typologie einen wichtigen Beitrag: Lowriser bieten einen ähnlich hohen Grad an Individualität wie Einfamilienhäuser, benötigen aber lediglich einen Bruchteil der Landressourcen. Die Publikation ist Nachschlagewerk für Interessierte und Planungsinstrument für Behörden, Bauherrschaften, Architektinnen und Architekten, die sich mit Fragen der Siedlungsplanung, Wohnqualität und Effizienz auseinandersetzen.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM

sam-basel.org
triest-verlag.ch

 

Allgemeine Gewerbeschule und Schule für Gestaltung, Basel
Guided tour, Fifties reloaded


Wednesday, 17 August, 12:30 pm [2016]
tour, Basel, Office of monument conservation of the Canton of Basel

Die 1950er Jahre waren von Wirtschaftsaufschwung, Modernisierungswille und Fortschrittsbegeisterung geprägt. Ganze Stadtteile und Quartiere wurden in Basel neu geplant und überbaut. Einige der damals entstandenen Bauten sind heute zu Klassikern der Basler Architekturlandschaft geworden. Weshalb sie das sind und wie sich die Denkmalpflege für ihre Erhaltung einsetzt, erfahren Sie in den Mittagsführungen Fifties reloaded. Basler Bauten 1950-1960.

venue: Basel, Vocational School

Denkmalpflege Kanton Basel
Fifties reloaded

 

The Sandgrube - an elegant baroque country seat


Thursday, 25 August, 06:30 pm [2016]
tour, Basel, Office of monument conservation of the Canton of Basel

Im 18. Jahrhundert wurde auch in Basel grosszügig geplant und gebaut. Die damals entstandenen Bauten im « neuen » Barockstil zeugen vom Repräsen- tationswillen einer aufstrebenden bürgerlichen Oberschicht, die sich den Kunst- geschmack und die Bauten des französische Adels zum Vorbild genommen hatte. Unsere Abendführungen erläutern die Entstehungs- und Wirkungsgeschichte und gewähren Einblick in opulent ausgestattete Interieurs mit aufwändigen Stuk- katuren, edlen Täferungen und prunkvollen Fayence-Öfen.

venue: Basel, Riehenstrasse 154

denkmalpflege.bs.ch

 

Erin Shirreff - Halves and Wholes


from 02 September until 06 November [2016]
photo exhibition, Basel, Kunsthalle Basel

Erin Shirreff versteht sich nicht als Fotografin auch wenn das fotografische Bild im Mittelpunkt ihrer künstlerischen Praxis steht. Vor allem bekannt für ihre fotografischen und filmischen Arbeiten, ist sie Teil einer Generation von jungen Künstlerinnen und Künstlern deren Überlegungen zu Fotografie das Medium wiederbelebt haben, jedoch ohne Fotografie in einem klassischen Sinne zu betreiben. Diese Ausstellung ist die erste Einzelausstellung der kanadischen Künstlerin in einer europäischen Institution.

venue: Basel, Kunsthalle Basel
open: Mon/Wed/Fri 11am-6pm, Thur 11am-10.30pm, Sat/Sun 11am-5pm

kunsthallebasel.ch
erinshirreff.com

 

localholic - alternative tour of Basel


Sunday, 04 September [2016]
tour, Basel, localholic

In einer Gruppe von maximal 11 Personen entdeckst du die Perlen der Stadt. Wir zeigen dir Orte, die in keinem Reiseführer zu finden sind, sprechen mit Leuten, die Industriegebiete, alte Bruchbuden und Brachen neu beleben und lokale Leckereien produzieren oder kulturelle Highlights erschaffen. Die Tour führt vom Gundeldingerfeld, zum Dreispitz über die Pfalz bis zum Hafen. Unterwegs bist du zu Fuss, mit dem Tram und auf dem Rhyschiffli - so lernst du Basel aus ganz verschiedenen Blickwinkeln kennen.

venue: Basel, various locations

localholic.ch

 

European Heritage Day 2016 - Basel
Oasis old town - Between Heuberg and Blumenrain


Saturday, 10 September [2016]
tour, Basel, Office of monument conservation of the Canton of Basel

Eröffnung mit anschliessendem Apéro in der Peterskirche (9:30-10:30); Führungen und Rundgänge zu Bau- und Kulturgeschichte (11:00, 14:00 und 15:30); Mittagskonzert mit dem Sinfonieorchester Basel in der Leonhardskirche (12:30); Fahrten mit dem Rösslitram vom Peterskirchplatz zum Leonhardskirchplatz (11:45-14:00); Abschlussveranstaltung mit Festwirtschaft, Akkordeon und Saxophon im Innenhof Totengässlein 3 (17:00). Die ausführliche Programmzeitung erscheint am 3. September (www.denkmalpflege.bs.ch)

venue: Basel, various locations

denkmalpflege.bs.ch

 

localholic - alternative tour of Basel


Saturday, 10 September [2016]
tour, Basel, localholic

In einer Gruppe von maximal 11 Personen entdeckst du die Perlen der Stadt. Wir zeigen dir Orte, die in keinem Reiseführer zu finden sind, sprechen mit Leuten, die Industriegebiete, alte Bruchbuden und Brachen neu beleben und lokale Leckereien produzieren oder kulturelle Highlights erschaffen. Die Tour führt vom Gundeldingerfeld, zum Dreispitz über die Pfalz bis zum Hafen. Unterwegs bist du zu Fuss, mit dem Tram und auf dem Rhyschiffli - so lernst du Basel aus ganz verschiedenen Blickwinkeln kennen.

venue: Basel, various locations

localholic.ch

 

European Heritage Day - Basel
With the horse tram through the Oasis old town...


Saturday, 10 September, 11:45 am [2016]
festivity, Basel, Office of monument conservation of the Canton of Basel

Eröffnung mit anschliessendem Apéro in der Peterskirche (9:30-10:30); Führungen und Rundgänge zu Bau- und Kulturgeschichte (11:00, 14:00 und 15:30); Mittagskonzert mit dem Sinfonieorchester Basel in der Leonhardskirche (12:30); Fahrten mit dem Rösslitram vom Peterskirchplatz zum Leonhardskirchplatz (11:45-14:00); Abschlussveranstaltung mit Festwirtschaft, Akkordeon und Saxophon im Innenhof Totengässlein 3 (17:00). Die ausführliche Programmzeitung erscheint am 3. September (www.denkmalpflege.bs.ch)

venue: Basel, various locations

denkmalpflege.bs.ch

 

Photo gallery in the stairwell
Beat Presser photo exhibition



photo exhibition, Basel, Beat Presser

Beat Presser (*1952, Basel), Ausbildung als Fotograf und Kameramann, Heraus- geber der Fotozeitschrift « The Village Cry ». 1981 Kameraassistent und Stand- fotograf für den Film « Fitzcarraldo » von Werner Herzog und 1987 Standfotograf von « Cobra Verde ». Ab 1990 Konzentration auf klassische Schwarz-Weiss- Fotografie. Umsetzung von Fotogeschichten verbunden mit langen Reisen und immer intensiver werdenden Ausstellungstätigkeit, ab Mitte 90er Jahre im Verbund mit weltweiten Gastprofessuren.

venue: Basel, Haus zum Richtbrunnen, Presser Do-it-Yourself
open: Mon-Fri 9am-6pm, Sat 9am-4pm

barfi.ch
curriculum
interviews

 

Basel - growth within narrow limits


Wednesday, 14 September, 06:00 pm [2016]
discussion, conversation, Basel, werk, bauen + wohnen

Wo kommt die wachsende Bevölkerung in Basel unter? Wie und wo soll Verdichtung stattfinden? Wie nicht? Wo stehen die grossen Entwicklungsprojekte wie Dreispitz oder Klybeck? Wie wird die trinationale Region Basel Wirklichkeit? Kantonsbaumeister Beat Aeberhard erläutert seine Ziele und Arbeitsmethoden. Einführung: Beat Aeberhard; Podium: Pierre de Meuron, Anna Jessen, Charlotte von Moos; Moderation: Daniel Kurz, werk, bauen + wohnen, Andreas Ruby, S AM. Anmeldung bis 6. September: cknuesel@wbw.ch

venue: Basel, Restaurant Union

aktuelle-ausgabe
leseprobe

 

The baroque transformation of the Münsterplatz


Thursday, 15 September, 06:30 pm [2016]
tour, Basel, Office of monument conservation of the Canton of Basel

Im 18. Jahrhundert wurde auch in Basel grosszügig geplant und gebaut. Die damals entstandenen Bauten im « neuen » Barockstil zeugen vom Repräsen- tationswillen einer aufstrebenden bürgerlichen Oberschicht, die sich den Kunst- geschmack und die Bauten des französische Adels zum Vorbild genommen hatte. Unsere Abendführungen erläutern die Entstehungs- und Wirkungsgeschichte und gewähren Einblick in opulent ausgestattete Interieurs mit aufwändigen Stuk- katuren, edlen Täferungen und prunkvollen Fayence-Öfen.

venue: Basel, Münsterplatz

denkmalpflege.bs.ch

 

Swiss architecture?
Habitat Marocain by Hentsch and Studer in Casablanca


Thursday, 15 September, 07:00 pm [2016]
lecture, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

1954/55 planten André Studer und sein Studienkollege Jean Jentsch die Wohn- siedlung « Habitat Marocain » für die arabische Bevölkerung, als Antwort auf die wuchernden Bidonvilles. Sie versuchten, westliche moderne Gestaltung (asymmetrisch übereinander gestapelte und ineinander verschachtelte Kuben im Bauhausstil, mit zweistöckigen Patio-Balkonen) und Bautechnik (Stahlbeton, Zementsteine) mit regionalen Bau- und Wohnformen (Kasbahs, Hofhäuser aus Stampflehm und Lehmziegeln) zu verbinden. (Wikipedia)

venue: Basel, Ackermannshof

sam-basel.org
sascharoesler.ch
scheidegger-spiess.ch

 

IBA Basel - imagine and build the future


from 17 September until 20 November [2016]
urban development exhibition, greater Basel region, IBA Basel

Die IBA Basel Expo lädt die Besucherinnen und Besucher jeden Alters dazu ein, die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft der Metropolitanregion Basel zu entdecken. Die IBA Basel ist eine auf zehn Jahre angelegte dynamische Regionalentwicklung, welche zu einer Steigerung der Lebensqualität und der touristischen und wirtschaftlichen Attraktivität der gesamten Region beiträgt.

venue: greater Basel region, various locations

programmübersicht
iba-basel.net
projekte

 

localholic - alternative tour of Basel


Saturday, 17 September [2016]
tour, Basel, localholic

In einer Gruppe von maximal 11 Personen entdeckst du die Perlen der Stadt. Wir zeigen dir Orte, die in keinem Reiseführer zu finden sind, sprechen mit Leuten, die Industriegebiete, alte Bruchbuden und Brachen neu beleben und lokale Leckereien produzieren oder kulturelle Highlights erschaffen. Die Tour führt vom Gundeldingerfeld, zum Dreispitz über die Pfalz bis zum Hafen. Unterwegs bist du zu Fuss, mit dem Tram und auf dem Rhyschiffli - so lernst du Basel aus ganz verschiedenen Blickwinkeln kennen.

venue: Basel, various locations

localholic.ch

 

OSLO Night 2016


Saturday, 17 September, 02:00 pm [2016]
festivity, Basel, School of Art and Design FHNW

Zum fünften Mal findet am 17. September 2016 ab 14 Uhr die Oslo Night als Kulturparcours im Dreispitzareal statt. Die Kulturakteure der Oslo-Strasse und am Freilager-Platz laden ein, ihre Räumlichkeiten zu besuchen und präsentieren ein Spartenübergreifendes Programm mit Ausstellungen, Lesungen, Workshops, Kurzfilmen, DJs, einem Draisinenrennen sowie einem vielfältigen kulinarischen Angebot! Filmvorführungen von 19:00 bis 22:00 Uhr im Studiokino (Hochhaus Erdgeschoss, Raum D 0.01).

venue: Basel, Campus of the Art

informationen
grenzlichter

 

Cinema Studio Central and Domus-Haus
Guided tour, Fifties reloaded


Wednesday, 21 September, 12:30 pm [2016]
tour, Basel, Office of monument conservation of the Canton of Basel

Die 1950er Jahre waren von Wirtschaftsaufschwung, Modernisierungswille und Fortschrittsbegeisterung geprägt. Ganze Stadtteile und Quartiere wurden in Basel neu geplant und überbaut. Einige der damals entstandenen Bauten sind heute zu Klassikern der Basle Architekturlandschaft geworden. Weshalb sie das sind und wie sich die Denkmalpflege für ihre Erhaltung einsetzt, erfahren Sie in den Mit- tagsführungen Fifties reloaded. Basler Bauten 1950-1960.

venue: Basel, Rümelinsplatz

denkmalpflege.bs.ch
Fifties reloaded

 

localholic - alternative tour of Basel


Saturday, 24 September [2016]
tour, Basel, localholic

In einer Gruppe von maximal 11 Personen entdeckst du die Perlen der Stadt. Wir zeigen dir Orte, die in keinem Reiseführer zu finden sind, sprechen mit Leuten, die Industriegebiete, alte Bruchbuden und Brachen neu beleben und lokale Leckereien produzieren oder kulturelle Highlights erschaffen. Die Tour führt vom Gundeldingerfeld, zum Dreispitz über die Pfalz bis zum Hafen. Unterwegs bist du zu Fuss, mit dem Tram und auf dem Rhyschiffli - so lernst du Basel aus ganz verschiedenen Blickwinkeln kennen.

venue: Basel, various locations

localholic.ch

 

Young Basel architects


Tuesday, 27 September, 07:00 pm [2016]
lecture, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Der BSA Basel und das S AM Schweizerisches Architekturmuseum haben 2014 eine Veranstaltungsreihe lanciert, in der junge Architekten aus Basel im Fokus stehen. Zur Veranstaltung sind drei Büros eingeladen eines ihrer Projekte vorzustellen, wobei es weniger um einen Projektbeschrieb, sondern vielmehr um die jeweilige Haltung - also die Vorstellung von Architektur - gehen soll. In der dritten Ausgabe der Reihe sind Caesar Zumthor, Shadi Rahbaran, Ursula Hürzeler und Matthias Lorenz eingeladen.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM

caesarzumthor.com
rharchitekten.ch
lorenzarchitekten.ch

 

The Blue House and the White House on Rheinsprung


Thursday, 29 September, 06:00 pm [2016]
tour, Basel, Office of monument conservation of the Canton of Basel

Im 18. Jahrhundert wurde auch in Basel grosszügig geplant und gebaut. Die damals entstandenen Bauten im « neuen » Barockstil zeugen vom Repräsen- tationswillen einer aufstrebenden bürgerlichen Oberschicht, die sich den Kunst- geschmack und die Bauten des französische Adels zum Vorbild genommen hatte. Unsere Abendführungen erläutern die Entstehungs- und Wirkungsgeschichte und gewähren Einblick in opulent ausgestattete Interieurs mit aufwändigen Stuk- katuren, edlen Täferungen und prunkvollen Fayence-Öfen.

venue: Basel, Rheinsprung 16 and 18

denkmalpflege.bs.ch

 

School buildings in Basel 1845-2015
Vernissage of the exhibition


Friday, 30 September, 07:00 pm [2016]
vernissage, finissage, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Die Ausstellung zeigt Schulhausbauten in Basel, die zusammen mit anderen Bildungs- und Kulturbauten das Bild der Stadt Basel bis heute prägen und als öffentliche Bauten die Entwicklung des Städtebaus und der Architektur stark beeinflussten. Die Ausstellung zeigt Schulhausbauten in Basel, die zusammen mit anderen Bildungs- und Kulturbauten das Bild der Stadt Basel bis heute prägen und als öffentliche Bauten die Entwicklung des Städtebaus und der Architektur stark beeinflussten.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM

sam-basel.org

 

Christian Lichtenberg - Leylines! Echos from beyond


from 01 October until 03 November [2016]
photo exhibition, Oberwil, Monika Wertheimer Gallery

Ich wandere durch die Täler. Morgennebel benetzt meine Haut. Ich höre den Fluss meinen Namen flüstern. Der grosse Bruder « Berg » zeigt mir meine wirkliche Grösse auf und die Bäume singen ihr Mantra mit dem Wind. Licht bricht durch die Wolken und öffnet ein Fenster zur Unendlichkeit. Das Bellen eines Hundes in der Ferne und der Geruch eines Herbstfeuers fluten mein Hirn und Glückseligkeit überwältigt meine Seele. Alles ist ein Zeichen und spricht zu mir. Nichts ist ein Zeichen und sagt mir gar nichts.

venue: Oberwil, Monika Wertheimer Gallery
open: Wed, Thur, Sat 2-6pm

galeriewertheimer.ch
lichtenberg.ch

 

School buildings in Basel 1845-2015


from 01 until 16 October [2016]
architecture exhibition, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Die Ausstellung zeigt Schulhausbauten in Basel, die zusammen mit anderen Bildungs- und Kulturbauten das Bild der Stadt Basel bis heute prägen und als öffentliche Bauten die Entwicklung des Städtebaus und der Architektur stark beeinflussten. Die Ausstellung ist Teil einer Dissertation, die im Mai 2016 von Ernst Spycher unter dem Titel « Die Entwicklung der Basler Schulhausbauten im schweizerischen und im internationalen Kontext », an der Bauhaus-Universität Weimar eingereicht wurde.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM
open: Tue, Wed, Fri 11-18, Thur 11-20.30, Sat-Sun 11-17

sam-basel.org

 

Postmodernism, from the current perspective


Tuesday, 04 October, 06:00 pm [2016]
lecture, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Die 1980er-Jahre haben Bewegung in den Architekturdiskurs gebracht und neue Möglichkeitsräume eröffnet. archithese diskutiert mit Architektinnen über das Potenzial der Arbeit mit Theorien und Konzepten der häufig als « Postmoderne » klassifizierten Zeit - jedoch nicht um etablierte Erzählstränge zu bestätigen, sondern neue Lesungen zu ermöglichen und im Schweizer Diskurs bisher wenig bekannte Ansätze zu bergen.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM

sam-basel.org

 

A house... The Humboldt Forum in Berlin
Christoph Schläppi, architectural historian


Tuesday, 18 October, 07:00 pm [2016]
lecture, Basel, Institute of architecture FHNW

Eine Vortragsreihe, in deren Rahmen Gebäude umfassend vorgestellt werden. Dadurch werden die unterschiedlichen Auffassungen der Architekten erkennbar. Die Schwerpunkte der Betrachtung reichen von städtebaulichen Prämissen bis zu konstruktiven Herausforderungen, von historischen Referenzen bis zu sozialen Ambitionen. Auch Umbauen kann als entwerferische Leistung verstanden werden - von der Untersuchung der Voraussetzungen über die neue Programmierung bis zur architektonischen Interpretation.

venue: Basel, Institute of architecture FHNW

fhnw.ch

 

A house... The Hotel Daniel in Vienna
From a pharma company's location to a trendy hotel


Tuesday, 25 October, 07:00 pm [2016]
lecture, Basel, Institute of architecture FHNW

Eine Vortragsreihe, in deren Rahmen Gebäude umfassend vorgestellt werden. Dadurch werden die unterschiedlichen Auffassungen der Architekten erkennbar. Die Schwerpunkte der Betrachtung reichen von städtebaulichen Prämissen bis zu konstruktiven Herausforderungen, von historischen Referenzen bis zu sozialen Ambitionen. Auch Umbauen kann als entwerferische Leistung verstanden werden - von der Untersuchung der Voraussetzungen über die neue Programmierung bis zur architektonischen Interpretation.

venue: Basel, Institute of architecture FHNW

fhnw.ch
hoteldaniel.com

 

A house... The Museum of Archaeology in Chemnitz
in the former Schocken Department Store by Erich Mendelsohn


Tuesday, 08 November, 07:00 pm [2016]
lecture, Basel, Institute of architecture FHNW

Eine Vortragsreihe, in deren Rahmen Gebäude umfassend vorgestellt werden. Dadurch werden die unterschiedlichen Auffassungen der Architekten erkennbar. Die Schwerpunkte der Betrachtung reichen von städtebaulichen Prämissen bis zu konstruktiven Herausforderungen, von historischen Referenzen bis zu sozialen Ambitionen. Auch Umbauen kann als entwerferische Leistung verstanden werden - von der Untersuchung der Voraussetzungen über die neue Programmierung bis zur architektonischen Interpretation.

venue: Basel, Institute of architecture FHNW

fhnw.ch
smac.sachsen.de

 

Swiss concrete day 2016


Wednesday, 09 November [2016]
symposium, conference, Muttenz, Beton Suisse

Anlässlich des 11. Schweizer Betontages beantworten Referenten aus Lehre und Praxis Fragestellungen rund um Raumplanung und Verdichtung an Beispielen der Stadt Basel. Die an den beiden Basler Bauwerken « Sempacherstrasse 51/53 » und « Erlenmatt » beteiligten Architekten und Bauingenieuren sprechen über ihre Bauten. Im Anschluss an die Referate am Vormittag können die Bauwerke am Nachmittag besichtigt werden. Die Veranstaltung beginnt um 9:15 und und endet ca. 16:00 Uhr. Anmeldefrist 26. Oktober.

venue: Muttenz, University of Applied Sciences of North-West Switzerland (FHNW)

Einladung
betonsuisse.ch
schnetzerpuskas.com

 

Guided tour of the Erlenmatt development, sector A, Basel
With Prof. Meinrad Morger and Schnetzer Puskas Ingenieure


Wednesday, 09 November, 01:30 pm [2016]
tour, Basel, Beton Suisse

Anlässlich des 11. Schweizer Betontages beantworten Referenten aus Lehre und Praxis Fragestellungen rund um Raumplanung und Verdichtung an Beispielen der Stadt Basel. Die an den beiden Basler Bauwerken « Sempacherstrasse 51/53 » und « Erlenmatt » beteiligten Architekten und Bauingenieuren sprechen über ihre Bauten. Im Anschluss an die Referate am Vormittag können die Bauwerke am Nachmittag besichtigt werden. Die Veranstaltung beginnt um 9:15 und und endet ca. 16:00 Uhr. Anmeldefrist 26. Oktober.

venue: Basel, Erlenmatt, sector A

einladung
einladung

 

Guided tour of the apartment building on Sempacherstrasse, Basel
With Miller & Maranta Architekten and Schnetzer Puskas Ingenieure


Wednesday, 09 November, 01:30 pm [2016]
tour, Basel, Beton Suisse

Anlässlich des 11. Schweizer Betontages beantworten Referenten aus Lehre und Praxis Fragestellungen rund um Raumplanung und Verdichtung an Beispielen der Stadt Basel. Die an den beiden Basler Bauwerken « Sempacherstrasse 51/53 » und « Erlenmatt » beteiligten Architekten und Bauingenieuren sprechen über ihre Bauten. Im Anschluss an die Referate am Vormittag können die Bauwerke am Nachmittag besichtigt werden. Die Veranstaltung beginnt um 9:15 und und endet ca. 16:00 Uhr. Anmeldefrist 26. Oktober.

venue: Basel, Sempacherstrasse 51/53

Einladung
betonsuisse.ch
schnetzerpuskas.com

 

Marina Tabassum, architect, Dhaka, Bangladesh


Thursday, 10 November, 07:00 pm [2016]
lecture, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

«Moscheen brauchen gar keine Minarette» sagt die bengalische Architektin Marina Tabassum, die gerade mit dem wichtigsten Architekturpreis der Islamischen Welt, dem Aga Khan Award, ausgezeichnet wurde. Auch ihre Bait Ur-Rouf-Moschee, die sie in der 17-Millionen-Metropole Dhaka/Bangladesch gebaut hat, kommt ohne Minarett oder traditionelle Kuppel aus.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM

sam-basel.org
mtarchitekts.com

 

The House of the Family Mann
A tour between literature and reality


Saturday, 12 November, 04:00 pm [2016]
book launch, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Die Basler Jungautoren Maximilian Rück und Aaron Estermann stellen ihren reich bebilderten Spaziergang durch das Haus des berühmten Literaten Thomas Mann und seiner Familie vor. Eine Text-Bild-Collage zwischen Realität und Fiktion. Wir laden Sie herzlich ein zur Buchpräsentation mit anschliessendem Apéro.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM

sam-basel.org
lehmanns.ch
de.wikipedia.org

 

A house... The Schoeck atelier-villa in Brunnen
How to open a time capsule after hundred years?


Tuesday, 15 November, 07:00 pm [2016]
lecture, Basel, Institute of architecture FHNW

Eine Vortragsreihe, in deren Rahmen Gebäude umfassend vorgestellt werden. Dadurch werden die unterschiedlichen Auffassungen der Architekten erkennbar. Die Schwerpunkte der Betrachtung reichen von städtebaulichen Prämissen bis zu konstruktiven Herausforderungen, von historischen Referenzen bis zu sozialen Ambitionen. Auch Umbauen kann als entwerferische Leistung verstanden werden - von der Untersuchung der Voraussetzungen über die neue Programmierung bis zur architektonischen Interpretation.

venue: Basel, Institute of architecture FHNW

fhnw.ch
schoeckfestival.ch

 

Recent Swiss Architecture
Vernissage of the exhibition


Friday, 18 November, 07:00 pm [2016]
vernissage, finissage, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

In Zusammenarbeit mit 162 Architekturbüros aus allen Landesteilen hat das S AM einen visuellen Atlas der aktuellen Schweizer Bauproduktion erstellt. Durch grossformatige Projektionen wird die Schweiz ins Museum geholt. Die Ausstel- lung zeigt die Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den Themen, Inhalten und formalen Strategien, die Schweizer Architekten heute beschäftigen.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM

sam-basel.org

 

Recent Swiss Architecture


from 19 November until 07 May 2017
architecture exhibition, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

In Zusammenarbeit mit 162 Architekturbüros aus allen Landesteilen hat das S AM einen visuellen Atlas der aktuellen Schweizer Bauproduktion erstellt. Durch grossformatige Projektionen wird die Schweiz ins Museum geholt. Die Ausstel- lung zeigt die Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den Themen, Inhalten und formalen Strategien, die Schweizer Architekten heute beschäftigen.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM
open: Tue, Wed, Fri 11-18, Thur 11-20.30, Sat-Sun 11-17

sam-basel.org

 

Finissage IBA Basel Expo: Jazz-Brunch with Gina Été


Sunday, 20 November, 10:00 am [2016]
festivity, Basel, IBA Basel

Am letzten Tag der IBA Basel Expo sind Sie herzlich zu einem trinationalen Brunch eingeladen. Und zu einem guten Brunch gehört auch gute Musik! Dafür wird die Basler Sängerin und Songwriterin Gina Été mit ihrer einzigartigen Stimme sorgen und Sie auf eine Reise in die Sphären des Poetic Post Pop mitnehmen. Selbstkostenbeitrag 10 Franken

venue: Basel, Voltahalle

iba-basel.net
flyer

 

Conference « regions, spaces, structures »


Friday, 25 November, 02:00 pm [2016]
symposium, conference, Liestal, Swiss Federation of Urban Planners (FSU)

Die FSU Sektion Nordwestschweiz organisiert eine halbtägige Fachkonferenz zur Regionalplanung. Mit Referaten von Dr. Martin Kolb, Prof. Dr. Angelus Eisinger, Judith Arpagaus und Beat Lichtsteiner sowie anschliessender Diskussion. Moderation: Nicole Wirz. Anmeldung bis 01.11.2016: mail@raumplanwirz.ch

venue: Liestal, Stadtsaal

mittelland.f-s-u.ch

 

Information event: the Wolf Area development


Monday, 28 November, 06:00 pm [2016]
lecture, Basel, Works and Transport Department (Basel)

Wie könnte eine Zukunft des Wolf als Areal für moderne Logistik und Gewerbe- flächen aussehen? Besteht im Bereich der bahnnahen Logistiknutzungen Verdichtungspotenzial? Wäre der Wolf in einem Teil des Areals gar für Wohnen qualifiziert? Wie wäre solch eine Nachverdichtung mit neuen Nutzungen gut mit den traditionell im Wolf verankerten Nutzungen vereinbar? Welche Synergien könnten mit einem neu zu schaffenden S-Bahn-Halt entstehen? Was müsste getan werden, dass solch eine Entwicklung möglich wird?

venue: Basel, Showroom of the Works and Transport Department

planungsamt.bs.ch
bvd.bs.ch
barfi.ch

 

What does the military barracks mean for Basel?


Monday, 16 January, 07:00 pm [2017]
discussion, conversation, Basel, FAS, SIA and Architektur Dialoge

Gegen die Sanierung und den Umbau des Kasernenhauptbaus wurde das Refe- rendum ergriffen. Am 12. Februar wird darüber abgestimmt. Die Befürworter wollen ein lebendiges kulturelles Zentrum mit einer Anbindung an den Rhein. Die Gegner wehren sich gegen die Kosten und die vorgesehene Nutzung. Sie sind sich aber nicht einig, ob der Kasernenhauptbau überhaupt umgebaut werden soll. Die einen wollen nichts verändern, die anderen können sich den Umbau zu einem Hotel vorstellen.

venue: Basel, Kaserne Basel, Rossstall 2

kaserne-basel.ch

 

Lecture serie: Infrastructures - from above and below
Philip de Boeck, Anthropology, KU Leuven


Tuesday, 21 February, 07:00 pm [2017]
lecture, Basel, University of Basel

Infrastructures are the constitutive fabric of both cities and non-cities, enabling exchanges of knowledge, material resources, cultural practices, and people. This lecture series proposes to consider infrastructures as the interface between developmental agenda and forces of adaptation, creativity, and contestation. Through the disciplinary lenses of art, architecture, history and the social sciences, we will consider the complex relations between infrastructures as seen from above, below, and in-between.

venue: Basel, Old University, lecture hall 101

unibas.ch
culanth.org
kuleuven.be

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Wednesday, 01 March, 01:00 pm [2017]
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Morgestraich


Monday, 06 March, 04:00 am [2017]
living tradition, Basel, Basel Carnival Committee

Auftakt der Basler Fasnacht ist seit je her der Morgenstreich. Er beginnt Punkt vier Uhr mit dem Marsch « Morgestraich ». Durch die verdunkelte Innenstadt marschieren Trommler und Piccolo-Spieler. Auf ihre Larven haben sie kleine Kopflaternen montiert. Sie begleiten rund 200 erleuchtete Laternen, auf welchen die Themen, die sich die Cliquen als Sujets ausgewählt haben, persifliert dar- gestellt sind. Die « Vorträbler » tragen Steckenlaternen. In den Beizen gibt es Mehlsuppe, sowie Zwiebel- und Käsewähe.

venue: Basel, old town

baslerfasnacht.info
fasnachts-comite.ch
baselinsider.ch

 

DAR Al Jinaa - Centre for traditional music, Muharraq, Bahrain
OFFICE Kersten Geers David Van Severen, Brüssel


Tuesday, 14 March, 07:00 pm [2017]
lecture, Basel, Institute of architecture FHNW

«Ein Haus ...» ist eine Vortragsreihe, in deren Rahmen Gebäude umfassend vorgestellt werden. Ein Dialog über die geografischen, aber auch kulturellen Grenzen der Schweiz hinaus bereichert und inspiriert nicht nur die eigene architektonische Praxis, sondern dient auch der Einordnung und Reflexion eigener Positionen. So öffnen wir im Frühjahr 2017 unseren Blick: Vier Büros aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland bringen uns ihr gebautes Werk und ihre theoretische Sicht auf die Architektur näher.

venue: Basel, Institute of architecture FHNW

fhnw.ch
maniera.be

 

Lecture series: Infrastructures - from above and below
Laurent Stalder, Architectural History and Theory, ETH Zurich


Wednesday, 15 March, 07:00 pm [2017]
lecture, Basel, University of Basel

Infrastructures are the constitutive fabric of both cities and non-cities, enabling exchanges of knowledge, material resources, cultural practices, and people. This lecture series proposes to consider infrastructures as the interface between developmental agenda and forces of adaptation, creativity, and contestation. Through the disciplinary lenses of art, architecture, history and the social sciences, we will consider the complex relations between infrastructures as seen from above, below, and in-between.

venue: Basel, Kollegienhaus, Regenzzimmer 111

unibas.ch
stalder.arch.ethz.ch

 

Buda Art Center, Kortrijk, Belgium
51N4E, Brüssel


Tuesday, 28 March, 07:00 pm [2017]
lecture, Basel, Institute of architecture FHNW

«Ein Haus ...» ist eine Vortragsreihe, in deren Rahmen Gebäude umfassend vorgestellt werden. Ein Dialog über die geografischen, aber auch kulturellen Grenzen der Schweiz hinaus bereichert und inspiriert nicht nur die eigene architektonische Praxis, sondern dient auch der Einordnung und Reflexion eigener Positionen. So öffnen wir im Frühjahr 2017 unseren Blick: Vier Büros aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland bringen uns ihr gebautes Werk und ihre theoretische Sicht auf die Architektur näher.

venue: Basel, Institute of architecture FHNW

fhnw.ch
51n4e.com

 

Open Day - wohnbedarf


Saturday, 01 April [2017]
festivity, Basel, wohnbedarf

Wir feiern unser Jubiläum und Sie sind herzlich eingeladen! Wir zeigen Ihnen zudem eine Ausstellung zur wohnbedarf Geschichte und feiern den neuen visuellen Auftritt. Zur 85-jährigen Feier kann der legendäre Ulmer Hocker von Max Bill zu 85 CHF erworben werden. Ausserdem wird auch für das leibliche Wohl aller Besucher gesorgt werden!

venue: Basel, wohnbedarf

wohnbedarf.ch
geschichte

 

Classicism in Basel
Classicist tendencies in Basel 1770-1850


Wednesday, 05 April, 06:00 pm [2017]
lecture, Basel, Office of monument conservation of the Canton of Basel

Dank begabter, an den Bauakademien im Ausland ausgebildeter Architekten wie Melchior Berri, Amadeus Merian oder Christoph Riggenbach fanden die klassi- zistischen Ideale auch in der Basler Baukunst eine variantenreiche Ausformulie- rung. Unsere Abendführungen Die edle Anmut der Antike. Klassizismus in Basel präsentieren bekannte und weniger bekannte Bauwerke des Klassizismus, erläutern den Entstehungskontext und ihre Bedeutung im heutigen Stadtleben.

venue: Basel, Museum Kleines Klingental

denkmalpflege.bs.ch

 

Basel during the building boom of the 1960s


Wednesday, 05 April, 06:00 pm [2017]
lecture, Basel, Office of monument conservation of the Canton of Basel

Für unsere Mittagsführungen Baukultur im Bauboom. Basler Bauten 1960-1970 haben wir wichtige Bauten aus jener Zeit ausgewählt, die in ihrer typologischen und gestalterischen Vielfalt die damalige Bandbreite der Bautätigkeit wider- spiegeln. Vor Ort erläutern wir den Kontext ihrer Entstehung, erklären, wie sich die Bauten im Lauf der Zeit bewährt haben, wie sie sorgfältig an heutige Ansprüche angepasst oder gar völlig neu genutzt werden können.

venue: Basel, Museum Kleines Klingental

denkmalpflege.bs.ch

 

National Military Museum, Soesterberg, Netherlands
Felix Claus Dick van Wageningen Architecten, Amsterdam


Tuesday, 18 April, 07:00 pm [2017]
lecture, Basel, Institute of architecture FHNW

«Ein Haus ...» ist eine Vortragsreihe, in deren Rahmen Gebäude umfassend vorgestellt werden. Ein Dialog über die geografischen, aber auch kulturellen Grenzen der Schweiz hinaus bereichert und inspiriert nicht nur die eigene architektonische Praxis, sondern dient auch der Einordnung und Reflexion eigener Positionen. So öffnen wir im Frühjahr 2017 unseren Blick: Vier Büros aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland bringen uns ihr gebautes Werk und ihre theoretische Sicht auf die Architektur näher.

venue: Basel, Institute of architecture FHNW

fhnw.ch
clausvanwageningen.nl
detail-online.com

 

Immeuble Nouvelle Vague, Quai Henri Quatre, Paris
LIN, Berlin and Paris


Tuesday, 25 April, 07:00 pm [2017]
lecture, Basel, Institute of architecture FHNW

«Ein Haus ...» ist eine Vortragsreihe, in deren Rahmen Gebäude umfassend vorgestellt werden. Ein Dialog über die geografischen, aber auch kulturellen Grenzen der Schweiz hinaus bereichert und inspiriert nicht nur die eigene architektonische Praxis, sondern dient auch der Einordnung und Reflexion eigener Positionen. So öffnen wir im Frühjahr 2017 unseren Blick: Vier Büros aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland bringen uns ihr gebautes Werk und ihre theoretische Sicht auf die Architektur näher.

venue: Basel, Institute of architecture FHNW

fhnw.ch
in-a.com

 

Lecture series: Infrastructures - from above and below
Nikhil Anand, Anthropology, University of Pennsylvania


Tuesday, 02 May, 07:00 pm [2017]
lecture, Basel, University of Basel

Infrastructures are the constitutive fabric of both cities and non-cities, enabling exchanges of knowledge, material resources, cultural practices, and people. This lecture series proposes to consider infrastructures as the interface between developmental agenda and forces of adaptation, creativity, and contestation. Through the disciplinary lenses of art, architecture, history and the social sciences, we will consider the complex relations between infrastructures as seen from above, below, and in-between.

venue: Basel, Kollegienhaus, Regenzzimmer 111

unibas.ch
sas.upenn.edu

 

Morning raga with Rajrupa Chowdhury, Sarod and Prabhu Edouard


Wednesday, 17 May, 12:15 pm [2017]
little escapes, varia, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Das Konzert ist eine Veranstaltung im Vorfeld der Ausstellung «Bengal Stream. Die vibrierende Architekturszene von Bangladesch», die vom 2.12.2017 bis 6.5.2018 im S AM Schweizerisches Architekturmuseum stattfindet. Raga Jaunpuri ist ein Vormittags-Raga, komponiert von Amir Khusro während der Herrschaft des Moguls Akbar im 16. Jahrhundert. Die Sarod ist ein klassisches indisches Saiten- instrument, die der europäischen Laute gleicht. Der Körper der Sarod wird aus einem einzigen Holzstück geschnitzt.

venue: Basel, Open Church Elisabethen

sam-basel.org

 

Forum Basel. Urban Spaces for communal life
Vernissage of the exhibition


Friday, 19 May, 07:00 pm [2017]
vernissage, finissage, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

In Reaktion auf die zunehmende Kommerzialisierung der urbanen Räume untersuchen 2 junge Architekturbüros - Kosmos Architects (Moskau/Basel) und Plan Común (Santiago de Chile) - potentielle kollektive Räume in Basel. Studien und Projekte, in Kollaboration mit lokalen Architekten erarbeitet, werden ergänzt durch Interviews mit Protagonisten des Bauens. Je heterogener Gesellschaften werden, desto wichtiger wird es für Städte offene Räume zu schaffen, in denen wir uns als Teil einer Gemeinschaft erleben.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM

sam-basel.org
k-s-m-s.com
plancomun.com

 

The music hall in Basel


from 20 May until 04 February 2018
exhibition, varia, Basel, Museum Kleines Klingental

Der Musiksaal in Basel (1874-76) ist neben dem Musikverein in Wien (1870) und der Royal Albert Hall in London (1871) einer der ältesten, der bis heute für Orches- terkonzerte genutzt wird. Dank seiner guten Akustik hat er überlebt und wird derzeit in einem vorbildlichen Projekt von Herzog und de Meuron erweitert und restauriert. Während der Bau für das Publikum für die Bauarbeiten geschlossen ist, möchten wir ihn im Museum wieder eröffnen.

venue: Basel, Museum Kleines Klingental
open: Wed, Sat 4-5pm, Sun 10am-5pm

mkk.ch
medienmitteilungen.bs.ch

 

Forum Basel. Urban Spaces for communal life


from 20 May until 18 June [2017]
architecture exhibition, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

In Reaktion auf die zunehmende Kommerzialisierung der urbanen Räume untersuchen 2 junge Architekturbüros - Kosmos Architects (Moskau/Basel) und Plan Común (Santiago de Chile) - potentielle kollektive Räume in Basel. Studien und Projekte, in Kollaboration mit lokalen Architekten erarbeitet, werden ergänzt durch Interviews mit Protagonisten des Bauens. Je heterogener Gesellschaften werden, desto wichtiger wird es für Städte offene Räume zu schaffen, in denen wir uns als Teil einer Gemeinschaft erleben.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM
open: Tue, Wed, Fri 11-18, Thur 11-20.30, Sat-Sun 11-17

sam-basel.org
k-s-m-s.com
plancomun.com

 

Lecture series: Infrastructures - from above and below
Mpho Matsipa, Studio X Johannesburg, Columbia


Tuesday, 30 May, 07:00 pm [2017]
lecture, Basel, University of Basel

Infrastructures are the constitutive fabric of both cities and non-cities, enabling exchanges of knowledge, material resources, cultural practices, and people. This lecture series proposes to consider infrastructures as the interface between developmental agenda and forces of adaptation, creativity, and contestation. Through the disciplinary lenses of art, architecture, history and the social sciences, we will consider the complex relations between infrastructures as seen from above, below, and in-between.

venue: Basel, Kollegienhaus, Regenzzimmer 111

unibas.ch
arch.columbia.edu

 

Art Basel


from 15 until 18 June [2017]
art event, Basel, Art Basel

Die Art Basel bietet Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts und gilt unangefochten als wichtigste Weltmesse des internationalen Kunstmarktes. Über 300 sorgfältig ausgewählte Aussteller der weltweit bedeutendsten Galerien machen die Messe zum wichtigsten Museum auf Zeit. Künstler, Kunstsammler und viel Prominenz aus der Kulturszene treffen sich in diesen Tagen in Basel.

venue: Basel, Messeplatz 10

artbasel.com
basel.com

 

Vernissage of the exhibition « Swiss Architects Abroad »


Friday, 30 June, 07:00 pm [2017]
vernissage, finissage, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Mit Projekten von Andreas Fuhrimann Gabrielle Hächler, Annika Seifert und Gunter Klix/APC, Bernard Tschumi Architects, BHSF, Diener & Diener Architekten, E2A, EM2N, Fabulous Urban, Herzog & de Meuron, HHF, Jaccaud Zein Architects, Jan Henrik Hansen + Rolf Iseli, Manuel Herz Architekten, Mario Botta Architetto, Markus Schietsch Architekten, Nele Dechmann Architektur, Pierre-Alain Dupraz Architecte, raumbureau, Stocker Lee Architetti, Rahbaran Hürzeler Architects, saas, studio we architetti, Udo Thönnissen

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM

sam-basel.org
wbw.ch

 

Swiss Architects Abroad


from 01 July until 12 November [2017]
architecture exhibition, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Mit Projekten von Andreas Fuhrimann Gabrielle Hächler, Annika Seifert und Gunter Klix/APC, Bernard Tschumi Architects, BHSF, Diener & Diener Architekten, E2A, EM2N, Fabulous Urban, Herzog & de Meuron, HHF, Jaccaud Zein Architects, Jan Henrik Hansen + Rolf Iseli, Manuel Herz Architekten, Mario Botta Architetto, Markus Schietsch Architekten, Nele Dechmann Architektur, Pierre-Alain Dupraz Architecte, raumbureau, Stocker Lee Architetti, Rahbaran Hürzeler Architects, saas, studio we architetti, Udo Thönnissen

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM
open: Tue, Wed, Fri 11-18, Thur 11-20.30, Sat-Sun 11-17

sam-basel.org
wbw.ch

 

Panel discussion: Swiss architecture as an export good?


Thursday, 17 August, 07:00 pm [2017]
discussion, conversation, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Podiumsdiskussion mit Christine Binswanger (Herzog & de Meuron), Fabienne Hoelzel (Fabulous Urban), Charles Pictet (Charles Pictet Architecte), Regula Lüscher (Senatsbaudirektorin Berlin). Moderation: Viviane Ehrensberger und Daniel Kurz

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM

sam-basel.org
christiaanse.arch.ethz.ch
pictet-architecte.ch

 

Half-day trip to Basel


Friday, 01 September, 02:00 pm [2017]
tour, Basel, Schwyz Architecture Forum

Programm: Kunstmuseum, Christ & Gantenbein; Dreispitz Areal Modell; Vision Dreispitz, Herzog & de Meuron 2002; Transitlager, Bjarke Ingels Group; Oslo Nord, Hochschule für Gestaltung und Kunst 2014, Morger + Dettli Architekten; Atelier Mondial / Oslo Süd Atelier Mondial für Künstler und Ausstellungsräume, HeK Gallerie; Helsinki Neubau 2014, Herzog & de Meuron/Senn BPM AG; Ehemaliges Brauhaus Warteck 1890-1891, Peter Bender in Zusammenarbeit mit Köpf, Keckeis & Bay.

venue: Basel, Meeting point: Basel SBB railway station

architekturforum-schwyz.ch

 

European Heritage Days 2017 - Basel
The St. Johann district


Saturday, 09 September [2017]
festivity, Basel, Office of monument conservation of the Canton of Basel

Historische Altstadthäuser und Bürgerpalais, Wohnbauten unterschiedlicher Ausprägung, ehemalige Industrieareale und aktuelle Arealentwicklungen, historische Monumente und Parkanlagen mit bewegter Vergangenheit, stadt- raumprägende Infrastrukturen und Gebäudekomplexe, alt und neu, beständig und flüchtig, beschaulich und rasant: Der diesjährige Denkmaltag bietet alles, was die anregende, dynamische Vielfalt von Stadt ausmacht. Wir bieten ein vielfältiges Programm mit Führungen und Rundgängen.

venue: Basel, St. Johann district

denkmalpflege.bs.ch

 

Panel discussion: The Lysbüchel-site. How to go on?


Wednesday, 27 September, 07:00 pm [2017]
discussion, conversation, Basel, Architektur Dialoge Basel

mit Beat Aeberhard, Kantonsbaumeister Basel-Stadt; Alexander Muhm, Leiter Development SBB Immobilien; Patrick Erny, Leiter Politik Gewerbeverband Basel-Stadt; Ruth Widmer, TheaterFalle Basel. Moderation: Dominique Spirgi, Redaktor TagesWoche

venue: Basel, Construction and Transport Department

architekturdialoge.ch

 

A house ... The Forsthaus energy plant, Berne
Presented by Marco Graber


Tuesday, 10 October, 07:00 pm [2017]
lecture, Basel, Institute of architecture FHNW

Ein Haus ... ist eine Vortragsreihe, in deren Rahmen Bauwerke umfassend vorgestellt werden. Dadurch werden die unterschiedlichen Auffassungen der Architektinnen und Architekten erkennbar. Die Schwerpunkte sind verschieden, sie reichen von städtebaulichen Prämissen bis zu konstruktiven Herausfor- derungen, von historischen Referenzen bis zu sozialen Ambitionen.

venue: Basel, Institute of architecture FHNW

fhnw.ch
graberpulver.ch
ewb.ch

 

Visit of the site of the port of Basel
with Prof. emer. Ueli Mäder, sociologist


Monday, 16 October, 12:30 pm [2017]
discussion, conversation, Basel, Architektur Dialoge Basel

«Wir gehen von theoretischen Bezügen aus und vergegenwärtigen uns zuerst kurz die Geschichte des Hafens und des Klybeckquartiers (vom industriellen zum urbanen Stadtteil) sowie unterschiedliche Konzepte für das Areal. Dann konzen- trieren wir uns auf aktuelle Zwischennutzungen. Dabei interessieren die Fragen: Wer plant und belebt die Stadt? Und wie lassen sich visionäre Ideen in unseren Alltag integrieren?» Prof. emer. Ueli Mäder, Soziologe

venue: Basel, site of the port

architekturdialoge.ch
Ueli Mäder

 

Midday tour - change the city, change the life
Biocentre, Life Science Campus


Tuesday, 17 October, 12:30 pm [2017]
tour, Basel, European House of Architecture - Upper Rhine

Der 70 Meter hohe Neubau ist der erste Baustein auf dem Weg hin zu einem Life Sciences Campus der Universität Basel. Bis 2029 entstehen auf dem Campus Schällemätteli in unmittelbarer Nähe zum Universitätsspital weitere Neubauten für die Departemente Biomedizin, Physik und Chemie sowie das Department of Biosystems Science and Engineering (D-BSSE) der ETH Zürich. Referent: Dr. Med. M.B.A Werner Kübler

venue: Basel, construction-site access

architekturdialoge.ch
biozentrum.unibas.ch
hochbauamt.bs.ch

 

Midday tour - change the city, change the life
The Felix Platter-Areal


Wednesday, 18 October, 12:30 pm [2017]
tour, Basel, European House of Architecture - Upper Rhine

Die Architekturtage am Oberrhein finden seit dem Jahr 2000 im Elsass und in Baden-Württemberg statt. Dank dem Engagement von Architektur Dialoge werden sie seit 2008 trinational durchgeführt. An fünf Mittagsführungen besuchen wir Areale in Basel und Münchenstein, die sich in Transformation befinden. Wie wirken sich diese Prozesse auf das Leben in diesen Gebieten und in der Stadt aus? Auch dieses Jahr erfahren wir von fünf prominenten Gästen ihre persönliche Sicht auf diese Veränderungen.

venue: Basel, Felix Platter Hospital, main entrance

architekturdialoge.ch

 

Panel discussion : Beyond the border
Building within border triangle between Switzerland France Germany


Thursday, 19 October [2017]
discussion, conversation, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Podiumsdiskussion mit: Guillaume Delemazure (DEA Architectes, Mulhouse FR) Michael Gies (Gies Architekten, Freiburg DE) Ursula Hürzeler (Rahbaran & Hürzeler Architects, Basel CH) Christoph Schmidt (Vécsey Schmidt Architekten, Basel CH). Moderation: Andreas Ruby. Eine Veranstaltung im Rahmen von: Die Architektur- tage www.europa-archi.eu

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM

sam-basel.org

 

Guided tour of the Erlenmatt East Housing Development


Friday, 20 October, 12:30 pm [2017]
tour, Basel, Architektur Dialoge Basel

Das Areal des ehemaligen Güterbahnhofs der Deutschen Bahn hat sich zu einem neuen Stadtquartier entwickelt. Auf dem Baufeld der Stiftung Habitat werden diesen Herbst gleich mehrere Bauten verschiedener Genossenschaften fertig- gestellt und von ihren Bewohnern übernommen. Dabei steht das gemeinschaft- liche Leben im Zentrum der Überbauung und bildet sich in den einzelnen Bausteinen auf unterschiedliche Art und Weise ab.

venue: Basel, Erlenmatt East

architekturdialoge.ch
planungsamt.bs.ch
stiftung-habitat.ch

 

A house ... Durchmesserlinie, sector 2
Presented by Jean-Pierre Dürig


Tuesday, 24 October, 07:00 pm [2017]
lecture, Basel, Institute of architecture FHNW

Ein Haus ... ist eine Vortragsreihe, in deren Rahmen Bauwerke umfassend vorgestellt werden. Dadurch werden die unterschiedlichen Auffassungen der Architektinnen und Architekten erkennbar. Die Schwerpunkte sind verschieden, sie reichen von städtebaulichen Prämissen bis zu konstruktiven Herausfor- derungen, von historischen Referenzen bis zu sozialen Ambitionen.

venue: Basel, Institute of architecture FHNW

fhnw.ch
duerig.blogspot.ch
stadt-zuerich.ch

 

A house ... Gotthard Base Tunnel
Presented by Rainer Klostermann


Tuesday, 07 November, 07:00 pm [2017]
lecture, Basel, Institute of architecture FHNW

Ein Haus ... ist eine Vortragsreihe, in deren Rahmen Bauwerke umfassend vorgestellt werden. Dadurch werden die unterschiedlichen Auffassungen der Architektinnen und Architekten erkennbar. Die Schwerpunkte sind verschieden, sie reichen von städtebaulichen Prämissen bis zu konstruktiven Herausfor- derungen, von historischen Referenzen bis zu sozialen Ambitionen.

venue: Basel, Institute of architecture FHNW

fhnw.ch
fkurb.ch

 

A house ... The Hagneck hydroelectric power plant
Presented by Christian Penzel


Tuesday, 14 November, 07:00 pm [2017]
lecture, Basel, Institute of architecture FHNW

Ein Haus ... ist eine Vortragsreihe, in deren Rahmen Bauwerke umfassend vorgestellt werden. Dadurch werden die unterschiedlichen Auffassungen der Architektinnen und Architekten erkennbar. Die Schwerpunkte sind verschieden, sie reichen von städtebaulichen Prämissen bis zu konstruktiven Herausfor- derungen, von historischen Referenzen bis zu sozialen Ambitionen.

venue: Basel, Institute of architecture FHNW

fhnw.ch
bielerseekraftwerke.ch

 

Sandi Hilal: The Hosting Refugees
Al-Madafeh: The Hospitality Room


Wednesday, 15 November, 07:00 pm [2017]
lecture, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Sandi Hilal is an architect, artist and educator based in Bethlehem whose work combines critical and rigorous theoretical research with an architectural, artistic, and pedagogical practice engaged in the struggle for justice and equality.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM

sam-basel.org
decolonizing.ps

 

Guided tour through the new Roche building in Kaiseraugst
with Nissen Wentzlaff Architekten, Basel


Friday, 17 November, 03:00 pm [2017]
tour, Kaiseraugst, Nissen Wentzlaff Architekten

Die ersten sechs Gebäude der Arealerweiterung « Kaiseraugst Ost » stehen kurz vor der Fertigstellung: Auditorium und Portengebäude treten als öffentliche Versammlungsbauten in direkten Dialog zur zentralen Parkanlage. Die Neubauten sind Teil des Roche-Areals und nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Wir bitten deshalb um Anmeldung zur geführten Besichtigung. Gäste sind herzlich willkommen! Anmeldung bis 15. November unter info@nwarch.ch

venue: Kaiseraugst, Meeting point: block 211, entrance hall

Einladung
nwa.ch
roche.com

 

Bengal Stream - contemporary architecture in Bangladesh
Vernissage of the exhibition


Friday, 17 November, 07:00 pm [2017]
vernissage, finissage, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Auf seiner Reise nach Bangladesch wollte Niklaus Graber (Architekt, Luzern) vor allem die berühmten Gebäude von Louis Kahn in Dhaka anschauen, doch dann entdeckte er die vibrierende Architekturszene des Landes. Obwohl hier noch völlig unbekannt, gilt sie international bereits als Geheimtipp. Das S AM widmet ihr weltweit die erste eigene Ausstellung.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM

sam-basel.org
graberundsteiger.ch

 

Bengal Stream - contemporary architecture in Bangladesh


from 18 November until 24 June 2018
architecture exhibition, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Auf seiner Reise nach Bangladesch wollte Niklaus Graber (Architekt, Luzern) vor allem die berühmten Gebäude von Louis Kahn in Dhaka anschauen, doch dann entdeckte er die vibrierende Architekturszene des Landes. Obwohl hier noch völlig unbekannt, gilt sie international bereits als Geheimtipp. Das S AM widmet ihr weltweit die erste eigene Ausstellung.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM
open: Tue, Wed, Fri 11-18, Thur 11-20.30, Sat-Sun 11-17

sam-basel.org
graberundsteiger.ch

 

Invitation to Erlenmatt East


Saturday, 18 November, 12:00 pm [2017]
tour, Basel, Habitat Foundation

Der Anlass findet am Samstag, 18. November 2017 von 12.00 bis 16.30 h statt. Es stehen die Türen der Neubauten der Wohngenossenschaft Erlenflex, Zimmerfrei und Sowag offen. Dazu erhalten Sie einen Einblick in die Arealentwicklung und in aktuelle, genossenschaftliche Entwicklungen (Wohnbaugenossenschaften Nordwestschweiz).

venue: Basel, Erlenmatt East

erlenmatt-ost.ch
planungsamt.bs.ch

 

When the Jamuna meets the Rhine
Accompanying programme to the exhibition « Bengal Stream »


Saturday, 02 December [2017]
symposium, conference, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Bangladesh and Switzerland could not be more opposite countries in terms of density, environmental challenges and wealth. But there are also similarities: both countries are strongly defined by their unique landscape and their relationship with water. When it comes to architecture, the leading architects of both countries show a high affinity to local, sustainable materials, an interest in structural authenticity and monolithic expression.

venue: Basel, old university

sam-basel.org

 

Travelling exhibition Think Earth!


from 16 until 21 January [2018]
exhibition on a topical subject, Basel, IG Lehm Fachverband Schweiz

Wieso Lehm? Ressourcenknappheit und Klimawandel stellen unsere Gesellschaft vor wachsende ökologische und soziale Herausforderungen. Das Bauen mit Lehm kann zur Lösung dieser Probleme beitragen wie kaum eine andere Bauweise. Darüber hinaus liefert es überzeugende Lösungen für ein gesundes Raumklima und für eine soziale Baupraxis. Nicht zuletzt wird sein gestalterisches Potential gerade von der Architektur entdeckt. Think Earth!

venue: Basel, former market hall

think-earth.org

 

Signature or collaborative - architecture & engineering
All together or every man for himself?


Saturday, 20 January, 11:00 am [2018]
lecture, Basel, Architektur Dialoge Basel

Einstiegsreferate und Podiumsgespräch mit Francis Kéré, Kéré Architecture, Berlin / Charles Renfro, Diller Scofidio + Renfro Architects, New York / Matthias Schuler, Transsolar Energietechnik, Stuttgart / Moderation: Judit Solt, Chefredaktorin TEC21

venue: Basel, Exhibition Center

architekturdialoge.ch
dsrny.com
kere-architecture.com

 

The Modernist Muzharul Islam. Nurur Rahman Khan
Accompanying programme to the exhibition « Bengal Stream »


Thursday, 15 February, 07:00 pm [2018]
lecture, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Während der Laufzeit der Ausstellung werden Protagonisten, die in der Ausstellung vertreten sind, eingeladen, ihre Arbeit in einer Vortragsserie vorzustellen.

venue: Basel, Ackermannshof

sam-basel.org

 

Here and now: young architecture and new design
Studio Lukas Raeber


Thursday, 08 March, 05:00 pm [2018]
tour, Basel, Architektur Dialoge Basel

Ausgangslage des Entwurfes ist ein um 1925 erbautes Mehrfamilienhaus in Kleinbasel, welches um zwei Stockwerke erweitert wurde. Als wesentliches konstruktives Prinzip sind zwischen die beiden Brandmauern zwei Firstpfetten gespannt. Sie ermöglichen eine hängende Dachkonstruktion in vorfabriziertem Holzbau. Entstanden sind zwei symmetrische Maisonettewohnungen mit - durch die Konstruktion bedingt - unterschiedlichen räumlichen Qualitäten.

venue: Basel, Drahtzugstrasse 67

architekturdialoge.ch
lukasraeber.com

 

Films from Bangladesh 2/2 - Are you listening!
Accompanying programme to the exhibition « Bengal Stream »


Sunday, 11 March, 01:00 pm [2018]
film screening, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Filme aus Bangladesch im Stadtkino Basel - das Stadtkino Basel knüpft im März an die Ausstellung « Bengal Stream » an.

venue: Basel, Stadtkino Basel

sam-basel.org

 

A house... « Living high up »
Li Tavor, ETH-Zurich, Department of Architecture


Tuesday, 13 March, 07:00 pm [2018]
lecture, Basel, University of Applied Sciences of North-West Switzerland (FHNW)

Das Wohnhochhaus treibt die Schweiz gegenwärtig wieder um: Einst im Zeichen eines optimistischen Wachstumsdenkens als Lösung der Wohnungsfrage gelobt, dann über lange Zeit als Ausdruck der Unwirtlichkeit unseres Städtebaus verschmäht - steht es heute für eine vertikale Stadt- und Siedlungsentwicklung, die sich der Zersiedelung des knappen Bodens entgegenstellt. Und wie wohnt es sich im Wohnhochhaus heute? Im Frühjahr präsentieren vier Architektinnen ihre Sicht auf das Wohnen in hohen Häusern.

venue: Basel, Institute of architecture FHNW

fhnw.ch
prohelvetia.ch

 

The poor cannot afford poor solutions. Runa Khan
Accompanying programme to the exhibition « Bengal Stream »


Thursday, 15 March, 07:00 pm [2018]
lecture, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Während der Laufzeit der Ausstellung werden Protagonisten, die in der Ausstellung vertreten sind, eingeladen, ihre Arbeit in einer Vortragsserie vorzustellen.

venue: Basel, Ackermannshof

sam-basel.org

 

Films from Bangladesh 2/2 - Are you listening!
Accompanying programme to the exhibition « Bengal Stream »


Thursday, 15 March, 09:00 pm [2018]
film screening, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Filme aus Bangladesch im Stadtkino Basel - das Stadtkino Basel knüpft im März an die Ausstellung « Bengal Stream » an.

venue: Basel, Stadtkino Basel

sam-basel.org
trailer

 

Films from Bangladesh 1/2 - No Bed of Roses
Accompanying programme to the exhibition « Bengal Stream »


Monday, 19 March, 09:00 pm [2018]
film screening, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Filme aus Bangladesch im Stadtkino Basel - das Stadtkino Basel knüpft im März an die Ausstellung « Bengal Stream » an.

venue: Basel, Stadtkino Basel

sam-basel.org
trailer

 

A house... « Whole Days in the Trees »
Barbara Strub, Loeliger Strub Architektur, Zurich


Tuesday, 27 March, 07:00 pm [2018]
lecture, Basel, University of Applied Sciences of North-West Switzerland (FHNW)

Das Wohnhochhaus treibt die Schweiz gegenwärtig wieder um: Einst im Zeichen eines optimistischen Wachstumsdenkens als Lösung der Wohnungsfrage gelobt, dann über lange Zeit als Ausdruck der Unwirtlichkeit unseres Städtebaus verschmäht - steht es heute für eine vertikale Stadt- und Siedlungsentwicklung, die sich der Zersiedelung des knappen Bodens entgegenstellt. Und wie wohnt es sich im Wohnhochhaus heute? Im Frühjahr präsentieren vier Architektinnen ihre Sicht auf das Wohnen in hohen Häusern.

venue: Basel, Institute of architecture FHNW

fhnw.ch
loeligerstrub.ch

 

Films from Bangladesh 1/2 - No Bed of Roses
Accompanying programme to the exhibition « Bengal Stream »


Wednesday, 28 March, 09:00 pm [2018]
film screening, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Filme aus Bangladesch im Stadtkino Basel - das Stadtkino Basel knüpft im März an die Ausstellung « Bengal Stream » an.

venue: Basel, Stadtkino Basel

sam-basel.org
trailer

 

A house... « Form Follows Fiction »
Erika Fries, huggenbergerfries Architekten, Zurich


Tuesday, 10 April, 07:00 pm [2018]
lecture, Basel, University of Applied Sciences of North-West Switzerland (FHNW)

Das Wohnhochhaus treibt die Schweiz gegenwärtig wieder um: Einst im Zeichen eines optimistischen Wachstumsdenkens als Lösung der Wohnungsfrage gelobt, dann über lange Zeit als Ausdruck der Unwirtlichkeit unseres Städtebaus verschmäht - steht es heute für eine vertikale Stadt- und Siedlungsentwicklung, die sich der Zersiedelung des knappen Bodens entgegenstellt. Und wie wohnt es sich im Wohnhochhaus heute? Im Frühjahr präsentieren vier Architektinnen ihre Sicht auf das Wohnen in hohen Häusern.

venue: Basel, Institute of architecture FHNW

fhnw.ch
hbf.ch

 

Launch of the special issue of the architecture magazine Hochparterre
Sixty school building of the Canton Basel-Stadt


Thursday, 12 April, 06:00 pm [2018]
book launch, Basel, Hochparterre

Schulbauarchitektur ist immer auch ein Abbild pädagogischer Programme und Konzepte. Sie ist ständig im Wandel, und deshalb ist sie für Architekten so interessant. Der Kanton Basel-Stadt steckt bis ins Jahr 2022 rund 790 Millionen Franken in den Wandel seiner Schulbaulandschaft. Das Themenheft von Hoch- parterre präsentiert eine Auswahl der insgesamt 60 Bauvorhaben. An der Ver- nissage diskutiert ein Podium Fragen zur Flexibilität des Schulhausgrundrisses.

venue: Basel, Hall of the Sandgruben Primary School

hochparterre.ch

 

Co-creating space. Khondaker Hasibul Kobir
Accompanying programme to the exhibition « Bengal Stream


Thursday, 12 April, 07:00 pm [2018]
lecture, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Während der Laufzeit der Ausstellung werden Protagonisten, die in der Ausstellung vertreten sind, eingeladen, ihre Arbeit in einer Vortragsserie vorzustellen.

venue: Basel, Ackermannshof

sam-basel.org

 

A house... « Above the clouds »
Ute Schneider, KCAP Architects & Planners, Zurich


Tuesday, 17 April, 07:00 pm [2018]
lecture, Basel, University of Applied Sciences of North-West Switzerland (FHNW)

Das Wohnhochhaus treibt die Schweiz gegenwärtig wieder um: Einst im Zeichen eines optimistischen Wachstumsdenkens als Lösung der Wohnungsfrage gelobt, dann über lange Zeit als Ausdruck der Unwirtlichkeit unseres Städtebaus verschmäht - steht es heute für eine vertikale Stadt- und Siedlungsentwicklung, die sich der Zersiedelung des knappen Bodens entgegenstellt. Und wie wohnt es sich im Wohnhochhaus heute? Im Frühjahr präsentieren vier Architektinnen ihre Sicht auf das Wohnen in hohen Häusern.

venue: Basel, Institute of architecture FHNW

fhnw.ch
kcap.eu

 

Building culture creates identity
Panel discussion as a prelude to the guided tours


Thursday, 19 April, 06:30 pm [2018]
discussion, conversation, Basel, Office of monument conservation of the Canton of Basel

Mit: Beat Aeberhard, Kantonsbaumeister; Harry Gugger, Architekt; Daniel Schneller, Kantonaler Denkmalpfleger; Joëlle Zimmerli, Soziologin und Planerin FSU; Moderation: Caspar Schärer, Publizist und Geschäftsführer Bund Schweizer Architekten BSA

venue: Basel, Kleines Klingental, refectory

denkmalpflege.bs.ch
Mittagsführungen
Abendführungen

 

Further building Basel - Areas in transformation
Midday tour - Form the Felix Platter-Areal to the Westfeld


Wednesday, 25 April, 12:30 pm [2018]
tour, Basel, Office of monument conservation of the Canton of Basel

Im Herbst 2017 sind unter Leitung der Genossenschaft « wohnen & mehr » die städtebaulichen Studien für die Transformation des Geländes in ein neues, ge- meinschaftlich geprägtes Stück Stadt abgeschlossen worden. Das Siegerprojekt von Enzmann Fischer Partner und Lorenz Eugster Landschaftsarchitektur und Städtebau überzeugt durch sorgfältig ins Areal gesetzte Neubauten um einen grosszügig bemessenen Wohnhof; der quartierprägende und unter Schutz gestellte Hauptbau wird zu einem Wohngebäude umgenutzt.

venue: Basel, Felix Platter Hospital, main entrance

Einladung
Mittagsführungen
Abendführungen

 

Bacon - Giacometti


from 29 April until 02 September [2018]
art exhibition, Riehen, Fondation Beyeler

Die Ausstellung widmet sich zwei Künstlern, deren Vision die figurative Kunst der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts bis heute stark beeinflusst: Alberto Giaco- metti und Francis Bacon.

venue: Riehen, Fondation Beyeler
open: Mon-Sun 10am-6pm, Wed 10am-8pm

fondationbeyeler.ch
Bacon
Giacometti

 

24 Stops. Rehberger-Weg - guided walk


Sunday, 29 April, 02:00 pm [2018]
culture walk, Riehen, Vitra Design Museum

Der Rehberger-Weg verläuft zwischen der Fondation Beyeler und dem Vitra Campus. Geleitet von « 24 Stops », 24 Wegmarken des Künstlers Tobias Rehberger, lässt sich eine einzigartig vielfältige Natur- und Kulturlandschaft erkunden. So gibt der Rehberger-Weg mit seinen Wegmarken den Anlass, die Geschichte und Geschichten der Umgebung und seiner Menschen kennen zu lernen und neu zu erzählen, und lädt zu einem Ausflug in die Natur ein.

venue: Riehen, Meeting point: Fondation Beyeler

Rehberger-Weg
Führungen
Rehberger

 

Places of identity - Quarter and cultural heritage protection
Evening tour - The Bruderholz quarter


Thursday, 03 May, 06:00 pm [2018]
tour, Basel, Office of monument conservation of the Canton of Basel

Das Bruderholz-Quartier ist als Gartenstadtquartier entstanden und deshalb prädestiniert als Wohnort von Familien sowie älteren Menschen. Es ist aber auch beliebter Erholungs- und Ausflugsort. Der Neutrale Quartierverein Bruderholz hat auf der Suche nach Orten der Identität eine öffentliche Umfrage lanciert. Es kam die Sorge der Bewohnerinnen und Bewohner vor Verdichtung, dem Abbruch von historischen Einfamilienhäusern und Villen oder der Überbauung von Grünraum zum Ausdruck.

venue: Basel, Meeting point: QuartierOASE Bruderholz

Einladung
Mittagsführungen
Abendführungen

 

Basel Architecture Film Festival


from 05 until 06 May [2018]
film screening, Basel, Architektur Filmtage

Mit den kuratierten Filmen die sich mit der Thematik der Architektur auseinandersetzen, wollen wir dem Publikum die architektonische Welt näher bringen. Film und Architektur reflektieren eine Vorstellungskraft, welche sich durch eine Gestalt ausdrückt. Hierzu nutzen Filme die Kraft bewegter Bilder, um Architektur zu verstehen und erfassen.

venue: Basel, Neues Kino Basel

aftz.ch

 

Guided tour of the Volta primary school
Miller & Maranta Architekten, Basel, 2000


from 05 until 06 May [2018]
tour, Basel, Open House Basel

Das Volta Schulhaus liegt am Rand des Basler Industriegebiets, auf dem Areal des Fernheizkraftwerkes. Es schafft Schulraum für 12 Primarklassen und enthält in den Untergeschossen eine Doppelturnhalle. Die beengte Situation an der Südseite der bestehenden Kohlenlagerhalle wurde mit der Anordnung von Innenhöfen gelöst. Eine besondere statische Lösung ermöglicht die Überlagerung von Turnhalle und Schulhaus.

venue: Basel, Volta school

openhouse-basel.org
millermaranta.ch

 

Guided tour of the Basel-Land State Archive
EM2N, Zurich, 2007


from 05 until 06 May [2018]
tour, Liestal, Open House Basel

Jeweils Anfang Mai öffnet Basel für ein Wochenende seine Türen. Alle sind einge- laden, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, Theater, Kirchen, Museen und Schulen, Büros und Studios, Werkstätten und Lager an.

venue: Liestal, Basel-Land State Archive

openhouse-basel.org
em2n.ch

 

Guided tour of the cantonal library of Basel-Landschaft
Liechti Graf Zumsteg Architekten, Brugg, 2005


from 05 until 06 May [2018]
tour, Liestal, Open House Basel

Jeweils Anfang Mai öffnet Basel für ein Wochenende seine Türen. Alle sind einge- laden, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, Theater, Kirchen, Museen und Schulen, Büros und Studios, Werkstätten und Lager an.

venue: Liestal, Cantonal library

openhouse-basel.org
lgz.ch

 

Guided tour of the Museum.BL
Rosenmund + Rieder Architekten, Liestal, 2011


from 05 until 06 May [2018]
tour, Liestal, Open House Basel

Jeweils Anfang Mai öffnet Basel für ein Wochenende seine Türen. Alle sind einge- laden, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, Theater, Kirchen, Museen und Schulen, Büros und Studios, Werkstätten und Lager an.

venue: Liestal, Museum.BL

openhouse-basel.org
rosenmund-rieder.ch

 

Guided tour of the Housing Development on Schaffhauserrheinweg
jessenvollenweider architektur, Basel, 2014


Sunday, 06 May [2018]
tour, Basel, Open House Basel

Jeweils Anfang Mai öffnet Basel für ein Wochenende seine Türen. Alle sind einge- laden, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, Theater, Kirchen, Museen und Schulen, Büros und Studios, Werkstätten und Lager an.

venue: Basel, Alemannengasse 22

openhouse-basel.org
jessenvollenweider.ch

 

Award ceremony: Heinrich Tessenow Medal 2018
Quintus Miller and Paola Maranta


Sunday, 06 May, 05:00 pm [2018]
festivity, Basel, Heinrich Tessenow-Gesellschaft

Die Heinrich Tessenow-Medaille wird europäischen Persönlichkeiten zuerkannt, die Hervorragendes in der architektonischen, handwerklichen und industriellen Formgebung und in der Erziehung zu Wohn- und Baukultur geleistet haben, oder deren Wirken dem vielseitigen Lebenswerk Heinrich Tessenows entspricht. Frühere Preisträger waren u. a. Peter Zumthor, Giorgio Grassi, David Chipperfield, Eduardo Souto de Moura, Peter Märkli, Miroslav Sìk, Sergison Bates, Richard Sennett, Roger Diener, Lacaton Vassal.

venue: Basel, Kleines Klingental, refectory

bsa-fas.ch
Heinrich Tessenow-Medaille
Miller & Maranta

 

The city becomes denser! And the free space?


Wednesday, 16 May, 06:30 pm [2018]
lecture, Münchenstein, Gartenbaubibliothek Foundation

Wachsende Städte, Innenverdichtung, Nutzungsdruck auf den öffentlichen Raum: Was bedeutet diese Entwicklung für die städtischen Freiräume? Welche Richtung wird das neue Raumplanungsgesetz (RPG) vorgeben? Ist das kantonale Natur- und Landschaftsschutzgesetz (NLG) mit Entstehungsjahr 1995 noch auf der Höhe der Zeit, wird es der aktuellen Stadtentwicklung und deren Zielsetzung noch gerecht? Drei Kurzreferate und eine Podiumsdiskussion greifen diese hochaktuellen Fragen auf.

venue: Münchenstein, Bibliothek für Gestaltung, auditorium

stiftunggartenbaubibliothek.ch

 

Discussion evening N° 10 - Three generations
Inès Lamunière, Flora Ruchat-Roncati, Beate Schnitter


Thursday, 17 May, 06:30 pm [2018]
discussion, conversation, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Drei Generationen von Architektinnen sprechen über Arbeit, Gesellschaft und Identität. Der Salon im Mai ist eine Würdigung der 1989 im Architekturmuseum in Basel gezeigten Ausstellung « SAFFA 1928, 1958… 1988? und heute: ein Projekt von Inès Lamunière, Flora Ruchat-Roncati, Beate Schnitter ». Im April 1989 prä- sentierten die drei Architektinnen aus drei Generationen und Landesregionen auf drei Stockwerken des Museums ihre Vision über die Rolle der Frau.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM

sam-basel.org

 

Further building Basel - Areas in transformation
Midday tour - Basel North: a new city district by the water


Wednesday, 06 June, 12:30 pm [2018]
tour, Basel, Office of monument conservation of the Canton of Basel

Triebkraft der Transformation von Basels Norden ist der Ausbau des Rheinhafens Kleinhüningen, dessen Kapazitäten nicht mehr reichen; aber auch die Chance, durch die Hafenentwicklung neue Räume für die Bevölkerung zu schaffen. Ein drittes Hafenbecken mit Container-Terminal, die Transformation der Hafen- wirtschaft samt Hafenbahn, neue Wohn- und Arbeitsgebiete, Verkehrswege, Frei- und Grünräume – dies alles gilt es hier unter einen Hut zu bringen, um ein neues, gemischt genutztes Stück Stadt zu schaffen.

venue: Basel, Meeting point: Gelpke fountain

Einladung
Mittagsführungen
Abendführungen

 

Final guided tour through the exhibition « Bengal Stream »


Thursday, 07 June, 06:00 pm [2018]
tour, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Auf seiner Reise nach Bangladesch wollte Niklaus Graber (Architekt, Luzern) vor allem die berühmten Gebäude von Louis Kahn in Dhaka anschauen, doch dann entdeckte er die vibrierende Architekturszene des Landes. Obwohl hier noch völlig unbekannt, gilt sie international bereits als Geheimtipp. Das S AM widmet ihr weltweit die erste eigene Ausstellung.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM

sam-basel.org

 

Design Miami Basel


from 12 until 17 June [2018]
design exhibition, Basel, Design Miami

Design Miami brings together the most influential collectors, gallerists, desig- ners, curators and critics from around the world in celebration of design culture and commerce. By continuously expanding and enriching its program, Design Miami/ seeks to not only satisfy the demand for a high-end design fair, but also to broaden awareness of modern and contemporary design, fuel the market for collectible design, and provide an exciting yet accessible destination for collectors and enthusiasts alike.

venue: Basel, Messe Basel, Hall 1.1

basel2018.designmiami.com

 

Photo Basel


from 12 until 17 June [2018]
photo exhibition, Basel, photo basel

photo basel brings together galleries from around the world in a unique, authentic setting. Be it collectors, visitors or buyers – photo basel fosters the dialog between all actors of the photography community. We are striving to create a hub for artistic photography in the cultural capital of Switzerland, Basel. Our goal is to ignite photography in Basel for the long haul. Our vision is that each exhibitor, collector, aficionado and visitor together are creating a unique photo basel DNA.

venue: Basel, Volkshaus

photo-basel.com
Volkshaus Basel

 

PublicSpace – Design and use of public places
Vernissage of the exhibition


Wednesday, 13 June, 06:00 pm [2018]
vernissage, finissage, Basel, schauraum-b

Wir möchten ergründen, wie sich der öffentliche Raum in Zukunft entwickeln könnte. Wem gehört er überhaupt? Wer gestaltet und wer nutzt ihn? Wo hört die öffentliche Verantwortung betreffend Sicherheit, Service und Unterhalt auf und wo beginnt die Selbstverantwortung der Nutzer? Was bewirkt eine möglicher- weise vorhandene Überinstrumentalisierung der angebotenen Räume und ihrer Infrastrukturen? Wie lassen sich die öffentlichen Orte gemeinsam von unterschiedlichsten Nutzern konfliktfrei nutzen?

venue: Basel, schauraum-b

blaserarchitekten.com

 

PublicSpace – Design and use of public places


from 14 June until 30 November [2018]
exhibition on a topical subject, Basel, schauraum-b

Wir möchten ergründen, wie sich der öffentliche Raum in Zukunft entwickeln könnte. Wem gehört er überhaupt? Wer gestaltet und wer nutzt ihn? Wo hört die öffentliche Verantwortung betreffend Sicherheit, Service und Unterhalt auf und wo beginnt die Selbstverantwortung der Nutzer? Was bewirkt eine möglicher- weise vorhandene Überinstrumentalisierung der angebotenen Räume und ihrer Infrastrukturen? Wie lassen sich die öffentlichen Orte gemeinsam von unter- schiedlichsten Nutzern konfliktfrei nutzen?

venue: Basel, schauraum-b
open: Mon-Fri 8-12, 14-17

blaserarchitekten.com

 

Places of identity - Quarter and cultural heritage protection
Evening tour - The Breite quarter


Thursday, 14 June, 06:00 pm [2018]
tour, Basel, Office of monument conservation of the Canton of Basel

Das Breite-Quartier hat seinen Charakter eines Arbeiterwohnquartiers bewahrt. Die systematische Bebauung setzte Mitte des 19. Jh. ein und vor allem das Gebiet entlang des Rheins ist heute von einer bunten Mischung unterschiedlicher Wohnhaustypologien geprägt. Wo sind zwischen Rhein, Teich und Autobahn die Orte, die für die Menschen hier «ihr» Quartier ausmachen? Und wie wichtig sind dabei Bauten, die von der Geschichte des Quartiers erzählen? Der Spaziergang spürt diesen Fragestellungen nach.

venue: Basel, Meeting point: at the Don Bosco Church

Einladung
Mittagsführungen
Abendführungen

 

24 Stops. Rehberger-Weg - guided walk


Sunday, 24 June, 02:00 pm [2018]
culture walk, Riehen, Vitra Design Museum

Der Rehberger-Weg verläuft zwischen der Fondation Beyeler und dem Vitra Campus. Geleitet von « 24 Stops », 24 Wegmarken des Künstlers Tobias Rehberger, lässt sich eine einzigartig vielfältige Natur- und Kulturlandschaft erkunden. So gibt der Rehberger-Weg mit seinen Wegmarken den Anlass, die Geschichte und Geschichten der Umgebung und seiner Menschen kennen zu lernen und neu zu erzählen, und lädt zu einem Ausflug in die Natur ein.

venue: Riehen, Meeting point: Fondation Beyeler

Rehberger-Weg
Führungen
Rehberger

 

PublicSpace No. 2 - Architecture in the time of Walls
Alfredo Brillembourg, architect, Urban-Think Tank, ETH Zurich


Wednesday, 27 June, 06:00 pm [2018]
lecture, Basel, schauraum-b

ALFREDO BRILLEMBOURG wurde 1961 in New York geboren. 1984 erhielt er seinen Bachelor of Art and Architecture und 1986 seinen Master of Science in Architectural Design von der Columbia University. 1992 schloss er ein zweites Architekturstudium an der Zentralen Universität von Venezuela ab und begann seine selbständige Architekturpraxis. 1993 gründete er in Caracas den Urban Think Tank. Seit 1994 ist er Mitglied der Venezolanischen Architekten- und Ingenieurvereinigung und war Gastprofessor...

venue: Basel, schauraum-b

blaserarchitekten.com
u-tt.com

 

Vernissage of the exhibition « Portrait of a Landscape »


Friday, 06 July, 07:00 pm [2018]
vernissage, finissage, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Pierre-Philippe Hofmann ist ein bildender Künstler aus Brüssel mit Schweizer Wurzeln. Er hat die Schweiz entlang von zehn Achsen durchquert - von den äussersten Grenzen bis zum geografischen Mittelpunkt. Auf seiner Route machte er regelmässig eine grosse Anzahl Aufnahmen in Form von Videostandbildern und erfasste so Höhenunterschiede, Klimazonen und Landschaftsformen der Schweiz. Diese Bildsammlung wird in Form einer grossen Videoinstallation über Dutzende von Bildschirmen laufen.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM

sam-basel.org

 

Exhibition « Portrait of a Landscape »


from 07 July until 16 September [2018]
exhibition on a topical subject, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Pierre-Philippe Hofmann ist ein bildender Künstler aus Brüssel mit Schweizer Wurzeln. Er hat die Schweiz entlang von zehn Achsen durchquert - von den äussersten Grenzen bis zum geografischen Mittelpunkt. Auf seiner Route machte er regelmässig eine grosse Anzahl Aufnahmen in Form von Videostandbildern und erfasste so Höhenunterschiede, Klimazonen und Landschaftsformen der Schweiz. Diese Bildsammlung wird in Form einer grossen Videoinstallation über Dutzende von Bildschirmen laufen.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM
open: Tue, Wed, Fri 11-18, Thur 11-20.30, Sat-Sun 11-17

sam-basel.org

 

Summer workshop on urban culture for children and youngsters


from 09 until 13 July [2018]
workshop for children, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Wir entdecken Basel: An einem Tag entscheidet der Würfel, in welche Richtung wir laufen, am anderen Tag ist die Schablone unser Wegweiser durch die Stadt. Und wir hinterlassen Spuren ... – Fotoapparat, Ideenbuch und Farbe sind unsere ständigen Begleiter. Das Museum ist die ganze Woche über unser Quartier – hier planen wir unsere Touren, falten, kleben, malen, schreiben, spielen ... Die Ergebnisse unserer Stadtwanderungen stellen wir im Museum während der S AM Ausstellung « Portrait of a Landscape » aus.

venue: Basel, various locations

sam-basel.org

 

Summer workshop on urban culture for children and youngsters


from 06 until 10 August [2018]
workshop for children, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Wir entdecken Basel: An einem Tag entscheidet der Würfel, in welche Richtung wir laufen, am anderen Tag ist die Schablone unser Wegweiser durch die Stadt. Und wir hinterlassen Spuren ... – Fotoapparat, Ideenbuch und Farbe sind unsere ständigen Begleiter. Das Museum ist die ganze Woche über unser Quartier – hier planen wir unsere Touren, falten, kleben, malen, schreiben, spielen ... Die Ergebnisse unserer Stadtwanderungen stellen wir im Museum während der S AM Ausstellung « Portrait of a Landscape » aus.

venue: Basel, various locations

sam-basel.org

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Monday, 06 August, 05:00 pm [2018]
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Further building Basel - Areas in transformation
Midday tour - Auf dem Wolf: a new city district close to the railway tracks


Wednesday, 22 August, 12:30 pm [2018]
tour, Basel, Office of monument conservation of the Canton of Basel

Aufgrund anstehender Umstrukturierungen und Verlagerungen wird hier Raum für neue Nutzungen entstehen: für Gewerbe und Büros, möglicherweise auch für Wohnungen. Seit 2013 ist das Areal Teil der übergeordneten Entwicklungsstrate- gie für die Bahnzukunft im Raum Basel, welche die SBB als Grundeigentümerin mit den Kantonen Basel-Stadt und Basel-Landschaft vereinbart hat. Die Führung infor- miert über den aktuellen Stand der Planungsprozesse auf dem Wolf und erläutert mögliche Zukunftsszenarien für das Areal.

venue: Basel, Meeting point: St. Jakobs-Strasse 200

Einladung
Mittagsführungen
Abendführungen

 

24 Stops. Rehberger-Weg - guided walk


Sunday, 26 August, 02:00 pm [2018]
culture walk, Riehen, Vitra Design Museum

Der Rehberger-Weg verläuft zwischen der Fondation Beyeler und dem Vitra Campus. Geleitet von « 24 Stops », 24 Wegmarken des Künstlers Tobias Rehberger, lässt sich eine einzigartig vielfältige Natur- und Kulturlandschaft erkunden. So gibt der Rehberger-Weg mit seinen Wegmarken den Anlass, die Geschichte und Geschichten der Umgebung und seiner Menschen kennen zu lernen und neu zu erzählen, und lädt zu einem Ausflug in die Natur ein.

venue: Riehen, Meeting point: Fondation Beyeler

Rehberger-Weg
Führungen
Rehberger

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Sunday, 26 August, 05:00 pm [2018]
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

S AM CUP by Halter - Architects Football Tournament


Saturday, 01 September, 10:00 am [2018]
game and entertainment, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

24 Mannschaften werden wieder mit grosser Leidenschaft und Hingabe, ange- feuert und unterstützt von zahlreichen Zuschauern, die massgeblich zu der fantasti­schen Stimmung im Stadion beitragen, um den Cup spielen. Die Mann- schaften setzen sich aus je sieben Spielenden zusammen, wobei pro Mannschaft mindestens eine Spielerin auf dem Feld stehen muss. Altersbegrenzungen gibt es keine. Gespielt wird von 10 bis ca. 17 Uhr parallel auf vier Kleinfeldern.

venue: Basel, Landhof Stadium

sam-basel.org
Landhof

 

PublicSpace No. 5 - Prof. Dr. Isidor Wallimann, Urban Agriculture Basel
UrbanAgriCulture, Community Development & socio-ecological transformation


Wednesday, 05 September, 06:00 pm [2018]
lecture, Basel, schauraum-b

Nach der Hotelfachschule und einem Erfahrungsjahr als Koch am Bahnhofbuffet 1. Kl. Zürich studierte Isidor Wallimann Landwirtschaft, Ökonomie und Soziologie in den USA. Dort hat er als Assistenzprofessor und an verschiedenen Universi- täten als Gastprofessor gelehrt. In der Schweiz dozierte er an der FHNW und an den Universitäten Bern und Fribourg. Viele seiner Buch-Publikationen sind gratis downloadbar.

venue: Basel, schauraum-b

blaserarchitekten.com
urbanagriculturebasel.ch

 

Places of identity - Quarter and cultural heritage protection
Evening tour - The Gundeldingen quarter


Thursday, 13 September, 06:00 pm [2018]
tour, Basel, Office of monument conservation of the Canton of Basel

Das « Gundeli » ist ein urbanes Quartier, das im 19. Jahrhundert nach dem konti- nentalen Muster mit Blockrandbebauungen angelegt wurde. Heute ist es ein sehr beliebtes Wohnquartier, in dem viele Neuzugezogene zu Baslerinnen und Baslern werden. Die Bebauung des Quartiers ist sehr vielfältig: Neben ehemaligen Industrieanlagen finden sich repräsentative Mehrfamilienhäuser des Jugendstils und Genossenschaftssiedlungen. Werkstätten in den Hinterhöfen gibt es nur noch selten, Industrie gar keine mehr.

venue: Basel, Treffpunkt: Tellplatz 9

Einladung
Mittagsführungen
Abendführungen

 

Basel-Town has 113 hectares of transformation areas
Does it need an overall concept?


Monday, 17 September, 07:00 pm [2018]
discussion, conversation, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Input-Referat von Pierre de Meuron. Podium mit: Beat Aeberhard, Kantonsbaumeister Basel-Stadt; Martin Dätwyler, Direktor Handelskammer beider Basel; Nadine Gautschi, Vizepräsidentin FDP Basel-Stadt; Lukas Ott, Leiter Kantons- und Stadtentwicklung Basel-Stadt; Barbara Wegmann, Grossrätin, Grünes Bündnis; Leitung: Andreas Ruby, Direktor S AM

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM

sam-basel.org

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Friday, 21 September, 05:00 pm [2018]
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

European Heritage Day 2018 - Basel
without frontiers


Saturday, 22 September [2018]
tour, Basel, Office of monument conservation of the Canton of Basel

Anlässlich des Kulturerbejahrs 2018 findet die jubiläumsträchtige 25. Ausgabe der Denkmaltage im Übrigen in erweiterter Form statt: Gleich an vier Wochenen- den im September lässt sich die Schweiz erkunden, ganz nach dem diesjährigen Motto «Ohne Grenzen». Die Kantone sind zu einzelnen Gruppen zusammenge- fasst, Basel-Stadt bestreitet mit den Kantonen Aargau und Basel-Landschaft als Nordwestschweizer Trio das finale Wochenende der Denkmaltage am 22./23. September.

venue: Basel, various locations

denkmalpflege.bs.ch
Kulturerbejahr

 

PublicSpace No.7 - Angelus Eisinger, urban planning historian
Public space today - challenges, tendencies, perspectives


Wednesday, 26 September, 06:00 pm [2018]
lecture, Basel, schauraum-b

Angelus Eisinger, habilitierter Städtebau- und Planungshistoriker, seit April 2013 Direktor der Regionalplanung Zürich und Umgebung. 2008-2013 Professor für Geschichte und Kultur der Metropole an der HafenCity Universität in Hamburg, davor Professor an der Hochschule Liechtenstein. Umfangreiche Publikations- und Beratungstätigkeit, aktuelle Arbeitsschwerpunkte: innovative Planungsansätze, funktionalräumliche Transformationsstrategien sowie Wirkungsanalysen von Planungsprozessen.

venue: Basel, schauraum-b

blaserarchitekten.com

 

Vernissage of the exhibition « Transform »


Friday, 28 September, 07:00 pm [2018]
vernissage, finissage, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Ändert sich die Funktion eines Gebäudes, wird es immer öfter einfach durch einen Neubau ersetzt. Das erzeugt nicht nur problematische ökologische und ökonomische Mehrbelastungen sondern auch gravierende Identitätsverluste in gewachsenen räumlichen Strukturen. In kritischer Auseinandersetzung mit dieser Wegwerfkultur erforschen heute immer mehr Architekten das Transfor- mationspotential von Gebäuden und entdecken in ihrer Neuinterpretation ein ganz eigenes poetisches Potential und Experimentierfeld.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM

sam-basel.org

 

exhibition « Transform »


from 29 September until 04 November [2018]
architecture exhibition, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Ändert sich die Funktion eines Gebäudes, wird es immer öfter einfach durch einen Neubau ersetzt. Das erzeugt nicht nur problematische ökologische und ökonomische Mehrbelastungen sondern auch gravierende Identitätsverluste in gewachsenen räumlichen Strukturen. In kritischer Auseinandersetzung mit dieser Wegwerfkultur erforschen heute immer mehr Architekten das Transfor- mationspotential von Gebäuden und entdecken in ihrer Neuinterpretation ein ganz eigenes poetisches Potential und Experimentierfeld.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM
open: Tue, Wed, Fri 11-18, Thur 11-20.30, Sat-Sun 11-17

sam-basel.org

 

Symposium RE.Architecture


Saturday, 29 September, 01:00 pm [2018]
symposium, conference, Pratteln, S AM Swiss Architecture Museum

Neubauten nehmen in der Architektur nur einen Bruchteil der gesamten Bautätigkeit ein. Ein grosser Teil der Entwürfe befasst sich mit der Umgestaltung bestehender Bauten. In diesem Sinn verbleibt Architektur immer in einem konstanten Wandel. Das Symposium RE.Architecture bringt fünf junge, aufstrebende Architekturbüros aus Europa zusammen, die ihren eigenen Ansatz von Transformation diskutieren.

venue: Pratteln, Zentrale Pratteln

sam-basel.org
africanism.net

 

Further building Basel - Areas in transformation - Midday tour
Klybeckplus: Prospects after 150 years of industrial history


Wednesday, 17 October, 12:30 pm [2018]
tour, Basel, Office of monument conservation of the Canton of Basel

Das durch Novartis und BASF genutzte Klybeck-Areal entspricht einer Fläche von 40 Fussballfeldern. In Kooperation zwischen Novartis, BASF und dem Kanton Basel-Stadt wird eine Arealentwicklung angestrebt, die eine bisher für die Öffentlichkeit unzugängliche Gegend in ein vielfältig genutztes Stadtquartier verwandelt. Dabei soll durch Berücksichtigung erhaltenswürdiger Bauten und Charakteristika die Geschichte des Orts erlebbar und der neuen Identität des Stadtbereichs eingeschrieben bleiben.

venue: Basel, Meeting point: still unknown

Einladung
Mittagsführungen
Abendführungen

 

Midday tour: The FHNW Campus in Muttenz, Pool Architekten, Zurich


Wednesday, 17 October, 12:30 pm [2018]
tour, Muttenz, Architektur Dialoge Basel

Der neue FHNW-Campus vereint rund 3700 Studierende und 800 Mitarbeitende in einem ca. 70 Meter breiten, tiefen und hohen Landmark. Für die Fachhochschule wurde ein Typus von hoher Zeichenhaftigkeit gewählt, der seine prägnante Form mit dem Zentralraumgedanken eines Atriums verbindet. Auch der neue Platz vor dem Gebäude bietet Raum für Begegnungen. Als Foyer des Polyfeldes bildet er den Auftakt der öffentlichen Räume entlang der Hofackerstrasse und die Schnittstelle zum Wohnquartier.

venue: Muttenz, Hofackerstrasse 30

architekturdialoge.ch
poolarch.ch

 

Lecture-debate: Anne Lacaton and Bernard Blanc
The second life of the « Grands Ensembles »


Wednesday, 17 October, 07:00 pm [2018]
discussion, conversation, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Ihr Projekt zur Transformation von 530 Wohnungen (Bordeaux) zeigt modellartig, wie man durch Sanierung und Erweiterung von abrissbedrohten Wohnungs- bauten die Wohnqualität erhöhen und den Energieverbrauch verringern kann.

venue: Basel, Markthalle « Wohnzimmer »

sam-basel.org
lacatonvassal.com
constellations.arcenreve.com

 

A house... « Stapferhaus Lenzburg »
Pool Architekten, Zurich


Tuesday, 23 October, 07:00 pm [2018]
lecture, Basel, Institute of architecture FHNW

Eine Vortragsreihe, in deren Rahmen Gebäude umfassend vorgestellt werden. Dadurch werden die unterschiedlichen Auffassungen der Architekten erkennbar. Die Schwerpunkte der Betrachtung reichen von städtebaulichen Prämissen bis zu konstruktiven Herausforderungen, von historischen Referenzen bis zu sozialen Ambitionen. Auch Umbauen kann als entwerferische Leistung verstanden werden - von der Untersuchung der Voraussetzungen über die neue Programmierung bis zur architektonischen Interpretation.

venue: Basel, Institute of architecture FHNW

www.fhnw.ch
www.poolarch.ch

 

Guided tour through the Erlenmatt School
with Luca Selva, architect, Basel


Thursday, 25 October, 05:30 pm [2018]
tour, Basel, Christoph Merian Publishing

Die bestehende städtebauliche Figur findet im mehrfach abgetreppten Volumen des Primarschulhauses ihren Abschluss. Mit dieser Setzung entsteht auf entspannte Art eine vielfältige, gebrauchstaugliche Schule mit neuartiger Typo- logie und klaren und qualitätsvollen Aussenräumen. Die Struktur der gestuften Geschosse in Verbindung mit der Überlagerung der Turnhallen bietet eine wunderbare Grundlage zur Entwicklung hallenartiger Erschliessungen und kaskadenartiger Treppen.

venue: Basel, Erlenmatt School, Aula

Einladung
merianverlag.ch
romanweyeneth.ch

 

Places of identity - Quarter and cultural heritage protection
Evening tour - The St. Johann quarter


Thursday, 25 October, 06:00 pm [2018]
tour, Basel, Office of monument conservation of the Canton of Basel

Das St. Johann-Quartier hat sich zu einem der beliebtesten Wohnquartiere in Basel entwickelt. War es im unteren, östlichen Bereich ursprünglich vor allem ein Arbeiterquartier, ist es heute ein Trendquartier. Allerdings war es in den letzten Jahrzehnten grossen Veränderungen unterworfen und hat teilweise ein neues Gesicht bekommen. Womit identifizieren sich die Bewohnenden? Welchen Stellenwert hat die neue Baukultur für die Identität im Quartier? Was bedeutet der St. Johanns-Park für die Lebensqualität?

venue: Basel, Meeting point: St. Johanns-Tor

Einladung
Mittagsführungen
Abendführungen

 

Book launch of « New School Spaces »


Thursday, 25 October, 06:30 pm [2018]
vernissage, finissage, Basel, Christoph Merian Publishing

Grussworte von Regierungsrat Hans-Peter Wessels. Podiumsdiskussion mit Architekt Luca Selva und Hans Georg Signer, ehemaliger Leiter Bereich Bildung im Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt, sowie dem Fotografen und Herausgeber Weyeneth. Moderation: Andrea Wiegelmann, Architektin und Verlegerin, Triest Verlag. Anschliessend Apéro. Die Publikation «Neue Schul- räume» ist ab Anfang Oktober im Buchhandel und unter www.merianverlag erhältlich.

venue: Basel, Erlenmatt School, Aula

Einladung
merianverlag.ch
romanweyeneth.ch

 

Award for good construction 2018
Cantons of Basel-Stadt and Basel-Landschaft


from 31 October until 12 November [2018]
architecture exhibition, Basel, Cantons of Basel-Stadt and Basel-Landschaft

Die Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft haben in diesem Jahr unter der Federführung des Kantons Basel-Stadt zum 6. Mal gemeinsam die Auszeichnung Guter Bauten durchgeführt. Eine schweizweit zusammengesetzte, unabhängige Fachjury hat während 3 Tagen 60 Objekte besichtigt und 35 Auszeichnungen ausgesprochen. Für die Jurierung wurden 185 Objekte eingereicht. Die Ausstel- lung wurde erstmals 1980 von Basel-Stadt und 1985 von Basel-Landschaft durchgeführt.

venue: Basel, small Theaterplatz

bs.ch

 

Award for good construction 2018
Cantons of Basel-Stadt and Basel-Landschaft


from 31 October until 12 November [2018]
architecture exhibition, Basel, Cantons of Basel-Stadt and Basel-Landschaft

Die Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft haben in diesem Jahr unter der Federführung des Kantons Basel-Stadt zum 6. Mal gemeinsam die Auszeichnung Guter Bauten durchgeführt. Eine schweizweit zusammengesetzte, unabhängige Fachjury hat während 3 Tagen 60 Objekte besichtigt und 35 Auszeichnungen ausgesprochen. Für die Jurierung wurden 185 Objekte eingereicht. Die Ausstel- lung wurde erstmals 1980 von Basel-Stadt und 1985 von Basel-Landschaft durchgeführt.

venue: Basel, small Theaterplatz

bs.ch

 

PublicSpace No. 9 - Urban interventions
Klaus Bernhard, designer, initiator of the Landestelle Basel


Wednesday, 31 October, 06:00 pm [2018]
lecture, Basel, schauraum-b

KLAUS BERNHARD ist Designer und Interaktionsleiter der Landestelle Basel. Seine Masterarbeit im Masterstudio Design absolvierte er zum Thema Prozess- gestaltung und Zwischennutzungen. Die Infrastruktur der Landestelle resultiert aus dem Prozess, initiiert diese Abschlussarbeit. In Zusammenarbeit mit Tadashi Kawamata + Christophe Scheidegger und der Art Basel setzte er als Projektleiter, mit Hilfe von Studierenden, das Kunstwerk ‚Favela Café‘ um. Im Gegenzug erhielt das Projekt Landestelle sämtliche...

venue: Basel, schauraum-b

blaserarchitekten.com
landestelle.ch

 

A house... « Stadterle »
Daniel Buchner & Andreas Bründler, Basel


Tuesday, 06 November, 07:00 pm [2018]
lecture, Basel, Institute of architecture FHNW

Eine Vortragsreihe, in deren Rahmen Gebäude umfassend vorgestellt werden. Dadurch werden die unterschiedlichen Auffassungen der Architekten erkennbar. Die Schwerpunkte der Betrachtung reichen von städtebaulichen Prämissen bis zu konstruktiven Herausforderungen, von historischen Referenzen bis zu sozialen Ambitionen. Auch Umbauen kann als entwerferische Leistung verstanden werden - von der Untersuchung der Voraussetzungen über die neue Programmierung bis zur architektonischen Interpretation.

venue: Basel, Institute of architecture FHNW

fhnw.ch
bbarc.ch

 

Nauentor, Oppenheim & Co.
What will bring high-rises and urban densification?


Tuesday, 06 November, 07:00 pm [2018]
discussion, conversation, Basel, Works and Transport Department (Basel)

PODIUMSGESPRÄCH mit Prof. Emanuel Christ, Architekt, Christ & Gantenbein AG | Prof. Meinrad Morger, Architekt, Morger Partner Architekten AG | Dr. Felix E. Müller, Journalist, ehem. Chefredaktor NZZ am Sonntag | Moderation: Dominique Spirgi, Redaktor TagesWoche

venue: Basel, BVD Basel-City, multifunction room

architekturdialoge.ch
nauentor.ch
moh-basel.ch

 

PublicSpace No. 10 - Urban practice – making city
Christof Mayer, architect, raumlaborberlin, Berlin


Wednesday, 07 November, 06:00 pm [2018]
lecture, Basel, schauraum-b

CHRISTOF MAYER studierte Architektur in Berlin und London. Er schloss das Studium an der Technischen Universität Berlin als Diplom Ingenieur ab. Gemeinsam mit Andrea Hofmann, Jan Liesegang und Markus Bader begründete er die Gruppe raumlaborberlin. Christof Mayer unterrichtete in Deutschland, Norwegen, Austra- lien und der Schweiz. 2014 unterrichtete er an der Monash University in Melbourne. Seit 2017 lehrt er als Professor APP/DAV an der Bergen Architecture School in Bergen, Norwegen. Seit 2018...

venue: Basel, schauraum-b

blaserarchitekten.com
raumlabor.net

 

A house... « Magnolienpark »
Yves Stump and Hans Schibli, Basel


Tuesday, 13 November, 07:00 pm [2018]
lecture, Basel, Institute of architecture FHNW

Eine Vortragsreihe, in deren Rahmen Gebäude umfassend vorgestellt werden. Dadurch werden die unterschiedlichen Auffassungen der Architekten erkennbar. Die Schwerpunkte der Betrachtung reichen von städtebaulichen Prämissen bis zu konstruktiven Herausforderungen, von historischen Referenzen bis zu sozialen Ambitionen. Auch Umbauen kann als entwerferische Leistung verstanden werden - von der Untersuchung der Voraussetzungen über die neue Programmierung bis zur architektonischen Interpretation.

venue: Basel, Institute of architecture FHNW

fhnw.ch
stumpschibliarch.ch

 

A house... « Jazzcampus »
Daniel Buchner & Andreas Bründler, Basel


Tuesday, 20 November, 07:00 pm [2018]
lecture, Basel, Institute of architecture FHNW

Eine Vortragsreihe, in deren Rahmen Gebäude umfassend vorgestellt werden. Dadurch werden die unterschiedlichen Auffassungen der Architekten erkennbar. Die Schwerpunkte der Betrachtung reichen von städtebaulichen Prämissen bis zu konstruktiven Herausforderungen, von historischen Referenzen bis zu sozialen Ambitionen. Auch Umbauen kann als entwerferische Leistung verstanden werden - von der Untersuchung der Voraussetzungen über die neue Programmierung bis zur architektonischen Interpretation.

venue: Basel, Institute of architecture FHNW

fhnw.ch
hochparterre.ch
prixlignum.ch

 

Vernissage of the exhibition « Mood for density »


Friday, 23 November, 07:00 pm [2018]
vernissage, finissage, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Der Begriff der Dichte ist in der Schweiz auffällig negativ besetzt. Dieses negative Bild gilt es zu korrigieren. Die Ausstellung verdeutlicht, was Dichte eigentlich bedeutet, nämlich eine sinnvolle Ausnutzung des bebaubaren Territoriums. Wie materialisiert sich Dichte konkret in der Stadt, ist eine der Leitfragen. Denn Dichte heisst nicht automatisch «hoch» bauen sondern vor allem kompakt. Und Dichte, richtig eingesetzt, ist das beste Mittel zur Vermeidung von Dichtestress.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM

sam-basel.org

 

Exhibition « Mood for density »


from 24 November until 05 May 2019
urban development exhibition, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Der Begriff der Dichte ist in der Schweiz auffällig negativ besetzt. Dieses negative Bild gilt es zu korrigieren. Die Ausstellung verdeutlicht, was Dichte eigentlich bedeutet, nämlich eine sinnvolle Ausnutzung des bebaubaren Territoriums. Wie materialisiert sich Dichte konkret in der Stadt, ist eine der Leitfragen. Denn Dichte heisst nicht automatisch «hoch» bauen sondern vor allem kompakt. Und Dichte, richtig eingesetzt, ist das beste Mittel zur Vermeidung von Dichtestress.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM
open: Tue, Wed, Fri 11-18, Thur 11-20.30, Sat-Sun 11-17

sam-basel.org

 

The deal: costs and benefits of density


Thursday, 06 December, 07:00 pm [2018]
lecture, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

An der Veranstaltung wird eine imaginäre Rechnung erstellt: Anhand von drei Thesen werden die vermeintlichen Kosten und der absehbare Nutzen eines verdichteten Wachstums in Basel einander gegenüber und zur Diskussion gestellt. Welchen Preis zahlen die Basler für ihre Mobilitätsabhängigkeit? Was ist die richtige Mischung für ein dichtes Stadtquartier? Und was sind die gestalterischen Qualitäten der Dichte, die den zukünftigen Bauten, Parkanlagen und Plätzen in Basel ihr Aussehen geben werden?

venue: Basel, construction department

sam-basel.org

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Sunday, 09 December, 02:00 pm [2018]
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Good Form. From Bauhaus to post-war modernism
Peter Fierz, Prof. em., Karlsruhe University, architect


from 17 until 31 January
course, Basel, Volkshochschule beider Basel

Wir verfolgen die Entwicklung von Architektur und Design vom «neuen bauen» bis in die Fünfzigerjahre anhand signifikanter Objekte aus Europa, der Schweiz und dem Raum Basel. So betrachten wir z.B. die WOBA Basel, die Werkbundsiedlung Neubühl in Zürich, die Bata-Kolonie in Möhlin, die Landi 1939 in Zürich, den Autosilo im Hotel International in Basel sowie das Kraftwerk Birsfelden. Anhand von Bildern, Plänen und Texten schaffen wir Bezüge zu Architektur und Design unserer Tage.

venue: Basel, Volkshochschule beider Basel

vhsbb.ch

 

Basel Museum Night


Friday, 18 January
festivity, Basel, Cultural Department of the City of Basel

Während 8 Stunden bieten 37 Museen und Kulturinstitutionen ein breites Angebot aus Kunst und Kultur im Dialog mit Literatur, Musik, Film und Theater. Eine abwechslungsreiche Nacht mit spannenden Entdeckungen, genussvollen Momenten und nicht alltäglichen Begegnungen ist garantiert. Im Museumsnacht-Ticket inbegriffen ist die freie Fahrt auf dem gesamten Streckennetz des TNW, RVL und Distribus, sowie auf Shuttle-Schiffen und -Bussen. Sonderverbindungen auch zu später Stunde nach Deutschland und Frankreich.

venue: Basel, various locations

museumsnacht.ch
instagram.com
sam-basel.org

 

Area developments in Basel South


Thursday, 31 January, 12:15 pm
lecture, Basel, S AM and BVD

Die Initiierung oder Begleitung von Arealentwicklungen hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen: Trotz Flächenknappheit soll Basel als Agglomerationszentrum mit neuen Möglichkeiten für attraktives Wohnen, gute Arbeitsplätze und mit Entwicklungsmöglichkeiten für Einrichtungen des Gesund- heitswesens und der Bildung gestärkt werden. Auch Freizeitangebote brauchen Raum und sollen bei der Planung von Stadträumen berücksichtigt werden.

venue: Basel, construction department

planungsamt.bs.ch

 

Area developments in Basel East
Roche, Messe, Rosental


Thursday, 21 February, 12:15 pm
lecture, Basel, S AM and BVD

Jürg Degen, Leiter der Areal- und Nutzungsplanung im Planungsamt von Städtebau & Architektur und der Projektleiter Marc Février werden aufzeigen, wie sich die Areale in Basel Ost (Roche, Messe, Rosental) entwickeln.

venue: Basel, construction department

sam-basel.org
planungsamt.bs.ch

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Sunday, 10 March, 02:00 pm
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Area development in Basel West
Westfeld


Thursday, 21 March, 12:15 pm
lecture, Basel, S AM and BVD

Jürg Degen, Leiter der Areal- und Nutzungsplanung im Planungsamt von Städtebau & Architektur wird zusammen mit dem Projektleiter Rainer Volman veranschaulichen, wie die Entwicklung in Basel West aussieht.

venue: Basel, construction department

sam-basel.org
planungsamt.bs.ch

 

Densification as a collective process
Matias Echanove (urbz) and Lukas Gruntz, architect


Thursday, 28 March, 07:00 pm
lecture, Basel, S AM and BVD

Der Begriff der Dichte ist in der Schweiz auffällig negativ besetzt. In der politischen Diskussion um die städtebauliche und raumplanerische Entwicklung der Schweiz wird Dichte oft als Kampfbegriff eingesetzt und beschwört Schreckensbilder von «zugebauten» Städten und Horrorszenarien von Hochhäusern, die gewachsene Stadtkerne «überwuchern». Dieses negative Bild gilt es zu korrigieren.

venue: Basel, construction department

sam-basel.org
planungsamt.bs.ch

 

Area developments in Basel North-East
Klybeck, Hafen, 3Land


Thursday, 04 April, 12:15 pm
lecture, Basel, S AM and BVD

Thomas Waltert, Leiter Gesamtentwicklung Basel-Nord von Städtebau & Architektur und die Projektleiterinnen Susanne Frank sowie Katrin Oser einen Überblick über die Arealentwicklungen in Basel Nord-Ost (Klybeck und Hafen) geben.

venue: Basel, construction department

sam-basel.org
planungsamt.bs.ch

 

Panel discussion: forms of living


Thursday, 11 April, 07:00 pm
discussion, conversation, Basel, S AM and BVD

Podiumsdiskussion mit dem Bund Schweizer Architekten (BSA) Baselzum Thema Genossenschaftsbau in Basel

venue: Basel, construction department

sam-basel.org

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Monday, 22 April, 02:00 pm
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Wednesday, 01 May, 02:00 pm
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Riehen Natural Swimming Pool, season 2019


from 12 May until 15 September
little escapes, varia, Riehen, Riehen Natural Swimming Pool

The project goes back to the simplicity of bathing, which is anchored in the local tradition of the region and which plays with the charm of an idyllic bath. This conscious naturalness is reflected in the architectural structure of the Naturbad Riehen. On the one hand by the decision to use wood as the primary material and on the other hand by its formal language which draws on the tradition of old bathhouses and translates it into a contemporary shape.

venue: Riehen, Riehen Natural Swimming Pool

naturbadriehen.ch

 

Erlenmatt - a new quarter arises


Thursday, 16 May, 06:00 pm
tour, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Im Norden von Basel entsteht ein neues Stadtquartier. Konzipiert nach Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung bietet es heute Wohn- und Grünraum, Gewerbeflächen, ein Schulhaus, ein Altersheim und gastronomische Angebote. Und die Entwicklung geht weiter. Anmeldung (erforderlich): Basel Tourismus, Telefon: +41 61 268 68 68, E-Mail: info@basel.com

venue: Basel, Meeting point: Musical Theater

aue.bs.ch
planungsamt.bs.ch

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Friday, 17 May, 05:00 pm
excursion, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Guided tour of the Basel Vocational School
Hermann Baur, Basel, 1961


from 18 until 19 May
tour, Basel, Open House Basel

Jeweils Anfang Mai öffnet Basel für ein Wochenende seine Türen. Alle sind einge- laden, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, Theater, Kirchen, Museen und Schulen, Büros und Studios, Werkstätten und Lager an.

venue: Basel, Vocational School

openhouse-basel.org

 

Open House Basel - architecture for everyone


from 18 until 19 May
tour, Basel, Open House Basel

Jeweils Anfang Mai öffnet Basel für ein Wochenende seine Türen. Alle sind einge- laden, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, Theater, Kirchen, Museen und Schulen, Büros und Studios, Werkstätten und Lager an.

venue: Basel, various locations

openhouse-basel.org
openhouseworldwide.org

 

Guided tour of the « Building 1 » office high-rise
Herzog & de Meuron, Basel, 2015


from 18 until 19 May
tour, Basel, Open House Basel

Jeweils Anfang Mai öffnet Basel für ein Wochenende seine Türen. Alle sind einge- laden, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, Theater, Kirchen, Museen und Schulen, Büros und Studios, Werkstätten und Lager an.

venue: Basel, Grenzacherstrasse 124

openhouse-basel.org
herzogdemeuron.com

 

Guided tour of the Paradiesstrasse Kindergarten
Miller & Maranta Architekten, Basel, 2018


from 18 until 19 May
tour, Riehen, Open House Basel

Die Innenräume bieten dem Benutzer ein bereicherndes Raumerlebnis. Während sich die Haupträume in der Höhe bis zum First des Dachs entwickeln und mit einem Oberlicht zusätzlich belichtet werden, sind die kleineren Räume kontemplativ niedrig gestaltet. Die Räume öffnen sich mit grosszügigen Fenstern nach aussen zu einer überdachten Vorzone, die eine witterungsgeschützte Spielfläche bietet und einen guten Übergang zum Garten vermittelt. Mit Schiebeelementen werden Raumbereiche geöffnet oder abgetrennt.

venue: Riehen, Paradiesstrasse 45

openhouse-basel.org
millermaranta.ch

 

Guided tour of the HGK FHNW tower
Morger Partner Architekten, Basel, 2010 - 2014


from 18 until 19 May
tour, Münchenstein, Open House Basel

Jeweils Anfang Mai öffnet Basel für ein Wochenende seine Türen. Alle sind einge- laden, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, Theater, Kirchen, Museen und Schulen, Büros und Studios, Werkstätten und Lager an.

venue: Münchenstein, HGK FHNW tower

openhouse-basel.org
morgerpartner.ch

 

Guided tour of the Basel Youth Hostel
Buchner Bründler Architekten, Basel, 2010


from 18 until 19 May
tour, Basel, Open House Basel

Jeweils Anfang Mai öffnet Basel für ein Wochenende seine Türen. Alle sind einge- laden, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, Theater, Kirchen, Museen und Schulen, Büros und Studios, Werkstätten und Lager an.

venue: Basel, Youth Hostel

openhouse-basel.org
bbarc.ch

 

Swim City. Vernissage of the exhibition


Friday, 24 May, 07:00 pm
vernissage, finissage, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Die Ausstellung « Swim City » lenkt erstmals den Blick auf ein zeitgenössisches Phänomen im urbanen Raum: das Flussschwimmen als Massenbewegung. Bewundernd schaut das Ausland auf die Badekultur an Rhein, Aare, Limmat und Rhone. Städte wie Paris, Berlin, London und New York sehen darin ein Vorbild, wie sie ihre Flussräume wieder als räumliche Ressource zurückgewinnen können, um die urbane Lebensqualität der Menschen nachhaltig zu verbessern.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM

sam-basel.org

 

Swim City


from 25 May until 15 September
exhibition on a topical subject, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Die Ausstellung « Swim City » lenkt erstmals den Blick auf ein zeitgenössisches Phänomen im urbanen Raum: das Flussschwimmen als Massenbewegung. Bewundernd schaut das Ausland auf die Badekultur an Rhein, Aare, Limmat und Rhone. Städte wie Paris, Berlin, London und New York sehen darin ein Vorbild, wie sie ihre Flussräume wieder als räumliche Ressource zurückgewinnen können, um die urbane Lebensqualität der Menschen nachhaltig zu verbessern.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM
open: Tue, Wed, Fri 11-18, Thur 11-20.30, Sat-Sun 11-17

sam-basel.org

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Friday, 31 May, 05:00 pm
excursion, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Sunday, 09 June, 05:00 pm
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Liste - the young art fair


from 10 until 16 June
art event, Basel, Liste

Seit ihrer Gründung im Jahre 1996 ist die LISTE zu einer der wichtigsten Messen für vorwiegend neue, zum Teil aber auch einer mittleren Generation von Galerien geworden. Die LISTE konzentriert sich auf das Vorstellen von jungen Galerien, mit mehrheitlich jungen noch wenig bekannten Künstlerinnen und Künstlern. Jedes Jahr präsentieren sich rund 80 Galerien aus über 30 Ländern - davon werden jeweils 10-15 Galerien neu vorgestellt.

venue: Basel, Werkraum Warteck

Konzept
Geschichte

 

Photo Basel


from 11 until 16 June
photo exhibition, Basel, photo basel

Nach einer sehr ausgiebigen Ausstellungstournee am Umweltfotofestival in Zingst und unserer Ausstellungseröffnung am vergangenen Donnerstag in München mit der Arbeit «Aufbruch ins Jetzt – Der Neue Deutsche Film» bin ich nun wieder in Basel gelandet und am Dienstag werden im Rahmen der Photo Basel im Volkshaus in der Galerie STP von Peter Konschake einige meiner Fotografien gezeigt. Wir würden uns sehr freuen Euch an einem der Tage in der kommenden Woche wiederzusehen.

venue: Basel, Volkshaus

photo-basel.com
beatpresser.com

 

Art Basel 2019


from 13 until 16 June
art event, Basel, Art Basel

Our Basel show brings the international artworld together, with the world's leading galleries showing the works of over 4000 artists. A full program of artworld talks takes place each day. Exhibitions and events are also offered by cultural institutions in Basel and the surrounding area, creating an exciting, region-wide art week.

venue: Basel, Exhibition Center

basel.com

 

Erlenmatt - a new quarter arises


Thursday, 13 June, 06:00 pm
tour, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Im Norden von Basel entsteht ein neues Stadtquartier. Konzipiert nach Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung bietet es heute Wohn- und Grünraum, Gewerbeflächen, ein Schulhaus, ein Altersheim und gastronomische Angebote. Und die Entwicklung geht weiter. Anmeldung (erforderlich): Basel Tourismus, Telefon: +41 61 268 68 68, E-Mail: info@basel.com

venue: Basel, Meeting point: Musical Theater

aue.bs.ch
planungsamt.bs.ch

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Friday, 21 June, 05:00 pm
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Sunday, 07 July, 05:00 pm
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Friday, 02 August, 05:00 pm
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Sunday, 11 August, 05:00 pm
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Saturday, 07 September, 05:00 pm
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Erlenmatt - a new quarter arises


Thursday, 12 September, 06:00 pm
tour, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Im Norden von Basel entsteht ein neues Stadtquartier. Konzipiert nach Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung bietet es heute Wohn- und Grünraum, Gewerbeflächen, ein Schulhaus, ein Altersheim und gastronomische Angebote. Und die Entwicklung geht weiter. Anmeldung (erforderlich): Basel Tourismus, Telefon: +41 61 268 68 68, E-Mail: info@basel.com

venue: Basel, Meeting point: Musical Theater

aue.bs.ch
planungsamt.bs.ch

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Sunday, 13 October, 02:00 pm
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Erlenmatt - a new quarter arises


Thursday, 17 October, 06:00 pm
tour, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Im Norden von Basel entsteht ein neues Stadtquartier. Konzipiert nach Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung bietet es heute Wohn- und Grünraum, Gewerbeflächen, ein Schulhaus, ein Altersheim und gastronomische Angebote. Und die Entwicklung geht weiter. Anmeldung (erforderlich): Basel Tourismus, Telefon: +41 61 268 68 68, E-Mail: info@basel.com

venue: Basel, Meeting point: Musical Theater

aue.bs.ch
planungsamt.bs.ch

 

Below the radar
Vernissage of the exhibition


Friday, 15 November, 07:00 pm
vernissage, finissage, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Architektur existiert nicht im luftleeren Raum, sondern ist eingebettet in einem grösseren Territorium, das wesentlich von politischen und wirtschaftlichen Agenden bestimmt wird. Die «Architektur» dieses Territoriums wird weitgehend ohne Architekten entworfen. Trotzdem, oder gerade deswegen, erforschen Architekten heute zunehmend die Prozesse, durch die diese territorialen Räume gestaltet werden. Mit dieser Ausstellung stellt das S AM wichtige Ansätze dieser internationalen Forschungsarbeiten vor.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM

sam-basel.org

 

Below the radar


from 16 November until 15 March 2020
exhibition on a topical subject, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Architektur existiert nicht im luftleeren Raum, sondern ist eingebettet in einem grösseren Territorium, das wesentlich von politischen und wirtschaftlichen Agenden bestimmt wird. Die «Architektur» dieses Territoriums wird weitgehend ohne Architekten entworfen. Trotzdem, oder gerade deswegen, erforschen Architekten heute zunehmend die Prozesse, durch die diese territorialen Räume gestaltet werden. Mit dieser Ausstellung stellt das S AM wichtige Ansätze dieser internationalen Forschungsarbeiten vor.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM
open: Tue, Wed, Fri 11-18, Thur 11-20.30, Sat-Sun 11-17

sam-basel.org

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Sunday, 24 November, 02:00 pm
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Sunday, 29 December, 02:00 pm
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch