de  fr  it  rm  •  en  es
swiss architecture database
search
search
today  8
tomorrow  13
in two days  14
this weekend  15
this week  17
next week  20
six months  66
this year  262
review  1320
all  1407
events

Guided tour of the historic city centre of Zurich


Tuesday, 27 August, 05:30 pm
tour, Zürich, Town Planning department of the City of Zurich

Rundgang durch 2000 Jahre Entwicklungsgeschichte. Wir beginnen den Rundgang auf dem Lindenhof, wo bereits die Kelten siedelten und wo ein spätrömisches Kastell stand. Im Mittelalter wurde der Lindenhof zum Machtzentrum mit dem Standort der Königsresidenz, einer Pfalz. Vom Lindenhof aus lässt sich aber auch die Struktur der Altstadtbebauung und ihrer baulichen Entwicklung gut über- blicken. Beim anschliessenden Rundgang wird der denkmalpflegerische Umgang mit der Altstadt vertieft.

venue: Zürich, Meeting point: Lindenhof

stadt-zuerich.ch
Gebietsführungen

 

Open-Air Cinema Castelgrande


until Saturday, 31 August
film screening, Bellinzona, Cinema a Castelgrande

Una combinazione unica: l'emozione del cinema all'aperto. Il Castelgrande fa da pregiata cornice al maxi schermo su cui vengono proiettati i migliori film del panorama mondiale. Ben settecento posti a sedere sono a disposizione degli spettatori che hanno voglia di rivedere alcuni dei migliori lungometraggi della stagione passata. * Prezzo del biglietto CHF 15.-, con Coop Supercard CHF 11.25. Il ristorante Castelgrande e la terrazza panoramica sono aperti dalle ore 19.45.

venue: Bellinzona, Via Salita Castelgrande

open-air-kino.ch

 

Bern museums - Free Museum Days
All Saturdays in August


until Saturday, 31 August
festivity, Bern, Association of Bern Museums

Gegen Ende der Berner Sommerferien geht der Sommer erst richtig los! Die Berner Museen öffnen an den Samstagen im August ihre Türen und bieten so unzählige Möglichkeiten für kleine Gratisferien. Die Gratisaktion richtet sich an die breite Bevölkerung, insbesondere auch an Familien oder Jugendliche.

venue: Bern, various locations

museen-bern.ch

 

Guided tour through the Albisrieden and Altstetten districts


Tuesday, 03 September, 05:30 pm
tour, Zürich, Town Planning department of the City of Zurich

Eingespannt zwischen den Blockrandbebauungen des Kreis 4 und den ehe- maligen Dorfzentren von Altstetten und Albisrieden hat sich im Laufe der letzten 100 Jahre im Südwesten von Zürich ein urbanes Stadtgebiet entwickelt. Auf unserem Stadtspaziergang begegnen wir alten Industriezeugen und ihren Geschichten aber auch imposanten Neuüberbauungen wie dem Zollfreilager.

venue: Zürich, Meeting point: Albisriederhaus

stadt-zuerich.ch
Gebietsführungen

 

Chinese garden - camellias, peonies and much more


Thursday, 05 September, 06:00 pm
tour, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

Unter den Blumengegenden der Welt zeichnet sich China durch eine besondere Vielfalt aus. Viele Blumenarten in europäischen Gärten haben ihren Ursprung in China. Blumen und Pflanzen sind traditionell auch immer Symbole für Schönheit, Fruchtbarkeit, Standhaftigkeit etc. Daher ist ein Einblick in die Blumenwelt zugleich ein Tor zu einem tieferen Verständnis für die chinesische Kultur.

venue: Zürich, Chinese garden

stadt-zuerich.ch
Chinagarten

 

European Heritage Days 2017 - Colours


Saturday, 07 September, 11:00 am
tour, Thun, Thun Architecture Forum

Das Forum wurde von Architekturfreunden rund um den Thuner Architekten Jo- hannes Saurer und den Künstler Hanswalter Graf gegründet. Es werden Themen diskutiert, die mit Architektur zusammenhängen, wie Ökologie und Ästhetik, die Nutzung von Industriebrachen, der gemeinnützige Wohnungsbau oder die Rolle der Investoren. Man macht sich Gedanken über konkrete Probleme in der Region, etwa über das Selve-Areal, den Dorfplatz Steffisburg oder die über die Auswir- kungen des Neat-Basistunnels.

venue: Thun, city centre

architekturforum-thun.ch
nike-kulturerbe.ch

 

Guided tour through the Affoltern district


Tuesday, 10 September, 05:30 pm
tour, Zürich, Town Planning department of the City of Zurich

Affoltern ist in den letzten 15 Jahren stark gewachsen. Rund 5'000 neue Einwoh- nerInnen haben sich vor allem in den Neubaugebieten niedergelassen. Der Rundgang in Affoltern fokussiert auf einen siedlungsgeschichtlichen Zeitraffer, wie sich das ehemals bäuerlich geprägte Dorf zu einem Stadtteil von Zürich entwickelt hat. Dabei werden die wesentlichsten Aspekte der Entwicklung beleuchtet. Ein Ein- und Ausblick über aktuelle und zukünftige Fragestellungen zeigt auf, wohin die Reise noch gehen wird.

venue: Zürich, Meeting point: Affoltern railway station

stadt-zuerich.ch
Gebietsführungen

 

Vaclav Pozarek, art and architecture


Wednesday, 11 September, 06:30 pm
lecture, Thun, Thun Architecture Forum

Das Forum wurde von Architekturfreunden rund um den Thuner Architekten Jo- hannes Saurer und den Künstler Hanswalter Graf gegründet. Es werden Themen diskutiert, die mit Architektur zusammenhängen, wie Ökologie und Ästhetik, die Nutzung von Industriebrachen, der gemeinnützige Wohnungsbau oder die Rolle der Investoren. Man macht sich Gedanken über konkrete Probleme in der Region, etwa über das Selve-Areal, den Dorfplatz Steffisburg oder die über die Auswir- kungen des Neat-Basistunnels.

venue: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch
francescapia.com

 

Erlenmatt - a new quarter arises


Thursday, 12 September, 06:00 pm
tour, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Im Norden von Basel entsteht ein neues Stadtquartier. Konzipiert nach Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung bietet es heute Wohn- und Grünraum, Gewerbeflächen, ein Schulhaus, ein Altersheim und gastronomische Angebote. Und die Entwicklung geht weiter. Anmeldung (erforderlich): Basel Tourismus, Telefon: +41 61 268 68 68, E-Mail: info@basel.com

venue: Basel, Meeting point: Musical Theater

aue.bs.ch
planungsamt.bs.ch

 

Quinzaine de l'urbanisme 2019
Writing the urban space


from 16 until 22 September
symposium, conference, Geneva, DALE - Town Planning department (Geneva)

Cette journée se propose de faire dialoguer chercheurs et professionnels autour de la question des modalités de mise en récit des projets urbains et de production d'alter-récit ou de micro-fictions émancipatrices. La forme de l'atelier sera favorisée. Ceux-ci seront hybrides, dans la mesure où ils convoqueront des acteurs issus des administrations, des bureaux d'urbanisme, d'agences actives dans le domaine de l'action urbaine à dimension créative, de la communication de projet urbain.

venue: Geneva, Sicli Pavilion

pavillonsicli.ch

 

Guided tour through the Zurich University Area


Tuesday, 17 September, 05:30 pm
tour, Zürich, Town Planning department of the City of Zurich

Im Hochschulgebiet Zürich Zentrum planen Kanton und Stadt Zürich, das Universitätsspital, die Universität und die ETH Zürich gemeinsam die Zukunft. Die Neubauten, welche innerhalb der nächsten 30 Jahre auf der Hangterrasse östlich der Altstadt entstehen werden, sichern die Weiterentwicklung der drei Insti- tutionen von Weltrang. Die Führung informiert über die grossen Bauvorhaben. Ausgehend von der Geschichte setzen wir uns mit den Veränderungen im Stadtbild auseinander, die im Gebiet...

venue: Zürich, Infopoint of the former Anatomy

stadt-zuerich.ch
Gebietsführungen

 

The Summer Subscription


until Sunday, 22 September
film screening, Zürich, filmpodium

Vom 1. Juli bis zum 22. September können Sie mit dem neuen Sommer-Abo alle Filme unserer Hongkong-Reihe, alle Hollywoodkomödien der Nachkriegszeit sowie die Jahrhundertfilme, Reeditionen und übrigen Vorstellungen à discrétion geniessen. Egal, wie das Wetter wird - der Sommer ist gerettet!

venue: Zürich, filmpodium

sommer-abo
filmreihen
studio 4

 

Guided tour through the Manegg area


Tuesday, 24 September, 05:30 pm
tour, Zürich, Town Planning department of the City of Zurich

Die Manegg zählt zu den bedeutenden Entwicklungsgebieten der Stadt. Durch die Abwanderung von Industriebetrieben sind grosse Flächen frei für neue Nutzun- gen. 2017 werden auf dem Greencity-Areal die ersten Wohnungen bezogen. Die Stadt Zürich investiert in den neuen Stadtteil mit der Bereitstellung von Infra- strukturbauten wie zum Beispiel einem neuen Schulhaus. Der Rundgang gibt auch Einblick in die besonders nachhaltige Gebietsplanung, Greencity, die mit dem Label «2000-Watt-Areal» ausgezeichnet ist

venue: Zürich, Meeting point: Spindelgasse 2

stadt-zuerich.ch
Gebietsführungen

 

Guided tour of the Dubsstrasse Studio
Boltshauser Architekten, Zurich, 2010-2012


Saturday, 28 September
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Das zweigeschossige Gewerbehaus im Hof wurde bereits um die Jahrhundertwende zusammen mit den umgebenden Wohnhäusern des Blockrandes gebaut. Beim Umbau zum Atelierhaus wurde der Rohbau freigelegt, ausgebaut und neu umhüllt. Dort, wo sich der Blockrand zwischen zwei Häusern öffnet, gelangt man zur Eingangsseite des Hofhauses. Die Klinkermauer ragt bei der Eingangsfassade geschlossen auf, lediglich ein «Portal» sitzt in der Fläche, mit der Eingangstür und je einem Fenster unten und oben.

venue: Zürich, Dubsstrasse 45

openhouse-zuerich.org
boltshauser.info

 

Sechseläutenplatz, Zach+Zünd Architekten, 2014


from 28 until 29 September
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Alle sind eingeladen, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, durch Theater, Kirchen, Museen und Schulen, durch Büros und Studios, Werkstätten und Lager an. 60 Gebäude, historische und zeitgenössische, illustrieren den Reichtum und die Vielfalt unserer Stadt und verdeutlichen, wie Architektur und Stadtentwicklung zur Lebensqualität beiträgt.

venue: Zürich, Sechseläutenplatz

openhouse-zuerich.org
attention.enterpriselab.ch

 

Guided tour through the Toni Areal, EM2N, 2014


from 28 until 29 September
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Alle sind eingeladen, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, durch Theater, Kirchen, Museen und Schulen, durch Büros und Studios, Werkstätten und Lager an. 60 Gebäude, historische und zeitgenössische, illustrieren den Reichtum und die Vielfalt unserer Stadt und verdeutlichen, wie Architektur und Stadtentwicklung zur Lebensqualität beiträgt.

venue: Zürich, Museum of Design - Toni site
open: Tue-Sun 10-17, Wed 10-20

openhouse-zuerich.org
em2n.ch

 

Patumbah Park Hammam, Miller & Maranta, Faeh und Mijnssen 2013


Saturday, 28 September
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Alle sind eingeladen, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, durch Theater, Kirchen, Museen und Schulen, durch Büros und Studios, Werkstätten und Lager an. 60 Gebäude, historische und zeitgenössische, illustrieren den Reichtum und die Vielfalt unserer Stadt und verdeutlichen, wie Architektur und Stadtentwicklung zur Lebensqualität beiträgt.

venue: Zürich, Mühlebachstrasse 157-159

openhouse-zuerich.org
millermaranta.ch
gabifaeh.ch

 

Letzigraben municipal open-air pool, Max Frisch, 1949, weberbrunner architekten, 2007
Guided tour by the director of the Max Frisch Archive


from 28 until 29 September
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Alle sind eingeladen, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, durch Theater, Kirchen, Museen und Schulen, durch Büros und Studios, Werkstätten und Lager an. 60 Gebäude, historische und zeitgenössische, illustrieren den Reichtum und die Vielfalt unserer Stadt und verdeutlichen, wie Architektur und Stadtentwicklung zur Lebensqualität beiträgt.

venue: Zürich, Edelweissstrasse 5

openhouse-zuerich.org
weberbrunner.eu

 

Open House: the plant nursery of the City of Zurich



tour, Zürich, Open House Zürich Association

Die Stadtgärtnerei Zürich und mehr als weitere 60 Gebäude, historische und zeitgenössische, illustrieren den Reichtum und die Vielfalt unserer Stadt und verdeutlichen, wie Architektur und Stadtentwicklung zur Lebensqualität beiträgt. Das ist eine Gelegenheit zu erleben, wie vielseitig in Zürich gearbeitet und gewohnt wird. In der Stadtgärtnerei werden zwei Führungen mit dem Fokus auf die Ausstellung « Grün am Bau » angeboten und weitere kurze Führungen zu den Gebäuden durchgeführt.

venue: Zürich, Plant nursery of the City of Zurich
open: daily 9am-5.30pm

stadt-zuerich.ch
openhouse-zuerich.org

 

Visit of the Neubühl housing estate


Saturday, 28 September
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Die Werkbundsiedlung gilt als Prototyp und wichtigste Gesamtüberbauung im Stil des Neuen Bauens in der Schweiz. Sie umfasst 121 Häuser mit 194 Wohnungen, wurde 1930-1932 während der Weltwirtschaftskrise auf privater Initiative errichtet und war für den Mittelstand konzipiert. Die ersten Bewohner waren junge Leute, darunter Grafiker, Kunstmaler, Schauspieler, Musiker, Schriftsteller und Archi- tekten. Bekannte Bewohner waren u. a. der Fotograf Hans Finsler und der Architekturhistoriker Sigfried Giedion.

venue: Zürich, Neubühl housing estate

openhouse-zuerich.org
wikipedia.org

 

Guided tour of the SIA tower
Romero & Schaefle Architekten, Zurich


from 28 until 29 September
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Das Gebäude aus dem Jahre 1970 mit Betonfassade war strukturell und mechanisch baufällig. Durch eine Änderung der Gebäudestruktur liess es sich um zwei Geschosse aufstocken und dadurch gleichzeitig in den städtebaulichen Massstab integrieren. Die bisherige Betonfassade wurde radikal durch eine transparente Glas-/Aluminiumfassade ersetzt und die innere kleinräumige Bürostruktur in Grossraumbüros umgestaltet.

venue: Zürich, Selnaustrasse 16

openhouse-zuerich.org

 

Guided tour of the St Andrew's Church (monolith)
Jakob Padrutt, 1964


Sunday, 29 September, 11:00 am
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Stilistisch kann die Kirche im Rahmen der grossen Bewegung der Nachkriegsmoderne nicht klar gefasst werden. Die Dominanz von Sichtbetonelementen erlaubt am ehesten eine Zuordnung zum Brutalismus. Durch die Verkleidung der Fassaden mit Granitplatten und den Verzicht auf Fenster auf Augenhöhe wirkt das Kirchengebäude, besonders von Norden betrachtet, wie ein einziger Würfel, weshalb es gerne auch als Monolith bezeichnet wird. Bemerkenswert ist das Beleuchtungskonzept der Kirche.

venue: Zürich, Brahmsstrasse 100

openhouse-zuerich.org

 

Visit to the Villa « Le Lac », Le Corbusier, 1923


until Monday, 30 September
tour, Corseaux, Association Villa « Le Lac » Le Corbusier

Die Villa « Le Lac » für seine Eltern (kurz vor dem Tod seines Vaters) gilt als erstes Beispiel moderner Architektur in der Schweiz. Entgegen den üblichen Gepflo- genheiten wurde erst das Haus entworfen, danach die dazu passende Parzelle gesucht. Small grandezza: in diesem winzigen Haus von 56m2 fängt ein Panora- mafenster von 11m Läge den Blick auf den Genfersee wie ein Gemände ein; in der Eingangszone zeigt sich dem Besucher eine Perspektive von 16m Länge.

venue: Corseaux, Villa « Le Lac » Le Corbusier
open: Sat, Sun 14-17

villalelac.ch
fondationlecorbusier.fr

 

Symposium: energy roods and green facades


Thursday, 03 October
symposium, conference, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

Erfahrene Fachleute berichten anhand konkreter Beispiele aus der Praxis. Personen aus Forschung und Entwicklung stellen gelungene Projekte und Ergebnisse vor. Dabei werden auch Stolpersteine und Schwierigkeiten aufgezeigt. Verschiedene Firmen stellen an einer kleinen Fachmesse ihre Produkte zur Vertikalbegrünung vor. Die Fachtagung bietet eine gute Gelegenheit, mit den verschiedenen Spezialistinnen und Spezialisten ins Gespräch zu kommen und das «sowohl als auch» besser kennen zu lernen.

venue: Zürich, Plant nursery of the City of Zurich

stadt-zuerich.ch

 

Guided tour through the Leutschenbach district


Thursday, 03 October, 05:30 pm
tour, Zürich, Town Planning department of the City of Zurich

Leutschenbach liegt im Norden Zürichs, auf dem Gebiet der beiden Stadtkreise Seebach und Schwamendingen. Das frühere Gewerbequartier an der Stadtgrenze zu Opfikon verändert sich wie nur wenige Gebiete in Zürich. Auf ehemaligen Industrie- und Gewerbeflächen entstehen Dienstleistungsgebäude, Wohnsied- lungen und öffentliche Bauten. Die Stadt investiert im öffentlichen Raum und beim Verkehr. Sie begleitet den Entwicklungsprozess und stimmt private und öffent- liche Vorhaben aufeinander ab.

venue: Zürich, Fernsehstudio tram stop

stadt-zuerich.ch
Gebietsführungen

 

Guided tour through the chinese garden


Thursday, 03 October, 06:00 pm
tour, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

Sowohl weibliche wie auch männliche Elemente prägen das Bild des Chinagartens. Erfahren Sie, wie durch die ideale Anordnung von Wasser, Felsen und Efeu Harmonie zwischen Yin und Yang entsteht.

venue: Zürich, Chinese garden

stadt-zuerich.ch
Chinagarten

 

White Night of the Galleries - Quartier des Bains


Thursday, 10 October
festivity, Geneva, Association du Quartier des Bains

Plusieurs fois par année le Quartier des Bains vous invite à une soirée spéciale qui permet de flâner d'un vernissage à l'autre. Chaque galerie apporte des propositions qui permettent de (re)découvrir des artistes suisses et internatio- naux, offrant donc une variété de pratiques artistiques et d'univers esthétiques auxquels le public peut se confronter. En plus de toutes les galeries participan- tes, l'accès aux expositions du Mamco et du Centre d'Art Contemporain est également gratuit de 18h à 21h.

venue: Geneva, Quartier des Bains

quartierdesbains.ch
mamco.ch
centre.ch

 

Guided tour of the Villa le Lac Le Corbusier
With Patric Moser, cultural heritage office, Vevey


Thursday, 10 October
tour, Corseaux, VSI.ASAI.

Die Villa « Le Lac » für seine Eltern (kurz vor dem Tod seines Vaters) gilt als erstes Beispiel moderner Architektur in der Schweiz. Entgegen den üblichen Gepflo- genheiten wurde erst das Haus entworfen, danach die dazu passende Parzelle gesucht. Small grandezza: in diesem winzigen Haus von 56m2 fängt ein Panora- mafenster von 11m Läge den Blick auf den Genfersee wie ein Gemände ein; in der Eingangszone zeigt sich dem Besucher eine Perspektive von 16m Länge.

venue: Corseaux, Villa « Le Lac » Le Corbusier

villalelac.ch
fondationlecorbusier.fr
ma-ge.ch

 

Cukrovicz Nachbaur Architekten, Bregenz


Wednesday, 16 October, 06:30 pm
lecture, Thun, Thun Architecture Forum

Das Forum wurde von Architekturfreunden rund um den Thuner Architekten Jo- hannes Saurer und den Künstler Hanswalter Graf gegründet. Es werden Themen diskutiert, die mit Architektur zusammenhängen, wie Ökologie und Ästhetik, die Nutzung von Industriebrachen, der gemeinnützige Wohnungsbau oder die Rolle der Investoren. Man macht sich Gedanken über konkrete Probleme in der Region, etwa über das Selve-Areal, den Dorfplatz Steffisburg oder die über die Auswir- kungen des Neat-Basistunnels.

venue: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch
cn-architekten.at

 

Erlenmatt - a new quarter arises


Thursday, 17 October, 06:00 pm
tour, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Im Norden von Basel entsteht ein neues Stadtquartier. Konzipiert nach Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung bietet es heute Wohn- und Grünraum, Gewerbeflächen, ein Schulhaus, ein Altersheim und gastronomische Angebote. Und die Entwicklung geht weiter. Anmeldung (erforderlich): Basel Tourismus, Telefon: +41 61 268 68 68, E-Mail: info@basel.com

venue: Basel, Meeting point: Musical Theater

aue.bs.ch
planungsamt.bs.ch

 

Armon Semadeni, architects, Zurich


Wednesday, 30 October, 06:30 pm
lecture, Thun, Thun Architecture Forum

Das Forum wurde von Architekturfreunden rund um den Thuner Architekten Jo- hannes Saurer und den Künstler Hanswalter Graf gegründet. Es werden Themen diskutiert, die mit Architektur zusammenhängen, wie Ökologie und Ästhetik, die Nutzung von Industriebrachen, der gemeinnützige Wohnungsbau oder die Rolle der Investoren. Man macht sich Gedanken über konkrete Probleme in der Region, etwa über das Selve-Areal, den Dorfplatz Steffisburg oder die über die Auswir- kungen des Neat-Basistunnels.

venue: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch

 

Reading circle - discussion on architecture, art and craft


Saturday, 09 November, 11:10 am
discussion, conversation, Thun, Thun Architecture Forum

Das Forum wurde von Architekturfreunden rund um den Thuner Architekten Jo- hannes Saurer und den Künstler Hanswalter Graf gegründet. Es werden Themen diskutiert, die mit Architektur zusammenhängen, wie Ökologie und Ästhetik, die Nutzung von Industriebrachen, der gemeinnützige Wohnungsbau oder die Rolle der Investoren. Man macht sich Gedanken über konkrete Probleme in der Region, etwa über das Selve-Areal, den Dorfplatz Steffisburg oder die über die Auswir- kungen des Neat-Basistunnels.

venue: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch

 

Below the radar
Vernissage of the exhibition


Friday, 15 November, 07:00 pm
vernissage, finissage, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Architektur existiert nicht im luftleeren Raum, sondern ist eingebettet in einem grösseren Territorium, das wesentlich von politischen und wirtschaftlichen Agenden bestimmt wird. Die «Architektur» dieses Territoriums wird weitgehend ohne Architekten entworfen. Trotzdem, oder gerade deswegen, erforschen Architekten heute zunehmend die Prozesse, durch die diese territorialen Räume gestaltet werden. Mit dieser Ausstellung stellt das S AM wichtige Ansätze dieser internationalen Forschungsarbeiten vor.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM

sam-basel.org

 

Thun town planning review
with Florian Kühne, municipal architect


Wednesday, 27 November, 06:30 pm
lecture, Thun, Thun Architecture Forum

Ziel ist ein nachhaltiges Vorgehen mit Siedlungsentwicklung «nach innen». Wir wollen bereits genutzten Platz noch besser nutzen, bevor auf unbebaute Flächen ausgewichen wird. Gleichzeitig sollen baukulturelle Vielfalt, Aussenräume, Bevöl- kerungs- und Unternehmensstruktur erhalten bleiben und an Qualität gewinnen. Von Frühjahr bis Herbst 2018 liegt das STEK 2035 zur öffentlichen Mitwirkung auf. Die Mitwirkung zu Baureglement und Zonenplan findet im Herbst 2019 statt. www.ortsplanungsrevisionthun.ch

venue: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch
ortsplanungsrevisionthun.ch

 

Vernissage of the exhibition Miriam Sturzenegger


Friday, 06 December, 06:30 pm
vernissage, finissage, Lucerne, Lucerne Art Museum

Die Jury der Jahresausstellung Zentralschweizer Kunstschaffen XL 2018 verleiht den Preis der Kunstgesellschaft Luzern verbunden mit der Kabinettausstellung im kommenden Jahr an Miriam Sturzenegger. Für ihre Arbeit Essay on Constructed Space platziert die Künstlerin auf einem hauchdünnen Kreideteppich ein Feld aus trümmerhaften Fundstücken aus dem öffentlichem Raum zwischen einem Raster aus perfekten weissen Gipssäulen. Die Anlage changiert zwischen archäologischer Fundstätte und Minimal-Art und...

venue: Lucerne, Lucerne Art Museum

kunstmuseumluzern.ch
m-st.ch

 

Basel Museum Night


Friday, 17 January [2020]
festivity, Basel, Cultural Department of the City of Basel

Während 8 Stunden bieten 37 Museen und Kulturinstitutionen ein breites Angebot aus Kunst und Kultur im Dialog mit Literatur, Musik, Film und Theater. Eine abwechslungsreiche Nacht mit spannenden Entdeckungen, genussvollen Momenten und nicht alltäglichen Begegnungen ist garantiert. Im Museumsnacht-Ticket inbegriffen ist die freie Fahrt auf dem gesamten Streckennetz des TNW, RVL und Distribus, sowie auf Shuttle-Schiffen und -Bussen. Sonderverbindungen auch zu später Stunde nach Deutschland und Frankreich.

venue: Basel, various locations

museumsnacht.ch
instagram.com