de  fr  it  rm  •  en  es
swiss architecture database
search
search

events l970l lectures l414l film screenings l60l radio, tv l2l book launches l31l fairs, congresses l1l discussions, conversations l79l tours l222l festivities l40l vernissages, finissages l80l symposia, conferences l41l exhibitions l231l architecture exhibitions l88l photo exhibitions l32l art exhibitions l30l design exhibitions l24l urban development exhibitions l7l exhibitions on topical subjects l26l exhibitions, varia l24l curses, workshops l18l summer courses l4l workshops l10l courses l4l little escapes l3l spectacles l3l kids l8l workshops for children l8l this & that l8l music l2l literature l6l little escapes l52l excursions l4l city walks l13l culture walks l4l art events l7l living traditions l1l game and entertainment l4l little escapes, varia l19l

venue l Aarau l5l Adliswil l1l Altstätten, Wattwil, Teufen l1l Arogno l1l Basel l156l Beckenried l1l Bellinzona l7l Bern l28l Biasca l1l Bienne l18l Bregaglia l3l Bregaglia and Upper Engadin l1l Buch am Irchel l1l Bulle l1l Bussigny-Lausanne l1l Carouge l4l Castasegna l2l Chavannes-près-Renens l1l Chäserrugg l1l Chiasso l2l Chur l7l Davos Platz l1l Diavolezza - Morteratsch l1l Dierikon l1l Dübendorf l1l Ebikon l2l Einsiedeln l11l Englisberg l1l Feldbrunnen l3l Flims Dorf l2l Flims Waldhaus l1l Frauenfeld l2l Fribourg l27l Geneva l97l Gockhausen l2l Gockhausen, Kilchberg, Uster l2l Grand-Lancy l2l greater Basel region l1l Grenchen l1l Guttannen l1l Hagendorn l2l Haldenstein l1l Horw l40l Ilanz l1l Ingenbohl l1l Ins l1l Interlaken l2l Kaiseraugst l1l Kemptthal l1l Kloten l1l Kriens l2l La Tour-de-Peilz l2l Landquart l1l Langenthal l2l Langenthal and environs l1l Lausanne l40l Le Locle l2l Lenzburg l1l Liestal l4l Locarno l3l Lucerne l31l Lugano l9l Madulain l2l Maienfeld l1l Meiringen l1l Mendrisio l30l Menzingen l1l Meyrin l2l Monte Carasso l2l Morbio Inferiore l1l Muttenz l2l Münchenstein l2l Münsingen l1l Neuenburg l5l Niederurnen l2l Nyon l2l Obbürgen l2l Oberhofen Thunsee l1l Oberwil l1l Opfikon l2l Piz Languard l1l Pontresina l3l Pratteln l1l Rancate l1l Rapperswil-Jona l4l Rennaz l1l Riehen l6l Riom l2l Riviera de Vaud l1l Romont l1l Sachseln l1l Salez l1l Sankt Moritz l2l Schwarzenburg l1l Sempach l1l Solothurn l1l Sorengo l1l Spreitenbach l1l St-Maurice l1l St-Sulpice l1l St.Gallen l67l St.Gallen and Wil l1l Stans l6l Stäfa l1l Steffisburg l1l Steinhausen l1l Sugiez l1l Tafers l2l Teufen l2l Thun l63l Uster l3l Valendas l1l Vevey l1l Vésenaz l1l Wabern l1l Wattenwil l1l Wermatswil l2l Western Switzerland l1l Wettingen l1l Wiesendangen l2l Winterthur l21l Yverdon l1l Zug l5l Zuoz l1l Zürich l460l organizer l  l3l Aargauer Kunsthaus l1l Accademia di architettura l33l Adrian Streich Architekten l4l architectura, ETH Zurich l2l Architecture Forum of eastern Switzerland l60l Architecture Forum of the Canton of Uri l1l Architektur Dialoge Basel l6l Architektur Filmtage l1l ArchitekturWerkstatt St.Gallen l2l archithese l2l Archives for Building History l1l Archivio del Moderno l2l archizoom l16l Art Basel l1l Art-House Gallery & Agency l1l Association des Musées de la Riviera Vaudoise l1l Association du Quartier des Bains l2l Association Les Puces du Design l1l Association of Bern Museums l2l Association of Zurich Museums l1l Association Sakrallandschaft Innerschweiz l1l Basel Carnival Committee l1l Basel-Stadt Environment and Energy Office l10l Baumuster-Centrale l27l BB International Fine Arts l2l Bellpark Museum l2l Bern Architecture Forum l12l Berne University of Applied Sciences (Bienne) l1l Beton Suisse l3l Biel/Bienne Architecture Forum l12l Bilan l1l Bildhalle l2l Bob Gysin Gallery l1l Bookshop Never Stop Reading l5l Bourbaki Cinema l1l Brickworks Museum l2l Brother Klaus Sachseln Museum l1l Buildings Department of the City of Zurich l4l C-FAL - Centre de formation artistique et litéraire l4l Cantonal Library of the Grisons l1l Cantons of Basel-Stadt and Basel-Landschaft l2l Central Switzerland's Heritage Society l1l Centre de la Photographie Genève l2l Chantier ouvert l2l Christoph Merian Publishing l2l Cie un tour de Suisse l2l Cinema a Castelgrande l5l Circolo del cinema Bellinzona l1l City of Geneva l1l civil engineering office of Zurich l2l Comune di Biasca l1l Cooperative mehr als wohnen l6l créatrices.ch l10l Cultural Department of the City of Basel l1l Cultural Heritage Office of the city of Geneva l3l Cultural institutions of Langenthal l1l Cultural promotion of the Canton of Lucerne l1l Culture Commission of Pontresina l3l CUTCH Association l1l DALE - Town Planning department (Geneva) l3l Das Gelbe Haus Flims l2l Department of culture of the city of Meyrin l1l Design Days Association l1l Design Miami l1l Designers' Saturday l1l Dolder Sports l1l dra l2l Engadin Art Talks Foundation l1l Ensemble Le Pli l1l EPF Lausanne l1l EPFL l1l EQ2 - EnQuête photographie valaisanne l1l Espace Témoin l1l Eternit l2l ETH Wohnforum - ETH CASE l5l ETH Zurich l49l ETH Zurich, chair Heinze-Greenberg l1l ETH Zurich, Chair of Alfredo Brillembourg & Hubert Klumpner l2l ETH Zurich, Chair of Christophe Girot l1l ETH Zurich, Chair of Günter Vogt l3l ETH Zurich, Chair of Kees Christiaanse l3l ETH Zurich, Chair of Marc Angélil l11l ETH Zurich, chair Stalder l1l ETH Zurich, Chairs of Milica Topalovic & Marc Angélil l5l ETH Zurich, Institute for Architecture and Design (IEA) l5l ETH Zurich, Institute of Technology in Architecture (ITA) l2l ETH Zurich, Prof. Maarten Delbeke l1l European House of Architecture - Upper Rhine l2l Fabian & Claude Walter Gallery l2l FAS Bern Solothurn Friburg Upper Valais l5l FAS Central Switzerland l10l FAS Geneva l3l FAS Zurich l1l FAS, SIA and Architektur Dialoge l1l Federal Department of Foreign Affairs l1l Federal Office for Buildings and Logistics l3l Federal Office of Culture (FOC) l2l filmpodium l9l Flora Ruchat-Roncati research team l2l Fondation Beyeler l2l Fondation Braillard l5l Forum Schlossplatz l1l Fotomuseum Winterthur l1l france culture l1l Fribourg Architecture Forum l23l Future Cities Laboratory l1l Galaria Stalla Madulain l2l Gartenbaubibliothek Foundation l1l Gewerbemuseum Winterthur l3l Gmurzynska Gallery l1l Good Buildings in Grison l6l Graf Biscioni Architekten l2l Graphics Collection of ETH Zurich l2l gta publishers and archive l2l Habitat Foundation l1l Haus Konstruktiv Museum l1l Heinrich Tessenow-Gesellschaft l1l hepia l11l Historical Museum of Berne l3l Hochparterre l5l Hochparterre Bücher l2l House of Architecture, Geneva l52l HSLU & Bellpark Museum l3l HSLU & Lucerne Architecture Gallery l1l i2a istituto internazionale di architettura l8l IBA Basel l2l IG Lehm Fachverband Schweiz l2l INITIATIVE HOLZ l BE l1l Institute for History and Theory of Architecture (gta) l34l Institute for Technology and Architecture, Fribourg l3l Institute of architecture FHNW l16l Institute of Natural Resource Sciences of the ZHAW l1l Journée de l'Architecture et de l'Urbanisme - Neuchâtel l4l Kalkbreite Cooperative l1l kt.COLOR, the paint manufacture l2l Kulturpack Association l1l Kunst(Zeug)Haus l2l Kunstforum Zurich Foundation l1l Kunsthalle Basel l1l Kunsthaus Interlaken l1l Kunsthaus Zurich l12l LAcup l1l Landscape Forum l1l Lausanne Architecture Forum l9l Le Corbusier Pavilion l3l Le Locle Museum of Fine Arts l1l Lenzburg Society for Photography l1l Live on Ice l1l localholic l4l Locarno Festival l2l Luca Deon l1l Lucerne architecture gallery l5l m.a.x. museo l2l Manifesta 11 l1l MATZA l2l Max Frisch Archive l4l Monika Wertheimer Gallery l1l mudac l1l Municipality of Riom l1l Museo di Castelgrande l1l Museum and botanic gardens of Lausanne l1l Museum Kleines Klingental l1l Museum of art and history in Fribourg l1l Museum of Design l28l Museum of Digital Art l1l Musée d'Art et d'Histoire (Geneva) l3l Musée de l'Elysée l3l Network City and Landscape (NSL) l6l Neue Räume l1l Nidwaldner Museum l6l nightnurse images l1l Nissen Wentzlaff Architekten l1l Office for Culture of the Canton of Berne l9l Office of monument conservation of the Canton of Basel l20l Office of monument conservation of the Canton of Lucerne l1l Office of monument conservation of the Canton of Zurich l1l Office of monument conservation of the city of Zurich l5l Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich l12l Oktogon Art space l2l Olympic Museum l1l Open House Basel l11l Open House Zürich Association l25l Paulus Akademie l1l photo basel l1l Photobastei l6l Pinacoteca Comunale Casa Rusca l1l Platform of cooperatives l4l Plattner & Plattner Art Gallery l1l Restaurant Klosbächli l1l Rietberg Museum l13l Rotpunktverlag Publishing l2l Russian Orthodox Church, Vevey l1l S AM and BVD l6l S AM Swiss Architecture Museum l45l Salecina Holiday and Training Centre l4l Salon Bois l1l schauraum-b l9l Schauspielhaus Zurich l2l School of Art and Design FHNW l1l Schwyz Architecture Forum l6l SIA Bern l2l SIA Central Switzerland l4l sia regional group bienne - jura l1l SIA Ticino l2l SIA Vaud l2l SIA Winterthur l2l SIA Zürich l2l sic! Raum für Kunst l3l Solothurn Architecture Forum l1l Sports Department of Zurich l3l SRF Kulturzeit l1l St. Gallen Museum Night Association l1l St.Gallen University of Applied Sciences l3l Stiftung Auszeichnung Berner Baukultur l1l Stöh Grünig l1l SWB Berne l1l Swiss Alpine Museum l4l Swiss Federation of Landscape Architects l1l Swiss Federation of Urban Planners (FSU) l3l Swiss Heritage Society l2l Swiss Information Centre for Cultural Heritage Conservation NIKE l1l Swiss National Museum l2l Swiss Society of Engineers and Architects l1l swiss society of engineers and architects (SIA) l24l Swiss-Chinese Chamber of Architects and Artists l2l Switzerland and Liechtenstein l2l The Lucerne School of Engineering and Architecture l33l Theater Rigiblick l1l Thun Architecture Forum l58l Thun Art Museum l4l Thun Cultural Night Association l1l Town of Kloten l1l Town Planning department of the City of Winterthur l2l Town Planning department of the City of Zurich l18l TRIBEKA l1l Triest Verlag l1l TriPôle l1l TSAM and Docomomo l1l University of Applied Sciences of North-West Switzerland (FHNW) l7l University of Applied Sciences of SouthEastern Switzerland ibW l1l University of Basel l4l University of Geneva l2l University of Technology and Economics in Chur l6l urbaplan l1l Verein Freundeskreis Design l1l Vfg - association of photographic creators l2l Villa Garbald l2l Vitra Design Museum l3l Volkshochschule beider Basel l1l Waldegg Castle l3l werk, bauen + wohnen l1l Werner Oechslin Library Foundation l10l Winterthur Architecture Forum l6l Winterthur Art Museum l1l wohnbedarf l1l wohnbedarf l1l Works and Transport Department (Basel) l2l Xenix Cinema l2l ZAZ Bellerive l7l Zeughaus Teufen l2l zhaw architecture, design and engineering l1l Zug Architecture Forum l6l Zuger Kunstnacht l1l Zurich Architecture Forum l74l « Ermitage » Cultural Association l1l « Konzepthalle6 » Cultural Association l2l

Switzerland

Geneva Museum Night


Saturday, 18 May 2019
festivity, Geneva, City of Geneva

à Genève, la Nuit des musées propose un univers original à ses visiteuses et à ses visiteurs, grâce aux thématiques annuelles qui donnent le ton à la soirée. Créativité, qualité de l'accueil, diversité des animations proposées sont les maîtres-mots de La Nuit des musées Genève, dont la spécificité est par ailleurs de se poursuivre le lendemain pour la Journée internationale des musées. Ainsi positionnée, la manifestation attire un public de tous les âges.

venue: Geneva, various locations

ville-ge.ch

 

Museum Night of the Swiss Riviera


Saturday, 18 May 2019
festivity, Riviera de Vaud, Association des Musées de la Riviera Vaudoise

Dès le crépuscule, les musées partenaires ont concocté un programme alléchant et très varié qui fera le bonheur des petits comme des grands. Et le tout, gratuitement! Le programme complet des animations sera disponible ci-dessous prochainement. Comme chaque année, un bus-navette gratuit vous permettra de relier les différents musées entre eux de 16h25 à 22h45. De plus, le dépliant vous donne droit au libre-accès sur l'ensemble du réseau des VMCV. Profitez de la Nuit en toute tranquillité!

venue: Riviera de Vaud, various locations

montreuxriviera.com

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Friday, 17 May 2019
excursion, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Erlenmatt - a new quarter arises


Thursday, 16 May 2019
tour, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Im Norden von Basel entsteht ein neues Stadtquartier. Konzipiert nach Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung bietet es heute Wohn- und Grünraum, Gewerbeflächen, ein Schulhaus, ein Altersheim und gastronomische Angebote. Und die Entwicklung geht weiter. Anmeldung (erforderlich): Basel Tourismus, Telefon: +41 61 268 68 68, E-Mail: info@basel.com

venue: Basel, Meeting point: Musical Theater

aue.bs.ch
planungsamt.bs.ch

 

TEd'A arquitectes, Palma de Mallorca


Tuesday, 14 May 2019
lecture, Fribourg, Fribourg Architecture Forum

Le Forum d'Architecture de Fribourg est une association bilingue qui a vu le jour en 2003. Elle se comprend comme plateforme régionale d'informations, d'échanges, de publications et de discussions autour des thèmes de l'architecture. C'est un lieu de conférences, d'expositions et de partage interdisciplinaire autour des enjeux du bâti et du territoire.

venue: Fribourg, Nouveau Monde

fri-archi.ch
tedaarquitectes.com

 

An Fonteyne & Alexandre Theriot


Tuesday, 14 May 2019
lecture, Zürich, ETH Zurich

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermittlung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktions- lehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzelinteressen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch
fonteyne.arch.ethz.ch
bruther.biz

 

Reopening of the Le Corbusier Pavilion


Saturday, 11 May 2019
festivity, Zürich, Le Corbusier Pavilion

Der 1967 eröffnete Pavillon Le Corbusier im Zürcher Seefeld ist der letzte umgesetzte Entwurf von Le Corbusier und sein einziges realisiertes Gebäude in der deutschsprachigen Schweiz. Das farbenfrohe, filigran wirkende Haus gilt in Fachkreisen weltweit als architektonisches Juwel und ist zugleich eine touristische Attraktion. Der Bau wurde von der Kunstmäzenin und -vermittlerin Heidi Weber initiiert und finanziert.

venue: Zürich, Le Corbusier Pavilion

pavillon-le-corbusier.ch
georgaerni.ch
centrelecorbusierbyheidiweber.com

 

TOGETHER! THE NEW ARCHITECTURE OF THE COLLECTIVE
Vernissage of the exhibition


Friday, 10 May 2019
vernissage, finissage, Geneva, House of Architecture, Geneva

Les espaces d'habitation sont devenus de plus en plus réduits et coûteux. Il devient difficile de trouver un mode de logement approprié à une demande qui a évolué. De moins en moins de personnes vivent sur le modèle de la famille nucléaire. Pour répondre à ces nouvelles conditions, des formes novatrices de constructions et d'habitats collectifs ont vu le jour partout dans le monde au cours des dernières années. TOGETHER! explore ces idéaux de construction et de logements, susceptibles de modifier...

venue: Geneva, Sicli Pavilion

www.ma-ge.ch

 

Les puces du Design (Design flea market)


from 10 until 12 May 2019
little escapes, varia, Lausanne, Association Les Puces du Design

Les puces du design.ch est une association helvétique conçue comme un outil de synergie des cultures et des tendances dans l'univers du design. Active uniquement sur le territoire de la confédération, l'association est sans liens avec d'autres événements similaires organisés à l'étranger. Les Puces du Design, c'est le meilleur du design des années 30 à 90 : plus de 90 antiquaires spécialisés en mode et mobilier.

venue: Lausanne, Palais du Beaulieu

pucesdudesign.ch

 

Mike Guyer & Adam Caruso


Tuesday, 07 May 2019
lecture, Zürich, ETH Zurich

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermittlung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktions- lehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzelinteressen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch
gigon-guyer.ch
carusostjohn.com

 

Green in architecture: after-work gardening class
Proposed by Office of Parks and Open Spaces of the City Zurich


Tuesday, 07 May 2019
little escapes, varia, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

Sie sind herzlich eingeladen beim « Fiirabig-Gärtnere » aktiv mitzumachen. Die Fachpersonen geben Tipps zu den aktuellen Arbeiten und beantworten Fragen zum biologischen Gärtnern. Zusammen mit den praktischen Erfahrungen ist dies die ideale Gelegenheit, Gartenluft zu schnuppern und das nötige Rüstzeug zu sammeln. Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Erwachsene mit Lust sich im Gemüse- und Kräutergarten aktiv zu betätigen.

venue: Zürich, Plant nursery of the City of Zurich

stadt-zuerich.ch

 

Temporary - urban climate


Monday, 06 May 2019
discussion, conversation, St.Gallen, Architecture Forum of eastern Switzerland

Jürgen Buchmüller, Stadtklimatologe Uni Stuttgart / Martin Berchtold, Stadtplaner TU Kaiserslautern / Christine Bräm, Leiterin GrünStadtZürich / Moderation Jean-Daniel Strub, Ethiker, Zürich

venue: St.Gallen, Architecture Forum

a-f-o.ch

 

Market days in the Plant nursery of the City of Zurich
Sale of mediterranean plants


from 04 until 05 May 2019
little escapes, varia, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

In dieser ersten Marktwoche in der Stadtgärtnerei finden Sie wie gewohnt alle Tomatenpflanzen wie auch unsere Gemüsesetzlinge und die mediterranen Pflanzen in einem extra für Sie angelegten Wochenprogramm. Am 27. und 28. April können Sie wie gewohnt aus über 70 diversen Sorten von Tomaten auslesen. Unsere Auswahl an mediterranen Pflanzen können Sie dann zum Abschluss am Wochenende des 4. und 5. Mai geniessen.

venue: Zürich, Plant nursery of the City of Zurich
open: daily 9am-5.30pm

Marktwoche
Stadtgärtnerei

 

Ensemble, zäme, insieme, ensemen - Peter Cook, London


Thursday, 02 May 2019
lecture, Geneva, House of Architecture, Geneva

Le fil rouge de la saison s'articule autour de la question des liens, de ceux qui se nouent entre les gens, les cultures, les régions, les disciplines liées au bâti, ou les matériaux. Le « vivre ensemble » est devenu un enjeu politique, sociologique, architectural, écologique, humanitaire... Mais quels sont les moteurs de cette volonté de cohésion et quels en sont les écueils ? La question se posera aussi pour les matériaux; le mélange entre les éléments naturels et la technologie, l'assemblage...

venue: Geneva, Sicli Pavilion

ma-ge.ch
crab-studio.com
archizoom.epfl.ch

 

François Charbonnet, Made in, Geneva and Zurich


Thursday, 02 May 2019
lecture, Horw, The Lucerne School of Engineering and Architecture

François Charbonnet et Patrick Heiz se sont rencontrés sur les bancs de l'École polytechnique fédérale de Zurich (ETH). Ils ont d'abord collaboré avec les agences Herzog & de Meuron, puis OMA - Rem Koolhaas, avant de monter leur bureau en 2003 à Genève. Leur conception de l'architecture est sans compromis : « Pour nous, avant d'être un auteur, l'architecte est un acteur politique. Son arme n'est ni le discours, ni l'écrit, c'est le projet. »

venue: Horw, HSLU T&A, Mäder Hall

architekturagenda.ch
min.swiss
ccsparis.com

 

Gasser Derungs Architekturen, Zurich and Chur


Thursday, 02 May 2019
lecture, Maienfeld, University of Applied Sciences of SouthEastern Switzerland ibW

Gasser Derungs ist ein Innenarchitekturbüro mit Sitz in Chur und Zürich, welches in ihrem eigenen Wortlaut «sinnlich, präzise» Projekte im Bereich Innenarchitektur und Ausstellungsgestaltung umsetzt. Darunter Projekte wie der mit dem Wakkerpreis ausgezeichnete Theaterraum im Riom, die Ausstellungsgestaltung des «Gelben Hauses in Flims oder das neue Theater im historische Hallenbad des Lyzeum Alpinum in Zuoz.

venue: Maienfeld, Council Chamber

gasserderungs.ch

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Wednesday, 01 May 2019
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Armon Semadeni architekten, Zurich


Tuesday, 30 April 2019
lecture, Fribourg, Fribourg Architecture Forum

Le Forum d'Architecture de Fribourg est une association bilingue qui a vu le jour en 2003. Elle se comprend comme plateforme régionale d'informations, d'échanges, de publications et de discussions autour des thèmes de l'architecture. C'est un lieu de conférences, d'expositions et de partage interdisciplinaire autour des enjeux du bâti et du territoire.

venue: Fribourg, Nouveau Monde

 

6A architects, London


Tuesday, 30 April 2019
lecture, Bienne, Biel/Bienne Architecture Forum

2001 gründeten Tom Emerson und Stephanie Macdonald 6a architects in London. Das Büro ist bekannt für seine Bildungsbauten, Kunstgalerien und Künstlerateliers, aber ebenso im Wohnungsbau in zumeist historischem, denkmalfachlich anspruchsvollem städtebaulichem Umfeld. Hierzu zählen die Raven Row Public Art Gallery in London und die Erweiterung der South London Gallery, ebenso wie das Black Stone Apartment Building oder das Studio- und Atelierhaus für den Fotografen Juergen Teller.

venue: Bienne, Farel House

architekturforum-biel.ch
6a.co.uk

 

Russian Orthodox Easter in Vevey


Sunday, 28 April 2019
little escapes, varia, Vevey, Russian Orthodox Church, Vevey

Im 19. Jh. war Vevey ein beliebter Ferienort der russischen Aristokratie. Die Messen fanden erst in einem der Säle des Hotel «l'Angleterre» statt. Um der protestantischen und katholischen Propaganda entgegenwirken, sollte eine eigene Kirche gebaut werden. 1870 wurde begonnen, die dafür benötigten Gelder zu sammeln. Graf Schuwalow spendete das Bauland, das er besass, die Ikono- stase sowie die liturgischen Geräte, die ursprünglich aus seiner Familienkapelle in Palermo, später aus jener in Paris stammten.

venue: Vevey, Church of the Saint megalo-martyr Barbara

franceculture.fr
attention.enterpriselab.ch

 

Market days in the plant nursery of the City of Zurich
Sale of 70 varieties of Tomatoes


from 27 until 28 April 2019
little escapes, varia, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

In dieser ersten Marktwoche in der Stadtgärtnerei finden Sie wie gewohnt alle Tomatenpflanzen wie auch unsere Gemüsesetzlinge und die mediterranen Pflanzen in einem extra für Sie angelegten Wochenprogramm. Am 27. und 28. April können Sie wie gewohnt aus über 70 diversen Sorten von Tomaten auslesen. Unsere Auswahl an mediterranen Pflanzen können Sie dann zum Abschluss am Wochenende des 4. und 5. Mai geniessen.

venue: Zürich, Plant nursery of the City of Zurich
open: daily 9am-5.30pm

Marktwoche
Stadtgärtnerei

 

Ensemble, zäme, insieme, ensemen - Ariella Masboungi


Thursday, 25 April 2019
lecture, Geneva, House of Architecture, Geneva

Le fil rouge de la saison s'articule autour de la question des liens, de ceux qui se nouent entre les gens, les cultures, les régions, les disciplines liées au bâti, ou les matériaux. Le « vivre ensemble » est devenu un enjeu politique, sociologique, architectural, écologique, humanitaire... Mais quels sont les moteurs de cette volonté de cohésion et quels en sont les écueils ? La question se posera aussi pour les matériaux; le mélange entre les éléments naturels et la technologie, l'assemblage...

venue: Geneva, Sicli Pavilion

ma-ge.ch
amc-archi.com

 

Städtebau-Stammtisch Thun


Wednesday, 24 April 2019
lecture, Thun, Thun Architecture Forum

Mit der Ortsplanungsrevision stellt sich Thun den Aufgaben der Gegenwart. Man setzt auch die städtebauliche Messlatte höher. Doch Planung und Hochbau sind zersplittert organisiert und bisher harzte die Koordination. Kann es der neue Stadtarchitekt richten? Rahel Marti, Hochparterre, diskutiert mit Stadtarchitekt Florian Kähne, den Architekten Heiz Brügger und Martin Klopfenstein sowie Stadtpräsident Raphael Lanz.

venue: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch
hochparterre.ch

 

Wonderful Wednesday®
Colour consultings at kt.COLOR


Wednesday, 24 April 2019
course, Uster, kt.COLOR, the paint manufacture

« Wonderful Wednesday » bedeutet, dass Sie eine professionelle Farbberatung durch qualifizierte kt.COLOR Farbdesigner bekommen. Sie können Mittwochnachmittag von 13.00 - 16.00 Uhr ohne Voranmeldung bei uns in Uster oder in Kirchentellinsfurt vorbeikommen. Eine Stunde beraten wir Sie kostenlos, aufwändigere Beratungen setzen wir nach Vereinbarung zu anderen Zeiten fort.

venue: Uster, kt.COLOR, the paint manufacture

www.ktcolor.ch

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Monday, 22 April 2019
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Computational Design & Programming
Martha Tsigkari, Foster + Partners, London


Wednesday, 17 April 2019
lecture, Zürich, ETH Zurich, Institute of Technology in Architecture (ITA)

Martha Tsigkari, Partnerin und Design Systems Analyst bei Foster + Partners in London, wird einen Vortrag zum Thema «Computational Design & Programming» halten. Bitte via Eventbrite anmelden. Für weitere Informationen: Foster + Partners in London

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus

ita.arch.ethz.ch

 

PLANETARIUM: Oleg Kudryashov, Peter Märkli
Presented by Alexander Brodsky


from 17 April until 17 May 2019
architecture exhibition, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

We are pleased to announce Alexander Brodsky's Planetarium, an exhibition dedicated to the Russian artist Oleg Kudryashov and the Swiss architect Peter Märkli. The two form an unexpected constellation, brought together within Brodsky's creative universe. Devised by Brodsky in dialogue with curator Markus Lähteenmäki and gta exhibitions, the Planetarium displays and juxtaposes Märkli's and Kudryashov's creative practices. Both re-evaluate the ideas and rework the rules of their respective disciplines...

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus
open: Mon-Fri 8am-9pm

gta.arch.ethz.ch
weltkunst.de

 

Architecture in Film: Didi Contractor - living in a loam house
Introduction by Roger Boltshauser, architect, Zurich


Tuesday, 16 April 2019
film screening, St.Gallen, Architecture Forum of eastern Switzerland

Architektin Didi Contractor arbeitet seit Jahrzehnten an einem neuen Denkmodell der Architektur, welches Landschaft und Haus miteinander vereint. Mit dokumentarischen Mitteln und poetischer Sprache nähert sich der Film einer Künstlerin und Architektin. Die von ihr gestalteten Häuser und deren Bewohner, die natürlichen Materialien – Lehm, Bambus, Schiefer und Flusstein, sowie die Landschaft Nordindiens sensibilisieren uns für Ihre Vision und die globalen Fragen über den Umgang mit Mutter Erde.

venue: St.Gallen, Cinema «Kinok»

a-f-o.ch
trailer

 

Esch Sintzel, Zurich


Tuesday, 16 April 2019
lecture, Bienne, Biel/Bienne Architecture Forum

Die Recherche von Esch Sintzel kreist um das Schaffen von Orten. «Ort» ist erlebter Raum: angeeignet, mit Bedeutung aufgeladen und an Zeit gebunden. Darum ist es kein Zufall, wenn der Wohnungsbau einen Schwerpunkt ihrer Arbeit ausmacht, greift doch keine Bauaufgabe unmittelbarer ins Leben ein; ins Leben der Stadt, der Hausgemeinschaft, des Einzelnen. Dabei stösst der Entwerfende im Mikrokosmos des «Raumgewebes» einer Wohnung auf ganz ähnliche Fragen wie im Makrokosmos des «Tessuto» der Stadt.

venue: Bienne, Farel House

architekturforum-biel.ch
eschsintzel.ch

 

PLANETARIUM: Oleg Kudryashov, Peter Märkli
Vernissage of the exhibition


Tuesday, 16 April 2019
vernissage, finissage, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

We are pleased to announce Alexander Brodsky's Planetarium, an exhibition dedicated to the Russian artist Oleg Kudryashov and the Swiss architect Peter Märkli. The two form an unexpected constellation, brought together within Brodsky's creative universe. Devised by Brodsky in dialogue with curator Markus Lähteenmäki and gta exhibitions, the Planetarium displays and juxtaposes Märkli's and Kudryashov's creative practices. Both re-evaluate the ideas and rework the rules of their respective disciplines...

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus

gta.arch.ethz.ch
weltkunst.de

 

Anne Holtrop & Patrick Heiz


Tuesday, 16 April 2019
lecture, Zürich, ETH Zurich

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermittlung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktions- lehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzelinteressen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch
anneholtrop.nl
min.swiss

 

Panel discussion: forms of living


Thursday, 11 April 2019
discussion, conversation, Basel, S AM and BVD

Podiumsdiskussion mit dem Bund Schweizer Architekten (BSA) Baselzum Thema Genossenschaftsbau in Basel

venue: Basel, construction department

sam-basel.org

 

FAS lectures: Elia Malevez, Luzern


Thursday, 11 April 2019
lecture, Lucerne, FAS Central Switzerland

Im An­schluss: Dis­kus­si­on und Apéro

venue: Lucerne, Jazz­kan­ti­ne

architekturagenda.ch

 

Dellekamp arquitectos, Mexico City


Tuesday, 09 April 2019
lecture, Fribourg, Fribourg Architecture Forum

Le Forum d'Architecture de Fribourg est une association bilingue qui a vu le jour en 2003. Elle se comprend comme plateforme régionale d'informations, d'échanges, de publications et de discussions autour des thèmes de l'architecture. C'est un lieu de conférences, d'expositions et de partage interdisciplinaire autour des enjeux du bâti et du territoire.

venue: Fribourg, Nouveau Monde

fri-archi.ch
dellekamparq.com

 

Gion A. Caminada & Christoph Gantenbein


Tuesday, 09 April 2019
lecture, Zürich, ETH Zurich

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermittlung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktions- lehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzelinteressen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch
caminada.arch.ethz.ch
christgantenbein.com

 

stadtprojektionen lll – Urban light phenomena


Monday, 08 April 2019
discussion, conversation, St.Gallen, Architecture Forum of eastern Switzerland

Anna Vetsch und Nina Keel diskutieren mit dem Kunsthistoriker Edgar Heilig, der das städtische Lichtkonzept 2008 mitgestaltet hat, sowie mit der Architekturhistorikerin Bernadette Fülscher, die sich mit Lichtinstallationen in verschiedenen Städten befasst hat.

venue: St.Gallen, Architecture Forum

a-f-o.ch
stadtprojektionen.ch

 

ETH housing Forum 2019


Friday, 05 April 2019
symposium, conference, Zürich, ETH Zurich

Um Arbeit, Freizeit und Wohnen möglichst nahe zu verbinden, zieht es immer mehr Menschen in Städte und ihre Agglomerationen. Vielerorts wird in die Fläche expandiert, die Schweiz hingegen möchte das prognostizierte Arbeitsplatz- und Bevölkerungswachstum vor allem durch die Transformation bereits bebauter Flächen absorbieren. Eine schwierige Aufgabe, zumal das 1980 vom Souverän angenommene Raumplanungsgesetz heute noch ein Vollzugsdefizit aufweist. Sichtbare Folgen sind Wohnungsnot an zentralen Lagen...

venue: Zürich, ETH Centre, Auditorium Maximum

wohnforum.arch.ethz.ch

 

Architecture exhibitions in the years 2000
Between spectacle and activism


Thursday, 04 April 2019
lecture, Mendrisio, Accademia di architettura

La Cattedra Borromini 2018/19 è assegnata a Barry Bergdoll, professore di storia dell'architettura moderna alla Columbia University dove ricopre la Cattedra Meyer Schapiro e curatore del Dipartimento di architettura e design del Museum of Modern Art (MoMA).

venue: Mendrisio, Teatro dell'architettura

arc.usi.ch
columbia.edu

 

Finissage of the exhibition « brick award 18 »
Lecture by Job Floris, Monadnock, Rotterdam


Thursday, 04 April 2019
vernissage, finissage, Lausanne, Lausanne Architecture Forum

Depuis bientôt 15 ans le Brick Award offre aux architectes du monde entier l'opportunité de présenter une architecture moderne et innovante à base de terre cuite. Il a pour vocation d'inspirer les différents corps de métiers liés à la construction en partageant des concepts et des designs novateurs qui exploitent ces matériaux de construction naturels. Près de 600 projets en provenance de 44 pays ont été déposés, avec une participation européenne particulièrement importante pour cette édition.

venue: Lausanne, Lausanne Architecture Forum

archi-far.ch
monadnock.nl
wienerberger-building-solutions.com

 

Green in architecture: after-work gardening class
Proposed by Office of Parks and Open Spaces of the City Zurich


Thursday, 04 April 2019
little escapes, varia, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

Sie sind herzlich eingeladen beim « Fiirabig-Gärtnere » aktiv mitzumachen. Die Fachpersonen geben Tipps zu den aktuellen Arbeiten und beantworten Fragen zum biologischen Gärtnern. Zusammen mit den praktischen Erfahrungen ist dies die ideale Gelegenheit, Gartenluft zu schnuppern und das nötige Rüstzeug zu sammeln. Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Erwachsene mit Lust sich im Gemüse- und Kräutergarten aktiv zu betätigen.

venue: Zürich, Plant nursery of the City of Zurich

stadt-zuerich.ch

 

Area developments in Basel North-East
Klybeck, Hafen, 3Land


Thursday, 04 April 2019
lecture, Basel, S AM and BVD

Thomas Waltert, Leiter Gesamtentwicklung Basel-Nord von Städtebau & Architektur und die Projektleiterinnen Susanne Frank sowie Katrin Oser einen Überblick über die Arealentwicklungen in Basel Nord-Ost (Klybeck und Hafen) geben.

venue: Basel, construction department

sam-basel.org
planungsamt.bs.ch

 

The art of building, wood


from 04 until 07 April 2019
symposium, conference, Geneva, House of Architecture, Geneva

Dans le cadre des Journées européennes des métiers d'art, l'Office du patrimoine et des site de Genève organise une manifestation autour du bois. Une conférence du bureau Seilerlinhart architekten sera donnée le 4 avril, lors de la soirée inaugurale en partenariat avec la Maison de l'architecture. Le vendredi et samedi seront dédiés à des expositions d'artisans et d'entreprises travaillant dans le domaine du bois et du patrimoine bâti. Celles-ci sont organisées en partenariat avec la FAI et la FMB.

venue: Geneva, Sicli Pavilion

ma-ge.ch

 

Blaubart, after a novel by Max Frisch
Film screening and discussion with Krzysztof Zanussi


Wednesday, 03 April 2019
film screening, Zürich, filmpodium

Im Jahr 1980 beschäftigte ein Mordprozess die Zürcher Öffentlichkeit. Ein Goldschmied aus Winterthur wurde beschuldigt, seine Frau erdrosselt zu haben. Max Frisch verfolgte den Prozess von der Zuschauerbank aus. 60 Stunden lang hörte er zu, beobachtete und fertigte Notizen an. Aus seinen Notizen entstand die Erzählung Blaubart, die 1982 als Buch erschien und 1984 vom polnischen Regisseur Krzysztof Zanussi verfilmt wurde. Das Filmpodium zeigt die Fernsehproduktion von SRF und WDR auf der Kinoleinwand.

venue: Zürich, filmpodium

mfa.ethz.ch
mfa.ethz.ch
srf.ch

 

Zürich saxophone collective


Wednesday, 03 April 2019
music, Zürich, Museum of Design

Lars Mlekusch (Leitung), Werke zu Schöpfung, Verwandlung und Vergänglichkeit aus unterschiedlichsten Ecken der Erde

venue: Zürich, Museum für Gestaltung - Ausstellungsstrasse

museum-gestaltung.ch
saxzhdk.com

 

Temporary - transience


Monday, 01 April 2019
discussion, conversation, St.Gallen, Architecture Forum of eastern Switzerland

Rita Schiess, Architektin, Pfister Schiess Tropeano Zürich / Mireille Blatter, Leiterin Bauberatung Denkmalpflege Zürich / Moderation Barbara Bleisch, Philosophin, Zürich

venue: St.Gallen, Architecture Forum

a-f-o.ch
pstarch.ch

 

Built, unbuilt
frundgallina architectes, Neuenburg


Monday, 01 April 2019
lecture, Fribourg, Institute for Technology and Architecture, Fribourg

Le bureau frundgallina architectes présente ses travaux dans le cadre du cycle de conférences de la filière d'architecture.

venue: Fribourg, HEIA, E. Gremaud lecture hall

heia-fr.ch
frundgallina.ch

 

Typo-Walk – Letters and Architecture in Zurich's district 5
A stroll with Agnès Laube, graphic designer, and Michael Widrig, architect


Sunday, 31 March 2019
tour, Zürich, Museum of Design

Die Exkursion findet im Rahmen der Ausstellung 3D-Schrift am Bau statt. Beschränkte Teilnehmerzahl. Anmeldung: +41 43 446 66 20, vermittlung@museum-gestaltung.ch

venue: Zürich, district 5

museum-gestaltung.ch

 

Prix Lignum 2018


from 31 March until 21 April 2019
architecture exhibition, Teufen, Zeughaus Teufen

Der Prix Lignum zeichnet den innovativen, hochwertigen und zukunftsweisenden Einsatz von Holz in Bauwerken, im Innenausbau, bei Möbeln und künstlerischen Arbeiten aus. Die herausragenden Leistungen in der Verwendung von Holz sollen gefördert und bekannt gemacht werden. Der Preis wird alle drei Jahre in fünf Grossregionen der Schweiz vergeben. Aus den regionalen Gewinnern werden jeweils drei nationale Preisträger in den Kategorien Gold, Silber und Bronze gekürt.

venue: Teufen, Zeughaus Teufen
open: Wed, Fri, Sat 4-5pm; Thur 4-7pm; Sun 12am-5pm

 

Densification as a collective process
Matias Echanove (urbz) and Lukas Gruntz, architect


Thursday, 28 March 2019
lecture, Basel, S AM and BVD

Der Begriff der Dichte ist in der Schweiz auffällig negativ besetzt. In der politischen Diskussion um die städtebauliche und raumplanerische Entwicklung der Schweiz wird Dichte oft als Kampfbegriff eingesetzt und beschwört Schreckensbilder von «zugebauten» Städten und Horrorszenarien von Hochhäusern, die gewachsene Stadtkerne «überwuchern». Dieses negative Bild gilt es zu korrigieren.

venue: Basel, construction department

sam-basel.org
planungsamt.bs.ch

 

Lecture by Antón García-Abril, Madrid
A home for living


Thursday, 28 March 2019
lecture, Mendrisio, Accademia di architettura

conferenza pubblica

venue: Mendrisio, Teatro dell'architettura

arc.usi.ch
ensamble.info

 

Philipp Esch, Esch Sintzel Architekten, Zurich


Thursday, 28 March 2019
lecture, Horw, The Lucerne School of Engineering and Architecture

Die Recherche von Esch Sintzel kreist um das Schaffen von Orten. «Ort» ist erlebter Raum: angeeignet, mit Bedeutung aufgeladen und an Zeit gebunden. Darum ist es kein Zufall, wenn der Wohnungsbau einen Schwerpunkt ihrer Arbeit ausmacht, greift doch keine Bauaufgabe unmittelbarer ins Leben ein; ins Leben der Stadt, der Hausgemeinschaft, des Einzelnen. Dabei stösst der Entwerfende im Mikrokosmos des «Raumgewebes» einer Wohnung auf ganz ähnliche Fragen wie im Makrokosmos des «Tessuto» der Stadt.

venue: Horw, HSLU T&A, Mäder Hall

architekturagenda.ch
eschsintzel.ch

 

Glass – light: material
Lecture by Adolf Krischanitz, architect, Vienna


Thursday, 28 March 2019
lecture, Zürich, Baumuster-Centrale

Im Werk von Adolf Krischanitz spielt Glas oft eine tragende Rolle. Mit dem «Smaragd» genannten Pavillon für das Museum Rietberg, dem Laborgebäude auf dem Novartis Campus in Basel oder dem Projekt für den Hauptsitz der Zürich-Versicherung amMythenquai, lotet er wiederholt die kristallinen Qualitäten des Baumaterials aus. Beim Hauptsitz der Zürich-Versicherung umschliesst ein U-förmiger Neubau die denkmalgeschützten Gebäude und verbindet das Ensemble. Die turmartigen Stirnfassaden des Neubaus erhalten...

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch
krischanitz.at/index.php?inc=project&id=2702
wikipedia.org

 

Wonderful Wednesday®
Colour consultings at kt.COLOR


Wednesday, 27 March 2019
course, Uster, kt.COLOR, the paint manufacture

« Wonderful Wednesday » bedeutet, dass Sie eine professionelle Farbberatung durch qualifizierte kt.COLOR Farbdesigner bekommen. Sie können Mittwoch- nachmittag von 13.00 - 16.00 Uhr ohne Voranmeldung bei uns in Uster oder in Kirchentellinsfurt vorbeikommen. Eine Stunde beraten wir Sie kostenlos, aufwändigere Beratungen setzen wir nach Vereinbarung zu anderen Zeiten fort.

venue: Uster, kt.COLOR, the paint manufacture

www.ktcolor.ch

 

Tham & Videgard arkitekter, Stockholm


Tuesday, 26 March 2019
lecture, Fribourg, Fribourg Architecture Forum

Le Forum d'Architecture de Fribourg est une association bilingue qui a vu le jour en 2003. Elle se comprend comme plateforme régionale d'informations, d'échanges, de publications et de discussions autour des thèmes de l'architecture. C'est un lieu de conférences, d'expositions et de partage interdisciplinaire autour des enjeux du bâti et du territoire.

venue: Fribourg, Nouveau Monde

fri-archi.ch
thamvidegard.se

 

JJW Arkitekter, Frederiksberg, Denmark


Tuesday, 26 March 2019
lecture, Bienne, Biel/Bienne Architecture Forum

JJW Arkitekter work within the field of «everyday architecture» – the buildings and places we all go through and use every day. With attention to detail, user needs and beauty we believe that the most ordinary places can become extraordinary. We work with education, housing, healthcare and business and our goal is to design long-lasting buildings, that doesn't burden future generations. We believe that the means to fulfill this goal is to work dedicated and systematic with sustainability.

venue: Bienne, Farel House

architekturforum-biel.ch
jjw.dk

 

Elli Mosayebi & Arno Brandlhuber


Tuesday, 26 March 2019
lecture, Zürich, ETH Zurich

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermittlung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktions- lehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzelinteressen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch
emi-architekten.ch
brandlhuber.com

 

Area development in Basel West
Westfeld


Thursday, 21 March 2019
lecture, Basel, S AM and BVD

Jürg Degen, Leiter der Areal- und Nutzungsplanung im Planungsamt von Städtebau & Architektur wird zusammen mit dem Projektleiter Rainer Volman veranschaulichen, wie die Entwicklung in Basel West aussieht.

venue: Basel, construction department

sam-basel.org
planungsamt.bs.ch

 

From the flower window to the « bosco verticale »
Are facades better parcs?


from 21 March until 15 May 2019
exhibition on a topical subject, Zürich, Zurich Architecture Forum

Grün ist das neue Schwarz. Die Baubegrünung zeigt seit Mitte der 1990er Jahre ihr drittes Erblühen seit der Moderne. Was das Blumenfenster in den 1950er Jahren war, die Fassadentröge und Kunstlandschaften über Verkehrsebenen der 1970er Jahre, erlebt heute mit erneut intensiven Fassaden- und Dachbegrünungen ein Revival. Die Triebfedern dafür waren und sind vielfältig und meist parallel entstanden. Mit der Baubegrünung werden ornamentale Werte für die Architektur gesucht.

venue: Zürich, Zurich Architecture
open: Tue, Wed, Fri 12-18, Thur 14-20, Sat 11-17

af-z.ch

 

Roland Imhof, municipal architect of Brig-Glis
To densify without losers


Wednesday, 20 March 2019
lecture, Thun, Thun Architecture Forum

Brig-Glis wird in den nächsten 15-50 Jahren die am stärksten wachsende Agglomeration im Oberwallis sein. Heute gilt es, die Weichen zu stellen. Mit dem Leitbild zur räumlichen Entwicklung sollen die Lebens- und Wohnqualität erhalten bleiben: einerseits durch Verdichtung in den städtischen Gebieten, andererseits durch Erhaltung der Grün- und Freizeitzonen. Jahrzehntelang wuchs Brig-Glis in die Fläche. Heute will man überdimensionierte Bauzonen am Rand eliminieren und innerstädtische Reserven nutzen.

venue: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch

 

Architecture in Film: City for Sale
Introduction by Andreas Wilcke, film-maker, Berlin


Tuesday, 19 March 2019
film screening, St.Gallen, Architecture Forum of eastern Switzerland

Von London bis New York gilt Berlin plötzlich als «the place to be». Das weckt Begehrlichkeiten. Jeder will hier wohnen und viele wollen sich hier eine Wohnung kaufen, die – verglichen mit «zu Hause» – spottbillig ist. Ehemaliger staatlicher Wohnungsbestand wird privatisiert und Mietwohnungen werden zu Eigentum. Der Film entstand über 4 Jahre und zeigt anschaulich und ungeschminkt, wie Investoren und Makler sich auf dem Berliner Wohnungsmarkt austoben und zu welchen Reibungen es kommt.

venue: St.Gallen, Cinema «Kinok»

a-f-o.ch
cityforsale.org

 

Habitable structures
LVPH, Fribourg and Pampigny


Monday, 18 March 2019
lecture, Fribourg, Institute for Technology and Architecture, Fribourg

Le bureau LVPH architectes présente ses travaux dans le cadre du cycle de conférences de la filière d'architecture.

venue: Fribourg, HEIA, E. Gremaud lecture hall

heia-fr.ch
lvph.ch

 

Exhibition « brick award 18 »


from 15 March until 07 April 2019
architecture exhibition, Lausanne, Lausanne Architecture Forum

Depuis bientôt 15 ans le Brick Award offre aux architectes du monde entier l'opportunité de présenter une architecture moderne et innovante à base de terre cuite. Il a pour vocation d'inspirer les différents corps de métiers liés à la construction en partageant des concepts et des designs novateurs qui exploitent ces matériaux de construction naturels. Près de 600 projets en provenance de 44 pays ont été déposés, avec une participation européenne particulièrement importante pour cette édition.

venue: Lausanne, Lausanne Architecture Forum
open: Wed-Fri 12-14h and 16-19, Sat-Sun 11-18

archi-far.ch
wienerberger-building-solutions.com

 

Ensemble, zäme, insieme, ensemen - Laurent Ney, Brussels


Thursday, 14 March 2019
lecture, Geneva, House of Architecture, Geneva

Le fil rouge de la saison s'articule autour de la question des liens, de ceux qui se nouent entre les gens, les cultures, les régions, les disciplines liées au bâti, ou les matériaux. Le « vivre ensemble » est devenu un enjeu politique, sociologique, architectural, écologique, humanitaire... Mais quels sont les moteurs de cette volonté de cohésion et quels en sont les écueils ? La question se posera aussi pour les matériaux; le mélange entre les éléments naturels et la technologie, l'assemblage...

venue: Geneva, Sicli Pavilion

ma-ge.ch
ney.be

 

Vernissage of the exhibition « brick award 18 »
Lecture by Jonathan Sergison, Sergison Bates, London


Thursday, 14 March 2019
vernissage, finissage, Lausanne, Lausanne Architecture Forum

Depuis bientôt 15 ans le Brick Award offre aux architectes du monde entier l'opportunité de présenter une architecture moderne et innovante à base de terre cuite. Il a pour vocation d'inspirer les différents corps de métiers liés à la construction en partageant des concepts et des designs novateurs qui exploitent ces matériaux de construction naturels. Près de 600 projets en provenance de 44 pays ont été déposés, avec une participation européenne particulièrement importante pour cette édition.

venue: Lausanne, Lausanne Architecture Forum

archi-far.ch
sergisonbates.com
wienerberger-building-solutions.com

 

Practices of Modern Architects
Jenny Osuldsen, Snøhetta, Oslo


Wednesday, 13 March 2019
lecture, Zürich, ETH Zurich, Institute of Technology in Architecture (ITA)

Jenny Osuldsen, Partnerin bei Snøhetta und Professorin für Landschaftsarchitektur, wird einen Vortrag zum Thema «Practices of Modern Architects» halten. Bitte via Eventbrite anmelden. Für weitere Informationen: Snøhetta, Oslo.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus

ita.arch.ethz.ch
aila.org.au
design.upenn.edu

 

Momoyo Kajima & Jan de Vylder


Tuesday, 12 March 2019
lecture, Zürich, ETH Zurich

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermittlung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktions- lehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzelinteressen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch
bow-wow.jp
architectendvvt.com

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Sunday, 10 March 2019
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Kiosk K67. Metamorphoses of a System


from 06 March until 05 April 2019
design exhibition, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

Kiosk K67 ist ein modulares architektonisches System des slowenischen Architekten und Designers Sasa J. Mächtig. Es wurde als variables Mehrzweck-Modul konzipiert, das sich potenziell in unzähligen Kompositionen und Konfigurationen erweitern lässt. Mit seinem markanten, glatten Plastikgehäuse prägte der Kiosk seit den 1960er Jahren die Strassenlandschaften vieler urbaner Zentren im ehemaligen Jugoslawien und in Osteuropa. K67 steht emblematisch für die streng systematische Herangehensweise...

venue: Zürich, Campus ETH Hönggerberg, lounge
open: Mon-Fri 8am-9pm

gta.arch.ethz.ch
moma.org

 

Home. A User's Manual


from 06 March until 05 April 2019
exhibition on a topical subject, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

Cinzia Ruggeri with Mariuccia Casadio, Alessandro Guerriero, Aldo Lanzini, Ugo La Pietra, Luigi Serafini and Wang Shuo

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus
open: Mon-Fri 8am-9pm

gta.arch.ethz.ch

 

Brénac & Gonzalez, Paris


Tuesday, 05 March 2019
lecture, Bienne, Biel/Bienne Architecture Forum

Le processus se construit autour d'un récit et d'une capacité à extraire la solution du « coeur même du problème » et de la volonté de fonder une «pensée du réel ». L'architecture devient stratégie, un «sur mesure» libre de tout a priori, que la seule recherche de cohérence fédère. Cette mise en condition du projet, permet d'Identifier, exploiter, révéler ou fabriquer des situations particulières : spatiales, architecturales, urbaines, programmatiques ou constructives, porteuses de renouveau.

venue: Bienne, Farel House

architekturforum-biel.ch
brenac-gonzalez.fr

 

Bourbouze & Graindorge, Nantes


Tuesday, 05 March 2019
lecture, Fribourg, Fribourg Architecture Forum

Le Forum d'Architecture de Fribourg est une association bilingue qui a vu le jour en 2003. Elle se comprend comme plateforme régionale d'informations, d'échanges, de publications et de discussions autour des thèmes de l'architecture. C'est un lieu de conférences, d'expositions et de partage interdisciplinaire autour des enjeux du bâti et du territoire.

venue: Fribourg, Nouveau Monde

fri-archi.ch
bourbouze-graindorge.com

 

Home. A User's Manual
Vernissage of the exhibition


Tuesday, 05 March 2019
vernissage, finissage, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

Cinzia Ruggeri with Mariuccia Casadio, Alessandro Guerriero, Aldo Lanzini, Ugo La Pietra, Luigi Serafini and Wang Shuo

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus

gta.arch.ethz.ch

 

Kiosk K67. Metamorphoses of a System
Vernissage of the exhibition


Tuesday, 05 March 2019
vernissage, finissage, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

Kiosk K67 ist ein modulares architektonisches System des slowenischen Architekten und Designers Sasa J. Mächtig. Es wurde als variables Mehrzweck-Modul konzipiert, das sich potenziell in unzähligen Kompositionen und Konfigurationen erweitern lässt. Mit seinem markanten, glatten Plastikgehäuse prägte der Kiosk seit den 1960er Jahren die Strassenlandschaften vieler urbaner Zentren im ehemaligen Jugoslawien und in Osteuropa. K67 steht emblematisch für die streng systematische Herangehensweise...

venue: Zürich, Campus ETH Hönggerberg, lounge

gta.arch.ethz.ch
moma.org

 

Miriam Kamara, Francis Kéré, Anne Lacaton, Marc Angélil
Affinity Architecture Africa


Tuesday, 05 March 2019
lecture, Zürich, ETH Zurich

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermittlung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktions- lehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzelinteressen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch

 

Temporary - in between


Monday, 04 March 2019
discussion, conversation, St.Gallen, Architecture Forum of eastern Switzerland

Matthias Bürgin, Raumplaner, Basel / Friederike Pfromm, Architektin, St. Gallen / Jasmin Kaufmann-Häne, Regionalentwicklung, St. Gallen / Moderation Jean-Daniel Strub, Ethiker, Zürich

venue: St.Gallen, Architecture Forum

a-f-o.ch

 

Green in architecture: Green roofs and facades
How they work and which systems exist


Sunday, 03 March 2019
lecture, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

Dach- und Fassadenbegrünungen fördern das Wohlbefinden der Stadtbevölke- rung und die natürliche Vielfalt, wirken als gestalterisches Element in der Strasse, lassen sich mit Solaranlagen oder Dachterrassen kombinieren und verbessern das Mikroklima an und in Gebäuden. An der Führung erfahren Sie mehr über den ökologischen Nutzen und die vielfältigen Auswirkungen von Dach- und Fassadenbegrünungen und lernen verschiedene Bepflanzungsvarianten und Begrünungssysteme kennen.

venue: Zürich, Plant nursery of the City of Zurich

stadt-zuerich.ch

 

Hellmut. The long story of a short street
Hannes Lindenmeyer reads and tells


Friday, 01 March 2019
book launch, Zürich, Restaurant Klosbächli

Hannes Lindenmeyer ist am Römerhof aufgewachsen und lebt seit über vier Jahrzehnten an der Hellmutstrasse in Aussersihl. Er kann erzählen: von abgerissenen und erhaltenen Häusern, von Spekulationen und Politik und vor allem ganz wunderbar auch vom normalen Leben in einer nicht immer ganz normalen Strasse. Wenn Hannes erzählt, fallen einem automatisch eigene Geschichten ein. So freue ich mich auf einen unterhaltsamen, spannenden und hochkommunikativen Abend

venue: Zürich, Restaurant Klosbächli

titel-kulturmagazin.net
rotpunktverlag.ch
wogeno-zuerich.ch

 

Oli­ver Lüt­jens & Tho­mas Pad­man­ab­han, Zu­rich


Thursday, 28 February 2019
lecture, Horw, The Lucerne School of Engineering and Architecture

Lütjens Padmanabhan Architekten wurde 2007 gegründet. Neben ihrer praktischen Arbeit, deren Schwerpunkt vor allem im Wohnungsbau liegt, sind sie auch in der Lehre involviert und nehmen regelmässig an architekturtheoretischen Diskursen teil. Unter anderem schreiben sie für das San Rocco Magazin, hatten Gastprofessuren an der EPFL Lausanne und der TU München, haben 2017 an der Biennale in Chicago teilgenommen und einen Workshop an der Porto Academy geleitet.

venue: Horw, HSLU T&A, Mäder Hall

architekturagenda.ch
luetjens-padmanabhan.ch

 

Close-up – Ruch & Partner Architekten, Sankt Moritz and Zurich
With Hans-Jörg Ruch, Hubertus Adam and Scheidegger & Spiess


Thursday, 28 February 2019
book launch, Zürich, Bookshop Never Stop Reading

Eine repräsentative Auswahl der Werke von Ruch & Partner Architekten, die mit ihren Interventionen in historischen Engadiner Häusern bekannt wurde

venue: Zürich, Bookshop Never Stop Reading

neverstopreading.com
scheidegger-spiess.ch

 

Architecture in Film: architecture of infinity
In presence of the film director


Wednesday, 27 February 2019
film screening, Geneva, House of Architecture, Geneva

Avec Architektur der Unendlichkeit (Architecture de l'infini), Christoph Schaub explore le sentiment de transcendance. Il conduit le spectateur à l'intersection de la nature et de la lumière, dans un voyage architectural personnel, qui traverse le temps et questionne sa propre (in)-finitude. La projection du documentaire sera prolongée par l'intervention de Christoph Schaub, afin de débattre et d'ouvrir un dialogue avec les spectateurs. Boissons et petite restauration sur place.

venue: Geneva, Sicli Pavilion

ma-ge.ch
schaubfilm.ch

 

Architecture in Film
Brazil, by Terry Gilliam, Great Britain, 1985


Wednesday, 27 February 2019
film screening, Geneva, House of Architecture, Geneva

Pour sa première édition, CinéSiclique propose un cycle annuel de 5 projections. La projection de chaque film sera prolongée par l'intervention d'un invité (réalisateur, architecte, critique de cinéma, etc.) afin de débattre et d'ouvrir un dialogue avec les spectateurs. Boissons et petite restauration sur place. Entrée libre à l'occasion de la soirée de lancement du mardi 26 février.

venue: Geneva, Sicli Pavilion

ma-ge.ch
Trailer

 

Young architects
Cesar Zumthor, Basel / Haltmeier Kister, Zurich


Wednesday, 27 February 2019
lecture, Thun, Thun Architecture Forum

Die eingeladenen Architektinnen und Architekten haben den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt und üben ihren Beruf mit viel Leidenschaft aus. Sie plädieren für eine spezifische Architektur. Mit ihren Bauten wollen sie Identität schaffen, Orte weiterbauen, vorhandene Qualitäten nutzen und Traditionen pflegen. Dafür scheuen sie keinen Aufwand, Was zählt ist das Resultat.

venue: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch
caesarzumthor.com
haltmeierkister.ch

 

as built
Florian Zierer, Caruso St John Architects


Wednesday, 27 February 2019
lecture, St.Gallen, St.Gallen University of Applied Sciences

« as built » steht für die Reflektion gebauter Werke durch den Betrachter, der das realisierte Gebäude wahrnehmen und beurteilen kann, dessen Entstehungsgeschichte, die zugrundeliegenden Entwicklungsprozesse bleiben für ihn jedoch verborgen. Florian Zierer möchte diese Historie anhand zweier Projekte, der Bremer Landesbank in der Innenstadt von Bremen und dem Altar der Stiftskirche von St.Gallen, offenlegen und damit einen anderen Blick auf diese Projekte ermöglichen.

venue: St.Gallen, FHS, Hauptpost St.Gallen

architekturwerkstattstgallen.ch
carusostjohn.com

 

How did you do it?
About the making of complex 3D letters


Wednesday, 27 February 2019
discussion, conversation, Zürich, Museum of Design

Mit Sämi Fausch, Metall Werk Zürich AG, Kristin Irion, Bivgrafik – Visuelle Gestaltung, Agnès Laube, Grafikdesignerin und Autorin

venue: Zürich, Museum of Design - Toni site

museum-gestaltung.ch

 

atelier des rencontres
Praille Acacias Vernets (PAV)


Wednesday, 27 February 2019
discussion, conversation, Geneva, FAS Geneva

Suite au concours organisé par la FAS Genève en 2005, qu'en est-il du développement urbain PAV aujourd'hui? intervenants: Patrick Aeby, président du concours FAS Genève 2020, Emmanuel Chaze et Albéric Hopf, direction PAV Etat de Genève

venue: Geneva, chez CLR architectes

Praille Acacias Vernets (PAV)
Le projet en bref
La démarche participative

 

Promotional program « more than green »
An information event for property owners


Monday, 25 February 2019
lecture, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

Die Umgebungsgestaltung Ihrer Liegenschaften kann mehr als nur Abstandsgrün, Gebrauchsrasen und Sitzbänke. Umfasst Ihr Portfolio Liegenschaften in der Stadt Zürich? Dann verhelfen Sie der Stadtnatur zu ihrem Recht. Schaffen Sie Raum für eine ökologisch wertvolle Gestaltung des Wohn- und Arbeitsplatzumfelds. Wir helfen Ihnen dabei. Mit Ideen und einer Geldprämie. Wie? Das erfahren Sie an unserer Informationsveranstaltung.

venue: Zürich, Plant nursery of the City of Zurich

stadt-zuerich.ch

 

Snowshoe tours


from 23 until 27 February 2019
little escapes, varia, Bregaglia, Salecina Holiday and Training Centre

Salecina wurde 1971 vom Zürcher Buchhändler Theo Pinkus als Ort für preiswerte Arbeiterferien und politische Schulung gegründet. Die Industriearbeiter blieben aus. Stattdessen kam ist linke Intelligenzia. Zu den prominentesten Besuchern zählten der Philosoph Herbert Marcuse, aber auch der Autor Max Frisch, der die Hälfte des Preisgeldes, das er mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erzielte, an Salecina spendete.

venue: Bregaglia, Salecina Holiday and Training Centre

angebot
salecina.ch
zeit.de

 

Ski tours for beginners


from 23 February until 02 March 2019
little escapes, varia, Bregaglia, Salecina Holiday and Training Centre

Salecina wurde 1971 vom Zürcher Buchhändler Theo Pinkus als Ort für preiswerte Arbeiterferien und politische Schulung gegründet. Die Industriearbeiter blieben aus. Stattdessen kam ist linke Intelligenzia. Zu den prominentesten Besuchern zählten der Philosoph Herbert Marcuse, aber auch der Autor Max Frisch, der die Hälfte des Preisgeldes, das er mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erzielte, an Salecina spendete.

venue: Bregaglia, Salecina Holiday and Training Centre

Angebot
Angebot
salecina.ch
zeit.de

 

Area developments in Basel East
Roche, Messe, Rosental


Thursday, 21 February 2019
lecture, Basel, S AM and BVD

Jürg Degen, Leiter der Areal- und Nutzungsplanung im Planungsamt von Städtebau & Architektur und der Projektleiter Marc Février werden aufzeigen, wie sich die Areale in Basel Ost (Roche, Messe, Rosental) entwickeln.

venue: Basel, construction department

sam-basel.org
planungsamt.bs.ch

 

The Prefalz roof of the Paradiesstrasse kindergarten in Riehen


Thursday, 21 February 2019
lecture, Zürich, Baumuster-Centrale

Die tiefgezogene Traufe und die mäandrierende Fassade, welche sich immer wieder nischenartig unter dem Dachvorsprung zur Traufe vorschiebt, verleiht dem Gebäude eine besondere Identität und Massstäblichkeit, welche auf die Nutzung verweist. Das Dach ist mit hellem Aluminiumblech belegt und optisch sehr fein ausgeführt, mit verschiedenen Einteilungen der Scharen und jeweils mit Schattenfuge.

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch

 

Architecture of infinity
A documentary film by Christoph Schaub, Switzerland, 2018


Wednesday, 20 February 2019
film screening, Thun, Thun Architecture Forum

Gewisse Räume besitzen eine Aura, welche die beschreibbare Sinneswahrnehmung übersteigt. In seinem Dokumentarfilm «Architektur der Unendlichkeit» geht Christoph Schaub diesem Gefühl von Transzendenz nach und erforscht die emotionale Wirkung von Räumen durch die Begegnungen mit den Architekten und Künstlern Peter Zumthor, Cristina Iglesias, Jojo Mayer, Alvaro Siza Vieira, Peter Märkli und James Turrell. Nach «Bird's Nest – Herzog & de Meuron in China» und «Die Reisen des Santiago Calatrava»...

venue: Thun, Cinema Rex

kino-thun.ch
schaubfilm.ch
trailer

 

Ensemble, zäme, insieme, ensemen - Corinna Menn


Tuesday, 19 February 2019
lecture, Geneva, House of Architecture, Geneva

Le fil rouge de la saison s'articule autour de la question des liens, de ceux qui se nouent entre les gens, les cultures, les régions, les disciplines liées au bâti, ou les matériaux. Le « vivre ensemble » est devenu un enjeu politique, sociologique, architectural, écologique, humanitaire... Mais quels sont les moteurs de cette volonté de cohésion et quels en sont les écueils ? La question se posera aussi pour les matériaux; le mélange entre les éléments naturels et la technologie, l'assemblage...

venue: Geneva, Sicli Pavilion

ma-ge.ch
corinnamenn.ch

 

Kjellander Sjöberg, Stockholm


Tuesday, 19 February 2019
lecture, Bienne, Biel/Bienne Architecture Forum

Established 1998 in Stockholm, KS is a multi-nationality practice led by Ola Kjellander, Stefan Sjöberg, Mi Inkinen and Lena Viterstedt. The award winning, medium-sized studio has been recognised for its influence on contemporary architecture, urban practice, sustainability and architectural discourse. Every KS project tells a story of its essential elements: Life, Society, Fabric, Form, Environment. ou constructives, porteuses de renouveau.

venue: Bienne, Farel House

architekturforum-biel.ch
kjellandersjoberg.se

 

Bernath+Widmer architekten, Zurich


Tuesday, 19 February 2019
lecture, Fribourg, Fribourg Architecture Forum

Le Forum d'Architecture de Fribourg est une association bilingue qui a vu le jour en 2003. Elle se comprend comme plateforme régionale d'informations, d'échanges, de publications et de discussions autour des thèmes de l'architecture. C'est un lieu de conférences, d'expositions et de partage interdisciplinaire autour des enjeux du bâti et du territoire.

venue: Fribourg, Nouveau Monde

fri-archi.ch
bernathwidmer.ch

 

Case Design – A School in the Making


from 19 February until 18 April 2019
architecture exhibition, Lausanne, archizoom

By bringing together a diverse group of builders, designers, farmers, artists, craftsmen, and engineers who share a belief that collaboration and empathy lie at the core of all good work, the Mumbai based architecture practice Case Design creates moments of hospitality, social interaction, reflection, play, ritual, seclusion, performance, and comfort. Together with the large photographs of the school captured at different moments by Ariel Huber, the exhibition shows how construction, landscape and...

venue: Lausanne, EPF Lausanne

archizoom.epfl.ch
arielhuber.net
ideabooks.nl

 

Case Design – A School in the Making
Vernissage of the exhibition


Monday, 18 February 2019
vernissage, finissage, Lausanne, archizoom

By bringing together a diverse group of builders, designers, farmers, artists, craftsmen, and engineers who share a belief that collaboration and empathy lie at the core of all good work, the Mumbai based architecture practice Case Design creates moments of hospitality, social interaction, reflection, play, ritual, seclusion, performance, and comfort. Together with the large photographs of the school captured at different moments by Ariel Huber, the exhibition shows how construction, landscape and...

venue: Lausanne, EPF Lausanne

archizoom.epfl.ch
arielhuber.net
ideabooks.nl

 

Stöh Grünig - ice-cold, heart-warming
Finissage of the exhibition


Friday, 15 February 2019
vernissage, finissage, Bienne, Stöh Grünig

Ein Teil des Erlöses aus dem Bilderverkauf geht an die Eisplanade - 75 Tage gratis schlöflen.

venue: Bienne, Restaurant Patin Bleu

stoeh.ch
eisplanade.ch

 

Movie night: home country
Bern Film Award 2015, Zürich Film Award 2015


Thursday, 14 February 2019
film screening, Zürich, ZAZ Bellerive

Aus Morgenrot wird Abendschwarz: Ein gewaltiger Sturm braut sich über der Schweiz zusammen. Zehn junge RegisseurInnen aus der West- und Deutschschweiz werfen in einem facettenreichen Film einen gemeinsamen Blick hinter das Idyll der Eidgenossenschaft.

venue: Zürich, Zentrum Architektur Zürich ZAZ

zaz-bellerive.ch
heimatland-film.ch

 

Carte blanche Armon Semadeni Architekten, Bern


Tuesday, 12 February 2019
lecture, Bern, Bern Architecture Forum

Der junge Berner Architekt Armon Semadeni arbeitet von seinem Büro in Zürich aus und kann viele grosse Wettbewerbserfolge aufweisen. Im Jahr 2018 gewann Armon Semadeni zwei Wettbewerbe in Bern, die Entwicklung des Areals um den Bahnhof Nord in Bümpliz und Schwimmhalle Neufeld. Für die Wohnsiedlung die Stöckacker Süd wurde er mit dem Atu Prix 2018 ausgezeichnet. «So wie sich das Individuum zur Gemeinschaft verhält, so verstehen wir die Beziehung des Hauses zur Stadt. Im kollektiven Entwurfsprozess...»

venue: Bern, Kornhausforum

architekturforum-bern.ch

 

Chäserrugg - Three buildings by H&dM


Saturday, 09 February 2019
tour, Chäserrugg, Schwyz Architecture Forum

Im Anschluss an die Begehung 15:00 Vortrag Richard Jussel, Geschäftsführer Blumer-Lehmann Holzbau; Anmeldung bis 07. Februar 2019 per email anu.geiger@k-architekten.chmobile 078 721 11 64

venue: Chäserrugg, Meeting point: Unterwasser valley station

architekturforum-schwyz.ch
espazium.ch
blumer-lehmann.ch

 

FAS lectures: Demuth, Hagenmüller, Lamprecht, Zurich


Thursday, 07 February 2019
lecture, Lucerne, FAS Central Switzerland

Im An­schluss: Dis­kus­si­on und Apéro

venue: Lucerne, Jazz­kan­ti­ne

architekturagenda.ch

 

Pictures from Italy
Lecture by Christoph Gantenbein, architect, Basel


Thursday, 07 February 2019
lecture, Zürich, Baumuster-Centrale

Die Auseinandersetzung mit der Formensprache italienischer Bauten und Baumaterialien ist integraler Bestandteil des Werdegangs und Wirkens Christoph Gantenbeins. In den frühen Berufsjahren reiste er zusammen mit seinem Büropartner, Emanuel Christ, zwei Monate lang durch Italien: Eine Erfahrung die beide nachhaltig geprägt hat. Im Vortrag erörtert er die Beziehungen zwischen historischer Architektur und der heutigen Zeit. Er präsentiert Projekte, die in ihrer Einmaligkeit immer auch Fragen...

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch
christgantenbein.com

 

Young architects
Huber Waser Mühlebach, Lucerne / Nimbus, Zurich


Wednesday, 06 February 2019
lecture, Thun, Thun Architecture Forum

Das Forum wurde von Architekturfreunden rund um den Thuner Architekten Jo- hannes Saurer und den Künstler Hanswalter Graf gegründet. Es werden Themen diskutiert, die mit Architektur zusammenhängen, wie Ökologie und Ästhetik, die Nutzung von Industriebrachen, der gemeinnützige Wohnungsbau oder die Rolle der Investoren. Man macht sich Gedanken über konkrete Probleme in der Region, etwa über das Selve-Areal, den Dorfplatz Steffisburg oder die über die Auswir- kungen des Neat-Basistunnels.

venue: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch
hwm-architekten.ch
nimbusarch.ch

 

Experimental 3D letters, tranter artisanadi e hightec


Wednesday, 06 February 2019
lecture, Zürich, Museum of Design

Mit Hi – Megi Zumstein & Claudio Barandun, visuelle Gestalter, Nora Wagner, Designerin, und Barbara Junod, Kuratorin

venue: Zürich, Museum of Design - Toni site

museum-gestaltung.ch

 

Architecture in Film: architecture of infinity
Introduction by Christoph Schaub, film-maker, Zurich


Tuesday, 05 February 2019
film screening, St.Gallen, Architecture Forum of eastern Switzerland

Architektur hilft, Endliches vom Unendlichen zu trennen. Gemeinsam mit den Architekten Peter Zumthor, Peter Märkli und Alvaro Siza Vieira, den Kunstschaffenden James Turrell und Cristina Iglesias und dem Schalgzeugvirtuose Jojo Mayer ergründet Schaub die Magie sakraler Räume, deren Definition hier weit über kirchliche Bauten hinausgeht. Wem gehört Spiritualität?

venue: St.Gallen, Cinema «Kinok»

schaubfilm.ch

 

Architecture in Film: architecture of infinity


from 05 until 13 February 2019
film screening, Lucerne, Bourbaki Cinema

Nach den Dokumentarfilmen «Bird's Nest - Herzog & de Meuron in China» und «Die Reisen des Santiago Calatrava» beweist Christoph Schaub erneut sein Können im dokumentarischen Erkunden architektonischer Ausdrucksformen. So rückt Schaub in seinem neuen Wurf Schnittpunkte zwischen Proportion und Licht ins Zentrum und fühlt mit dem Besuch sakraler Bauten dem Verhältnis von Natur und Existenz nach. «Architektur der Unendlichkeit» ist eine Reise an Orte, an denen die eigene (Un-)Endlichkeit fühlbar wird.

venue: Lucerne, Bourbaki Cinema

/kino/148341/architektur-der-
schaubfilm.ch

 

Temporary - thoughts


Monday, 04 February 2019
discussion, conversation, St.Gallen, Architecture Forum of eastern Switzerland

Marc Wittmann, Zeitpsychologe, Freiburg im Breisgau / Christoph Schläppli, Architekturhistoriker, Bern / Mirjam Hauser, Trend- und Konsumforscherin, Zürich / Moderation Jean-Daniel Strub, Ethiker, Zürich

venue: St.Gallen, Architecture Forum

a-f-o.ch

 

Lecture by Philipp Schaerer, architect and artist


Thursday, 31 January 2019
lecture, Zürich, nightnurse images

Weit über die Grenzen der Schweiz hinaus ist der Name Philipp Schaerer für Architekturvisualiserer mehr als nur ein Begriff. Wir sprechen über einen Vorreiter und Vordenker - und ausserdem über einen, der das Verhältnis von Kunst zu Dienstleitung in seiner Arbeit sehr eindeutig und sehr überzeugend ausgelegt hat. Wir freuen uns sehr, dass wir am Donnerstag, den 31.1.2019 nicht nur über ihn sondern vielmehr mit ihm sprechen können. Der Rahmen ist familiär, der Eintritt ist kostenlos.

venue: Zürich, nightnurse images

nightnurse.ch
facebook.com
philippschaerer.ch

 

Area developments in Basel South


Thursday, 31 January 2019
lecture, Basel, S AM and BVD

Die Initiierung oder Begleitung von Arealentwicklungen hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen: Trotz Flächenknappheit soll Basel als Agglomerationszentrum mit neuen Möglichkeiten für attraktives Wohnen, gute Arbeitsplätze und mit Entwicklungsmöglichkeiten für Einrichtungen des Gesund- heitswesens und der Bildung gestärkt werden. Auch Freizeitangebote brauchen Raum und sollen bei der Planung von Stadträumen berücksichtigt werden.

venue: Basel, construction department

planungsamt.bs.ch

 

Former appearance, new value
The internal thermal insulation Multipor


Thursday, 31 January 2019
lecture, Zürich, Baumuster-Centrale

Das Amtshaus Helvetiaplatz ist ein exemplarischer Vertreter der Nachkriegsmoderne der 1960-er Jahre. Die Reduktion auf wenige geometrische Formen und Materialien, sowie das Freispielen des Erdgeschosses, sind von bemerkenswerter Radikalität. Bei der Instandsetzung soll die äusserer Erscheinung möglichst erhalten bleiben. Um gleichzeitig heutige Standards des Energieverbrauchs zu erreichen, wird bei der Sanierung des denkmalgeschützten Baus eine Innendämmung mit Misapor-Mineraldämmplatten angewendet.

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch
stadt-zuerich.ch

 

Movie night: Eldorado
Markus Imhoof, Switzerland, Germany, 2018


Thursday, 31 January 2019
film screening, Zürich, ZAZ Bellerive

Ausgehend von seiner persönlichen Begegnung mit dem italienischen Flüchtlingskind Giovanna im 2. Weltkrieg erzählt Markus Imhoof, wie Flüchtlinge und Migranten heute behandelt werden: auf dem Mittelmeer, in Italien und in der Schweiz.

venue: Zürich, Zentrum Architektur Zürich ZAZ

zaz-bellerive.ch
zeit.de
trailer

 

« Is progress even possible in architecture? »
Side-event to the exhibition Caruso St John Architects


Wednesday, 30 January 2019
discussion, conversation, Zürich, Zurich Architecture Forum

A critical interrogation by Maria Conen, Oliver Lütjens, Adam Caruso and Peter St John

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
carusostjohn.com

 

Ensemble, zäme, insieme, ensemen - Bruther, Paris, Lausanne


Thursday, 24 January 2019
lecture, Geneva, House of Architecture, Geneva

Le fil rouge de la saison s'articule autour de la question des liens, de ceux qui se nouent entre les gens, les cultures, les régions, les disciplines liées au bâti, ou les matériaux. Le « vivre ensemble » est devenu un enjeu politique, sociologique, architectural, écologique, humanitaire... Mais quels sont les moteurs de cette volonté de cohésion et quels en sont les écueils ? La question se posera aussi pour les matériaux; le mélange entre les éléments naturels et la technologie, l'assemblage...

venue: Geneva, Sicli Pavilion

ma-ge.ch
bruther.biz

 

ETH Studio Meili Vogt Conzett
The potential of new storage ponds in Switzerland


Wednesday, 23 January 2019
lecture, Thun, Thun Architecture Forum

Im Rahmen einer durch Ingenieure, Architekten, Landschaftsarchitekten und Hydrologen begleiteten Masterarbeit wurde eine mögliche Retentionslandschaft oberhalb von Thun entworfen. Gegenstand der vom Studio Meili Vogt Conzett angebotenen Kurse ist die Entwurfsarbeit an der Schnittstelle der drei Disziplinen Architektur, Landschaftsarchitektur und Ingenieurwesen.

venue: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch
meili.arch.ethz.ch

 

Panel discussion: six thousand bunkers


Wednesday, 23 January 2019
discussion, conversation, Zürich, ZAZ Bellerive

Referenten/Gesprächsteilnehmende: Jost Auf der Maur, Buchautor und freier Journalist, Maurice Lovisa, Architekt, Kantonale Denkmalpflege Waadt, Leo Fabrizio, freischaffender Künstler und Fotograf. Moderator: Finn Canonica, Chefredaktor «Das Magazin»

venue: Zürich, Zentrum Architektur Zürich ZAZ

zaz-bellerive.ch
stadt-zuerich.ch

 

Panel discussion: six thousand bunkers


Wednesday, 23 January 2019
discussion, conversation, Zürich, ZAZ Bellerive

Referenten/Gesprächsteilnehmende: Marc Angélil, Architekt, Prof. ETH Zürich; Jean Odermatt, Künstler und Soziologe, Fondazione La Claustra; David Külling, Leitung Natur- und Denkmalschutz VBS, armasuisse; Franziska Grossenbacher, Projektleiterin Stiftung Landschaftsschutz Schweiz. Moderator: Werner Huber, Redaktor Hochparterre

venue: Zürich, Zentrum Architektur Zürich ZAZ

zaz-bellerive.ch
stadt-zuerich.ch

 

Little big Boca
Lecture by Hanswalter Graf


Sunday, 20 January 2019
lecture, Thun, Thun Art Museum

Während seines Aufenthalts in Buenos Aires 2017 hat der Thuner Künstler Hanswalter Graf verschiedene Projekte im öffentlichen Raum realisiert. Seine Kooperationen mit der Bevölkerung im Stadtteil La Boca fasst er folgendermassen zusammen: «Du beginnst hier in Buenos Aires bei null, niemand hat auf dich gewartet, du hast ein Projektbudget zur Verfügung und sechs Monate Zeit: Was machst du?» Von seinen Antworten berichtet der Künstler im Kunstmuseum Thun am Sonntag, 20. Januar 2019 um 11:00 Uhr.

venue: Thun, Thun Art Museum

kunstmuseumthun.ch
staempfliverlag.com
hanswaltergraf.ch

 

Basel Museum Night


Friday, 18 January 2019
festivity, Basel, Cultural Department of the City of Basel

Während 8 Stunden bieten 37 Museen und Kulturinstitutionen ein breites Angebot aus Kunst und Kultur im Dialog mit Literatur, Musik, Film und Theater. Eine abwechslungsreiche Nacht mit spannenden Entdeckungen, genussvollen Momenten und nicht alltäglichen Begegnungen ist garantiert. Im Museumsnacht-Ticket inbegriffen ist die freie Fahrt auf dem gesamten Streckennetz des TNW, RVL und Distribus, sowie auf Shuttle-Schiffen und -Bussen. Sonderverbindungen auch zu später Stunde nach Deutschland und Frankreich.

venue: Basel, various locations

museumsnacht.ch
instagram.com
sam-basel.org

 

Good Form. From Bauhaus to post-war modernism
Peter Fierz, Prof. em., Karlsruhe University, architect


from 17 until 31 January 2019
course, Basel, Volkshochschule beider Basel

Wir verfolgen die Entwicklung von Architektur und Design vom «neuen bauen» bis in die Fünfzigerjahre anhand signifikanter Objekte aus Europa, der Schweiz und dem Raum Basel. So betrachten wir z.B. die WOBA Basel, die Werkbundsiedlung Neubühl in Zürich, die Bata-Kolonie in Möhlin, die Landi 1939 in Zürich, den Autosilo im Hotel International in Basel sowie das Kraftwerk Birsfelden. Anhand von Bildern, Plänen und Texten schaffen wir Bezüge zu Architektur und Design unserer Tage.

venue: Basel, Volkshochschule beider Basel

vhsbb.ch

 

Hellmut. The long story of a short street
Reading and discussion


Tuesday, 15 January 2019
discussion, conversation, Zürich, Hochparterre Bücher

Heute Abend bei der Buchvernissage in Zürich treffen sich hundert Expertinnen und Experten zur langen Geschichte der Hellmutstrasse. Sie alle haben etwas zu sagen: ihre eigenen Geschichten, was ihnen im Buch fehlt, was sie ärgert, was sie begeistert, was sie unbedingt beifügen möchten. Schreibt, was euch auf dem Herzen liegt, an: hannes@lindenmeyer.ch

venue: Zürich, Hochparterre Bücher

hellmutstrasse.blog
hochparterre.ch
rotpunktverlag.ch

 

Marques Architekten, Lucerne


Wednesday, 09 January 2019
lecture, Thun, Thun Architecture Forum

Das Forum wurde von Architekturfreunden rund um den Thuner Architekten Jo- hannes Saurer und den Künstler Hanswalter Graf gegründet. Es werden Themen diskutiert, die mit Architektur zusammenhängen, wie Ökologie und Ästhetik, die Nutzung von Industriebrachen, der gemeinnützige Wohnungsbau oder die Rolle der Investoren. Man macht sich Gedanken über konkrete Probleme in der Region, etwa über das Selve-Areal, den Dorfplatz Steffisburg oder die über die Auswir- kungen des Neat-Basistunnels.

venue: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch
marques.ch
attention.ch

 

Poetry of the found
An exhibition with Ursula Stalder, Gaudenz Danuser and Fredy Studer


from 22 December 2018 until 22 April 2019
exhibition on a topical subject, Flims Dorf, Das Gelbe Haus Flims

Die Winterausstellung im Gelben Haus Flims bietet eine etwas andere Seh- und Verständnisschule zu einen brennenden Thema unserer Zeit, dem Littering in den Alpen. Denn die Sehnsucht nach den Bergen bringt jährlich Abertausende von Menschen dorthin. Diese bringen Essen, Getränke, Kleider, Sportgeräte, Zigaretten und Taschentücher mit, die in der Landschaft liegen bleiben. Natur- und Bergverbände sprechen von Littering – von Abfall, der aus Versehen oder Bequemlichkeit in den Alpen liegen bleibt.

venue: Flims Dorf, Das Gelbe Haus Flims
open: Tue-Sun 2pm-6pm

dasgelbehausflims.ch

 

On-site visit: the typeface sculpture by Olaf Nicolai in the Lochergut


Sunday, 16 December 2018
tour, Zürich, Museum of Design

Mit Alex Ritter, Fachstelle Kunst und Bau, Amt für Hochbauten, Stadt Zürich Die Exkursion findet im Rahmen der Ausstellung 3D-Schrift am Bau statt. Beschränkte Teilnehmerzahl.

venue: Zürich, Lochergut

museum-gestaltung.ch
stadt-zuerich.ch

 

« Le Corbusier Pavilion », restoration of a Gesamtkunstwerk
Lecture by Arthur Rüegg, Silvio Schmed and Lukas Knörr


Thursday, 13 December 2018
lecture, Zürich, Baumuster-Centrale

Der 1967 eröffnete Pavillon Le Corbusier in Zürich ist der letzte umgesetzte Entwurf von Le Corbusier. In sorgfältiger Detail- und Recherchearbeit sanieren die Architekten Arthur Rüegg und Silvio Schmed zurzeit das denkmalgeschützte Juwel. Sie berichten von ihrer Auseinandersetzung mit dem Spätwerk von Le Corbusier und erläutern die Instandsetzungsdetails anhand von Originalzeichnungen und mitgebrachter Exponate. Lukas Knörr spricht über die denkmalpflegerischen Herausforderungen dieser Sanierung.

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch
georgaerni.ch
centrelecorbusierbyheidiweber.com

 

Carte Blanche: Caruso St John Architects, London


from 13 December 2018 until 08 February 2019
architecture exhibition, Zürich, Zurich Architecture Forum

Since 1990 we have been working away, making designs that were small scale and intimate to begin with, and which gradually became bigger and more public as our capacity to understand things grew. If you stick around for long enough, people hear about you and opportunities come your way. In the early days, each project brought with it a whole solar system of knowledge, and even today, learning new things about architecture and how to work effectively with other people is a strong motivation to keep going.

venue: Zürich, Zurich Architecture
open: Tue, Wed, Fri 12-18, Thur 14-20, Sat 11-17

af-z.ch
carusostjohn.com

 

Carte Blanche: Caruso St John Architects, London and Zurich
Vernissage of the exhibition


Wednesday, 12 December 2018
vernissage, finissage, Zürich, Zurich Architecture Forum

Wir eröffnen unsere 16. Carte Blanche, dieses Jahr mit Caruso St John Architects. Begrüssung: Elli Mosayebi, Mitglied Vorstand Architekturforum Zürich. Einführung in die Ausstellung: Adam Caruso und Peter St John

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
carusostjohn.com

 

Prospective visions for the Grand Genève
Inhabiting the city-landscape of the 21th century


Tuesday, 11 December 2018
symposium, conference, Geneva, Fondation Braillard

À l'initiative de la Fondation Braillard Architectes, un consortium de partenaires lance la Consultation urbano-architecturale et paysagère intitulée «Visions prospectives pour le Grand Genève. Habiter la ville-paysage du 21e siècle». Internationale et interdisciplinaire, son ambition est de réunir des éléments de connaissance et d'élaborer des scénarios d'évolution par le projet pour l'agglomération franco-valdo-genevoise à l'horizon 2050.

venue: Geneva, Sicli Pavilion

braillard.ch

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Sunday, 09 December 2018
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

3D letters and Architecture


from 07 December 2018 until 14 April 2019
art exhibition, Zürich, Museum of Design

Die Ausstellung fokussiert auf 3D-Schriften am Bau, welche die Eigenschaften der Architektur und ihres Umfelds berücksichtigen und dem Bau dadurch eine pas- sende Identität verleihen. Sie grenzt so die austauschbaren Branding-Fassaden aus. Anhand innovativer nationaler und internationaler Beispiele der letzten 20 Jahre fragt die Ausstellung nach der Aufgabe und Machart dieser 3D-Schriften, die oft Teil eines umfassenden Kommunikationssystems sind.

venue: Zürich, Museum of Design - Toni site
open: Tue-Sun 10-17, Wed 10-20

museum-gestaltung.ch

 

The deal: costs and benefits of density


Thursday, 06 December 2018
lecture, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

An der Veranstaltung wird eine imaginäre Rechnung erstellt: Anhand von drei Thesen werden die vermeintlichen Kosten und der absehbare Nutzen eines verdichteten Wachstums in Basel einander gegenüber und zur Diskussion gestellt. Welchen Preis zahlen die Basler für ihre Mobilitätsabhängigkeit? Was ist die richtige Mischung für ein dichtes Stadtquartier? Und was sind die gestalterischen Qualitäten der Dichte, die den zukünftigen Bauten, Parkanlagen und Plätzen in Basel ihr Aussehen geben werden?

venue: Basel, construction department

sam-basel.org

 

gta Thursday talks
Markus Krajewski, University of Basel


Thursday, 06 December 2018
lecture, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

Geschichte und Gegenwart, Theorie und Praxis bilden seit der Gründung des Instituts für Geschichte und Theorie der Architektur (gta) im Jahr 1967 die Eck- pfeiler und den Referenzrahmen der Arbeit. Aufgabe des Instituts ist, die Architektur in ihrer historischen Tiefe und ideologischen Breite geschichtlich aufzuarbeiten und theoretisch zu reflektieren. Leiter des gta waren Adolf Max Vogt, Bernhard Hoesli, Heinz Ronner, Werner Oechslin, Kurt W. Forster, Andreas Tönnesmann und Vittorio Lampugnani.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E 71

gta.arch.ethz.ch
verzetteln.de
wikipedia.org

 

CRAFTING THE FACADE. Stone, Brick, Wood


Wednesday, 05 December 2018
book launch, Zürich, Hochparterre Bücher

Crafting the Façade präsentiert die Ergebnisse eines internationalen Koopera- tionsprojekts der Universität Liechtenstein, der Mackintosh School of Architecture in Glasgow und der Academie van Bouwkunst in Amsterdam. Neben Entwurfs- projekten von Studierenden, der theoretischen Arbeit und Exkursionen wurden auch handgefertigte Zeichnungen im Massstab 1:10 erstellt sowie 1:1-Prototypen der Fassaden in Stein, Ziegel und Holz gestaltet und gefertigt.

venue: Zürich, Hochparterre Bücher

hochparterre-buecher.ch
conservatoriumvanamsterdam.nl

 

Living today
Loeliger Strub Architekten, Zurich


Wednesday, 05 December 2018
lecture, St.Gallen, ArchitekturWerkstatt St.Gallen

Das Schwerpunktthema an der ArchitekturWerkstatt St.Gallen ist im Herbst 2018 und Frühjahr 2019 «Wohnen». Die einzelnen Vorträge setzen sich mit unter- schiedlichen Aspekten des Themas auseinander.

venue: St.Gallen, FHS, Hauptpost St.Gallen

espazium.ch
loeligerstrub.ch

 

Habitat – Inspiration and strategy


Monday, 03 December 2018
discussion, conversation, St.Gallen, Architecture Forum of eastern Switzerland

Als die von Atelier 5 geplante Siedlung Halen bei Bern 1962 fertiggestellt wurde, war sie eine weithin anerkannte Innovation. Sie war eine am grünen Tisch entworfene Idee, ein Vorschlag für das Zusammenleben, jedoch keine zwingend notwendige Antwort auf drängende gesellschaftliche Themen. In der Form eines Essays setzt sich der Vortrag mit den sechs Fragestellungen auseinander – wer baut wo, wie und für wen, wann und warum werden Wohnungen erstellt, bezogen nur auf unseren Kulturkreis.

venue: St.Gallen, Architecture Forum

a-f-o.ch

 

Lecture series « Young Swiss Architects »
Nele Dechmann Architektur, Zurich


Wednesday, 28 November 2018
lecture, Zürich, Zurich Architecture Forum

Die Vortragsreihe über den Nachwuchs der Schweizer Architektenschaft ist die längste Vortragsreihe des Architekturforums Zürich. Sie wurde vor mehr als zehn Jahren gestartet, und die im Sinne von Werkstattberichten geplanten Vorträge haben mittlerweile in Zürich einen institutionellen Charakter bekommen.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
dechmann.ch

 

Thun town planning review
with Raphael Lanz, Marianne Dumermuth, Susanne Szentkuti, Florian Kühne


Wednesday, 28 November 2018
lecture, Thun, Thun Architecture Forum

Im Sommer 2018 hat die Stadt Thun das Stadtentwicklungskonzept STEK 2035 zur Mitwirkung der Öffentlichkeit vorgelegt. Ende 2018 soll dieses Instrument vom Gemeinderat verabschiedet werden. Währenddessen laufen bereits die Arbeiten auf Hochtouren, die strategischen Inhalte des Konzepts im neuen Zonenplan und Baureglement zu konkretisieren. Das Planungsamt zeigt, über welche Änderungen an den heutigen Instrumenten, Vorschriften und Messweisen diskutiert werden und wie diese in Zukunft aussehen könnten.

venue: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch
ortsplanungsrevisionthun.ch

 

Raoul Sigl, Conen Sigl Architekten, Zurich
The Cornice: Positions on an Infamous Architectural Element


Wednesday, 28 November 2018
lecture, Zürich, ETH Zurich, Prof. Maarten Delbeke

Geschichte und Gegenwart, Theorie und Praxis bilden seit der Gründung des Instituts für Geschichte und Theorie der Architektur (gta) im Jahr 1967 die Eck- pfeiler und den Referenzrahmen der Arbeit. Aufgabe des Instituts ist, die Architektur in ihrer historischen Tiefe und ideologischen Breite geschichtlich aufzuarbeiten und theoretisch zu reflektieren. Leiter des gta waren Adolf Max Vogt, Bernhard Hoesli, Heinz Ronner, Werner Oechslin, Kurt W. Forster, Andreas Tönnesmann und Vittorio Lampugnani.

venue: Zürich, Graphics Collection of ETH Zurich

gta.arch.ethz.ch
conensigl.com
swissartawards.ch

 

Green in architecture: honey bees on the roof
Lecture with tasting of various types of honey


Tuesday, 27 November 2018
lecture, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

Die Stadt bietet eine grössere Blütenvielfalt und höhere Lufttemperaturen als ländliche Gebiete. Das behagt Bienen, sie sind aktiver und profitieren von einem vielseitigen Nahrungsangebot. Und da städtische Pflanzen nicht mit Pestiziden belastet sind, produzieren die Bienen sogar mehr Honig... Wabe3 ist eine junge, innovative Zürcher Imkerei. Ihre Bienenvölker sind auf ungenutzten Flachdächern stationiert – mit bester Aussicht auf die Stadt Zürich.

venue: Zürich, Plant nursery of the City of Zurich

stadt-zuerich.ch
le miel béton

 

Exhibition « Mood for density »


from 24 November 2018 until 05 May 2019
urban development exhibition, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Der Begriff der Dichte ist in der Schweiz auffällig negativ besetzt. Dieses negative Bild gilt es zu korrigieren. Die Ausstellung verdeutlicht, was Dichte eigentlich bedeutet, nämlich eine sinnvolle Ausnutzung des bebaubaren Territoriums. Wie materialisiert sich Dichte konkret in der Stadt, ist eine der Leitfragen. Denn Dichte heisst nicht automatisch «hoch» bauen sondern vor allem kompakt. Und Dichte, richtig eingesetzt, ist das beste Mittel zur Vermeidung von Dichtestress.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM
open: Tue, Wed, Fri 11-18, Thur 11-20.30, Sat-Sun 11-17

sam-basel.org

 

Vernissage of the exhibition « Mood for density »


Friday, 23 November 2018
vernissage, finissage, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Der Begriff der Dichte ist in der Schweiz auffällig negativ besetzt. Dieses negative Bild gilt es zu korrigieren. Die Ausstellung verdeutlicht, was Dichte eigentlich bedeutet, nämlich eine sinnvolle Ausnutzung des bebaubaren Territoriums. Wie materialisiert sich Dichte konkret in der Stadt, ist eine der Leitfragen. Denn Dichte heisst nicht automatisch «hoch» bauen sondern vor allem kompakt. Und Dichte, richtig eingesetzt, ist das beste Mittel zur Vermeidung von Dichtestress.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM

sam-basel.org

 

12 Views of Venice, 2018


from 23 November until 14 December 2018
art exhibition, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

We are pleased to announce the exhibition 12 Views of Venice, 2018 which features drawings by thirty-seven architecture students from ETH Zurich, University of Tsukuba, and The University of Queensland, who participated in the Architectural Ethnography Summer School in the Japan Pavilion at the 16th Architecture Biennale in Venice. Through the means of collaborative pencil drawings, the school explored twelve different public spaces in Venice, both at the centre and at the periphery.

venue: Zürich, Campus ETH Hönggerberg, lounge
open: Mon-Fri 8am-9pm

gta.arch.ethz.ch

 

Structures and spaces for Chur
Astrid Staufer and Thomas Hasler, Frauenfeld


Thursday, 22 November 2018
lecture, Chur, University of Technology and Economics in Chur

Das neue Behandlungsgebäude am Kantonsspital Chur wird unterschiedlichste Räume und Einrichtungen für die Behandlung von Patienten enthalten. Zusam- mengehalten wird diese Vielfalt von einem ausdruckstarken statischen System aus Stahlbeton, das sowohl im Äusseren wie auch im Inneren die Räume prägt. Die Struktur wird mit einem kraftvollen Material- und Farbkanon ausgeschlagen, um identitätsstiftende Orte mit unterschiedlichen Atmosphären zu schaffen.

venue: Chur, HTW, building A, aula

htwchur.ch
staufer-hasler.ch

 

Vernissage of the exhibition « 12 Views of Venice, 2018 »
With a conversation between Momoyo Kaijima, Laurent Stalder and Yoshiharu Tsukamoto


Thursday, 22 November 2018
vernissage, finissage, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

The school was part of the Japan Pavilion at the Venice Biennale curated by Momoyo Kaijima (Atelier Bow-Wow) with Laurent Stalder and Yu Iseki. In addition to the drawings, 12 Views of Venice, 2018 includes photographs of the pavilion and copies of its catalogue, emphasising how the school was an opportunity to learn from the collection on display. The pavilion showcased forty-two works from all over the world, produced in the last twenty years. These ranged from design specifications and spatial…

venue: Zürich, Campus ETH Hönggerberg, lounge

gta.arch.ethz.ch

 

The swiss avant-garde and the Bauhaus
Rreception, interactions, transfer processes


from 22 until 24 November 2018
symposium, conference, Zürich, ETH Zurich, chair Heinze-Greenberg

Die Tagung möchte die jeweiligen Projektionen und Spiegelungen der bilateralen Wahrnehmung sowie die interdisziplinären Verflechtungsdynamiken und Austauschprozesse diskutieren. Dabei werden die repräsentativen Disziplinen gestalterischen Schaffens herangezogen: Architektur, Malerei und Bildhauerei, Kunstgewerbe, Produktdesign, darstellende Kunst, Grafik und Typografie. Die Tagung steht allen Interessierten offen. Die Ergebnisse der Tagung werden 2019 in Buchform erscheinen.

venue: Zürich, Museum für Gestaltung - Ausstellungsstrasse

gta.arch.ethz.ch
bauhaus-dessau.de

 

Guided tour through the Kalkbreite cooperative in Zurich


Wednesday, 21 November 2018
tour, Zürich, Museum of Design

Wohnbaugenossenschaften spielen in der Schweizer Wohnungspolitik eine wichtige Rolle. Eines der aufsehenerregendsten Projekte der letzten Jahre ist die Genossenschaft Kalkbreite, die in einem partizipativen Planungsprozess über einem Tramdepot der Zürcher Verkehrsbetriebe eine Blockrandbebauung mit einem vielfältigen Raumangebot für Wohnen, Arbeiten, Gewerbe und Kultur erstellt hat. Dieser Nutzungsmix und die soziale Durchmischung unterstützen das städtische Leben im Quartier.

venue: Zürich, Kalkbreite tram stop

museum-gestaltung.ch
kalkbreite.net
muellersigrist.ch

 

A house... « Jazzcampus »
Daniel Buchner & Andreas Bründler, Basel


Tuesday, 20 November 2018
lecture, Basel, Institute of architecture FHNW

Eine Vortragsreihe, in deren Rahmen Gebäude umfassend vorgestellt werden. Dadurch werden die unterschiedlichen Auffassungen der Architekten erkennbar. Die Schwerpunkte der Betrachtung reichen von städtebaulichen Prämissen bis zu konstruktiven Herausforderungen, von historischen Referenzen bis zu sozialen Ambitionen. Auch Umbauen kann als entwerferische Leistung verstanden werden - von der Untersuchung der Voraussetzungen über die neue Programmierung bis zur architektonischen Interpretation.

venue: Basel, Institute of architecture FHNW

fhnw.ch
hochparterre.ch
prixlignum.ch

 

Panel discussion: The urban development of Zurich
Side-event to the exhibition « Looking at the city »


Tuesday, 20 November 2018
discussion, conversation, Zürich, Zurich Architecture Forum

Podium mit Katrin Gügler, Direktorin Amt für Städtebau Zürich; Markus Schaefer, Partner Hosoya Schaefer Architects; Martin Tschanz, Publizist und Balz Halter, Verwaltungsratspräsident Halter AG. Moderation: Matthias Daum, Büroleiter DIE ZEIT Schweiz

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch

 

Sustainable building presented by the the example of the Hunziker Areal


Monday, 19 November 2018
lecture, St.Gallen, Architecture Forum of eastern Switzerland

Die Baugenossenschaft mehr als wohnen verbindet das Altbewährte der erfolgreichen Genossenschaftsgeschichte mit neuen Impulsen. Geplant und realisiert wurde ein Leuchtturmprojekt einer ganzheitlich verstandenen Nachhaltigkeit: das Hunziker Areal, ein urbaner Quartierteil mitten im Entwicklungsgebiet Zürich Nord. Hochwertige gemeinschaftsfördernde Architektur und Qualität in der Bauausführung ermöglichen sowohl ein lebendiges Quartier als auch einen nachhaltigen Unterhalt der Gebäude.

venue: St.Gallen, Architecture Forum

a-f-o.ch

 

SIA 312 - roof greening


Monday, 19 November 2018
course, Zürich, SIA Zürich

Dieser Einführungskurs richtet sich an Architekten und Bauherrschaften, Bauverwaltungen, Energie- und Umweltfachleute, Landschaftsarchitekten. Für den Besuch dieses Kurses sind keine Vorkenntnisse notwendig. Einzelpreis CHF 250

venue: Zürich, SIA training center

forumenergie.ch

 

Ar­chi­tec­tu­re & Po­li­tics – Fo­ren­sics
With Eyal Weiz­man, Fo­ren­sic Ar­chi­tec­tu­re, Golds­mith In­sti­tu­te, Lon­don


Sunday, 18 November 2018
lecture, Horw, University of Applied Sciences of North-West Switzerland (FHNW)

Die Gesprächsreihe « Architecture & Politics » diskutiert anhand drei aktueller Themen aus den Bereichen Klima, Weltkulturerbe und der forensischen Spurensuche in zeitgenössischen Konflikten, die Frage, inwieweit Architektur das politische Potential besitzt, Konflikte auszulösen oder auch aufzulösen.

venue: Horw, HSLU T&A, Mäder Hall

architekturagenda.ch
Forensic_Architecture
Eyal Weizman

 

Annual exhibition of the architecture department of the HSLU


from 17 November until 16 December 2018
architecture exhibition, Lucerne, The Lucerne School of Engineering and Architecture

Aus­ge­wähl­te Ar­bei­ten von Stu­die­ren­den der In­sti­tu­te Ar­chi­tek­tur und In­nen­ar­chi­tek­tur. Aus­stel­lungs­kon­zept und Ku­ra­ti­on: Prof. Hans­jürg Buch­mei­er, Na­di­ne Jer­chau, Na­ta­lia Wespi.

venue: Lucerne, Kunst­hal­le Lucerne
open: Wed-Sat 15-20.30, Sun 14-18

architekturagenda.ch
hslu.ch
kunsthalle-luzern.ch

 

111 bunkers - Discover the hidden Zurich!


from 17 November 2018 until 19 February 2019
exhibition, varia, Zürich, ZAZ Bellerive

Die Ausstellung wirft einen Blick auf das Zürich von 1939 nach dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs und zeigt Ihnen, welche Spuren dieser Zeit noch heute zu entdecken sind. Das ZAZ hat sich für drei Monate in ein Tourismusbüro für Befestigungsbauten verwandelt, wo Sie an einem Schalter mit Souvenirshop empfangen, über alle 111 kriegerischen Sehenswürdigkeiten von Zürich informiert, und zu Bunkerwanderungen eingeladen werden.

venue: Zürich, Zentrum Architektur Zürich ZAZ
open: Wed-Sun 2-6 pm

zaz-bellerive.ch

 

Annual exhibition of the architecture department of the HSLU
Vernissage of the exhibition


Friday, 16 November 2018
architecture exhibition, Lucerne, The Lucerne School of Engineering and Architecture

Aus­ge­wähl­te Ar­bei­ten von Stu­die­ren­den der In­sti­tu­te Ar­chi­tek­tur und In­nen­ar­chi­tek­tur. Aus­stel­lungs­kon­zept und Ku­ra­ti­on: Prof. Hans­jürg Buch­mei­er, Na­di­ne Jer­chau, Na­ta­lia Wespi.

venue: Lucerne, Kunst­hal­le Lucerne

architekturagenda.ch

 

Sculptors of the State of Milan (1395-1535)


Friday, 16 November 2018
symposium, conference, Mendrisio, Accademia di architettura

Negli ultimi trent'anni, gli studi sulla scultura milanese tardogotica e rinascimentale hanno conosciuto un notevole incremento, rivelando con sempre maggiore puntualità quanto essa fosse composta non solo dalle figure di spicco più note, delle quali si è ricostruito più precisamente l'operato, ma anche da altre personalità più o meno di rilievo, che prima erano ignote o poco conosciute. L'eterogeneità delle ricerche, in parte condotte tramite indagini in archivio, ha inoltre permesso di ampliare il...

venue: Mendrisio, Accademia di architettura

arc.usi.ch

 

Ensemble, zäme, insieme, ensemen - E2A


Thursday, 15 November 2018
lecture, Geneva, House of Architecture, Geneva

Le fil rouge de la saison s'articule autour de la question des liens, de ceux qui se nouent entre les gens, les cultures, les régions, les disciplines liées au bâti, ou les matériaux. Le « vivre ensemble » est devenu un enjeu politique, sociologique, architectural, écologique, humanitaire... Mais quels sont les moteurs de cette volonté de cohésion et quels en sont les écueils ? La question se posera aussi pour les matériaux; le mélange entre les éléments naturels et la technologie, l'assemblage...

venue: Geneva, Sicli Pavilion

ma-ge.ch
e2a.ch

 

Tijl Vanmeirhaeghe, Havan-a, Ghent
The Cornice: Positions on an Infamous Architectural Element


Thursday, 15 November 2018
lecture, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

Geschichte und Gegenwart, Theorie und Praxis bilden seit der Gründung des Instituts für Geschichte und Theorie der Architektur (gta) im Jahr 1967 die Eck- pfeiler und den Referenzrahmen der Arbeit. Aufgabe des Instituts ist, die Architektur in ihrer historischen Tiefe und ideologischen Breite geschichtlich aufzuarbeiten und theoretisch zu reflektieren. Leiter des gta waren Adolf Max Vogt, Bernhard Hoesli, Heinz Ronner, Werner Oechslin, Kurt W. Forster, Andreas Tönnesmann und Vittorio Lampugnani.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E 71

delbeke.arch.ethz.ch
havan-a.be

 

A house... « Magnolienpark »
Yves Stump and Hans Schibli, Basel


Tuesday, 13 November 2018
lecture, Basel, Institute of architecture FHNW

Eine Vortragsreihe, in deren Rahmen Gebäude umfassend vorgestellt werden. Dadurch werden die unterschiedlichen Auffassungen der Architekten erkennbar. Die Schwerpunkte der Betrachtung reichen von städtebaulichen Prämissen bis zu konstruktiven Herausforderungen, von historischen Referenzen bis zu sozialen Ambitionen. Auch Umbauen kann als entwerferische Leistung verstanden werden - von der Untersuchung der Voraussetzungen über die neue Programmierung bis zur architektonischen Interpretation.

venue: Basel, Institute of architecture FHNW

fhnw.ch
stumpschibliarch.ch

 

Panel discussion: architecture and photography
Side-event to the exhibition « Looking at the city »


Tuesday, 13 November 2018
discussion, conversation, Zürich, Zurich Architecture Forum

Podium mit Marcel Bächtiger, Filmemacher und Architekt; Martin Gasser, Konservator Fotostiftung Schweiz und Tobias Madörin, Fotograf. Moderation: Caspar Schärer, Vizepräsident Architekturforum Zürich

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch

 

Thun Architecture Talks


Saturday, 10 November 2018
symposium, conference, Thun, Thun Architecture Forum

Das Forum wurde von Architekturfreunden rund um den Thuner Architekten Jo- hannes Saurer und den Künstler Hanswalter Graf gegründet. Es werden Themen diskutiert, die mit Architektur zusammenhängen, wie Ökologie und Ästhetik, die Nutzung von Industriebrachen, der gemeinnützige Wohnungsbau oder die Rolle der Investoren. Man macht sich Gedanken über konkrete Probleme in der Region, etwa über das Selve-Areal, den Dorfplatz Steffisburg oder die über die Auswir- kungen des Neat-Basistunnels.

venue: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch

 

Guided tour through the exhibition « Green in architecture »


Saturday, 10 November 2018
tour, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

Dach- und Fassadenbegrünungen fördern das Wohlbefinden der Stadtbevölke- rung und die natürliche Vielfalt, wirken als gestalterisches Element in der Strasse, lassen sich mit Solaranlagen oder Dachterrassen kombinieren und verbessern das Mikroklima an und in Gebäuden. An der Führung erfahren Sie mehr über den ökologischen Nutzen und die vielfältigen Auswirkungen von Dach- und Fassadenbegrünungen und lernen verschiedene Bepflanzungsvarianten und Begrünungssysteme kennen.

venue: Zürich, Plant nursery of the City of Zurich

stadt-zuerich.ch

 

Award for architecture in the Romandie 2018


from 09 until 25 November 2018
architecture exhibition, Lausanne, Lausanne Architecture Forum

Du 08 au 25 novembre, l'exposition DRA IIII présente les 20 projets lauréats, répartis sur l'ensemble du territoire de la Suisse romande. Ceux-ci ont été sélectionnés parmi plus de 300 candidatures par un jury international d'experts. L'exposition sera accompagnée de visites guidées et de conférences avec les lauréats.

venue: Lausanne, Lausanne Architecture Forum
open: Wed-Fri 12-14h and 16-19, Sat-Sun 11-18

archi-far.ch
dra4.ch

 

Award for architecture in the Romandie 2018
Vernissage of the exhibition


Thursday, 08 November 2018
vernissage, finissage, Lausanne, Lausanne Architecture Forum

Salle polyvalente à Le Vaud (VD), intervenants: Mme Landeiro, syndic de Le Vaud & Laurent Saurer | École Primaire Châteauneuf-Conthey (VS), intervenants: Geneviève Bonnard & Denis Woeffray

venue: Lausanne, Lausanne Architecture Forum

archi-far.ch
bwarch.ch
localarchitecture.ch

 

FAS lectures: ahaa, Luzern


Thursday, 08 November 2018
lecture, Lucerne, FAS Central Switzerland

Im An­schluss: Dis­kus­si­on und Apéro

venue: Lucerne, Jazz­kan­ti­ne

architekturagenda.ch
hahaa.com

 

Looking at the city
A stroll through Zurich with Tobias Madörin and Martin Tschanz


from 08 November until 02 December 2018
urban development exhibition, Zürich, Zurich Architecture Forum

Der Fotograf Tobias Madörin hat zusammen mit dem Publizisten Martin Tschanz einen Streifzug durch Zürich unternommen und dabei den Blick auf die Spuren der Stadtentwicklung der vergangenen 100 Jahre gerichtet. Während Martin Tschanz in essayistischer Form Beispiele der wichtigsten städtebaulichen Strömungen und Konzepte aufspürt und analytisch entflechtet, sucht Tobias Madörin in seinen grossformatigen Fotografien einen subjektiven Blick auf die neuralgischen Orte der Urbanität.

venue: Zürich, Zurich Architecture
open: Tue, Wed, Fri 12-18, Thur 14-20, Sat 11-17

af-z.ch

 

Vernissage of the exhibition « Looking at the city »
Introduction to the exhibition by Martin Tschanz, publicist


Wednesday, 07 November 2018
vernissage, finissage, Zürich, Zurich Architecture Forum

Der Fotograf Tobias Madörin hat zusammen mit dem Publizisten Martin Tschanz einen Streifzug durch Zürich unternommen und dabei den Blick auf die Spuren der Stadtentwicklung der vergangenen 100 Jahre gerichtet. Während Martin Tschanz in essayistischer Form Beispiele der wichtigsten städtebaulichen Strömungen und Konzepte aufspürt und analytisch entflechtet, sucht Tobias Madörin in seinen grossformatigen Fotografien einen subjektiven Blick auf die neuralgischen Orte der Urbanität.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch

 

PublicSpace No. 10 - Urban practice – making city
Christof Mayer, architect, raumlaborberlin, Berlin


Wednesday, 07 November 2018
lecture, Basel, schauraum-b

CHRISTOF MAYER studierte Architektur in Berlin und London. Er schloss das Studium an der Technischen Universität Berlin als Diplom Ingenieur ab. Gemeinsam mit Andrea Hofmann, Jan Liesegang und Markus Bader begründete er die Gruppe raumlaborberlin. Christof Mayer unterrichtete in Deutschland, Norwegen, Austra- lien und der Schweiz. 2014 unterrichtete er an der Monash University in Melbourne. Seit 2017 lehrt er als Professor APP/DAV an der Bergen Architecture School in Bergen, Norwegen. Seit 2018...

venue: Basel, schauraum-b

blaserarchitekten.com
raumlabor.net

 

Machine, Meaning and other Misunderstandings
Kazuo Shinohara's Work as Seen from Today, by Tibor Joanelly


Wednesday, 07 November 2018
lecture, Geneva, University of Geneva

Tobor Joanelly, architecte, rédacteur de la revue Werk Bauen & Wohnen et enseignant à l'HES de Winterthour, donnera une conférence sur Kazuo Shinohara (1925-2006). L'architecte japonais est l'une des personnalités les plus influentes dans l'histoire de l'architecture au Japon. Conférence ouverte à toutes et à tous, donnée dans le cadre du séminaire de Master en Histoire de l'Art par la Faculté des Lettres et la HEAD.

venue: Geneva, Uni-Bastions, room B214

unige.ch

 

Il colur en l'architectura - A work report


Tuesday, 06 November 2018
lecture, Zürich, Zurich Architecture Forum

« Save the date! » für unsere beliebte Vortragsreihe in Kooperation mit dem Haus der Farbe. Weitere Informationen zur Veranstaltung folgen.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch

 

A house... « Stadterle »
Daniel Buchner & Andreas Bründler, Basel


Tuesday, 06 November 2018
lecture, Basel, Institute of architecture FHNW

Eine Vortragsreihe, in deren Rahmen Gebäude umfassend vorgestellt werden. Dadurch werden die unterschiedlichen Auffassungen der Architekten erkennbar. Die Schwerpunkte der Betrachtung reichen von städtebaulichen Prämissen bis zu konstruktiven Herausforderungen, von historischen Referenzen bis zu sozialen Ambitionen. Auch Umbauen kann als entwerferische Leistung verstanden werden - von der Untersuchung der Voraussetzungen über die neue Programmierung bis zur architektonischen Interpretation.

venue: Basel, Institute of architecture FHNW

fhnw.ch
bbarc.ch

 

Nauentor, Oppenheim & Co.
What will bring high-rises and urban densification?


Tuesday, 06 November 2018
discussion, conversation, Basel, Works and Transport Department (Basel)

PODIUMSGESPRÄCH mit Prof. Emanuel Christ, Architekt, Christ & Gantenbein AG | Prof. Meinrad Morger, Architekt, Morger Partner Architekten AG | Dr. Felix E. Müller, Journalist, ehem. Chefredaktor NZZ am Sonntag | Moderation: Dominique Spirgi, Redaktor TagesWoche

venue: Basel, BVD Basel-City, multifunction room

architekturdialoge.ch
nauentor.ch
moh-basel.ch

 

Habitat – In transition


Monday, 05 November 2018
discussion, conversation, St.Gallen, Architecture Forum of eastern Switzerland

Käferstein & Meister Architekten, Zürich / Marina Hämmerle, Baukultur, Dornbirn / Achim Hahn, Architekturtheoretiker und -kritiker, Dresden / Moderation Barbara Bleisch, Philosophin, Zürich

venue: St.Gallen, Architecture Forum

a-f-o.ch
kaefersteinmeister.ch

 

Svizzera 240: House Tour
Alessandro Bosshard, Li Tavor and Matthew van der Ploeg


Monday, 05 November 2018
lecture, Lausanne, archizoom

Récompensé par le Lion d'or à Biennale de Venise, l'exposition du pavillon suisse Svizzera 240: House Tour se réfère à la hauteur standard des logements en Suisse qui engendre un anonymat des intérieurs contemporains. Des intérieurs sont créés à différentes échelles et reliés entre eux, dans une séquence labyrinthique de perspectives. Tout semble d'abord familier en entrant dans le pavillon.

venue: Lausanne, EPFL, The Project Room

memento.epfl.ch
svizzera240.ch
archdaily.com

 

11th Architecture Talk: Architectural Ethnography


Saturday, 03 November 2018
symposium, conference, Einsiedeln, ETH Zurich, chair Stalder

The workshop in Einsiedeln will discuss how architectural drawings allow uses, needs, or even aspirations to be investigated through the lens of the various actorsThe workshop builds on the exhibition presented at the Japan Pavilion at the Venice Architecture Biennale of this year, by expanding the enquiry through a dialogue between researchers from the fields of history, archaeology, and design, and by testing the potential of architectural drawings for ethnography.

venue: Einsiedeln, Werner Oechslin Library foundation

gta.arch.ethz.ch

 

The Parktheater Grenchen
Michael Hanak, art and architecture historian


Friday, 02 November 2018
lecture, Grenchen, FAS Bern Solothurn Friburg Upper Valais

«Mit dem Parktheater Grenchen gelang Ernst Gisel eines der ersten gültigen Beispiele im multifunktionalen «Gemeinschaftsbau», dessen Nähe zur skandinavischen Architektur und besonders zu Alvar Aaltos Rathaus in Säynätsalo stets hervorgehoben wird. Grenchen brachte ihm internationale Anerkennung und liess viele weitere wichtige kommunale Bauaufgabenfolgen folgen.» (text: archiv.gta.arch.ethz.ch)

venue: Grenchen, Parktheater

bsa-fas.ch

 

Designers' Saturday, 18th edition


from 02 until 04 November 2018
design exhibition, Langenthal and environs, Designers' Saturday

Der erste Designers' Saturday in Langenthal fand 1987 statt. Seither haben 17 dieser Veranstaltungen - alle zwei Jahre - die Schweizer Designszene mitgetragen, bekannt gemacht und vorwärts gebracht. Der Anlass ist internationaler Treffpunkt für das Design. Die Präsentationen von zahlreichen international bekannten Firmen werden von Cartes Blanches nationaler sowie internationaler Kunst- und Design-Hochschulen begleitet.

venue: Langenthal and environs, various locations

medienmitteilung
designerssaturday.ch

 

Trix & Robert Haussmann
The Log-O-Rithmic Slide Rule


from 02 November until 07 December 2018
design exhibition, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

Trix (*1933 in Chur, CH) & Robert Haussmann (*1931 in Zürich, CH) gehören zu den wichtigsten Schweizer ArchitektInnen des 20. Jahrhunderts. Als Architektur- und Design-Duo haben sie während ihrer beruflichen Laufbahn über 650 Projekte gemeinsam realisiert, darunter die legendäre Da Capo Bar, Shopville im Zürcher Hauptbahnhof, die Boutique Weinberg, die bekannte Kronenhallenbar sowie erfolgreiche Experimente künstlerisch und handwerklich gefertigter Möbel.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus
open: Mon-Fri 8am-9pm

gta.arch.ethz.ch
maniera.be

 

Ensemble, zäme, insieme, ensemen - Office KGDVS, Brussels


Thursday, 01 November 2018
lecture, Geneva, House of Architecture, Geneva

Si l'architecture d'OFFICE n'a rien de spectaculaire, elle exprime une certaine générosité vis-à-vis de la tradition architecturale et surtout, elle se distingue par sa proximité avec le milieu de l'art contemporain. Les artistes David Hockney, Ed Ruscha, ou Sol Lewitt par exemple nourrissent les réflexions et l'inspiration du duo belge. En parallèle de leur pratique, Kersten Geers et David Van Severen tiennent à poursuivre leurs recherches académiques et leur travail de transmission via l'enseignement.

venue: Geneva, Sicli Pavilion

ma-ge.ch
officekgdvs.com

 

Alberto Ponis. Drawing Landscape


from 01 until 18 November 2018
architecture exhibition, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

Alberto Ponis hat in der zeitgenössischen italienischen Architektur eine einzigartige Position inne. 1933 in Genua geboren, studierte er an der Architekturschule in Florenz. In den frühen 1960er Jahren arbeitete er in London für Ernö Goldfinger und später für Denys Lasdun. 1963 war Ponis eingeladen, sein erstes Projekt in Porto Rafael zu entwerfen, und damit begann eine ununterbrochene Bautätigkeit, im Laufe derer er mehr als 300 Häusern im Nordosten Sardiniens realisieren konnte.

venue: Zürich, Campus ETH Hönggerberg, lounge
open: Mon-Fri 8am-9pm

gta.arch.ethz.ch
drawingmatter.org
scheidegger-spiess.ch

 

Felgendreher Olfs Köchling, Berlin


Wednesday, 31 October 2018
lecture, Thun, Thun Architecture Forum

Als in Wartau die Namen hinter dem anonymen Siegerprojekt verlesen wurden, musste der Gemeindepräsident erst einmal leer schlucken. Felgendreher Olfs Köchling waren noch drei Unbekannte mit Postadresse in Berlin. Heute haben die Drei bereits viele weitere Wettbewerbe gewonnen - nicht ganz zufällig auch in der Schweiz. Denn die drei Büroinhaber arbeiteten nach dem Studium bei renommierten Architekturbüros in Basel und Zürich. Sie sind typische Vertreter einer Generation von stillen Schaffern...

venue: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch
f-o-k.net

 

PublicSpace No. 9 - Urban interventions
Klaus Bernhard, designer, initiator of the Landestelle Basel


Wednesday, 31 October 2018
lecture, Basel, schauraum-b

KLAUS BERNHARD ist Designer und Interaktionsleiter der Landestelle Basel. Seine Masterarbeit im Masterstudio Design absolvierte er zum Thema Prozess- gestaltung und Zwischennutzungen. Die Infrastruktur der Landestelle resultiert aus dem Prozess, initiiert diese Abschlussarbeit. In Zusammenarbeit mit Tadashi Kawamata + Christophe Scheidegger und der Art Basel setzte er als Projektleiter, mit Hilfe von Studierenden, das Kunstwerk ‚Favela Café‘ um. Im Gegenzug erhielt das Projekt Landestelle sämtliche...

venue: Basel, schauraum-b

blaserarchitekten.com
landestelle.ch

 

Vernissage of the exhibition Trix & Robert Haussmann
The Log-O-Rithmic Slide Rule


Wednesday, 31 October 2018
vernissage, finissage, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

Trix (*1933 in Chur, CH) & Robert Haussmann (*1931 in Zürich, CH) gehören zu den wichtigsten Schweizer ArchitektInnen des 20. Jahrhunderts. Als Architektur- und Design-Duo haben sie während ihrer beruflichen Laufbahn über 650 Projekte gemeinsam realisiert, darunter die legendäre Da Capo Bar, Shopville im Zürcher Hauptbahnhof, die Boutique Weinberg, die bekannte Kronenhallenbar sowie erfolgreiche Experimente künstlerisch und handwerklich gefertigter Möbel.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus

gta.arch.ethz.ch
maniera.be

 

Vernissage of the exhibition « Alberto Ponis. Drawing Landscape »
Conversation with Alberto Ponis, Irina Davidovici and Jonathan Sergison


Wednesday, 31 October 2018
vernissage, finissage, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

Alberto Ponis hat in der zeitgenössischen italienischen Architektur eine einzigartige Position inne. 1933 in Genua geboren, studierte er an der Architekturschule in Florenz. In den frühen 1960er Jahren arbeitete er in London für Ernö Goldfinger und später für Denys Lasdun. 1963 war Ponis eingeladen, sein erstes Projekt in Porto Rafael zu entwerfen, und damit begann eine ununterbrochene Bautätigkeit, im Laufe derer er mehr als 300 Häusern im Nordosten Sardiniens realisieren konnte.

venue: Zürich, Campus ETH Hönggerberg, lounge

gta.arch.ethz.ch
drawingmatter.org
scheidegger-spiess.ch

 

Award for good construction 2018
Cantons of Basel-Stadt and Basel-Landschaft


from 31 October until 12 November 2018
architecture exhibition, Basel, Cantons of Basel-Stadt and Basel-Landschaft

Die Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft haben in diesem Jahr unter der Federführung des Kantons Basel-Stadt zum 6. Mal gemeinsam die Auszeichnung Guter Bauten durchgeführt. Eine schweizweit zusammengesetzte, unabhängige Fachjury hat während 3 Tagen 60 Objekte besichtigt und 35 Auszeichnungen ausgesprochen. Für die Jurierung wurden 185 Objekte eingereicht. Die Ausstel- lung wurde erstmals 1980 von Basel-Stadt und 1985 von Basel-Landschaft durchgeführt.

venue: Basel, small Theaterplatz

bs.ch

 

Award for good construction 2018
Cantons of Basel-Stadt and Basel-Landschaft


from 31 October until 12 November 2018
architecture exhibition, Basel, Cantons of Basel-Stadt and Basel-Landschaft

Die Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft haben in diesem Jahr unter der Federführung des Kantons Basel-Stadt zum 6. Mal gemeinsam die Auszeichnung Guter Bauten durchgeführt. Eine schweizweit zusammengesetzte, unabhängige Fachjury hat während 3 Tagen 60 Objekte besichtigt und 35 Auszeichnungen ausgesprochen. Für die Jurierung wurden 185 Objekte eingereicht. Die Ausstel- lung wurde erstmals 1980 von Basel-Stadt und 1985 von Basel-Landschaft durchgeführt.

venue: Basel, small Theaterplatz

bs.ch

 

« En construcción », film by José Luis Guerín, Spain 2001


Saturday, 27 October 2018
film screening, Zürich, filmpodium

«Spaniens eigensinniger Meister José Luis Guerín und seine Studierenden der Universität Pompeu Fabra richteten die Kamera auf Abbruch- und Neubauarbeiten in El Xino, einem Arbeiterviertel von Barcelona, und drehten in zwei Jahren 110 Stunden Material. Während des Baus des Gebäudes folgen wir mehreren Figuren, von den drogenabhängigen Liebespaaren, die so lange wie möglich einen Raum besetzen, bis zu den neuen Yuppies, die von Immobilienmaklern herumgeführt werden. (Int. Film Festival Rotterdam, 2010)

venue: Zürich, filmpodium

filmpodium.ch
cined.es

 

The Villa Bellerive in the context of the Riesbach villas
Guided evening tour with Gina Attinger, second part


Saturday, 27 October 2018
city walk, Zürich, ZAZ Bellerive

Das ZAZ thematisiert die Stadt als einen Ort, der unser Leben prägt – und zugleich erst durch unsere Nutzung entsteht. Damit spricht es nicht nur ein breites Publikum an, sondern bezieht dieses auch aktiv mit ein: Stadtplanerinnen und Skater, Bauherren und Buschauffeure, Architekten und Schulkinder, Forscher- innen und Stadtwanderer, Hausbesitzerinnen und -besetzer. In diesem Sinne versteht sich das ZAZ als Vermittlungsinstanz zwischen Fachpersonen und Alltagsexpertinnen und -experten

venue: Zürich, Meeting point: ZAZ, Höschgasse 3

zaz-bellerive.ch

 

Ar­chi­tec­tu­re & Po­li­tics – He­ri­ta­ge
With Kai Weise, UNESCO Kath­man­du and Robin Co­n­ingham, Uni­ver­si­ty of Durham


Thursday, 25 October 2018
lecture, Horw, University of Applied Sciences of North-West Switzerland (FHNW)

Das Kathmandutal ist seit 1979 von der UNESCO als Weltkulturerbe eingestuft. Nach dem grossen Erdbeben von 2015 waren die Kulturgüter von dessen Auswirkungen stark betroffen. Wie die UNESCO bei Katastrophen wie dieser handelt und eingreift und welche Methoden und Strategien dahinter stehen, wird mit den beiden Referenten Kai Weise, Architekt für die UNESCO in Kathmandu und Ronin Coningham vom Departement für Archeologische Ethik und Praxis für Kulturerbe von der Universität in Durham diskutiert.

venue: Horw, HSLU T&A, Mäder Hall

architekturagenda.ch
Kai Weise
Robin Co­n­ingham

 

Book launch of « New School Spaces »


Thursday, 25 October 2018
vernissage, finissage, Basel, Christoph Merian Publishing

Grussworte von Regierungsrat Hans-Peter Wessels. Podiumsdiskussion mit Architekt Luca Selva und Hans Georg Signer, ehemaliger Leiter Bereich Bildung im Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt, sowie dem Fotografen und Herausgeber Weyeneth. Moderation: Andrea Wiegelmann, Architektin und Verlegerin, Triest Verlag. Anschliessend Apéro. Die Publikation «Neue Schul- räume» ist ab Anfang Oktober im Buchhandel und unter www.merianverlag erhältlich.

venue: Basel, Erlenmatt School, Aula

Einladung
merianverlag.ch
romanweyeneth.ch

 

Places of identity - Quarter and cultural heritage protection
Evening tour - The St. Johann quarter


Thursday, 25 October 2018
tour, Basel, Office of monument conservation of the Canton of Basel

Das St. Johann-Quartier hat sich zu einem der beliebtesten Wohnquartiere in Basel entwickelt. War es im unteren, östlichen Bereich ursprünglich vor allem ein Arbeiterquartier, ist es heute ein Trendquartier. Allerdings war es in den letzten Jahrzehnten grossen Veränderungen unterworfen und hat teilweise ein neues Gesicht bekommen. Womit identifizieren sich die Bewohnenden? Welchen Stellenwert hat die neue Baukultur für die Identität im Quartier? Was bedeutet der St. Johanns-Park für die Lebensqualität?

venue: Basel, Meeting point: St. Johanns-Tor

Einladung
Mittagsführungen
Abendführungen

 

Guided tour through the Erlenmatt School
with Luca Selva, architect, Basel


Thursday, 25 October 2018
tour, Basel, Christoph Merian Publishing

Die bestehende städtebauliche Figur findet im mehrfach abgetreppten Volumen des Primarschulhauses ihren Abschluss. Mit dieser Setzung entsteht auf entspannte Art eine vielfältige, gebrauchstaugliche Schule mit neuartiger Typo- logie und klaren und qualitätsvollen Aussenräumen. Die Struktur der gestuften Geschosse in Verbindung mit der Überlagerung der Turnhallen bietet eine wunderbare Grundlage zur Entwicklung hallenartiger Erschliessungen und kaskadenartiger Treppen.

venue: Basel, Erlenmatt School, Aula

Einladung
merianverlag.ch
romanweyeneth.ch

 

« En construcción », film by José Luis Guerín, Spain 2001


Wednesday, 24 October 2018
film screening, Zürich, filmpodium

«Spaniens eigensinniger Meister José Luis Guerín und seine Studierenden der Universität Pompeu Fabra richteten die Kamera auf Abbruch- und Neubauarbeiten in El Xino, einem Arbeiterviertel von Barcelona, und drehten in zwei Jahren 110 Stunden Material. Während des Baus des Gebäudes folgen wir mehreren Figuren, von den drogenabhängigen Liebespaaren, die so lange wie möglich einen Raum besetzen, bis zu den neuen Yuppies, die von Immobilienmaklern herumgeführt werden. (Int. Film Festival Rotterdam, 2010)

venue: Zürich, filmpodium

filmpodium.ch
cined.es

 

Lecture series « Young Swiss Architects »
Charlotte von Moos + Florian Sauter, Basel


Wednesday, 24 October 2018
lecture, Zürich, Zurich Architecture Forum

Die Vortragsreihe über den Nachwuchs der Schweizer Architektenschaft ist die längste Vortragsreihe des Architekturforums Zürich. Sie wurde vor mehr als zehn Jahren gestartet, und die im Sinne von Werkstattberichten geplanten Vorträge haben mittlerweile in Zürich einen institutionellen Charakter bekommen.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
sautervonmoos.com

 

« Franz Füeg. Curiosity and resistance »
A cinematic document


Wednesday, 24 October 2018
film screening, Thun, Thun Architecture Forum

Jürg Graser und Patrick Thurston nähern sich dem Menschen Füeg in seiner ver- trauten Umgebung. Sie lassen ihn ohne starres Konzept zu Wort kommen. Sie fragen nach, schaffen einen vertrauensvollen Raum in dem Erinnerungen auftau- chen und folgen seinen Lebenslinien. Die langen, unvorbereiteten Gespräche zeigen einen Menschen, der Architektur als ein weitläufiges kulturelles Ganzes versteht. Franz Füeg legt nicht fest. Er ist wach, neugierig, suchend und voller Widerstandswillen, noch im hohen Alter.

venue: Thun, Cinema Rex

architekturforum-thun.ch
hls-dhs-dss.ch

 

A house... « Stapferhaus Lenzburg »
Pool Architekten, Zurich


Tuesday, 23 October 2018
lecture, Basel, Institute of architecture FHNW

Eine Vortragsreihe, in deren Rahmen Gebäude umfassend vorgestellt werden. Dadurch werden die unterschiedlichen Auffassungen der Architekten erkennbar. Die Schwerpunkte der Betrachtung reichen von städtebaulichen Prämissen bis zu konstruktiven Herausforderungen, von historischen Referenzen bis zu sozialen Ambitionen. Auch Umbauen kann als entwerferische Leistung verstanden werden - von der Untersuchung der Voraussetzungen über die neue Programmierung bis zur architektonischen Interpretation.

venue: Basel, Institute of architecture FHNW

www.fhnw.ch
www.poolarch.ch

 

Guided tour through the Hunziker Areal


Saturday, 20 October 2018
tour, Zürich, Cooperative mehr als wohnen

mehr als wohnen wurde 2017 in Nairobi mit dem renommierten World Habitat Award 2016-17 ausgezeichnet. BSHF vergibt jeweils zwei Auszeichnungen an herausragende Initiativen, die Antworten auf weltweite Herausforderungen im Wohnungswesen bieten. mehr als wohnen überzeugte als eines der grössten und ehrgeizigsten Genossenschaftsprojekte Europas. Nachhaltigkeit, inter- disziplinäre und partizipative Planung, Schaffung von kostengünstigem, ökologischem und hochwertigem Wohnraum begründen die Auszeichnung.

venue: Zürich, Hunzikerplatz

plattform-genossenschaften.ch

 

atouprix 2018
Award ceremony and Vernissage of the exhibition


Thursday, 18 October 2018
festivity, Bern, Stiftung Auszeichnung Berner Baukultur

«Die Nachhaltigkeit des Schönen – Das Schöne der Nachhaltigkeit?», Vortrag Christoph Schläppi, Architekturhistoriker, Bern. «Interventionen», Der Perkussionist und Multiinstrumentalist Balts Nill interveniert.

venue: Bern, Kornhausforum

atu-prix.ch

 

gta Thursday talks
Sarah Oppenheimer, artist, New York


Thursday, 18 October 2018
lecture, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

Geschichte und Gegenwart, Theorie und Praxis bilden seit der Gründung des Instituts für Geschichte und Theorie der Architektur (gta) im Jahr 1967 die Eck- pfeiler und den Referenzrahmen der Arbeit. Aufgabe des Instituts ist, die Architektur in ihrer historischen Tiefe und ideologischen Breite geschichtlich aufzuarbeiten und theoretisch zu reflektieren. Leiter des gta waren Adolf Max Vogt, Bernhard Hoesli, Heinz Ronner, Werner Oechslin, Kurt W. Forster, Andreas Tönnesmann und Vittorio Lampugnani.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E 71

gta.arch.ethz.ch
sarahoppenheimer.com

 

Lecture-debate: Anne Lacaton and Bernard Blanc
The second life of the « Grands Ensembles »


Wednesday, 17 October 2018
discussion, conversation, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Ihr Projekt zur Transformation von 530 Wohnungen (Bordeaux) zeigt modellartig, wie man durch Sanierung und Erweiterung von abrissbedrohten Wohnungs- bauten die Wohnqualität erhöhen und den Energieverbrauch verringern kann.

venue: Basel, Markthalle « Wohnzimmer »

sam-basel.org
lacatonvassal.com
constellations.arcenreve.com

 

10 years Thun Architecture Forum


Wednesday, 17 October 2018
festivity, Thun, Thun Architecture Forum

Geschätzte Architekturfreundinnen, geschätzte Architekturfreunde, das Architektur Forum Thun lädt herzlich ein zur Geburtstagsfeier. Wir feiern zusammen! Programm: Vortrag über «Baugesetze formen» Wieso haben wir nicht achtgegeben? Gregory Grämiger, Architekt, Zürich. Konzert: Amarillo Brillo Kultband Thun. Speis und Trank: Bratwurst, Kartoffelsalat & Bier. Rückblick mit Ausstellung: Die wichtigsten Ereignisse während den letzten 10 Jahren.

venue: Thun, Konzepthalle 6

www.architekturforum-thun.ch

 

Further building Basel - Areas in transformation - Midday tour
Klybeckplus: Prospects after 150 years of industrial history


Wednesday, 17 October 2018
tour, Basel, Office of monument conservation of the Canton of Basel

Das durch Novartis und BASF genutzte Klybeck-Areal entspricht einer Fläche von 40 Fussballfeldern. In Kooperation zwischen Novartis, BASF und dem Kanton Basel-Stadt wird eine Arealentwicklung angestrebt, die eine bisher für die Öffentlichkeit unzugängliche Gegend in ein vielfältig genutztes Stadtquartier verwandelt. Dabei soll durch Berücksichtigung erhaltenswürdiger Bauten und Charakteristika die Geschichte des Orts erlebbar und der neuen Identität des Stadtbereichs eingeschrieben bleiben.

venue: Basel, Meeting point: still unknown

Einladung
Mittagsführungen
Abendführungen

 

Midday tour: The FHNW Campus in Muttenz, Pool Architekten, Zurich


Wednesday, 17 October 2018
tour, Muttenz, Architektur Dialoge Basel

Der neue FHNW-Campus vereint rund 3700 Studierende und 800 Mitarbeitende in einem ca. 70 Meter breiten, tiefen und hohen Landmark. Für die Fachhochschule wurde ein Typus von hoher Zeichenhaftigkeit gewählt, der seine prägnante Form mit dem Zentralraumgedanken eines Atriums verbindet. Auch der neue Platz vor dem Gebäude bietet Raum für Begegnungen. Als Foyer des Polyfeldes bildet er den Auftakt der öffentlichen Räume entlang der Hofackerstrasse und die Schnittstelle zum Wohnquartier.

venue: Muttenz, Hofackerstrasse 30

architekturdialoge.ch
poolarch.ch

 

Louis Kahn and Venice


from 12 October 2018 until 20 January 2019
architecture exhibition, Mendrisio, Accademia di architettura

Con « Louis Kahn e Venezia » per la prima volta viene messo in scena il profondo legame tra l'architetto americano - uno dei Maestri del Novecento - e la città di Venezia, cominciato nel 1928 con la sua prima visita in Laguna, proseguito nei decenni successivi con altri viaggi e consolidato con le partecipazioni alla Biennale, l'amicizia con Carlo Scarpa, le diverse lezioni tenute e soprattutto con il suo progetto, rimasto sulla carta, per il Palazzo dei Congressi. Tali vicende, insieme ai temi...

venue: Mendrisio, Teatro dell'architettura

arc.usi.ch

 

White Night of the Galleries - Quartier des Bains


Thursday, 11 October 2018
festivity, Geneva, Association du Quartier des Bains

Plusieurs fois par année le Quartier des Bains vous invite à une soirée spéciale qui permet de flâner d'un vernissage à l'autre. Chaque galerie apporte des propositions qui permettent de (re)découvrir des artistes suisses et internatio- naux, offrant donc une variété de pratiques artistiques et d'univers esthétiques auxquels le public peut se confronter. En plus de toutes les galeries partici- pantes, l'accès aux expositions du Mamco et du Centre d'Art Contemporain est également gratuit de 18h à 21h.

venue: Geneva, Quartier des Bains

quartierdesbains.ch
mamco.ch
centre.ch

 

Living
Elli Mosayebi, EMI Architekten, Zurich


Wednesday, 10 October 2018
lecture, St.Gallen, ArchitekturWerkstatt St.Gallen

Das Schwerpunktthema an der ArchitekturWerkstatt St.Gallen ist im Herbst 2018 und Frühjahr 2019 «Wohnen». Die einzelnen Vorträge setzen sich mit unter- schiedlichen Aspekten des Themas auseinander.

venue: St.Gallen, FHS, Hauptpost St.Gallen

espazium.ch
emi-architekten.ch

 

The Villa Bellerive in the context of the Riesbach villas
Guided evening tour with Gina Attinger, first part


Saturday, 06 October 2018
city walk, Zürich, ZAZ Bellerive

Das ZAZ thematisiert die Stadt als einen Ort, der unser Leben prägt – und zugleich erst durch unsere Nutzung entsteht. Damit spricht es nicht nur ein breites Publikum an, sondern bezieht dieses auch aktiv mit ein: Stadtplanerinnen und Skater, Bauherren und Buschauffeure, Architekten und Schulkinder, Forscher- innen und Stadtwanderer, Hausbesitzerinnen und -besetzer. In diesem Sinne versteht sich das ZAZ als Vermittlungsinstanz zwischen Fachpersonen und Alltagsexpertinnen und -experten

venue: Zürich, Meeting point: ZAZ, Höschgasse 3

zaz-bellerive.ch

 

Social Design


from 05 October 2018 until 20 January 2019
design exhibition, Zürich, Museum of Design

Social Design stellt sich dem zunehmenden Ungleichgewicht in Bezug auf Ressourcen, Produktionsmittel und Zukunftschancen und setzt auf einen neuen, gleichberechtigten Austausch zwischen Individuum, Zivilgesellschaft, Staat und Wirtschaft. Vor diesem Hintergrund entwickeln Architekten, Designerinnen, Handwerker und Ingenieurinnen Lösungsansätze. Die Ausstellung präsentiert internationale Projekte und stellt die Neugestaltung von sozialen Systemen sowie Lebens- und Arbeitsumgebungen zur Diskussion.

venue: Zürich, Museum of Design - Toni site
open: Tue-Sun 10-17, Wed 10-20

museum-gestaltung.ch
dezeen.com
vimeo.com

 

Social Design stellt sich dem zunehmenden Ungleichgewicht in Bezug auf Ressourcen, Produktionsmittel und Zukunftschancen und setzt auf einen neuen, gleichberechtigten Austausch zwischen Individuum, Zivilgesellschaft, Staat und Wirtschaft. Vor diesem Hintergrund entwickeln Architekten, Designerinnen, Handwerker und Ingenieurinnen Lösungsansätze. Die Ausstellung präsentiert internationale Projekte und stellt die Neugestaltung von sozialen Systemen sowie Lebens- und Arbeitsumgebungen zur Diskussion.

venue: Zürich, Museum of Design - Toni site

museum-gestaltung.ch
dezeen.com
vimeo.com/247488076

 

Simon Henley, Henley Halebrown Architects, London


Thursday, 04 October 2018
lecture, Horw, The Lucerne School of Engineering and Architecture

öf­fent­li­cher In­sti­tuts­vor­trag

venue: Horw, HSLU T&A, Mäder Hall

architekturagenda.ch
henleyhalebrown.com

 

Finissage of the exhibition « Rammed earth » and book launch
Lecture by Prof. Dr. Guillaume Habert, Chair Sustainable Building, ETHZ


Thursday, 04 October 2018
vernissage, finissage, Zürich, Baumuster-Centrale

An der Finissage zeigt Guillaume Habert Forschungsergebnisse seines Instituts über neuartige Bauweisen mit Flüssiglehm, bei welchen Lehm analog herkömm- lichem Beton verarbeitet werden kann. Felix Hilgert stellt seine wissenschaftliche Arbeit über Aushubmaterialien in der Schweiz vor. Das neue Buch, « Pisé. Stampflehm - Tradition und Potenzial von Roger Boltshauser mit Cyril Veillon und Nadja Maillard (Hrsg.) » wird vorgestellt und liegt beim Apéro zur Ansicht und zum Kauf auf.

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch

 

Movie night
« En construcción », film by José Luis Guerin, 2001


Tuesday, 02 October 2018
film screening, Geneva, House of Architecture, Geneva

Barcelone, début des années 2000. Un quartier populaire en voie de démolition est vécu à travers divers personnages : riverains, ouvriers, adolescents, etc. En construcción narre la fin d'un monde, une mutation du paysage urbain de même qu'une mutation du paysage humain. Ce magnifique documentaire, symphonie urbaine et sociale, est une ode poétique au cinéma et à la vie populaire d'une ville. Projection dans le cadre de la Quinzaine de l'urbanisme.

venue: Geneva, Sicli Pavilion

ma-ge.ch
cined.es

 

Guided tour through the Leutschenbach district


Tuesday, 02 October 2018
tour, Zürich, Town Planning department of the City of Zurich

Leutschenbach liegt im Norden Zürichs, auf dem Gebiet der beiden Stadtkreise Seebach und Schwamendingen. Das frühere Gewerbequartier an der Stadtgrenze zu Opfikon verändert sich wie nur wenige Gebiete in Zürich. Auf ehemaligen Industrie- und Gewerbeflächen entstehen Dienstleistungsgebäude, Wohnsied- lungen und öffentliche Bauten. Die Stadt investiert im öffentlichen Raum und beim Verkehr. Sie begleitet den Entwicklungsprozess und stimmt private und öffent- liche Vorhaben aufeinander ab.

venue: Zürich, Fernsehstudio tram stop

stadt-zuerich.ch

 

Habitat – Multicultural inspiration


Monday, 01 October 2018
discussion, conversation, St.Gallen, Architecture Forum of eastern Switzerland

Gus Wüstemann, Architekt, Zürich / Nicola Hilti, wissenschaftliche Mitarbeiter FHS St. Gallen, ehemalige Mitarbeiterin ETH Wohnforum – ETH CASE / Moderation Jean-Daniel Strub, Ethiker, Zürich

venue: St.Gallen, Architecture Forum

a-f-o.ch

 

Plan Lumière


Sunday, 30 September 2018
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Der Plan Lumière verleiht Zürich ein schillerndes nächtliches Gesicht und stärkt die Einzigartigkeit der Stadt. Er ist der Leitfaden für die präzise, ortspezifische Lichtplanung, wobei stadträumliche, ökologische und energiesparende Aspekte berücksichtigt werden. Er hat sich bewährt und Zürich zum Vorbild für andere Städte gemacht. Zwischen 2004 und 2014 wurden über 30 Projekte realisiert, die meisten im Rahmen von Projekten des Tiefbauamts und in enger Zusammenarbeit mit dem ewz und dem Amt für Städtebau.

venue: Zürich, Coop Bahnhofbrücke

openhouse-zuerich.org
nzz.ch

 

Mattenhof Housing, Bachelard Wagner, 2015
Guided tour with Bachelard Wagner Architekten


Sunday, 30 September 2018
tour,