de  fr  it  rm  •  en  es
swiss architecture database
search
search
today  15
tomorrow  15
in two days  16
this weekend  16
this week  18
next week  17
six months  74
this year  259
review  1311
all  1407

events l173l lectures l71l vernissages, finissages l13l festivities l9l tours l33l discussions, conversations l22l book launches l4l film screenings l17l symposia, conferences l4l exhibitions l38l architecture exhibitions l11l photo exhibitions l5l art exhibitions l7l design exhibitions l5l garden exhibitions l1l urban development exhibitions l2l exhibitions on topical subjects l6l exhibitions, varia l1l curses, workshops l6l workshops l3l courses l3l kids l3l workshops for children l3l this & that l1l music l1l Happenings l1l Art-installations l1l little escapes l37l excursions l6l city walks l14l art events l2l game and entertainment l1l little escapes, varia l14l

venue l Basel l38l Bellinzona l1l Bern l3l Bienne l9l Bregaglia l7l Bregaglia and Upper Engadin l1l Chäserrugg l1l Corseaux l2l Einsiedeln l1l Flims Dorf l1l Frauenfeld l1l Fribourg l9l Geneva l15l Horw l3l Lausanne l9l Locarno l1l Lucerne l6l Maienfeld l1l Mendrisio l5l Münchenbuchsee l1l Rapperswil-Jona l1l Riehen l1l Riviera de Vaud l1l St.Gallen l10l Teufen l1l Thun l19l Uster l2l Vevey l1l Vullierens l2l Zürich l106l organizer l Accademia di architettura l5l Architecture Forum of eastern Switzerland l11l archizoom l3l Art Basel l1l Association des Musées de la Riviera Vaudoise l1l Association du Quartier des Bains l2l Association Les Puces du Design l1l Association of Bern Museums l1l Association Villa « Le Lac » Le Corbusier l1l Basel-Stadt Environment and Energy Office l18l Baumuster-Centrale l8l Beat Presser l1l Bern Architecture Forum l1l Biel/Bienne Architecture Forum l6l Bookshop Never Stop Reading l1l Bourbaki Cinema l1l Bregaglia Engadin Turismo l2l Cinema a Castelgrande l1l City of Geneva l1l Cooperative mehr als wohnen l1l DALE - Town Planning department (Geneva) l1l Das Gelbe Haus Flims l1l ETH Zurich l8l ETH Zurich, Institute of Technology in Architecture (ITA) l3l FAS Bern Solothurn Friburg Upper Valais l1l FAS Central Switzerland l2l FAS Geneva l1l filmpodium l2l Fribourg Architecture Forum l6l Hermann Haller Studio l1l Hochparterre Bücher l1l House of Architecture, Geneva l10l Institute for History and Theory of Architecture (gta) l6l Institute for Technology and Architecture, Fribourg l2l kt.COLOR, the paint manufacture l2l Kunsthaus Zurich l4l La Nuit des Musées Association l1l LAcup l1l Lausanne Architecture Forum l3l Le Corbusier Pavilion l1l Liste l1l Locarno Festival l1l Lucerne Art Museum l2l mudac l1l Museum of Design l9l nightnurse images l1l Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich l13l Open House Basel l2l Open House Zürich Association l6l photo basel l1l Quart Verlag l1l Restaurant Klosbächli l1l Restaurant Zündkapselfabrik l1l Riehen Natural Swimming Pool l1l Rietberg Museum l1l Russian Orthodox Church, Vevey l1l S AM and BVD l6l S AM Swiss Architecture Museum l7l Salecina Holiday and Training Centre l6l School of Art and Design FHNW l1l Schwyz Architecture Forum l1l SIA Bern l1l St.Gallen University of Applied Sciences l1l Stiftung Auszeichnung Berner Baukultur l1l Stöh Grünig l1l Swiss-Chinese Chamber of Architects and Artists l1l The Lucerne School of Engineering and Architecture l3l Thun Architecture Forum l17l Thun Art Museum l1l Town Planning department of the City of Zurich l10l University of Applied Sciences of SouthEastern Switzerland ibW l1l Verein Freundeskreis Design l1l Volkshochschule beider Basel l1l VSI.ASAI. l1l Vullierens Castle l2l Werner Oechslin Library Foundation l1l Xenix Cinema l2l ZAZ Bellerive l16l Zeughaus Teufen l1l Zurich Architecture Forum l9l

Switzerland

The Bauhaus #itsalldesign


until Sunday, 06 January 2019
design exhibition, Lausanne, mudac

L'exposition majeure The Bauhaus #itsalldesign présente pour la première fois une vue d'ensemble exhaustive du design du Bauhaus. Elle comporte une multitude d'objets rares issus des champs du design, de l'architecture, de l'art, du cinéma et de la photographie. L'exposition confronte par ailleurs le design du Bauhaus aux débats et tendances actuels et au travail de designers, artistes et architectes contemporains.

venue: Lausanne, mudac
open: Tue-Sun 11am-6pm

mudac.ch

 

Marques Architekten, Lucerne


Wednesday, 09 January, 06:30 pm
lecture, Thun, Thun Architecture Forum

Das Forum wurde von Architekturfreunden rund um den Thuner Architekten Jo- hannes Saurer und den Künstler Hanswalter Graf gegründet. Es werden Themen diskutiert, die mit Architektur zusammenhängen, wie Ökologie und Ästhetik, die Nutzung von Industriebrachen, der gemeinnützige Wohnungsbau oder die Rolle der Investoren. Man macht sich Gedanken über konkrete Probleme in der Region, etwa über das Selve-Areal, den Dorfplatz Steffisburg oder die über die Auswir- kungen des Neat-Basistunnels.

venue: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch
marques.ch
attention.ch

 

Hellmut. The long story of a short street
Reading and discussion


Tuesday, 15 January, 07:00 pm
discussion, conversation, Zürich, Hochparterre Bücher

Heute Abend bei der Buchvernissage in Zürich treffen sich hundert Expertinnen und Experten zur langen Geschichte der Hellmutstrasse. Sie alle haben etwas zu sagen: ihre eigenen Geschichten, was ihnen im Buch fehlt, was sie ärgert, was sie begeistert, was sie unbedingt beifügen möchten. Schreibt, was euch auf dem Herzen liegt, an: hannes@lindenmeyer.ch

venue: Zürich, Hochparterre Bücher

hellmutstrasse.blog
hochparterre.ch
rotpunktverlag.ch

 

Good Form. From Bauhaus to post-war modernism
Peter Fierz, Prof. em., Karlsruhe University, architect


from 17 until 31 January
course, Basel, Volkshochschule beider Basel

Wir verfolgen die Entwicklung von Architektur und Design vom «neuen bauen» bis in die Fünfzigerjahre anhand signifikanter Objekte aus Europa, der Schweiz und dem Raum Basel. So betrachten wir z.B. die WOBA Basel, die Werkbundsiedlung Neubühl in Zürich, die Bata-Kolonie in Möhlin, die Landi 1939 in Zürich, den Autosilo im Hotel International in Basel sowie das Kraftwerk Birsfelden. Anhand von Bildern, Plänen und Texten schaffen wir Bezüge zu Architektur und Design unserer Tage.

venue: Basel, Volkshochschule beider Basel

vhsbb.ch

 

Social Design


until Sunday, 20 January 2019
design exhibition, Zürich, Museum of Design

Social Design stellt sich dem zunehmenden Ungleichgewicht in Bezug auf Ressourcen, Produktionsmittel und Zukunftschancen und setzt auf einen neuen, gleichberechtigten Austausch zwischen Individuum, Zivilgesellschaft, Staat und Wirtschaft. Vor diesem Hintergrund entwickeln Architekten, Designerinnen, Handwerker und Ingenieurinnen Lösungsansätze. Die Ausstellung präsentiert internationale Projekte und stellt die Neugestaltung von sozialen Systemen sowie Lebens- und Arbeitsumgebungen zur Diskussion.

venue: Zürich, Museum of Design - Toni site
open: Tue-Sun 10-17, Wed 10-20

museum-gestaltung.ch
dezeen.com
vimeo.com

 

Louis Kahn and Venice


until Sunday, 20 January 2019
architecture exhibition, Mendrisio, Accademia di architettura

Con « Louis Kahn e Venezia » per la prima volta viene messo in scena il profondo legame tra l'architetto americano - uno dei Maestri del Novecento - e la città di Venezia, cominciato nel 1928 con la sua prima visita in Laguna, proseguito nei decenni successivi con altri viaggi e consolidato con le partecipazioni alla Biennale, l'amicizia con Carlo Scarpa, le diverse lezioni tenute e soprattutto con il suo progetto, rimasto sulla carta, per il Palazzo dei Congressi. Tali vicende, insieme ai temi...

venue: Mendrisio, Teatro dell'architettura

arc.usi.ch

 

Little big Boca
Lecture by Hanswalter Graf


Sunday, 20 January, 11:00 am
lecture, Thun, Thun Art Museum

Während seines Aufenthalts in Buenos Aires 2017 hat der Thuner Künstler Hanswalter Graf verschiedene Projekte im öffentlichen Raum realisiert. Seine Kooperationen mit der Bevölkerung im Stadtteil La Boca fasst er folgendermassen zusammen: «Du beginnst hier in Buenos Aires bei null, niemand hat auf dich gewartet, du hast ein Projektbudget zur Verfügung und sechs Monate Zeit: Was machst du?» Von seinen Antworten berichtet der Künstler im Kunstmuseum Thun am Sonntag, 20. Januar 2019 um 11:00 Uhr.

venue: Thun, Thun Art Museum

kunstmuseumthun.ch
staempfliverlag.com
hanswaltergraf.ch

 

Panel discussion: six thousand bunkers


Wednesday, 23 January, 06:00 pm
discussion, conversation, Zürich, ZAZ Bellerive

Referenten/Gesprächsteilnehmende: Marc Angélil, Architekt, Prof. ETH Zürich; Jean Odermatt, Künstler und Soziologe, Fondazione La Claustra; David Külling, Leitung Natur- und Denkmalschutz VBS, armasuisse; Franziska Grossenbacher, Projektleiterin Stiftung Landschaftsschutz Schweiz. Moderator: Werner Huber, Redaktor Hochparterre

venue: Zürich, Zentrum Architektur Zürich ZAZ

zaz-bellerive.ch
stadt-zuerich.ch

 

Panel discussion: six thousand bunkers


Wednesday, 23 January, 06:00 pm
discussion, conversation, Zürich, ZAZ Bellerive

Referenten/Gesprächsteilnehmende: Jost Auf der Maur, Buchautor und freier Journalist, Maurice Lovisa, Architekt, Kantonale Denkmalpflege Waadt, Leo Fabrizio, freischaffender Künstler und Fotograf. Moderator: Finn Canonica, Chefredaktor «Das Magazin»

venue: Zürich, Zentrum Architektur Zürich ZAZ

zaz-bellerive.ch
stadt-zuerich.ch

 

ETH Studio Meili Vogt Conzett
The potential of new storage ponds in Switzerland


Wednesday, 23 January, 06:30 pm
lecture, Thun, Thun Architecture Forum

Im Rahmen einer durch Ingenieure, Architekten, Landschaftsarchitekten und Hydrologen begleiteten Masterarbeit wurde eine mögliche Retentionslandschaft oberhalb von Thun entworfen. Gegenstand der vom Studio Meili Vogt Conzett angebotenen Kurse ist die Entwurfsarbeit an der Schnittstelle der drei Disziplinen Architektur, Landschaftsarchitektur und Ingenieurwesen.

venue: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch
meili.arch.ethz.ch

 

Ensemble, zäme, insieme, ensemen - Bruther, Paris, Lausanne


Thursday, 24 January, 06:30 pm
lecture, Geneva, House of Architecture, Geneva

Le fil rouge de la saison s'articule autour de la question des liens, de ceux qui se nouent entre les gens, les cultures, les régions, les disciplines liées au bâti, ou les matériaux. Le « vivre ensemble » est devenu un enjeu politique, sociologique, architectural, écologique, humanitaire... Mais quels sont les moteurs de cette volonté de cohésion et quels en sont les écueils ? La question se posera aussi pour les matériaux; le mélange entre les éléments naturels et la technologie, l'assemblage...

venue: Geneva, Sicli Pavilion

ma-ge.ch
bruther.biz

 

« Is progress even possible in architecture? »
Side-event to the exhibition Caruso St John Architects


Wednesday, 30 January, 07:00 pm
discussion, conversation, Zürich, Zurich Architecture Forum

A critical interrogation by Maria Conen, Oliver Lütjens, Adam Caruso and Peter St John

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
carusostjohn.com

 

Movie night: Eldorado
Markus Imhoof, Switzerland, Germany, 2018


Thursday, 31 January
film screening, Zürich, ZAZ Bellerive

Ausgehend von seiner persönlichen Begegnung mit dem italienischen Flüchtlingskind Giovanna im 2. Weltkrieg erzählt Markus Imhoof, wie Flüchtlinge und Migranten heute behandelt werden: auf dem Mittelmeer, in Italien und in der Schweiz.

venue: Zürich, Zentrum Architektur Zürich ZAZ

zaz-bellerive.ch
zeit.de
trailer

 

Area developments in Basel South


Thursday, 31 January, 12:15 pm
lecture, Basel, S AM and BVD

Die Initiierung oder Begleitung von Arealentwicklungen hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen: Trotz Flächenknappheit soll Basel als Agglomerationszentrum mit neuen Möglichkeiten für attraktives Wohnen, gute Arbeitsplätze und mit Entwicklungsmöglichkeiten für Einrichtungen des Gesund- heitswesens und der Bildung gestärkt werden. Auch Freizeitangebote brauchen Raum und sollen bei der Planung von Stadträumen berücksichtigt werden.

venue: Basel, construction department

planungsamt.bs.ch

 

Former appearance, new value
The internal thermal insulation Multipor


Thursday, 31 January, 12:15 pm
lecture, Zürich, Baumuster-Centrale

Das Amtshaus Helvetiaplatz ist ein exemplarischer Vertreter der Nachkriegsmoderne der 1960-er Jahre. Die Reduktion auf wenige geometrische Formen und Materialien, sowie das Freispielen des Erdgeschosses, sind von bemerkenswerter Radikalität. Bei der Instandsetzung soll die äusserer Erscheinung möglichst erhalten bleiben. Um gleichzeitig heutige Standards des Energieverbrauchs zu erreichen, wird bei der Sanierung des denkmalgeschützten Baus eine Innendämmung mit Misapor-Mineraldämmplatten angewendet.

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch
stadt-zuerich.ch

 

Lecture by Philipp Schaerer, architect and artist


Thursday, 31 January, 06:30 pm
lecture, Zürich, nightnurse images

Weit über die Grenzen der Schweiz hinaus ist der Name Philipp Schaerer für Architekturvisualiserer mehr als nur ein Begriff. Wir sprechen über einen Vorreiter und Vordenker - und ausserdem über einen, der das Verhältnis von Kunst zu Dienstleitung in seiner Arbeit sehr eindeutig und sehr überzeugend ausgelegt hat. Wir freuen uns sehr, dass wir am Donnerstag, den 31.1.2019 nicht nur über ihn sondern vielmehr mit ihm sprechen können. Der Rahmen ist familiär, der Eintritt ist kostenlos.

venue: Zürich, nightnurse images

nightnurse.ch
facebook.com
philippschaerer.ch

 

Temporary - thoughts


Monday, 04 February, 07:30 pm
discussion, conversation, St.Gallen, Architecture Forum of eastern Switzerland

Marc Wittmann, Zeitpsychologe, Freiburg im Breisgau / Christoph Schläppli, Architekturhistoriker, Bern / Mirjam Hauser, Trend- und Konsumforscherin, Zürich / Moderation Jean-Daniel Strub, Ethiker, Zürich

venue: St.Gallen, Architecture Forum

a-f-o.ch

 

Architecture in Film: architecture of infinity


from 05 until 13 February
film screening, Lucerne, Bourbaki Cinema

Nach den Dokumentarfilmen «Bird's Nest - Herzog & de Meuron in China» und «Die Reisen des Santiago Calatrava» beweist Christoph Schaub erneut sein Können im dokumentarischen Erkunden architektonischer Ausdrucksformen. So rückt Schaub in seinem neuen Wurf Schnittpunkte zwischen Proportion und Licht ins Zentrum und fühlt mit dem Besuch sakraler Bauten dem Verhältnis von Natur und Existenz nach. «Architektur der Unendlichkeit» ist eine Reise an Orte, an denen die eigene (Un-)Endlichkeit fühlbar wird.

venue: Lucerne, Bourbaki Cinema

/kino/148341/architektur-der-
schaubfilm.ch

 

Architecture in Film: architecture of infinity
Introduction by Christoph Schaub, film-maker, Zurich


Tuesday, 05 February, 08:00 pm
film screening, St.Gallen, Architecture Forum of eastern Switzerland

Architektur hilft, Endliches vom Unendlichen zu trennen. Gemeinsam mit den Architekten Peter Zumthor, Peter Märkli und Alvaro Siza Vieira, den Kunstschaffenden James Turrell und Cristina Iglesias und dem Schalgzeugvirtuose Jojo Mayer ergründet Schaub die Magie sakraler Räume, deren Definition hier weit über kirchliche Bauten hinausgeht. Wem gehört Spiritualität?

venue: St.Gallen, Cinema «Kinok»

schaubfilm.ch

 

Experimental 3D letters, tranter artisanadi e hightec


Wednesday, 06 February, 06:00 pm
lecture, Zürich, Museum of Design

Mit Hi – Megi Zumstein & Claudio Barandun, visuelle Gestalter, Nora Wagner, Designerin, und Barbara Junod, Kuratorin

venue: Zürich, Museum of Design - Toni site

museum-gestaltung.ch

 

Young architects
Huber Waser Mühlebach, Lucerne / Nimbus, Zurich


Wednesday, 06 February, 06:30 pm
lecture, Thun, Thun Architecture Forum

Das Forum wurde von Architekturfreunden rund um den Thuner Architekten Jo- hannes Saurer und den Künstler Hanswalter Graf gegründet. Es werden Themen diskutiert, die mit Architektur zusammenhängen, wie Ökologie und Ästhetik, die Nutzung von Industriebrachen, der gemeinnützige Wohnungsbau oder die Rolle der Investoren. Man macht sich Gedanken über konkrete Probleme in der Region, etwa über das Selve-Areal, den Dorfplatz Steffisburg oder die über die Auswir- kungen des Neat-Basistunnels.

venue: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch
hwm-architekten.ch
nimbusarch.ch

 

Pictures from Italy
Lecture by Christoph Gantenbein, architect, Basel


Thursday, 07 February, 06:00 pm
lecture, Zürich, Baumuster-Centrale

Die Auseinandersetzung mit der Formensprache italienischer Bauten und Baumaterialien ist integraler Bestandteil des Werdegangs und Wirkens Christoph Gantenbeins. In den frühen Berufsjahren reiste er zusammen mit seinem Büropartner, Emanuel Christ, zwei Monate lang durch Italien: Eine Erfahrung die beide nachhaltig geprägt hat. Im Vortrag erörtert er die Beziehungen zwischen historischer Architektur und der heutigen Zeit. Er präsentiert Projekte, die in ihrer Einmaligkeit immer auch Fragen...

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch
christgantenbein.com

 

FAS lectures: Demuth, Hagenmüller, Lamprecht, Zurich


Thursday, 07 February, 06:30 pm
lecture, Lucerne, FAS Central Switzerland

Im An­schluss: Dis­kus­si­on und Apéro

venue: Lucerne, Jazz­kan­ti­ne

architekturagenda.ch

 

Carte Blanche: Caruso St John Architects, London


until Friday, 08 February 2019
architecture exhibition, Zürich, Zurich Architecture Forum

Since 1990 we have been working away, making designs that were small scale and intimate to begin with, and which gradually became bigger and more public as our capacity to understand things grew. If you stick around for long enough, people hear about you and opportunities come your way. In the early days, each project brought with it a whole solar system of knowledge, and even today, learning new things about architecture and how to work effectively with other people is a strong motivation to keep going.

venue: Zürich, Zurich Architecture
open: Tue, Wed, Fri 12-18, Thur 14-20, Sat 11-17

af-z.ch
carusostjohn.com

 

Chäserrugg - Three buildings by H&dM


Saturday, 09 February, 09:30 am
tour, Chäserrugg, Schwyz Architecture Forum

Im Anschluss an die Begehung 15:00 Vortrag Richard Jussel, Geschäftsführer Blumer-Lehmann Holzbau; Anmeldung bis 07. Februar 2019 per email anu.geiger@k-architekten.chmobile 078 721 11 64

venue: Chäserrugg, Meeting point: Unterwasser valley station

architekturforum-schwyz.ch
espazium.ch
blumer-lehmann.ch

 

Carte blanche Armon Semadeni Architekten, Bern


Tuesday, 12 February, 07:00 pm
lecture, Bern, Bern Architecture Forum

Der junge Berner Architekt Armon Semadeni arbeitet von seinem Büro in Zürich aus und kann viele grosse Wettbewerbserfolge aufweisen. Im Jahr 2018 gewann Armon Semadeni zwei Wettbewerbe in Bern, die Entwicklung des Areals um den Bahnhof Nord in Bümpliz und Schwimmhalle Neufeld. Für die Wohnsiedlung die Stöckacker Süd wurde er mit dem Atu Prix 2018 ausgezeichnet. «So wie sich das Individuum zur Gemeinschaft verhält, so verstehen wir die Beziehung des Hauses zur Stadt. Im kollektiven Entwurfsprozess...»

venue: Bern, Kornhausforum

architekturforum-bern.ch

 

Movie night: home country
Bern Film Award 2015, Zürich Film Award 2015


Thursday, 14 February, 08:00 pm
film screening, Zürich, ZAZ Bellerive

Aus Morgenrot wird Abendschwarz: Ein gewaltiger Sturm braut sich über der Schweiz zusammen. Zehn junge RegisseurInnen aus der West- und Deutschschweiz werfen in einem facettenreichen Film einen gemeinsamen Blick hinter das Idyll der Eidgenossenschaft.

venue: Zürich, Zentrum Architektur Zürich ZAZ

zaz-bellerive.ch
heimatland-film.ch

 

Stöh Grünig - ice-cold, heart-warming
Finissage of the exhibition


Friday, 15 February, 07:00 pm
vernissage, finissage, Bienne, Stöh Grünig

Ein Teil des Erlöses aus dem Bilderverkauf geht an die Eisplanade - 75 Tage gratis schlöflen.

venue: Bienne, Restaurant Patin Bleu

stoeh.ch
eisplanade.ch

 

Case Design – A School in the Making
Vernissage of the exhibition


Monday, 18 February, 06:00 pm
vernissage, finissage, Lausanne, archizoom

By bringing together a diverse group of builders, designers, farmers, artists, craftsmen, and engineers who share a belief that collaboration and empathy lie at the core of all good work, the Mumbai based architecture practice Case Design creates moments of hospitality, social interaction, reflection, play, ritual, seclusion, performance, and comfort. Together with the large photographs of the school captured at different moments by Ariel Huber, the exhibition shows how construction, landscape and...

venue: Lausanne, EPF Lausanne

archizoom.epfl.ch
arielhuber.net
ideabooks.nl

 

Case Design – A School in the Making


from 19 February until 18 April
architecture exhibition, Lausanne, archizoom

By bringing together a diverse group of builders, designers, farmers, artists, craftsmen, and engineers who share a belief that collaboration and empathy lie at the core of all good work, the Mumbai based architecture practice Case Design creates moments of hospitality, social interaction, reflection, play, ritual, seclusion, performance, and comfort. Together with the large photographs of the school captured at different moments by Ariel Huber, the exhibition shows how construction, landscape and...

venue: Lausanne, EPF Lausanne

archizoom.epfl.ch
arielhuber.net
ideabooks.nl

 

111 bunkers - Discover the hidden Zurich!


until Tuesday, 19 February 2019
exhibition, varia, Zürich, ZAZ Bellerive

Die Ausstellung wirft einen Blick auf das Zürich von 1939 nach dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs und zeigt Ihnen, welche Spuren dieser Zeit noch heute zu entdecken sind. Das ZAZ hat sich für drei Monate in ein Tourismusbüro für Befestigungsbauten verwandelt, wo Sie an einem Schalter mit Souvenirshop empfangen, über alle 111 kriegerischen Sehenswürdigkeiten von Zürich informiert, und zu Bunkerwanderungen eingeladen werden.

venue: Zürich, Zentrum Architektur Zürich ZAZ
open: Wed-Sun 2-6 pm

zaz-bellerive.ch

 

Ensemble, zäme, insieme, ensemen - Corinna Menn


Tuesday, 19 February, 06:30 pm
lecture, Geneva, House of Architecture, Geneva

Le fil rouge de la saison s'articule autour de la question des liens, de ceux qui se nouent entre les gens, les cultures, les régions, les disciplines liées au bâti, ou les matériaux. Le « vivre ensemble » est devenu un enjeu politique, sociologique, architectural, écologique, humanitaire... Mais quels sont les moteurs de cette volonté de cohésion et quels en sont les écueils ? La question se posera aussi pour les matériaux; le mélange entre les éléments naturels et la technologie, l'assemblage...

venue: Geneva, Sicli Pavilion

ma-ge.ch
corinnamenn.ch

 

Bernath+Widmer architekten, Zurich


Tuesday, 19 February, 06:30 pm
lecture, Fribourg, Fribourg Architecture Forum

Le Forum d'Architecture de Fribourg est une association bilingue qui a vu le jour en 2003. Elle se comprend comme plateforme régionale d'informations, d'échanges, de publications et de discussions autour des thèmes de l'architecture. C'est un lieu de conférences, d'expositions et de partage interdisciplinaire autour des enjeux du bâti et du territoire.

venue: Fribourg, Nouveau Monde

fri-archi.ch
bernathwidmer.ch

 

Kjellander Sjöberg, Stockholm


Tuesday, 19 February, 06:30 pm
lecture, Bienne, Biel/Bienne Architecture Forum

Established 1998 in Stockholm, KS is a multi-nationality practice led by Ola Kjellander, Stefan Sjöberg, Mi Inkinen and Lena Viterstedt. The award winning, medium-sized studio has been recognised for its influence on contemporary architecture, urban practice, sustainability and architectural discourse. Every KS project tells a story of its essential elements: Life, Society, Fabric, Form, Environment. ou constructives, porteuses de renouveau.

venue: Bienne, Farel House

architekturforum-biel.ch
kjellandersjoberg.se

 

Architecture of infinity
A documentary film by Christoph Schaub, Switzerland, 2018


Wednesday, 20 February, 06:30 pm
film screening, Thun, Thun Architecture Forum

Gewisse Räume besitzen eine Aura, welche die beschreibbare Sinneswahrnehmung übersteigt. In seinem Dokumentarfilm «Architektur der Unendlichkeit» geht Christoph Schaub diesem Gefühl von Transzendenz nach und erforscht die emotionale Wirkung von Räumen durch die Begegnungen mit den Architekten und Künstlern Peter Zumthor, Cristina Iglesias, Jojo Mayer, Alvaro Siza Vieira, Peter Märkli und James Turrell. Nach «Bird's Nest – Herzog & de Meuron in China» und «Die Reisen des Santiago Calatrava»...

venue: Thun, Cinema Rex

kino-thun.ch
schaubfilm.ch
trailer

 

The Prefalz roof of the Paradiesstrasse kindergarten in Riehen


Thursday, 21 February, 12:15 pm
lecture, Zürich, Baumuster-Centrale

Die tiefgezogene Traufe und die mäandrierende Fassade, welche sich immer wieder nischenartig unter dem Dachvorsprung zur Traufe vorschiebt, verleiht dem Gebäude eine besondere Identität und Massstäblichkeit, welche auf die Nutzung verweist. Das Dach ist mit hellem Aluminiumblech belegt und optisch sehr fein ausgeführt, mit verschiedenen Einteilungen der Scharen und jeweils mit Schattenfuge.

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch

 

Area developments in Basel East
Roche, Messe, Rosental


Thursday, 21 February, 12:15 pm
lecture, Basel, S AM and BVD

Jürg Degen, Leiter der Areal- und Nutzungsplanung im Planungsamt von Städtebau & Architektur und der Projektleiter Marc Février werden aufzeigen, wie sich die Areale in Basel Ost (Roche, Messe, Rosental) entwickeln.

venue: Basel, construction department

sam-basel.org
planungsamt.bs.ch

 

Ski tours for beginners


from 23 February until 02 March
little escapes, varia, Bregaglia, Salecina Holiday and Training Centre

Salecina wurde 1971 vom Zürcher Buchhändler Theo Pinkus als Ort für preiswerte Arbeiterferien und politische Schulung gegründet. Die Industriearbeiter blieben aus. Stattdessen kam ist linke Intelligenzia. Zu den prominentesten Besuchern zählten der Philosoph Herbert Marcuse, aber auch der Autor Max Frisch, der die Hälfte des Preisgeldes, das er mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erzielte, an Salecina spendete.

venue: Bregaglia, Salecina Holiday and Training Centre

Angebot
Angebot
salecina.ch
zeit.de

 

Snowshoe tours


from 23 until 27 February
little escapes, varia, Bregaglia, Salecina Holiday and Training Centre

Salecina wurde 1971 vom Zürcher Buchhändler Theo Pinkus als Ort für preiswerte Arbeiterferien und politische Schulung gegründet. Die Industriearbeiter blieben aus. Stattdessen kam ist linke Intelligenzia. Zu den prominentesten Besuchern zählten der Philosoph Herbert Marcuse, aber auch der Autor Max Frisch, der die Hälfte des Preisgeldes, das er mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erzielte, an Salecina spendete.

venue: Bregaglia, Salecina Holiday and Training Centre

angebot
salecina.ch
zeit.de

 

Promotional program « more than green »
An information event for property owners


Monday, 25 February, 06:00 pm
lecture, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

Die Umgebungsgestaltung Ihrer Liegenschaften kann mehr als nur Abstandsgrün, Gebrauchsrasen und Sitzbänke. Umfasst Ihr Portfolio Liegenschaften in der Stadt Zürich? Dann verhelfen Sie der Stadtnatur zu ihrem Recht. Schaffen Sie Raum für eine ökologisch wertvolle Gestaltung des Wohn- und Arbeitsplatzumfelds. Wir helfen Ihnen dabei. Mit Ideen und einer Geldprämie. Wie? Das erfahren Sie an unserer Informationsveranstaltung.

venue: Zürich, Plant nursery of the City of Zurich

stadt-zuerich.ch

 

atelier des rencontres
Praille Acacias Vernets (PAV)


Wednesday, 27 February, 05:00 pm
discussion, conversation, Geneva, FAS Geneva

Suite au concours organisé par la FAS Genève en 2005, qu'en est-il du développement urbain PAV aujourd'hui? intervenants: Patrick Aeby, président du concours FAS Genève 2020, Emmanuel Chaze et Albéric Hopf, direction PAV Etat de Genève

venue: Geneva, chez CLR architectes

Praille Acacias Vernets (PAV)
Le projet en bref
La démarche participative

 

How did you do it?
About the making of complex 3D letters


Wednesday, 27 February, 06:00 pm
discussion, conversation, Zürich, Museum of Design

Mit Sämi Fausch, Metall Werk Zürich AG, Kristin Irion, Bivgrafik – Visuelle Gestaltung, Agnès Laube, Grafikdesignerin und Autorin

venue: Zürich, Museum of Design - Toni site

museum-gestaltung.ch

 

Young architects
Cesar Zumthor, Basel / Haltmeier Kister, Zurich


Wednesday, 27 February, 06:30 pm
lecture, Thun, Thun Architecture Forum

Die eingeladenen Architektinnen und Architekten haben den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt und üben ihren Beruf mit viel Leidenschaft aus. Sie plädieren für eine spezifische Architektur. Mit ihren Bauten wollen sie Identität schaffen, Orte weiterbauen, vorhandene Qualitäten nutzen und Traditionen pflegen. Dafür scheuen sie keinen Aufwand, Was zählt ist das Resultat.

venue: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch
caesarzumthor.com
haltmeierkister.ch

 

as built
Florian Zierer, Caruso St John Architects


Wednesday, 27 February, 06:30 pm
lecture, St.Gallen, St.Gallen University of Applied Sciences

« as built » steht für die Reflektion gebauter Werke durch den Betrachter, der das realisierte Gebäude wahrnehmen und beurteilen kann, dessen Entstehungsgeschichte, die zugrundeliegenden Entwicklungsprozesse bleiben für ihn jedoch verborgen. Florian Zierer möchte diese Historie anhand zweier Projekte, der Bremer Landesbank in der Innenstadt von Bremen und dem Altar der Stiftskirche von St.Gallen, offenlegen und damit einen anderen Blick auf diese Projekte ermöglichen.

venue: St.Gallen, FHS, Hauptpost St.Gallen

architekturwerkstattstgallen.ch
carusostjohn.com

 

Architecture in Film
Brazil, by Terry Gilliam, Great Britain, 1985


Wednesday, 27 February, 07:00 pm
film screening, Geneva, House of Architecture, Geneva

Pour sa première édition, CinéSiclique propose un cycle annuel de 5 projections. La projection de chaque film sera prolongée par l'intervention d'un invité (réalisateur, architecte, critique de cinéma, etc.) afin de débattre et d'ouvrir un dialogue avec les spectateurs. Boissons et petite restauration sur place. Entrée libre à l'occasion de la soirée de lancement du mardi 26 février.

venue: Geneva, Sicli Pavilion

ma-ge.ch
Trailer

 

Architecture in Film: architecture of infinity
In presence of the film director


Wednesday, 27 February, 07:00 pm
film screening, Geneva, House of Architecture, Geneva

Avec Architektur der Unendlichkeit (Architecture de l'infini), Christoph Schaub explore le sentiment de transcendance. Il conduit le spectateur à l'intersection de la nature et de la lumière, dans un voyage architectural personnel, qui traverse le temps et questionne sa propre (in)-finitude. La projection du documentaire sera prolongée par l'intervention de Christoph Schaub, afin de débattre et d'ouvrir un dialogue avec les spectateurs. Boissons et petite restauration sur place.

venue: Geneva, Sicli Pavilion

ma-ge.ch
schaubfilm.ch

 

Oli­ver Lüt­jens & Tho­mas Pad­man­ab­han, Zu­rich


Thursday, 28 February, 07:00 pm
lecture, Horw, The Lucerne School of Engineering and Architecture

Lütjens Padmanabhan Architekten wurde 2007 gegründet. Neben ihrer praktischen Arbeit, deren Schwerpunkt vor allem im Wohnungsbau liegt, sind sie auch in der Lehre involviert und nehmen regelmässig an architekturtheoretischen Diskursen teil. Unter anderem schreiben sie für das San Rocco Magazin, hatten Gastprofessuren an der EPFL Lausanne und der TU München, haben 2017 an der Biennale in Chicago teilgenommen und einen Workshop an der Porto Academy geleitet.

venue: Horw, HSLU T&A, Mäder Hall

architekturagenda.ch
luetjens-padmanabhan.ch

 

Close-up – Ruch & Partner Architekten, Sankt Moritz and Zurich
With Hans-Jörg Ruch, Hubertus Adam and Scheidegger & Spiess


Thursday, 28 February, 07:00 pm
book launch, Zürich, Bookshop Never Stop Reading

Eine repräsentative Auswahl der Werke von Ruch & Partner Architekten, die mit ihren Interventionen in historischen Engadiner Häusern bekannt wurde

venue: Zürich, Bookshop Never Stop Reading

neverstopreading.com
scheidegger-spiess.ch

 

Hellmut. The long story of a short street
Hannes Lindenmeyer reads and tells


Friday, 01 March, 08:30 pm
book launch, Zürich, Restaurant Klosbächli

Hannes Lindenmeyer ist am Römerhof aufgewachsen und lebt seit über vier Jahrzehnten an der Hellmutstrasse in Aussersihl. Er kann erzählen: von abgerissenen und erhaltenen Häusern, von Spekulationen und Politik und vor allem ganz wunderbar auch vom normalen Leben in einer nicht immer ganz normalen Strasse. Wenn Hannes erzählt, fallen einem automatisch eigene Geschichten ein. So freue ich mich auf einen unterhaltsamen, spannenden und hochkommunikativen Abend

venue: Zürich, Restaurant Klosbächli

titel-kulturmagazin.net
rotpunktverlag.ch
wogeno-zuerich.ch

 

Visit to the Villa « Le Lac », Le Corbusier, 1923


from 03 March until 30 September
tour, Corseaux, Association Villa « Le Lac » Le Corbusier

Die Villa « Le Lac » für seine Eltern (kurz vor dem Tod seines Vaters) gilt als erstes Beispiel moderner Architektur in der Schweiz. Entgegen den üblichen Gepflo- genheiten wurde erst das Haus entworfen, danach die dazu passende Parzelle gesucht. Small grandezza: in diesem winzigen Haus von 56m2 fängt ein Panora- mafenster von 11m Läge den Blick auf den Genfersee wie ein Gemände ein; in der Eingangszone zeigt sich dem Besucher eine Perspektive von 16m Länge.

venue: Corseaux, Villa « Le Lac » Le Corbusier
open: Sat, Sun 14-17

villalelac.ch
fondationlecorbusier.fr

 

Green in architecture: Green roofs and facades
How they work and which systems exist


Sunday, 03 March, 12:00 pm
lecture, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

Dach- und Fassadenbegrünungen fördern das Wohlbefinden der Stadtbevölke- rung und die natürliche Vielfalt, wirken als gestalterisches Element in der Strasse, lassen sich mit Solaranlagen oder Dachterrassen kombinieren und verbessern das Mikroklima an und in Gebäuden. An der Führung erfahren Sie mehr über den ökologischen Nutzen und die vielfältigen Auswirkungen von Dach- und Fassadenbegrünungen und lernen verschiedene Bepflanzungsvarianten und Begrünungssysteme kennen.

venue: Zürich, Plant nursery of the City of Zurich

stadt-zuerich.ch

 

Temporary - in between


Monday, 04 March, 07:30 pm
discussion, conversation, St.Gallen, Architecture Forum of eastern Switzerland

Matthias Bürgin, Raumplaner, Basel / Friederike Pfromm, Architektin, St. Gallen / Jasmin Kaufmann-Häne, Regionalentwicklung, St. Gallen / Moderation Jean-Daniel Strub, Ethiker, Zürich

venue: St.Gallen, Architecture Forum

a-f-o.ch

 

Miriam Kamara, Francis Kéré, Anne Lacaton, Marc Angélil
Affinity Architecture Africa


Tuesday, 05 March, 06:00 pm
lecture, Zürich, ETH Zurich

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermittlung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktions- lehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzelinteressen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch

 

Kiosk K67. Metamorphoses of a System
Vernissage of the exhibition


Tuesday, 05 March, 06:00 pm
vernissage, finissage, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

Kiosk K67 ist ein modulares architektonisches System des slowenischen Architekten und Designers Sasa J. Mächtig. Es wurde als variables Mehrzweck-Modul konzipiert, das sich potenziell in unzähligen Kompositionen und Konfigurationen erweitern lässt. Mit seinem markanten, glatten Plastikgehäuse prägte der Kiosk seit den 1960er Jahren die Strassenlandschaften vieler urbaner Zentren im ehemaligen Jugoslawien und in Osteuropa. K67 steht emblematisch für die streng systematische Herangehensweise...

venue: Zürich, Campus ETH Hönggerberg, lounge

gta.arch.ethz.ch
moma.org

 

Home. A User's Manual
Vernissage of the exhibition


Tuesday, 05 March, 06:00 pm
vernissage, finissage, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

Cinzia Ruggeri with Mariuccia Casadio, Alessandro Guerriero, Aldo Lanzini, Ugo La Pietra, Luigi Serafini and Wang Shuo

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus

gta.arch.ethz.ch

 

Bourbouze & Graindorge, Nantes


Tuesday, 05 March, 06:30 pm
lecture, Fribourg, Fribourg Architecture Forum

Le Forum d'Architecture de Fribourg est une association bilingue qui a vu le jour en 2003. Elle se comprend comme plateforme régionale d'informations, d'échanges, de publications et de discussions autour des thèmes de l'architecture. C'est un lieu de conférences, d'expositions et de partage interdisciplinaire autour des enjeux du bâti et du territoire.

venue: Fribourg, Nouveau Monde

fri-archi.ch
bourbouze-graindorge.com

 

Brénac & Gonzalez, Paris


Tuesday, 05 March, 06:30 pm
lecture, Bienne, Biel/Bienne Architecture Forum

Le processus se construit autour d'un récit et d'une capacité à extraire la solution du « coeur même du problème » et de la volonté de fonder une «pensée du réel ». L'architecture devient stratégie, un «sur mesure» libre de tout a priori, que la seule recherche de cohérence fédère. Cette mise en condition du projet, permet d'Identifier, exploiter, révéler ou fabriquer des situations particulières : spatiales, architecturales, urbaines, programmatiques ou constructives, porteuses de renouveau.

venue: Bienne, Farel House

architekturforum-biel.ch
brenac-gonzalez.fr

 

Kiosk K67. Metamorphoses of a System


from 06 March until 05 April
design exhibition, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

Kiosk K67 ist ein modulares architektonisches System des slowenischen Architekten und Designers Sasa J. Mächtig. Es wurde als variables Mehrzweck-Modul konzipiert, das sich potenziell in unzähligen Kompositionen und Konfigurationen erweitern lässt. Mit seinem markanten, glatten Plastikgehäuse prägte der Kiosk seit den 1960er Jahren die Strassenlandschaften vieler urbaner Zentren im ehemaligen Jugoslawien und in Osteuropa. K67 steht emblematisch für die streng systematische Herangehensweise...

venue: Zürich, Campus ETH Hönggerberg, lounge
open: Mon-Fri 8am-9pm

gta.arch.ethz.ch
moma.org

 

Cinzia Ruggeri with Mariuccia Casadio, Alessandro Guerriero, Aldo Lanzini, Ugo La Pietra, Luigi Serafini and Wang Shuo

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus
open: Mon-Fri 8am-9pm

gta.arch.ethz.ch

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Sunday, 10 March, 02:00 pm
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Momoyo Kajima & Jan de Vylder


Tuesday, 12 March, 06:00 pm
lecture, Zürich, ETH Zurich

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermittlung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktions- lehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzelinteressen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch
bow-wow.jp
architectendvvt.com

 

Practices of Modern Architects
Jenny Osuldsen, Snøhetta, Oslo


Wednesday, 13 March, 06:00 pm
lecture, Zürich, ETH Zurich, Institute of Technology in Architecture (ITA)

Jenny Osuldsen, Partnerin bei Snøhetta und Professorin für Landschaftsarchitektur, wird einen Vortrag zum Thema «Practices of Modern Architects» halten. Bitte via Eventbrite anmelden. Für weitere Informationen: Snøhetta, Oslo.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus

ita.arch.ethz.ch
aila.org.au
design.upenn.edu

 

Ensemble, zäme, insieme, ensemen - Laurent Ney, Brussels


Thursday, 14 March, 06:30 pm
lecture, Geneva, House of Architecture, Geneva

Le fil rouge de la saison s'articule autour de la question des liens, de ceux qui se nouent entre les gens, les cultures, les régions, les disciplines liées au bâti, ou les matériaux. Le « vivre ensemble » est devenu un enjeu politique, sociologique, architectural, écologique, humanitaire... Mais quels sont les moteurs de cette volonté de cohésion et quels en sont les écueils ? La question se posera aussi pour les matériaux; le mélange entre les éléments naturels et la technologie, l'assemblage...

venue: Geneva, Sicli Pavilion

ma-ge.ch
ney.be

 

Vernissage of the exhibition « brick award 18 »
Lecture by Jonathan Sergison, Sergison Bates, London


Thursday, 14 March, 06:30 pm
vernissage, finissage, Lausanne, Lausanne Architecture Forum

Depuis bientôt 15 ans le Brick Award offre aux architectes du monde entier l'opportunité de présenter une architecture moderne et innovante à base de terre cuite. Il a pour vocation d'inspirer les différents corps de métiers liés à la construction en partageant des concepts et des designs novateurs qui exploitent ces matériaux de construction naturels. Près de 600 projets en provenance de 44 pays ont été déposés, avec une participation européenne particulièrement importante pour cette édition.

venue: Lausanne, Lausanne Architecture Forum

archi-far.ch
sergisonbates.com
wienerberger-building-solutions.com

 

Exhibition « brick award 18 »


from 15 March until 07 April
architecture exhibition, Lausanne, Lausanne Architecture Forum

Depuis bientôt 15 ans le Brick Award offre aux architectes du monde entier l'opportunité de présenter une architecture moderne et innovante à base de terre cuite. Il a pour vocation d'inspirer les différents corps de métiers liés à la construction en partageant des concepts et des designs novateurs qui exploitent ces matériaux de construction naturels. Près de 600 projets en provenance de 44 pays ont été déposés, avec une participation européenne particulièrement importante pour cette édition.

venue: Lausanne, Lausanne Architecture Forum
open: Wed-Fri 12-14h and 16-19, Sat-Sun 11-18

archi-far.ch
wienerberger-building-solutions.com

 

Habitable structures
LVPH, Fribourg and Pampigny


Monday, 18 March, 05:30 pm
lecture, Fribourg, Institute for Technology and Architecture, Fribourg

Le bureau LVPH architectes présente ses travaux dans le cadre du cycle de conférences de la filière d'architecture.

venue: Fribourg, HEIA, E. Gremaud lecture hall

heia-fr.ch
lvph.ch

 

Architecture in Film: City for Sale
Introduction by Andreas Wilcke, film-maker, Berlin


Tuesday, 19 March, 08:00 pm
film screening, St.Gallen, Architecture Forum of eastern Switzerland

Von London bis New York gilt Berlin plötzlich als «the place to be». Das weckt Begehrlichkeiten. Jeder will hier wohnen und viele wollen sich hier eine Wohnung kaufen, die – verglichen mit «zu Hause» – spottbillig ist. Ehemaliger staatlicher Wohnungsbestand wird privatisiert und Mietwohnungen werden zu Eigentum. Der Film entstand über 4 Jahre und zeigt anschaulich und ungeschminkt, wie Investoren und Makler sich auf dem Berliner Wohnungsmarkt austoben und zu welchen Reibungen es kommt.

venue: St.Gallen, Cinema «Kinok»

a-f-o.ch
cityforsale.org

 

Roland Imhof, municipal architect of Brig-Glis
To densify without losers


Wednesday, 20 March, 06:30 pm
lecture, Thun, Thun Architecture Forum

Brig-Glis wird in den nächsten 15-50 Jahren die am stärksten wachsende Agglomeration im Oberwallis sein. Heute gilt es, die Weichen zu stellen. Mit dem Leitbild zur räumlichen Entwicklung sollen die Lebens- und Wohnqualität erhalten bleiben: einerseits durch Verdichtung in den städtischen Gebieten, andererseits durch Erhaltung der Grün- und Freizeitzonen. Jahrzehntelang wuchs Brig-Glis in die Fläche. Heute will man überdimensionierte Bauzonen am Rand eliminieren und innerstädtische Reserven nutzen.

venue: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch

 

From the flower window to the « bosco verticale »
Are facades better parcs?


from 21 March until 15 May
exhibition on a topical subject, Zürich, Zurich Architecture Forum

Grün ist das neue Schwarz. Die Baubegrünung zeigt seit Mitte der 1990er Jahre ihr drittes Erblühen seit der Moderne. Was das Blumenfenster in den 1950er Jahren war, die Fassadentröge und Kunstlandschaften über Verkehrsebenen der 1970er Jahre, erlebt heute mit erneut intensiven Fassaden- und Dachbegrünungen ein Revival. Die Triebfedern dafür waren und sind vielfältig und meist parallel entstanden. Mit der Baubegrünung werden ornamentale Werte für die Architektur gesucht.

venue: Zürich, Zurich Architecture
open: Tue, Wed, Fri 12-18, Thur 14-20, Sat 11-17

af-z.ch

 

Area development in Basel West
Westfeld


Thursday, 21 March, 12:15 pm
lecture, Basel, S AM and BVD

Jürg Degen, Leiter der Areal- und Nutzungsplanung im Planungsamt von Städtebau & Architektur wird zusammen mit dem Projektleiter Rainer Volman veranschaulichen, wie die Entwicklung in Basel West aussieht.

venue: Basel, construction department

sam-basel.org
planungsamt.bs.ch

 

Elli Mosayebi & Arno Brandlhuber


Tuesday, 26 March, 06:00 pm
lecture, Zürich, ETH Zurich

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermittlung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktions- lehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzelinteressen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch
emi-architekten.ch
brandlhuber.com

 

Tham & Videgard arkitekter, Stockholm


Tuesday, 26 March, 06:30 pm
lecture, Fribourg, Fribourg Architecture Forum

Le Forum d'Architecture de Fribourg est une association bilingue qui a vu le jour en 2003. Elle se comprend comme plateforme régionale d'informations, d'échanges, de publications et de discussions autour des thèmes de l'architecture. C'est un lieu de conférences, d'expositions et de partage interdisciplinaire autour des enjeux du bâti et du territoire.

venue: Fribourg, Nouveau Monde

fri-archi.ch
thamvidegard.se

 

JJW Arkitekter, Frederiksberg, Denmark


Tuesday, 26 March, 06:30 pm
lecture, Bienne, Biel/Bienne Architecture Forum

JJW Arkitekter work within the field of «everyday architecture» – the buildings and places we all go through and use every day. With attention to detail, user needs and beauty we believe that the most ordinary places can become extraordinary. We work with education, housing, healthcare and business and our goal is to design long-lasting buildings, that doesn't burden future generations. We believe that the means to fulfill this goal is to work dedicated and systematic with sustainability.

venue: Bienne, Farel House

architekturforum-biel.ch
jjw.dk

 

Wonderful Wednesday®
Colour consultings at kt.COLOR


Wednesday, 27 March, 01:00 pm
course, Uster, kt.COLOR, the paint manufacture

« Wonderful Wednesday » bedeutet, dass Sie eine professionelle Farbberatung durch qualifizierte kt.COLOR Farbdesigner bekommen. Sie können Mittwoch- nachmittag von 13.00 - 16.00 Uhr ohne Voranmeldung bei uns in Uster oder in Kirchentellinsfurt vorbeikommen. Eine Stunde beraten wir Sie kostenlos, aufwändigere Beratungen setzen wir nach Vereinbarung zu anderen Zeiten fort.

venue: Uster, kt.COLOR, the paint manufacture

www.ktcolor.ch

 

Glass – light: material
Lecture by Adolf Krischanitz, architect, Vienna


Thursday, 28 March, 06:00 pm
lecture, Zürich, Baumuster-Centrale

Im Werk von Adolf Krischanitz spielt Glas oft eine tragende Rolle. Mit dem «Smaragd» genannten Pavillon für das Museum Rietberg, dem Laborgebäude auf dem Novartis Campus in Basel oder dem Projekt für den Hauptsitz der Zürich-Versicherung amMythenquai, lotet er wiederholt die kristallinen Qualitäten des Baumaterials aus. Beim Hauptsitz der Zürich-Versicherung umschliesst ein U-förmiger Neubau die denkmalgeschützten Gebäude und verbindet das Ensemble. Die turmartigen Stirnfassaden des Neubaus erhalten...

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch
krischanitz.at/index.php?inc=project&id=2702
wikipedia.org

 

Philipp Esch, Esch Sintzel Architekten, Zurich


Thursday, 28 March, 07:00 pm
lecture, Horw, The Lucerne School of Engineering and Architecture

Die Recherche von Esch Sintzel kreist um das Schaffen von Orten. «Ort» ist erlebter Raum: angeeignet, mit Bedeutung aufgeladen und an Zeit gebunden. Darum ist es kein Zufall, wenn der Wohnungsbau einen Schwerpunkt ihrer Arbeit ausmacht, greift doch keine Bauaufgabe unmittelbarer ins Leben ein; ins Leben der Stadt, der Hausgemeinschaft, des Einzelnen. Dabei stösst der Entwerfende im Mikrokosmos des «Raumgewebes» einer Wohnung auf ganz ähnliche Fragen wie im Makrokosmos des «Tessuto» der Stadt.

venue: Horw, HSLU T&A, Mäder Hall

architekturagenda.ch
eschsintzel.ch

 

Lecture by Antón García-Abril, Madrid
A home for living


Thursday, 28 March, 07:00 pm
lecture, Mendrisio, Accademia di architettura

conferenza pubblica

venue: Mendrisio, Teatro dell'architettura

arc.usi.ch
ensamble.info

 

Densification as a collective process
Matias Echanove (urbz) and Lukas Gruntz, architect


Thursday, 28 March, 07:00 pm
lecture, Basel, S AM and BVD

Der Begriff der Dichte ist in der Schweiz auffällig negativ besetzt. In der politischen Diskussion um die städtebauliche und raumplanerische Entwicklung der Schweiz wird Dichte oft als Kampfbegriff eingesetzt und beschwört Schreckensbilder von «zugebauten» Städten und Horrorszenarien von Hochhäusern, die gewachsene Stadtkerne «überwuchern». Dieses negative Bild gilt es zu korrigieren.

venue: Basel, construction department

sam-basel.org
planungsamt.bs.ch

 

Prix Lignum 2018


from 31 March until 21 April
architecture exhibition, Teufen, Zeughaus Teufen

Der Prix Lignum zeichnet den innovativen, hochwertigen und zukunftsweisenden Einsatz von Holz in Bauwerken, im Innenausbau, bei Möbeln und künstlerischen Arbeiten aus. Die herausragenden Leistungen in der Verwendung von Holz sollen gefördert und bekannt gemacht werden. Der Preis wird alle drei Jahre in fünf Grossregionen der Schweiz vergeben. Aus den regionalen Gewinnern werden jeweils drei nationale Preisträger in den Kategorien Gold, Silber und Bronze gekürt.

venue: Teufen, Zeughaus Teufen
open: Wed, Fri, Sat 4-5pm; Thur 4-7pm; Sun 12am-5pm

 

Typo-Walk – Letters and Architecture in Zurich's district 5
A stroll with Agnès Laube, graphic designer, and Michael Widrig, architect


Sunday, 31 March, 05:30 pm
tour, Zürich, Museum of Design

Die Exkursion findet im Rahmen der Ausstellung 3D-Schrift am Bau statt. Beschränkte Teilnehmerzahl. Anmeldung: +41 43 446 66 20, vermittlung@museum-gestaltung.ch

venue: Zürich, district 5

museum-gestaltung.ch

 

Built, unbuilt
frundgallina architectes, Neuenburg


Monday, 01 April, 05:30 pm
lecture, Fribourg, Institute for Technology and Architecture, Fribourg

Le bureau frundgallina architectes présente ses travaux dans le cadre du cycle de conférences de la filière d'architecture.

venue: Fribourg, HEIA, E. Gremaud lecture hall

heia-fr.ch
frundgallina.ch

 

Temporary - transience


Monday, 01 April, 07:30 pm
discussion, conversation, St.Gallen, Architecture Forum of eastern Switzerland

Rita Schiess, Architektin, Pfister Schiess Tropeano Zürich / Mireille Blatter, Leiterin Bauberatung Denkmalpflege Zürich / Moderation Barbara Bleisch, Philosophin, Zürich

venue: St.Gallen, Architecture Forum

a-f-o.ch
pstarch.ch

 

Zürich saxophone collective


Wednesday, 03 April, 06:00 pm
music, Zürich, Museum of Design

Lars Mlekusch (Leitung), Werke zu Schöpfung, Verwandlung und Vergänglichkeit aus unterschiedlichsten Ecken der Erde

venue: Zürich, Museum für Gestaltung - Ausstellungsstrasse

museum-gestaltung.ch
saxzhdk.com

 

Blaubart, after a novel by Max Frisch
Film screening and discussion with Krzysztof Zanussi


Wednesday, 03 April, 06:15 pm
film screening, Zürich, filmpodium

Im Jahr 1980 beschäftigte ein Mordprozess die Zürcher Öffentlichkeit. Ein Goldschmied aus Winterthur wurde beschuldigt, seine Frau erdrosselt zu haben. Max Frisch verfolgte den Prozess von der Zuschauerbank aus. 60 Stunden lang hörte er zu, beobachtete und fertigte Notizen an. Aus seinen Notizen entstand die Erzählung Blaubart, die 1982 als Buch erschien und 1984 vom polnischen Regisseur Krzysztof Zanussi verfilmt wurde. Das Filmpodium zeigt die Fernsehproduktion von SRF und WDR auf der Kinoleinwand.

venue: Zürich, filmpodium

mfa.ethz.ch
mfa.ethz.ch
srf.ch

 

The art of building, wood


from 04 until 07 April
symposium, conference, Geneva, House of Architecture, Geneva

Dans le cadre des Journées européennes des métiers d'art, l'Office du patrimoine et des site de Genève organise une manifestation autour du bois. Une conférence du bureau Seilerlinhart architekten sera donnée le 4 avril, lors de la soirée inaugurale en partenariat avec la Maison de l'architecture. Le vendredi et samedi seront dédiés à des expositions d'artisans et d'entreprises travaillant dans le domaine du bois et du patrimoine bâti. Celles-ci sont organisées en partenariat avec la FAI et la FMB.

venue: Geneva, Sicli Pavilion

ma-ge.ch

 

Area developments in Basel North-East
Klybeck, Hafen, 3Land


Thursday, 04 April, 12:15 pm
lecture, Basel, S AM and BVD

Thomas Waltert, Leiter Gesamtentwicklung Basel-Nord von Städtebau & Architektur und die Projektleiterinnen Susanne Frank sowie Katrin Oser einen Überblick über die Arealentwicklungen in Basel Nord-Ost (Klybeck und Hafen) geben.

venue: Basel, construction department

sam-basel.org
planungsamt.bs.ch

 

Finissage of the exhibition « brick award 18 »
Lecture by Job Floris, Monadnock, Rotterdam


Thursday, 04 April, 06:30 pm
vernissage, finissage, Lausanne, Lausanne Architecture Forum

Depuis bientôt 15 ans le Brick Award offre aux architectes du monde entier l'opportunité de présenter une architecture moderne et innovante à base de terre cuite. Il a pour vocation d'inspirer les différents corps de métiers liés à la construction en partageant des concepts et des designs novateurs qui exploitent ces matériaux de construction naturels. Près de 600 projets en provenance de 44 pays ont été déposés, avec une participation européenne particulièrement importante pour cette édition.

venue: Lausanne, Lausanne Architecture Forum

archi-far.ch
monadnock.nl
wienerberger-building-solutions.com

 

Architecture exhibitions in the years 2000
Between spectacle and activism


Thursday, 04 April, 07:00 pm
lecture, Mendrisio, Accademia di architettura

La Cattedra Borromini 2018/19 è assegnata a Barry Bergdoll, professore di storia dell'architettura moderna alla Columbia University dove ricopre la Cattedra Meyer Schapiro e curatore del Dipartimento di architettura e design del Museum of Modern Art (MoMA).

venue: Mendrisio, Teatro dell'architettura

arc.usi.ch
columbia.edu

 

ETH housing Forum 2019


Friday, 05 April
symposium, conference, Zürich, ETH Zurich

Um Arbeit, Freizeit und Wohnen möglichst nahe zu verbinden, zieht es immer mehr Menschen in Städte und ihre Agglomerationen. Vielerorts wird in die Fläche expandiert, die Schweiz hingegen möchte das prognostizierte Arbeitsplatz- und Bevölkerungswachstum vor allem durch die Transformation bereits bebauter Flächen absorbieren. Eine schwierige Aufgabe, zumal das 1980 vom Souverän angenommene Raumplanungsgesetz heute noch ein Vollzugsdefizit aufweist. Sichtbare Folgen sind Wohnungsnot an zentralen Lagen...

venue: Zürich, ETH Centre, Auditorium Maximum

wohnforum.arch.ethz.ch

 

FLY ME TO THE MOON


from 05 April until 30 June
art exhibition, Zürich, Kunsthaus Zurich

Die Mondlandung am 20. Juli 1969 war ein weltweit beachtetes Ereignis. Zum ersten Mal gab es Bilder von der Erde, der «Blue Marble»! Einige der ausstellenden Künstler waren euphorisiert. Sie produzierten heldenhafte Darstellungen und repräsentieren die Technik- und Fortschrittsgläubigkeit ihrer Zeit. Andere sahen die Menschheit bedroht. Aus 384 000 km Entfernung wirkt der Blaue Planet verletzlich und klein – ganz im Gegensatz zu den grossen Egos seiner Bewohner.

venue: Zürich, Kunsthaus Zurich
open: Fri-Sun 10-18; Wed/Thur 10-20

kunsthaus.ch

 

stadtprojektionen lll – Urban light phenomena


Monday, 08 April, 07:30 pm
discussion, conversation, St.Gallen, Architecture Forum of eastern Switzerland

Anna Vetsch und Nina Keel diskutieren mit dem Kunsthistoriker Edgar Heilig, der das städtische Lichtkonzept 2008 mitgestaltet hat, sowie mit der Architekturhistorikerin Bernadette Fülscher, die sich mit Lichtinstallationen in verschiedenen Städten befasst hat.

venue: St.Gallen, Architecture Forum

a-f-o.ch
stadtprojektionen.ch

 

Gion A. Caminada & Christoph Gantenbein


Tuesday, 09 April, 06:00 pm
lecture, Zürich, ETH Zurich

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermittlung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktions- lehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzelinteressen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch
caminada.arch.ethz.ch
christgantenbein.com

 

Dellekamp arquitectos, Mexico City


Tuesday, 09 April, 06:30 pm
lecture, Fribourg, Fribourg Architecture Forum

Le Forum d'Architecture de Fribourg est une association bilingue qui a vu le jour en 2003. Elle se comprend comme plateforme régionale d'informations, d'échanges, de publications et de discussions autour des thèmes de l'architecture. C'est un lieu de conférences, d'expositions et de partage interdisciplinaire autour des enjeux du bâti et du territoire.

venue: Fribourg, Nouveau Monde

fri-archi.ch
dellekamparq.com

 

FAS lectures: Elia Malevez, Luzern


Thursday, 11 April, 06:00 pm
lecture, Lucerne, FAS Central Switzerland

Im An­schluss: Dis­kus­si­on und Apéro

venue: Lucerne, Jazz­kan­ti­ne

architekturagenda.ch

 

Panel discussion: forms of living


Thursday, 11 April, 07:00 pm
discussion, conversation, Basel, S AM and BVD

Podiumsdiskussion mit dem Bund Schweizer Architekten (BSA) Baselzum Thema Genossenschaftsbau in Basel

venue: Basel, construction department

sam-basel.org

 

Landscape and Structures
A personal inventory by Jürg Conzett


from 12 April until 14 July
architecture exhibition, Mendrisio, Accademia di architettura

La mostra itinerante, che con le sue sezioni tematiche occupa i tre piani del Teatro dell'architettura, presenta un ricco repertorio di infrastrutture del territorio Svizzero, selezionate negli anni da Jürg Conzett e documentate assieme al fotografo

venue: Mendrisio, Teatro dell'architettura

arc.usi.ch
biennalewiki.org

 

3D letters and Architecture


until Sunday, 14 April 2019
art exhibition, Zürich, Museum of Design

Die Ausstellung fokussiert auf 3D-Schriften am Bau, welche die Eigenschaften der Architektur und ihres Umfelds berücksichtigen und dem Bau dadurch eine pas- sende Identität verleihen. Sie grenzt so die austauschbaren Branding-Fassaden aus. Anhand innovativer nationaler und internationaler Beispiele der letzten 20 Jahre fragt die Ausstellung nach der Aufgabe und Machart dieser 3D-Schriften, die oft Teil eines umfassenden Kommunikationssystems sind.

venue: Zürich, Museum of Design - Toni site
open: Tue-Sun 10-17, Wed 10-20

museum-gestaltung.ch

 

PLANETARIUM: Oleg Kudryashov, Peter Märkli
Vernissage of the exhibition


Tuesday, 16 April, 06:00 pm
vernissage, finissage, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

We are pleased to announce Alexander Brodsky's Planetarium, an exhibition dedicated to the Russian artist Oleg Kudryashov and the Swiss architect Peter Märkli. The two form an unexpected constellation, brought together within Brodsky's creative universe. Devised by Brodsky in dialogue with curator Markus Lähteenmäki and gta exhibitions, the Planetarium displays and juxtaposes Märkli's and Kudryashov's creative practices. Both re-evaluate the ideas and rework the rules of their respective disciplines...

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus

gta.arch.ethz.ch
weltkunst.de

 

Anne Holtrop & Patrick Heiz


Tuesday, 16 April, 06:00 pm
lecture, Zürich, ETH Zurich

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermittlung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktions- lehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzelinteressen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch
anneholtrop.nl
min.swiss

 

Esch Sintzel, Zurich


Tuesday, 16 April, 06:30 pm
lecture, Bienne, Biel/Bienne Architecture Forum

Die Recherche von Esch Sintzel kreist um das Schaffen von Orten. «Ort» ist erlebter Raum: angeeignet, mit Bedeutung aufgeladen und an Zeit gebunden. Darum ist es kein Zufall, wenn der Wohnungsbau einen Schwerpunkt ihrer Arbeit ausmacht, greift doch keine Bauaufgabe unmittelbarer ins Leben ein; ins Leben der Stadt, der Hausgemeinschaft, des Einzelnen. Dabei stösst der Entwerfende im Mikrokosmos des «Raumgewebes» einer Wohnung auf ganz ähnliche Fragen wie im Makrokosmos des «Tessuto» der Stadt.

venue: Bienne, Farel House

architekturforum-biel.ch
eschsintzel.ch

 

Architecture in Film: Didi Contractor - living in a loam house
Introduction by Roger Boltshauser, architect, Zurich


Tuesday, 16 April, 08:00 pm
film screening, St.Gallen, Architecture Forum of eastern Switzerland

Architektin Didi Contractor arbeitet seit Jahrzehnten an einem neuen Denkmodell der Architektur, welches Landschaft und Haus miteinander vereint. Mit dokumentarischen Mitteln und poetischer Sprache nähert sich der Film einer Künstlerin und Architektin. Die von ihr gestalteten Häuser und deren Bewohner, die natürlichen Materialien – Lehm, Bambus, Schiefer und Flusstein, sowie die Landschaft Nordindiens sensibilisieren uns für Ihre Vision und die globalen Fragen über den Umgang mit Mutter Erde.

venue: St.Gallen, Cinema «Kinok»

a-f-o.ch
trailer

 

PLANETARIUM: Oleg Kudryashov, Peter Märkli
Presented by Alexander Brodsky


from 17 April until 17 May
architecture exhibition, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

We are pleased to announce Alexander Brodsky's Planetarium, an exhibition dedicated to the Russian artist Oleg Kudryashov and the Swiss architect Peter Märkli. The two form an unexpected constellation, brought together within Brodsky's creative universe. Devised by Brodsky in dialogue with curator Markus Lähteenmäki and gta exhibitions, the Planetarium displays and juxtaposes Märkli's and Kudryashov's creative practices. Both re-evaluate the ideas and rework the rules of their respective disciplines...

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus
open: Mon-Fri 8am-9pm

gta.arch.ethz.ch
weltkunst.de

 

Computational Design & Programming
Martha Tsigkari, Foster + Partners, London


Wednesday, 17 April, 05:00 pm
lecture, Zürich, ETH Zurich, Institute of Technology in Architecture (ITA)

Martha Tsigkari, Partnerin und Design Systems Analyst bei Foster + Partners in London, wird einen Vortrag zum Thema «Computational Design & Programming» halten. Bitte via Eventbrite anmelden. Für weitere Informationen: Foster + Partners in London

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus

ita.arch.ethz.ch

 

Poetry of the found
An exhibition with Ursula Stalder, Gaudenz Danuser and Fredy Studer


until Monday, 22 April 2019
exhibition on a topical subject, Flims Dorf, Das Gelbe Haus Flims

Die Winterausstellung im Gelben Haus Flims bietet eine etwas andere Seh- und Verständnisschule zu einen brennenden Thema unserer Zeit, dem Littering in den Alpen. Denn die Sehnsucht nach den Bergen bringt jährlich Abertausende von Menschen dorthin. Diese bringen Essen, Getränke, Kleider, Sportgeräte, Zigaretten und Taschentücher mit, die in der Landschaft liegen bleiben. Natur- und Bergverbände sprechen von Littering – von Abfall, der aus Versehen oder Bequemlichkeit in den Alpen liegen bleibt.

venue: Flims Dorf, Das Gelbe Haus Flims
open: Tue-Sun 2pm-6pm

dasgelbehausflims.ch

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Monday, 22 April, 02:00 pm
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Wonderful Wednesday®
Colour consultings at kt.COLOR


Wednesday, 24 April, 01:00 pm
course, Uster, kt.COLOR, the paint manufacture

« Wonderful Wednesday » bedeutet, dass Sie eine professionelle Farbberatung durch qualifizierte kt.COLOR Farbdesigner bekommen. Sie können Mittwochnachmittag von 13.00 - 16.00 Uhr ohne Voranmeldung bei uns in Uster oder in Kirchentellinsfurt vorbeikommen. Eine Stunde beraten wir Sie kostenlos, aufwändigere Beratungen setzen wir nach Vereinbarung zu anderen Zeiten fort.

venue: Uster, kt.COLOR, the paint manufacture

www.ktcolor.ch

 

Städtebau-Stammtisch Thun


Wednesday, 24 April, 06:30 pm
lecture, Thun, Thun Architecture Forum

Mit der Ortsplanungsrevision stellt sich Thun den Aufgaben der Gegenwart. Man setzt auch die städtebauliche Messlatte höher. Doch Planung und Hochbau sind zersplittert organisiert und bisher harzte die Koordination. Kann es der neue Stadtarchitekt richten? Rahel Marti, Hochparterre, diskutiert mit Stadtarchitekt Florian Kähne, den Architekten Heiz Brügger und Martin Klopfenstein sowie Stadtpräsident Raphael Lanz.

venue: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch
hochparterre.ch

 

Ensemble, zäme, insieme, ensemen - Ariella Masboungi


Thursday, 25 April, 06:30 pm
lecture, Geneva, House of Architecture, Geneva

Le fil rouge de la saison s'articule autour de la question des liens, de ceux qui se nouent entre les gens, les cultures, les régions, les disciplines liées au bâti, ou les matériaux. Le « vivre ensemble » est devenu un enjeu politique, sociologique, architectural, écologique, humanitaire... Mais quels sont les moteurs de cette volonté de cohésion et quels en sont les écueils ? La question se posera aussi pour les matériaux; le mélange entre les éléments naturels et la technologie, l'assemblage...

venue: Geneva, Sicli Pavilion

ma-ge.ch
amc-archi.com

 

Market days in the plant nursery of the City of Zurich
Sale of 70 varieties of Tomatoes


from 27 until 28 April
little escapes, varia, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

In dieser ersten Marktwoche in der Stadtgärtnerei finden Sie wie gewohnt alle Tomatenpflanzen wie auch unsere Gemüsesetzlinge und die mediterranen Pflanzen in einem extra für Sie angelegten Wochenprogramm. Am 27. und 28. April können Sie wie gewohnt aus über 70 diversen Sorten von Tomaten auslesen. Unsere Auswahl an mediterranen Pflanzen können Sie dann zum Abschluss am Wochenende des 4. und 5. Mai geniessen.

venue: Zürich, Plant nursery of the City of Zurich
open: daily 9am-5.30pm

Marktwoche
Stadtgärtnerei

 

Russian Orthodox Easter in Vevey


Sunday, 28 April
little escapes, varia, Vevey, Russian Orthodox Church, Vevey

Im 19. Jh. war Vevey ein beliebter Ferienort der russischen Aristokratie. Die Messen fanden erst in einem der Säle des Hotel «l'Angleterre» statt. Um der protestantischen und katholischen Propaganda entgegenwirken, sollte eine eigene Kirche gebaut werden. 1870 wurde begonnen, die dafür benötigten Gelder zu sammeln. Graf Schuwalow spendete das Bauland, das er besass, die Ikono- stase sowie die liturgischen Geräte, die ursprünglich aus seiner Familienkapelle in Palermo, später aus jener in Paris stammten.

venue: Vevey, Church of the Saint megalo-martyr Barbara

franceculture.fr
attention.enterpriselab.ch

 

THE LIVING CITY – PARK SYSTEMS FROM LAUSANNE TO LOS ANGELES
A new light on the discipline of civic design


from 30 April until 22 June
urban development exhibition, Lausanne, archizoom

Cette exposition présente un panorama chronologique de la discipline du civic design concrétisée dans sa forme la plus emblématique : la création de systèmes de parcs régionaux. Couvrant une période de trois siècles — de 1770 à 2070 – l'exposition présente une séquence de projets, depuis le Park an der Ilm de Wolfgang von Goethe à Weimar (1778) jusqu'au Regional Park System des frères Olmsted pour Los Angeles (1928), en passant par le People's Park de Paxton à Liverpool (1857).

venue: Lausanne, Espace Archizoom

bmiaa.com

 

6A architects, London


Tuesday, 30 April, 06:30 pm
lecture, Bienne, Biel/Bienne Architecture Forum

2001 gründeten Tom Emerson und Stephanie Macdonald 6a architects in London. Das Büro ist bekannt für seine Bildungsbauten, Kunstgalerien und Künstlerateliers, aber ebenso im Wohnungsbau in zumeist historischem, denkmalfachlich anspruchsvollem städtebaulichem Umfeld. Hierzu zählen die Raven Row Public Art Gallery in London und die Erweiterung der South London Gallery, ebenso wie das Black Stone Apartment Building oder das Studio- und Atelierhaus für den Fotografen Juergen Teller.

venue: Bienne, Farel House

architekturforum-biel.ch
6a.co.uk

 

Armon Semadeni architekten, Zurich


Tuesday, 30 April, 06:30 pm
lecture, Fribourg, Fribourg Architecture Forum

Le Forum d'Architecture de Fribourg est une association bilingue qui a vu le jour en 2003. Elle se comprend comme plateforme régionale d'informations, d'échanges, de publications et de discussions autour des thèmes de l'architecture. C'est un lieu de conférences, d'expositions et de partage interdisciplinaire autour des enjeux du bâti et du territoire.

venue: Fribourg, Nouveau Monde

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Wednesday, 01 May, 02:00 pm
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Gasser Derungs Architekturen, Zurich and Chur


Thursday, 02 May, 05:30 pm
lecture, Maienfeld, University of Applied Sciences of SouthEastern Switzerland ibW

Gasser Derungs ist ein Innenarchitekturbüro mit Sitz in Chur und Zürich, welches in ihrem eigenen Wortlaut «sinnlich, präzise» Projekte im Bereich Innenarchitektur und Ausstellungsgestaltung umsetzt. Darunter Projekte wie der mit dem Wakkerpreis ausgezeichnete Theaterraum im Riom, die Ausstellungsgestaltung des «Gelben Hauses in Flims oder das neue Theater im historische Hallenbad des Lyzeum Alpinum in Zuoz.

venue: Maienfeld, Council Chamber

gasserderungs.ch

 

François Charbonnet, Made in, Geneva and Zurich


Thursday, 02 May, 06:00 pm
lecture, Horw, The Lucerne School of Engineering and Architecture

François Charbonnet et Patrick Heiz se sont rencontrés sur les bancs de l'École polytechnique fédérale de Zurich (ETH). Ils ont d'abord collaboré avec les agences Herzog & de Meuron, puis OMA - Rem Koolhaas, avant de monter leur bureau en 2003 à Genève. Leur conception de l'architecture est sans compromis : « Pour nous, avant d'être un auteur, l'architecte est un acteur politique. Son arme n'est ni le discours, ni l'écrit, c'est le projet. »

venue: Horw, HSLU T&A, Mäder Hall

architekturagenda.ch
min.swiss
ccsparis.com

 

Ensemble, zäme, insieme, ensemen - Peter Cook, London


Thursday, 02 May, 06:30 pm
lecture, Geneva, House of Architecture, Geneva

Le fil rouge de la saison s'articule autour de la question des liens, de ceux qui se nouent entre les gens, les cultures, les régions, les disciplines liées au bâti, ou les matériaux. Le « vivre ensemble » est devenu un enjeu politique, sociologique, architectural, écologique, humanitaire... Mais quels sont les moteurs de cette volonté de cohésion et quels en sont les écueils ? La question se posera aussi pour les matériaux; le mélange entre les éléments naturels et la technologie, l'assemblage...

venue: Geneva, Sicli Pavilion

ma-ge.ch
crab-studio.com
archizoom.epfl.ch

 

Langstrasse: « party mile » and residential area?


Thursday, 02 May, 07:00 pm
discussion, conversation, Zürich, ZAZ Bellerive

Bewegt, dicht, unruhig, unberechenbar, war die Langstrasse während Jahrzehnten Symbol für ein «anderes» Zürich. Zusammen mit den umliegenden Kreisen 4 und 5 stand und steht sie für Sexgewerbe, Party, Lärm, zugleich aber auch für soziale und kulturelle Netzwerke, innovative Betriebe und eine lebendige Kulturszene. Über den Massstab Zürichs reichte die Langstrasse schon immer hinaus – früher durch die hier lebenden ausländischen Arbeitskräfte, heute durch eine Partyszene, die zum internationalen Image...

venue: Zürich, Zentrum Architektur Zürich ZAZ

zaz-bellerive.ch

 

Market days in the Plant nursery of the City of Zurich
Sale of mediterranean plants


from 04 until 05 May
little escapes, varia, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

In dieser ersten Marktwoche in der Stadtgärtnerei finden Sie wie gewohnt alle Tomatenpflanzen wie auch unsere Gemüsesetzlinge und die mediterranen Pflanzen in einem extra für Sie angelegten Wochenprogramm. Am 27. und 28. April können Sie wie gewohnt aus über 70 diversen Sorten von Tomaten auslesen. Unsere Auswahl an mediterranen Pflanzen können Sie dann zum Abschluss am Wochenende des 4. und 5. Mai geniessen.

venue: Zürich, Plant nursery of the City of Zurich
open: daily 9am-5.30pm

Marktwoche
Stadtgärtnerei

 

Exhibition « Mood for density »


until Sunday, 05 May 2019
urban development exhibition, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Der Begriff der Dichte ist in der Schweiz auffällig negativ besetzt. Dieses negative Bild gilt es zu korrigieren. Die Ausstellung verdeutlicht, was Dichte eigentlich bedeutet, nämlich eine sinnvolle Ausnutzung des bebaubaren Territoriums. Wie materialisiert sich Dichte konkret in der Stadt, ist eine der Leitfragen. Denn Dichte heisst nicht automatisch «hoch» bauen sondern vor allem kompakt. Und Dichte, richtig eingesetzt, ist das beste Mittel zur Vermeidung von Dichtestress.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM
open: Tue, Wed, Fri 11-18, Thur 11-20.30, Sat-Sun 11-17

sam-basel.org

 

Temporary - urban climate


Monday, 06 May, 07:30 pm
discussion, conversation, St.Gallen, Architecture Forum of eastern Switzerland

Jürgen Buchmüller, Stadtklimatologe Uni Stuttgart / Martin Berchtold, Stadtplaner TU Kaiserslautern / Christine Bräm, Leiterin GrünStadtZürich / Moderation Jean-Daniel Strub, Ethiker, Zürich

venue: St.Gallen, Architecture Forum

a-f-o.ch

 

Mike Guyer & Adam Caruso


Tuesday, 07 May, 06:00 pm
lecture, Zürich, ETH Zurich

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermittlung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktions- lehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzelinteressen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch
gigon-guyer.ch
carusostjohn.com

 

Urban qualities in new housing districts


Tuesday, 07 May, 07:00 pm
discussion, conversation, Zürich, ZAZ Bellerive

Lernen von der Langstrasse. Worin liegen heute städtische Qualitäten und was können wir von neu gebauten Stadtteilen erwarten? Wir diskutieren prägnante Beispiele aus Zürich Nord und Zürich West, beleuchten Hintergründe und ziehen Bilanz.

venue: Zürich, Zentrum Architektur Zürich ZAZ

zaz-bellerive.ch

 

Les puces du Design (Design flea market)


from 10 until 12 May
little escapes, varia, Lausanne, Association Les Puces du Design

Les puces du design.ch est une association helvétique conçue comme un outil de synergie des cultures et des tendances dans l'univers du design. Active uniquement sur le territoire de la confédération, l'association est sans liens avec d'autres événements similaires organisés à l'étranger. Les Puces du Design, c'est le meilleur du design des années 30 à 90 : plus de 90 antiquaires spécialisés en mode et mobilier.

venue: Lausanne, Palais du Beaulieu

pucesdudesign.ch

 

TOGETHER! THE NEW ARCHITECTURE OF THE COLLECTIVE
Vernissage of the exhibition


Friday, 10 May, 06:30 pm
vernissage, finissage, Geneva, House of Architecture, Geneva

Les espaces d'habitation sont devenus de plus en plus réduits et coûteux. Il devient difficile de trouver un mode de logement approprié à une demande qui a évolué. De moins en moins de personnes vivent sur le modèle de la famille nucléaire. Pour répondre à ces nouvelles conditions, des formes novatrices de constructions et d'habitats collectifs ont vu le jour partout dans le monde au cours des dernières années. TOGETHER! explore ces idéaux de construction et de logements, susceptibles de modifier...

venue: Geneva, Sicli Pavilion

www.ma-ge.ch

 

Workshop: Urbanity instead of density-stress


Saturday, 11 May
workshop, Zürich, ZAZ Bellerive

Der spektakuläre Transformationsprozess in und um Zürich ist Anlass, nach innovativen Strategien und Potenzialen der baulichen Verdichtung zu fragen. In der Innenstadt, in den Aussenquartieren und auch in den inneren Agglomerationsgürteln wird urbanes Wohnen und Arbeiten propagiert. Doch wie entstehen heute urbane Quartiere? Bietet bauliche Dichte überhaupt Gewähr für Urbanität? Welche Erfahrungen mit einem «urbanen» Bauen liegen inzwischen vor? Und welche Urbanität entsteht, wenn Politik und...

venue: Zürich, Zentrum Architektur Zürich ZAZ

zaz-bellerive.ch

 

Le Corbusier – Seen by René Burri


from 11 May until 17 November
photo exhibition, Zürich, Museum of Design

Der Schweizer Fotograf René Burri (1933–2014) gilt als einer der bedeutendsten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Er absolviert seine Ausbildung an der Zürcher Kunstgewerbeschule (heute Zürcher Hochschule der Künste) in der legendären Fotoklasse von Hans Finsler. Mit seinen Porträts und Reportagen findet er schon früh zu einer eigenständigen Bildsprache. Anlässlich der Eröffnung der Wallfahrtskapelle von Ronchamp trifft René Burri Le Corbusier zum ersten Mal. Der Fotograf wird in der Folge zum...

venue: Zürich, Le Corbusier Pavilion
open: June-October Wed-Sun 12-18

museum-gestaltung.ch
pavillon-le-corbusier.ch

 

TOGETHER! THE NEW ARCHITECTURE OF THE COLLECTIVE
An exhibition by the Vitra Design Museum


from 11 May until 29 June
architecture exhibition, Geneva, House of Architecture, Geneva

Les espaces d'habitation sont devenus de plus en plus réduits et coûteux. Il devient difficile de trouver un mode de logement approprié à une demande qui a évolué. De moins en moins de personnes vivent sur le modèle de la famille nucléaire. Pour répondre à ces nouvelles conditions, des formes novatrices de constructions et d'habitats collectifs ont vu le jour partout dans le monde au cours des dernières années. TOGETHER! explore ces idéaux de construction et de logements, susceptibles de modifier...

venue: Geneva, Sicli Pavilion

ma-ge.ch

 

Reopening of the Le Corbusier Pavilion


Saturday, 11 May
festivity, Zürich, Le Corbusier Pavilion

Der 1967 eröffnete Pavillon Le Corbusier im Zürcher Seefeld ist der letzte umgesetzte Entwurf von Le Corbusier und sein einziges realisiertes Gebäude in der deutschsprachigen Schweiz. Das farbenfrohe, filigran wirkende Haus gilt in Fachkreisen weltweit als architektonisches Juwel und ist zugleich eine touristische Attraktion. Der Bau wurde von der Kunstmäzenin und -vermittlerin Heidi Weber initiiert und finanziert.

venue: Zürich, Le Corbusier Pavilion

pavillon-le-corbusier.ch
georgaerni.ch
centrelecorbusierbyheidiweber.com

 

Riehen Natural Swimming Pool, season 2019


from 12 May until 15 September
little escapes, varia, Riehen, Riehen Natural Swimming Pool

The project goes back to the simplicity of bathing, which is anchored in the local tradition of the region and which plays with the charm of an idyllic bath. This conscious naturalness is reflected in the architectural structure of the Naturbad Riehen. On the one hand by the decision to use wood as the primary material and on the other hand by its formal language which draws on the tradition of old bathhouses and translates it into a contemporary shape.

venue: Riehen, Riehen Natural Swimming Pool

naturbadriehen.ch

 

City tours on board of the « Mirage » tramway
Major buildings of the city of Zurich


Sunday, 12 May, 01:45 pm
excursion, Zürich, ZAZ Bellerive

Stadtrundfahrten mit Rhodia Performance und André Bideau, Architekturhistoriker/Kurator von «Nach Zürich» in Zusammenarbeit mit dem Tram-Museum Zürich.

venue: Zürich, Höschgasse tram stop

zaz-bellerive.ch

 

An Fonteyne & Alexandre Theriot


Tuesday, 14 May, 06:00 pm
lecture, Zürich, ETH Zurich

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermittlung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktions- lehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzelinteressen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch
fonteyne.arch.ethz.ch
bruther.biz

 

TEd'A arquitectes, Palma de Mallorca


Tuesday, 14 May, 06:30 pm
lecture, Fribourg, Fribourg Architecture Forum

Le Forum d'Architecture de Fribourg est une association bilingue qui a vu le jour en 2003. Elle se comprend comme plateforme régionale d'informations, d'échanges, de publications et de discussions autour des thèmes de l'architecture. C'est un lieu de conférences, d'expositions et de partage interdisciplinaire autour des enjeux du bâti et du territoire.

venue: Fribourg, Nouveau Monde

fri-archi.ch
tedaarquitectes.com

 

Erlenmatt - a new quarter arises


Thursday, 16 May, 06:00 pm
tour, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Im Norden von Basel entsteht ein neues Stadtquartier. Konzipiert nach Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung bietet es heute Wohn- und Grünraum, Gewerbeflächen, ein Schulhaus, ein Altersheim und gastronomische Angebote. Und die Entwicklung geht weiter. Anmeldung (erforderlich): Basel Tourismus, Telefon: +41 61 268 68 68, E-Mail: info@basel.com

venue: Basel, Meeting point: Musical Theater

aue.bs.ch
planungsamt.bs.ch

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Friday, 17 May, 05:00 pm
excursion, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Museum Night of the Swiss Riviera


Saturday, 18 May
festivity, Riviera de Vaud, Association des Musées de la Riviera Vaudoise

Dès le crépuscule, les musées partenaires ont concocté un programme alléchant et très varié qui fera le bonheur des petits comme des grands. Et le tout, gratuitement! Le programme complet des animations sera disponible ci-dessous prochainement. Comme chaque année, un bus-navette gratuit vous permettra de relier les différents musées entre eux de 16h25 à 22h45. De plus, le dépliant vous donne droit au libre-accès sur l'ensemble du réseau des VMCV. Profitez de la Nuit en toute tranquillité!

venue: Riviera de Vaud, various locations

montreuxriviera.com

 

Geneva Museum Night


Saturday, 18 May
festivity, Geneva, City of Geneva

à Genève, la Nuit des musées propose un univers original à ses visiteuses et à ses visiteurs, grâce aux thématiques annuelles qui donnent le ton à la soirée. Créativité, qualité de l'accueil, diversité des animations proposées sont les maîtres-mots de La Nuit des musées Genève, dont la spécificité est par ailleurs de se poursuivre le lendemain pour la Journée internationale des musées. Ainsi positionnée, la manifestation attire un public de tous les âges.

venue: Geneva, various locations

ville-ge.ch

 

Guided tour of the Basel Vocational School
Hermann Baur, Basel, 1961


until Sunday, 19 May
tour, Basel, Open House Basel

Jeweils Anfang Mai öffnet Basel für ein Wochenende seine Türen. Alle sind einge- laden, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, Theater, Kirchen, Museen und Schulen, Büros und Studios, Werkstätten und Lager an.

venue: Basel, Vocational School

openhouse-basel.org

 

Guided tour of the « Building 1 » office high-rise
Herzog & de Meuron, Basel, 2015


until Sunday, 19 May
tour, Basel, Open House Basel

Jeweils Anfang Mai öffnet Basel für ein Wochenende seine Türen. Alle sind einge- laden, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, Theater, Kirchen, Museen und Schulen, Büros und Studios, Werkstätten und Lager an.

venue: Basel, Grenzacherstrasse 124

openhouse-basel.org
herzogdemeuron.com

 

Debate: What kind of garden city?


Thursday, 23 May, 07:00 pm
discussion, conversation, Zürich, ZAZ Bellerive

Das Gartenstadtmodell prägt bis heute weite Teile von Zürich: Affoltern, Albisrieden, Friesenberg, Milchbuckquartier, Schwamendingen, Seebach und Witikon. Wir sprechen über die schützenswerten Qualitäten dieser Quartiere und darüber, wie die zukünftige Gartenstadt den aktuellen Gegebenheiten und Bedürnissen begegnen soll. Welche Konsequenzen hat die anstehende Verdichtung?

venue: Zürich, Zentrum Architektur Zürich ZAZ

zaz-bellerive.ch

 

Swim City. Vernissage of the exhibition


Friday, 24 May, 07:00 pm
vernissage, finissage, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Die Ausstellung « Swim City » lenkt erstmals den Blick auf ein zeitgenössisches Phänomen im urbanen Raum: das Flussschwimmen als Massenbewegung. Bewundernd schaut das Ausland auf die Badekultur an Rhein, Aare, Limmat und Rhone. Städte wie Paris, Berlin, London und New York sehen darin ein Vorbild, wie sie ihre Flussräume wieder als räumliche Ressource zurückgewinnen können, um die urbane Lebensqualität der Menschen nachhaltig zu verbessern.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM

sam-basel.org

 

Swim City


from 25 May until 15 September
exhibition on a topical subject, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Die Ausstellung « Swim City » lenkt erstmals den Blick auf ein zeitgenössisches Phänomen im urbanen Raum: das Flussschwimmen als Massenbewegung. Bewundernd schaut das Ausland auf die Badekultur an Rhein, Aare, Limmat und Rhone. Städte wie Paris, Berlin, London und New York sehen darin ein Vorbild, wie sie ihre Flussräume wieder als räumliche Ressource zurückgewinnen können, um die urbane Lebensqualität der Menschen nachhaltig zu verbessern.

venue: Basel, Swiss Architecture Museum S AM
open: Tue, Wed, Fri 11-18, Thur 11-20.30, Sat-Sun 11-17

sam-basel.org

 

Workshop: Designing the metropolitan region


Saturday, 25 May, 12:00 pm
workshop, Zürich, ZAZ Bellerive

Zürich ist heute eine eng vernetzte Metropolitanregion mit globaler Ausstrahlung. Ihre Zentren und ihre Ränder entwickeln sich seit 15 Jahren sehr dynamisch und stehen unter enormem Druck. Stadtentwicklung in einem so grossen Massstab stellt vielfältige Herausforderungen: Wie gelingt es, bestehende Qualitäten zu erhalten und erwünschte urbane und soziale Eigenschaften der Region zu etablieren und zu sichern? Wie lässt sich die Entwicklung eines urbanen Raumes, der weit über die Kantonsgrenzen...

venue: Zürich, Zentrum Architektur Zürich ZAZ

zaz-bellerive.ch

 

Fribourg Museum Night


Saturday, 25 May, 06:00 pm
festivity, Fribourg, La Nuit des Musées Association

Dès 18h00, les musées, institutions et musées éphémères vous ouvriront leurs portes et vous convieront à leurs animations, conférences, expositions, présentations et gastronomies, spécialement organisées pour cette Nuit des Musées! VENTE DES BILLETS: auprès de Fribourg Tourisme, dans tous les Musées partenaires et musées invités, aux guichets TPF de Fribourg, à la Librairie Payot, Fribourg, à la FNAC (Locations: magasins FNAC et www.fnac.ch). Adultes: Fr. 20.-, Enfants: gratuit jusqu'à 16 ans

venue: Fribourg, various locations

ndm-fribourg.ch
fribourgtourisme.ch

 

The city above the railway station
From the HB Südwest to the Europaallee


Tuesday, 28 May, 07:00 pm
discussion, conversation, Zürich, ZAZ Bellerive

Bis in die 1970er Jahre wurde die Verlegung oder der Ersatz des Hauptbahnhofs geplant. Nach einem Gesinnungswechsel wurde das Gleisfeld zum Raum für städtebauliche Experimente und Grossinvestitionen. Diese lange Planungsphase gipfelte in der Gleisüberbauung HB Südwest, nach deren Scheitern der Stadtteil Europaallee realisiert wurde.

venue: Zürich, Zentrum Architektur Zürich ZAZ

zaz-bellerive.ch

 

Lecture by Alberto Campo Baeza, Madrid
A home for living


Tuesday, 28 May, 07:00 pm
lecture, Mendrisio, Accademia di architettura

conferenza pubblica

venue: Mendrisio, Teatro dell'architettura

arc.usi.ch
campobaeza.com

 

Madeline Gannon, Gründerin und Forschungsleiterin bei Atonaton (Pittsburgh), wird einen Vortrag halten zum Thema «Robotik». Bitte via Eventbrite anmelden. Für mehr Informationen: Atonaton, Pittsburgh

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus

ita.arch.ethz.ch
atonaton.com

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Friday, 31 May, 05:00 pm
excursion, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Award for architecture in the Romandie 2018
Vernissage of the exhibition


Wednesday, 05 June, 07:00 pm
vernissage, finissage, Zürich, Zurich Architecture Forum

Das Architekturforum Zürich ist Gastgeber für die Wanderausstellung der Preisträger der Distinction Romande d'Architecture 2018. Die DRA IIII hat zum Ziel, hervorragende Realisierungen auf dem gesamten Gebiet der Romandie auszuzeichnen. Die Ausstellung präsentiert die Preisträgerprojekte, die unter mehr als 300 Kandidaturen von einer internationalen Expertenjury ausgewählt wurden.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
dra4.ch

 

Le Corbusier Pavilion: Mon univers
Curated by Arthur Rüegg and Christian Brändle


from 06 June until 17 November
art exhibition, Zürich, Museum of Design

Meeresschnecken, Keramik aus dem Balkan, Strandgut und Industrieglas: Seine erste Ausstellung im neu renovierten Pavillon Le Corbusier widmet das Museum für Gestaltung Zürich der Sammelleidenschaft des Schweizer Jahrhundertarchitekten und gibt damit Einblick in seinen gestalterischen Kosmos. Zeitlebens verfolgte Le Corbusier die Vision einer Synthese der Künste und führte in seinen Assemblagen Objekte und Trouvaillen aus Kunst, Industrie, Folklore und Natur zusammen. Für seine verschiedenen...

venue: Zürich, Le Corbusier Pavilion
open: June-October Wed-Sun 12-18

museum-gestaltung.ch
nzz.ch

 

Award for architecture in the Romandie 2018


from 06 June until 12 July
architecture exhibition, Zürich, Zurich Architecture Forum

Das Architekturforum Zürich ist Gastgeber für die Wanderausstellung der Preisträger der Distinction Romande d'Architecture 2018. Die DRA IIII hat zum Ziel, hervorragende Realisierungen auf dem gesamten Gebiet der Romandie auszuzeichnen. Die Ausstellung präsentiert die Preisträgerprojekte, die unter mehr als 300 Kandidaturen von einer internationalen Expertenjury ausgewählt wurden.

venue: Zürich, Zurich Architecture
open: Tue, Wed, Fri 12-18, Thur 14-20, Sat 11-17

af-z.ch
dra4.ch

 

The Le Corbusier Pavilion and its renovation
Silvio Schmed and Arthur Rüegg in discussion with Ch. Brändle


Thursday, 06 June, 06:00 pm
discussion, conversation, Zürich, Museum of Design

Faustgrosse Löcher im Blech, verrostete Leitungen und matte Gläser: Obschon das Gebäude seit seiner Eröffnung 1967 mit viel Engagement gepflegt wurde, stand nach über 50 Jahren eine umfassende Sanierung an. Die beiden Architekten Silvio Schmed und Arthur Rüegg haben diese mit grosser Sachkenntnis und Detailtreue umgesetzt und lassen den verspielten Pavillon in neuem Glanz erscheinen. Das Gespräch gibt Ihnen Einblick in das grosse Abenteuer dieser einmaligen Renovation.

venue: Zürich, Le Corbusier Pavilion

museum-gestaltung.ch
nzz.ch
pavillon-le-corbusier.ch

 

Debate: Open public space


Thursday, 06 June, 07:00 pm
discussion, conversation, Zürich, ZAZ Bellerive

Der See ist eine der wichtigsten Qualitäten Zürichs. Heute steht seine vielfältige und intensive Nutzung symptomatisch für die Aneignung des öffentlichen Raums durch die Freizeitgesellschaft. Wo öffentlicher Raum an seine Kapazitätsgrenzen stösst, stellen sich Fragen zur gelebten Urbanität. Debatte zur Nutzung von Seeanlagen, Parks und Plätzen mit Nutzerinnen und Anwohnern, mit Fachleuten aus Politik, Stadtverwaltung und Planung.

venue: Zürich, Zentrum Architektur Zürich ZAZ

zaz-bellerive.ch

 

Hour Zero. Resignation and renewal in art


from 07 June until 22 September
art exhibition, Zürich, Kunsthaus Zurich

Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die Frage nach der Entwicklung der Kunst zwischen dem Schicksalsjahr 1933 und dem Jahr 1955. Gezeigt werden Werke aus der Kunsthaus-Sammlung, darunter europäische (viele davon aus der Schweiz) und nordamerikanische. Wie haben Künstlerinnen und Künstler mit ihrem Schaffen auf die massiven Zäsuren von Faschismus und Zweitem Weltkrieg reagiert? Wie fanden sie nach dem Zweiten Weltkrieg und bis in die Mitte der 1950er-Jahre neue Wege, der Existenz Gestalt zu verleihen?

venue: Zürich, Kunsthaus Zurich
open: Fri-Sun 10-18; Wed/Thur 10-20

kunsthaus.ch

 

CATWALK - Klaus Lutz, CKÖ, Hermann Haller, Yves Netzhammer


from 07 June until 06 October
art exhibition, Zürich, Hermann Haller Studio

Schönheit und Erotik stehen im Zentrum von Hermann Hallers plastischen Werken. In ihren Bewegungen wirken sie aber oft wie eingefroren. Zu leben beginnen sie erst, wenn man sie aus wechselnden Blickwinkeln betrachtet. Das wusste auch Haller. Deshalb liess er sein 1932 nach eigenen Plänen realisiertes Atelierhaus mit Treppe und Galerie ausstatten. So konnte er aus unterschiedlichen Höhen auf seine Plastiken blicken. Es ist diese von Wahrnehmung und Bewegung geprägte Auseinandersetzung mit der Kunst...

venue: Zürich, Atelier Hermann Haller
open: Fri-Sun midday-6pm

stadt-zuerich.ch

 

Architecture of infinity
A documentary film by Christoph Schaub, Switzerland, 2018


from 07 until 23 June
film screening, Bienne, Biel/Bienne Architecture Forum

Es gibt Räume, die ein Gefühl von Transzendenz auslösen. Schaub will dieses Gefühl erforschen und führt durch die Jahrhunderte abendländischer sakraler Bauwerke, zu Architekturkünstlern am Schnittpunkt zwischen Natur und Licht, Proportion und Mass und immer auch zum Menschen und seinem Verhältnis zur Natur, zur Existenz, zur Transzendenz. Eine persönliche Reise durch die Zeit, hin zur eigenen (Un-)Endlichkeit.

venue: Bienne, Filmpodium

architekturforum-biel.ch
filmpodiumbiel.ch
schaubfilm.ch

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Sunday, 09 June, 05:00 pm
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Liste - the young art fair


from 10 until 16 June
art event, Basel, Liste

Seit ihrer Gründung im Jahre 1996 ist die LISTE zu einer der wichtigsten Messen für vorwiegend neue, zum Teil aber auch einer mittleren Generation von Galerien geworden. Die LISTE konzentriert sich auf das Vorstellen von jungen Galerien, mit mehrheitlich jungen noch wenig bekannten Künstlerinnen und Künstlern. Jedes Jahr präsentieren sich rund 80 Galerien aus über 30 Ländern - davon werden jeweils 10-15 Galerien neu vorgestellt.

venue: Basel, Werkraum Warteck

Konzept
Geschichte

 

Photo Basel


from 11 until 16 June
photo exhibition, Basel, photo basel

Nach einer sehr ausgiebigen Ausstellungstournee am Umweltfotofestival in Zingst und unserer Ausstellungseröffnung am vergangenen Donnerstag in München mit der Arbeit «Aufbruch ins Jetzt – Der Neue Deutsche Film» bin ich nun wieder in Basel gelandet und am Dienstag werden im Rahmen der Photo Basel im Volkshaus in der Galerie STP von Peter Konschake einige meiner Fotografien gezeigt. Wir würden uns sehr freuen Euch an einem der Tage in der kommenden Woche wiederzusehen.

venue: Basel, Volkshaus

photo-basel.com
beatpresser.com

 

Guided tour of Domicil Weiermatt centre for the elderly
With Stefan Graf and Johannes Luginbühl


Wednesday, 12 June, 05:00 pm
tour, Münchenbuchsee, SIA Bern

Der ringförmige, fünfeckige Solitär entwickelte sich aus der Form des Grundstücks und dessen Abständen. Die Gebäudegeometrie schafft vielfältige Bezüge zum Aussenraum und bietet mit dem Innenhof ein multifunktionales Zentrum. Die 62 Pflegezimmer und die 36 Alterswohnungen sind durch unterschiedliche Zugänge funktional getrennt. In der Pflegeabteilung blicken die Zimmer entweder nach aussen oder in den Innenhof. Die Wohnungen öffnen sich gegen die Landschaft. Gemeinschaftsräume und ein Esssaal mit ...

venue: Münchenbuchsee, Domicil Weiermatt

bauart.ch

 

Katrin Trautwein (kt.color)
The colors of the E.1027 house by Eileen Gray, 1929


Wednesday, 12 June, 06:30 pm
lecture, Thun, Thun Architecture Forum

Die Schweizer Firma kt.COLOR durfte das Wohnhaus am Meer E.1027 der irischen Architektin Eileen Gray auf Farben untersuchen. Herrliche Farben und ein Farbkonzept, das sich in die Landschaft schmiegt, kamen dabei zum Vorschein. Im Vortrag stellt Katrin Trautwein, die Gründerin der Schweizer Farbmanufaktur kt. COLOR, das Haus mit seiner abenteuerlichen Geschichte, ihre Forschungs- ergebnisse und die Farben vor, die im Haus am Meer zum Vorschein kamen.

venue: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch
ktcolor.ch

 

Lecture series « Young Swiss Architects »
Gunz & Künzle Architekten, Zurich


Wednesday, 12 June, 07:00 pm
lecture, Zürich, Zurich Architecture Forum

Die Vortragsreihe über den Nachwuchs der Schweizer Architektenschaft ist die längste Vortragsreihe des Architekturforums Zürich. Sie wurde vor mehr als zehn Jahren gestartet, und die im Sinne von Werkstattberichten geplanten Vorträge haben mittlerweile in Zürich einen institutionellen Charakter bekommen.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
gunzkuenzle.ch

 

Art Basel 2019


from 13 until 16 June
art event, Basel, Art Basel

Our Basel show brings the international artworld together, with the world's leading galleries showing the works of over 4000 artists. A full program of artworld talks takes place each day. Exhibitions and events are also offered by cultural institutions in Basel and the surrounding area, creating an exciting, region-wide art week.

venue: Basel, Exhibition Center

basel.com

 

Erlenmatt - a new quarter arises


Thursday, 13 June, 06:00 pm
tour, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Im Norden von Basel entsteht ein neues Stadtquartier. Konzipiert nach Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung bietet es heute Wohn- und Grünraum, Gewerbeflächen, ein Schulhaus, ein Altersheim und gastronomische Angebote. Und die Entwicklung geht weiter. Anmeldung (erforderlich): Basel Tourismus, Telefon: +41 61 268 68 68, E-Mail: info@basel.com

venue: Basel, Meeting point: Musical Theater

aue.bs.ch
planungsamt.bs.ch

 

From the city at the lake to the lake in the city


Thursday, 13 June, 07:00 pm
discussion, conversation, Zürich, ZAZ Bellerive

Der Bau der Seeanlagen definierte in den 1880er Jahren über Gemeindegrenzen hinweg einen neuartigen Massstab, der zur Durchdringung von Stadtraum und Landschaft führte. Was nach Plänen von Arnold Bürkli damals entstand, erwies sich als grosse städtebauliche Tat vor der Ersten Eingemeindung. Die Zürcher Quaianlagen und Parks wurden im 20. Jahrhundert Schauplatz für Ausstellungen und Events wie der Landi 39, der Saffa 58, der Gartenbauausstellung G59, dem Theaterspektakel, der Streetparade...

venue: Zürich, Zentrum Architektur Zürich ZAZ

zaz-bellerive.ch

 

The Gardens of Vullierens Castle


from 17 June until 28 July
garden exhibition, Vullierens, Vullierens Castle

Un jardin privé unique en Suisse, jouissant d'une magnifique vue sur les Alpes et le Mont-Blanc, qui offre une des collections d'iris les plus modernes d'Europe avec plus de 400 variétés. Il y a 65 ans, Doreen Bovet donne vie au Jardin sans imaginer qu'il deviendrait le plus important d'Europe quelques décennies plus tard. Chaque voyage aux Etats-Unis est prétexte à l'achat de nouvelles variétés, des rhizomes d'élite sélectionnés par les hybrideurs les plus réputés.

venue: Vullierens, Castle

jardindesiris.ch
Jardins à thème
infos pratiques

 

The future of the city: How our cities remain liveable
Dr. Robert Kaltenbrunner, architect and urban planner, Berlin


Tuesday, 18 June, 07:30 pm
lecture, Zürich, Zurich Architecture Forum

LEIDER IST DIESE VERANSTALTUNG KURZFRISTIG ABGESAGT!

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch

 

Engineering structures in post-war Italy


Tuesday, 18 June, 08:00 pm
lecture, Zürich, Baumuster-Centrale

Der Einsturz des Polcevera-Viadukts in Genua hat die Ingenieurbauten der Nachkriegszeit in Italien in den Fokus rücken lassen. Die in den 1950er und 1960er Jahren entstandenen Infrastrukturen, allen voran die Brücken immer grösseren Massstabs, bildeten nicht nur den Unterbau für die rasante Entwicklung des Landes in der Hochkonjunktur, sondern entfalteten auch nachhaltigen technologischen und ästhetischen Einfluss. Der Vortrag folgt den wegweisenden Projekten von Ingenieuren wie Riccardo Morandi...

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch

 

Alain G. Tschumi - Building a better world


Wednesday, 19 June, 06:30 pm
film screening, Bienne, FAS Bern Solothurn Friburg Upper Valais

Alain G. Tschumi hat als Architekt in Zusammenarbeit mit Roudolph Baumann (1955 – 79) und mit Pierre Benoît (1980 – 1998) ein reiches und vielfältiges Werk geschaffen. Was in seiner Studienzeit bei Treffen im Haus von Sigfried Giedion und Carola Giedion-Welcker begann, entwickelte sich zu einer wahren Leidenschaft. Die Verbindung von Architektur und Kunst, der Kontakt mit Künstlern und das Sammeln von Kunst begleiteten Alain G. Tschumi über viele Jahrzehnte.

venue: Bienne, Filmpodium

bsa-fas.ch

 

Egyptian dreamworld
Early photographs by Pascal Sebah and Émile Béchard


from 20 June until 20 October
photo exhibition, Zürich, Rietberg Museum

Die Ausstellung zeigt sechzig Originalabzüge aus den 1870er Jahren der in Kairo tätigen Fotografen Pascal Sebah und Émile Béchard. Gekonnt erschufen sie für Touristen visuelle Wunschträume. Dennoch wurden die Bilder mit real existierenden Menschen und an wirklichen Orten geschaffen. «Traumbild Ägypten» zeichnet diese Mechanismen nach und zeigt, wie die Fotografen jene Traumwelt mit Hilfe von Schauspielern inszeniert und Bild für Bild zusammengesetzt haben.

venue: Zürich, Rietberg Museum
open: Tue-Sun 10am-05pm, Wed 10am-08pm

rietberg.ch

 

White Night of the Galleries - Quartier des Bains


Thursday, 20 June
festivity, Geneva, Association du Quartier des Bains

Plusieurs fois par année le Quartier des Bains vous invite à une soirée spéciale qui permet de flâner d'un vernissage à l'autre. Chaque galerie apporte des propositions qui permettent de (re)découvrir des artistes suisses et internatio- naux, offrant donc une variété de pratiques artistiques et d'univers esthétiques auxquels le public peut se confronter. En plus de toutes les galeries partici- pantes, l'accès aux expositions du Mamco et du Centre d'Art Contemporain est également gratuit de 18h à 21h.

venue: Geneva, Quartier des Bains

quartierdesbains.ch
mamco.ch
centre.ch

 

Gentrification? From the Seefeld to Dietikon


Thursday, 20 June, 07:00 pm
discussion, conversation, Zürich, ZAZ Bellerive

Steigende Mieten, Verdrängung und Verlust an Freiräumen ist heute eine alltägliche Erfahrung in vielen Städten. Wir diskutieren diese Entwicklungen mit Fachleuten aus Berlin und Barcelona und präsentieren Erfahrungberichte zu verschiedenen Quartieren Zürichs.

venue: Zürich, Zentrum Architektur Zürich ZAZ

zaz-bellerive.ch

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Friday, 21 June, 05:00 pm
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Summer party of the Hunziker Areal


Saturday, 22 June, 02:00 pm
festivity, Zürich, Cooperative mehr als wohnen

Das Hunzikerfest bietet ein vielseitiges, liebevoll bunt gemischtes Programm für alle Altersgruppen. Das Kinderprogramm am Nachmittag bietet im ganzen Quar- tier Unterhaltung für die ganze Familie. Am Abend sorgen internationale Bands auf der Hauptbühne für gute Unterhaltung. Für Vielseitigkeit sorgt zudem das Pro- gramm auf der Quartierbühne und an diversen anderen Schauplätzen im ganzen Quartier.

venue: Zürich, Hunziker site

hunzikerfest.ch
mehralswohnen.ch

 

Paysages Partagés


Saturday, 22 June, 03:00 pm
lecture, Bienne, Swiss-Chinese Chamber of Architects and Artists

Landscape is actually a kind of visual effect, which is usually interpreted as a scene of a region. With the continuous expansion of human activities and the deepening of commercialisation, the landscape of human society has become intuitive or more visible to the naked eye. For example, overwhelming commercial propaganda and widespread dissemination of videos and images, landscapes are becoming more and more alienated and humans have completely lost their resistance to widespread images or...

venue: Bienne, Atelier Luo Mingjun

scaa.ch

 

Baroque Summer Course 2019
Festivities - The presentation of the city


from 23 until 27 June
workshop, Einsiedeln, Werner Oechslin Library Foundation

Es sind äussere Anlässe von Kaiser und Papst, von Königen und Regenten aus allen Lebenslagen von Geburt bis Tod, von Heirat und Kriegserfolg, was da mit grösstem Aufwand gefeiert wird. Und die entsprechenden Formen hab sich in «barocker» Zeit entwickelt, vermehrt und verfeinert. Nach den traditionellen Triumph-und Festzügen, dem «possesso» (der Inbesitznahme «ihrer» Stadt Rom durch neugewählte Päpste), sind es immer mehr feste Einrichtungen («macchine»), die diese Anlässe bereichern.

venue: Einsiedeln, Werner Oechslin Library foundation

bibliothek-oechslin.ch

 

Traversata della Bregaglia


from 24 until 29 June
excursion, Bregaglia and Upper Engadin, Salecina Holiday and Training Centre

Salecina wurde 1971 vom Zürcher Buchhändler Theo Pinkus als Ort für preiswerte Arbeiterferien und politische Schulung gegründet. Die Industriearbeiter blieben aus. Stattdessen kam ist linke Intelligenzia. Zu den prominentesten Besuchern zählten der Philosoph Herbert Marcuse, aber auch der Autor Max Frisch, der die Hälfte des Preisgeldes, das er mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erzielte, an Salecina spendete.

venue: Bregaglia and Upper Engadin, various locations

Angebot
salecina.ch
zeit.de

 

« rundschau »
by Reto Leibundgut


Monday, 24 June, 06:30 pm
Art-installation, Thun, Thun Architecture Forum

Direkt neben dem Thun-Panorama baut der Künstler Reto Leibundgut die temporäre Installation «rundschau». Während des zwei bis drei Wochen dauernden Aufbaus ab Montag 24. Juni 2019 kann die Entstehung des

venue: Thun, Schadau Park

architekturforum-thun.ch

 

Guided tour through the Albisrieden and Altstetten districts


Thursday, 27 June, 05:30 pm
tour, Zürich, Town Planning department of the City of Zurich

Eingespannt zwischen den Blockrandbebauungen des Kreis 4 und den ehe- maligen Dorfzentren von Altstetten und Albisrieden hat sich im Laufe der letzten 100 Jahre im Südwesten von Zürich ein urbanes Stadtgebiet entwickelt. Auf unserem Stadtspaziergang begegnen wir alten Industriezeugen und ihren Geschichten aber auch imposanten Neuüberbauungen wie dem Zollfreilager.

venue: Zürich, Meeting point: Albisriederhaus

stadt-zuerich.ch
Gebietsführungen

 

Reuse of components
Andreas Sonderegger und Marc Loeliger


Thursday, 27 June, 06:00 pm
lecture, Zürich, Baumuster-Centrale

Andreas Sonderegger und Marc Loeliger präsentieren die Erkenntnisse aus ihrem Masterstudio an der ZHAW, wo die Studierenden mit wiederverwendeten Bauteilen entwerfen und konstruktive Strategien dazu entwickeln. Ausgangslage des Semesterentwurfs bildet derselbe Bauplatz in Winterthur und der Bauteilkatalog der bereits zur Verfügung stehenden gefundenen Materialien und Bauteile.

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

loeligerstrub.ch
poolarch.ch

 

What Zurich do we want?


Thursday, 27 June, 07:00 pm
discussion, conversation, Zürich, ZAZ Bellerive

Debatte mit Gästen. Detailliertes Programm folgt in Kürze.

venue: Zürich, Zentrum Architektur Zürich ZAZ

zaz-bellerive.ch

 

7th Architects Football Tournament of Lausanne


Saturday, 29 June
game and entertainment, Lausanne, LAcup

LA cup c'est tout simplement le premier mondial de football des architectes Lausannois. Les règles sont simples : Chaque bureau propose son équipe constituée de 6 joueurs + 1 goal (une fille obligatoire par équipe). Les équipes s'affrontent lors de matchs de 2 x 15 min. Le gagnant du tournoi remporte La prestigieuse LAcup qu'il remettra en jeu l'année d'après. LAcup est bien plus qu'un simple tournoi ! C'est aussi une buvette, des grillades et de la bonne humeur. Venez nombreux et en famille !

venue: Lausanne, Centre Sportif Régional Vaudois - CSRV

lacup.ch

 

Flora Days - with Prof. Dr. Conradin Burga


from 29 June until 06 July
little escapes, varia, Bregaglia, Salecina Holiday and Training Centre

Salecina wurde 1971 vom Zürcher Buchhändler Theo Pinkus als Ort für preiswerte Arbeiterferien und politische Schulung gegründet. Die Industriearbeiter blieben aus. Stattdessen kam ist linke Intelligenzia. Zu den prominentesten Besuchern zählten der Philosoph Herbert Marcuse, aber auch der Autor Max Frisch, der die Hälfte des Preisgeldes, das er mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erzielte, an Salecina spendete.

venue: Bregaglia, Salecina Holiday and Training Centre

Einladung
Conradin Burga
salecina.ch

 

The Summer Subscription


from 01 July until 22 September
film screening, Zürich, filmpodium

Vom 1. Juli bis zum 22. September können Sie mit dem neuen Sommer-Abo alle Filme unserer Hongkong-Reihe, alle Hollywoodkomödien der Nachkriegszeit sowie die Jahrhundertfilme, Reeditionen und übrigen Vorstellungen à discrétion geniessen. Egal, wie das Wetter wird - der Sommer ist gerettet!

venue: Zürich, filmpodium

sommer-abo
filmreihen
studio 4

 

Who does the city belong to?


Tuesday, 02 July, 07:00 pm
book launch, Bern, Stiftung Auszeichnung Berner Baukultur

Neben Beiträgen zur Geschichte der Eisenbahner-Baugenossenschaft Bern (EBG) und Porträts der Bewohnerinnen und Bewohner umfasst der Band Essays und Interviews zu aktuellen wohn-politischen Themen wie «Gentrifizierung», «Nachbarschaft» und «Wohnen im Hochhaus». Anlässlich der Buchvernissage diskutiert ein Podium über gemeinnützigen Wohnungsbau in der Stadtentwicklung. Sind Genossenschaften ein Mittel gegen Gentrifizierung, oder fördern sie durch Neubauprojekte unbewusst die Aufwertung von Stadtteilen?

venue: Bern, Kornhausforum

architekturforum-bern.ch
ebgbern.ch
siedlungen-buempliz.ch

 

Guided tour through the Affoltern district


Thursday, 04 July, 05:30 pm
tour, Zürich, Town Planning department of the City of Zurich

Affoltern ist in den letzten 15 Jahren stark gewachsen. Rund 5'000 neue Einwoh- nerInnen haben sich vor allem in den Neubaugebieten niedergelassen. Der Rundgang in Affoltern fokussiert auf einen siedlungsgeschichtlichen Zeitraffer, wie sich das ehemals bäuerlich geprägte Dorf zu einem Stadtteil von Zürich entwickelt hat. Dabei werden die wesentlichsten Aspekte der Entwicklung beleuchtet. Ein Ein- und Ausblick über aktuelle und zukünftige Fragestellungen zeigt auf, wohin die Reise noch gehen wird.

venue: Zürich, Meeting point: Affoltern railway station

stadt-zuerich.ch

 

Story related to the chinese garden


Thursday, 04 July, 06:00 pm
tour, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

Eine persönliche Führung durch den Chinagarten, mit Hintergrundinformationen seit dem Bau und der Erstellung mit den chinesischen Handwerkern bis heute, entstanden aus der Städte-Partnerschaft.

venue: Zürich, Chinese garden

stadt-zuerich.ch
Chinagarten

 

A space for grief. Funeral chapel in Buochs
Pa­trik Sei­ler, Søren Lin­hart, Lucerne, Sarnen


Thursday, 04 July, 06:30 pm
book launch, Lucerne, Quart Verlag

Mit dem Bau der Totenkapelle in Buochs haben sich die Architekten Patrik Seiler und Søren Linhart mit der Typologie und den gesellschaftlichen Hintergründen dieses Kapellentyps intensiv auseinandergesetzt. Die Publikation möchte anregen zu einer vertieften Auseinandersetzung mit der Bauaufgabe, der Kultur des Abschiednehmens in unserer Gesellschaft gestern und heute und der Rolle, die die Architektur dabei einnehmen kann.

venue: Lucerne, Lucerne lodge

quart.ch
seilerlinhart.ch

 

Summer camp architecture - Rapperswil-Jona


from 06 until 09 July
workshop for children, Rapperswil-Jona, Architecture Forum of eastern Switzerland

Städte, Häuser und Strassen sind ein äusserst spannendes und wichtiges Thema für Kinder und Jugendliche. Wir gehen zusammen auf Safari in der Stadt – wir treffen Architektinnen und Ingenieure und stellen ihnen Fragen – wir suchen Häu- ser, die zusammen passen und Details, die keiner sieht. Und wir bauen Modelle und untersuchen, wie Licht und Raum eine Stimmung erzeugen. Vier Tage lang gehen wir auf Entdeckungsreise und stellen am Ende unsere Entdeckungen aus.

venue: Rapperswil-Jona, various locations

a-f-o.ch

 

Aarekino-Openair


from 07 until 21 July
film screening, Thun, Restaurant Zündkapselfabrik

Geniessen können Sie die Filme auf der gedeckten in Kombination mit einem FILMDinner – ein Erlebniss für alle Sinne – oder auf der nicht gedeckten Tribüne. Der Event bietet bei einmaliger Kulisse ein Erlebnis, welches alle Sinne anspricht und an lauschigen Sommerabenden unter dem Sternenhimmel den Alltag vergessen lässt. Gespielt wird bei (fast) jedem Wetter. Zusätzlich stehen gedeckte Sitzplätze in Kombination mit einem eigens kreierten Spielfilm-Menü auf der Restaurantterrasse zur Verfügung.

venue: Thun, Restaurant Zündkapselfabrik

aarekino.ch
thunertagblatt.ch

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Sunday, 07 July, 05:00 pm
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Summer camp architecture - Frauenfeld


from 09 until 12 July
workshop for children, Frauenfeld, Architecture Forum of eastern Switzerland

Städte, Häuser und Strassen sind ein äusserst spannendes und wichtiges Thema für Kinder und Jugendliche. Wir gehen zusammen auf Safari in der Stadt – wir treffen Architektinnen und Ingenieure und stellen ihnen Fragen – wir suchen Häu- ser, die zusammen passen und Details, die keiner sieht. Und wir bauen Modelle und untersuchen, wie Licht und Raum eine Stimmung erzeugen. Vier Tage lang gehen wir auf Entdeckungsreise und stellen am Ende unsere Entdeckungen aus.

venue: Frauenfeld, various locations

a-f-o.ch

 

Summer camp architecture - St.Gallen


from 09 until 12 July
workshop for children, St.Gallen, Architecture Forum of eastern Switzerland

Städte, Häuser und Strassen sind ein äusserst spannendes und wichtiges Thema für Kinder und Jugendliche. Wir gehen zusammen auf Safari in der Stadt – wir treffen Architektinnen und Ingenieure und stellen ihnen Fragen – wir suchen Häu- ser, die zusammen passen und Details, die keiner sieht. Und wir bauen Modelle und untersuchen, wie Licht und Raum eine Stimmung erzeugen. Vier Tage lang gehen wir auf Entdeckungsreise und stellen am Ende unsere Entdeckungen aus.

venue: St.Gallen, various locations

a-f-o.ch

 

Green in architecture: after-work gardening class
Proposed by Office of Parks and Open Spaces of the City Zurich


Tuesday, 09 July, 05:30 pm
little escapes, varia, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

Sie sind herzlich eingeladen beim « Fiirabig-Gärtnere » aktiv mitzumachen. Die Fachpersonen geben Tipps zu den aktuellen Arbeiten und beantworten Fragen zum biologischen Gärtnern. Zusammen mit den praktischen Erfahrungen ist dies die ideale Gelegenheit, Gartenluft zu schnuppern und das nötige Rüstzeug zu sammeln. Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Erwachsene mit Lust sich im Gemüse- und Kräutergarten aktiv zu betätigen.

venue: Zürich, Plant nursery of the City of Zurich

stadt-zuerich.ch

 

Lecture series « Young Swiss Architects »
Roider Giovanoli Architekten, Zurich


Wednesday, 10 July, 07:00 pm
lecture, Zürich, Zurich Architecture Forum

Die Vortragsreihe über den Nachwuchs der Schweizer Architektenschaft ist die längste Vortragsreihe des Architekturforums Zürich. Sie wurde vor mehr als zehn Jahren gestartet, und die im Sinne von Werkstattberichten geplanten Vorträge haben mittlerweile in Zürich einen institutionellen Charakter bekommen.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
roidergiovanoli.ch

 

Vernissage of the exhibition « brick award 18 »
Lecture by Jonathan Sergison, Sergison Bates, London, Zurich


Thursday, 11 July, 06:00 pm
vernissage, finissage, Zürich, Baumuster-Centrale

In vielen Bauten von Sergison Bates spielt Backstein eine tragende Rolle. Das Büro wurde 1996 von Jonathan Sergison und Stephen Bates in London gegründet und seit 2010 betreiben sie eine Zweigniederlassung in Zürich. Jonathan Sergison spricht an der Eröffnung über ihre langjährige und intensive Auseinandersetzung mit Backstein, als Baumaterial und als konstruktives System.

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch
sergisonbates.com
wienerberger-building-solutions.com

 

Exhibition « brick award 18 »


from 12 July until 20 September
architecture exhibition, Zürich, Baumuster-Centrale

Der Wienerberger Brick Award, der im Jahre 2004 ins Leben gerufen wurde, ist eine Auszeichnung, mit der alle zwei Jahre die kreativsten Beispiele moderner und innovativer keramischer Architektur ausgezeichnet werden. 2018 wurden rund 600 Projekte aus 44 Ländern eingereicht. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl der nominierten Projekte und die Preisträger des Brick Awards 2018 anhand von Fotografien, Videos und Mock-Ups.

venue: Zürich, Baumuster-Centrale
open: Mon-Fri 9am-5.30pm

baumuster.ch
wienerberger-building-solutions.com

 

Xenix-Open-Air


from 14 July until 18 August
film screening, Zürich, Xenix Cinema

Seit bereits 33 Jahren bespielt das Xenix das lauschige, von Kastanien und Linden gesäumte Kanzleiareal im Herzen von Zürich. Heuer stehen 16 handverlesene Perlen auf dem Programm, die vom Spätwestern über das Roadmovie, die Naturparabel, den Schiffsfilm, die Grossstadt-Utopie, den Liebesfilm, die Komödie, das Coming-of-Age-Drama, Action-Spektakel oder fiktive Porträt bis zum Liebesthriller reichen und den einen oder anderen Titel umfassen, den man nicht im Spielplan eines Open-Air-Kinos erwarten würde.

venue: Zürich, Kanzleiplatz

www.xenix.ch

 

Bern museums - Free Museum Days
All Saturdays in August


from 01 until 31 August
festivity, Bern, Association of Bern Museums

Gegen Ende der Berner Sommerferien geht der Sommer erst richtig los! Die Berner Museen öffnen an den Samstagen im August ihre Türen und bieten so unzählige Möglichkeiten für kleine Gratisferien. Die Gratisaktion richtet sich an die breite Bevölkerung, insbesondere auch an Familien oder Jugendliche.

venue: Bern, various locations

museen-bern.ch

 

Guided tour through the chinese garden


Thursday, 01 August, 06:00 pm
tour, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

Tiger, Affen, Schildkröten und Drachen, wer den Chinagarten erkundet begegnet zahlreichen Tiermalereien und somit auch sich selbst. Denn: Im chinesischen Horoskop sind wir alle Tiere.

venue: Zürich, Chinese garden

stadt-zuerich.ch
Chinagarten

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Friday, 02 August, 05:00 pm
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Festival del film Locarno
Locarno International Film Festival


from 07 until 17 August
festivity, Locarno, Locarno Festival

Fondé en 1946, le Festival del film Locarno est l'un des plus anciens festivals de cinéma au monde. Créé dans le but de dénicher les nouvelles tendances, le festival de Locarno a souvent reconnu avant les autres le génie de jeunes réali- sateurs qui, par la suite, se sont imposés comme les chefs de file de leurs générations. Parmi ceux-ci, Claude Chabrol, Stanley Kubrick, Paul Verhoeven, Milos Forman, Alain Tanner, Atom Egoyan, Jim Jarmusch, Spike Lee, ou encore Gus van Sant.

venue: Locarno, various locations

pardo.ch

 

Guided tour through the Zurich University Area


Wednesday, 07 August, 05:30 pm
tour, Zürich, Town Planning department of the City of Zurich

Im Hochschulgebiet Zürich Zentrum planen Kanton und Stadt Zürich, das Universitätsspital, die Universität und die ETH Zürich gemeinsam die Zukunft. Die Neubauten, welche innerhalb der nächsten 30 Jahre auf der Hangterrasse östlich der Altstadt entstehen werden, sichern die Weiterentwicklung der drei Insti- tutionen von Weltrang. Die Führung informiert über die grossen Bauvorhaben. Ausgehend von der Geschichte setzen wir uns mit den Veränderungen im Stadtbild auseinander, die im Gebiet...

venue: Zürich, Infopoint of the former Anatomy

stadt-zuerich.ch
Gebietsführungen

 

Open-Air Cinema Castelgrande


from 08 until 31 August
film screening, Bellinzona, Cinema a Castelgrande

Una combinazione unica: l'emozione del cinema all'aperto. Il Castelgrande fa da pregiata cornice al maxi schermo su cui vengono proiettati i migliori film del panorama mondiale. Ben settecento posti a sedere sono a disposizione degli spettatori che hanno voglia di rivedere alcuni dei migliori lungometraggi della stagione passata. * Prezzo del biglietto CHF 15.-, con Coop Supercard CHF 11.25. Il ristorante Castelgrande e la terrazza panoramica sono aperti dalle ore 19.45.

venue: Bellinzona, Via Salita Castelgrande

open-air-kino.ch

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Sunday, 11 August, 05:00 pm
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Guided tour through the Zurich West district
from industrial to trend-setting district


Wednesday, 14 August, 05:30 pm
tour, Zürich, Town Planning department of the City of Zurich

Im Vordergrund stehen die Planungsgeschichte der Transformation vom Industriegebiet zu einem gemischten Stadtquartier in den letzten 25 Jahren und die damit verbundenen Herausforderungen. Es werden die angewandten Planungsinstrumente im Kontext der politischen Rahmenbedingungen erläutert. Anhand realisierter Projekte wird auf die städtebaulich und architektonisch, wie auch denkmalpflegerisch bedeutsamen Aspekte eingegangen und reflektiert, inwieweit die angestrebten Ziele erreicht werden konnten.

venue: Zürich, Meeting point: Technopark, city model

stadt-zuerich.ch
Gebietsführungen

 

Little Architecture Tour in Thun


Wednesday, 14 August, 05:30 pm
tour, Thun, Thun Architecture Forum

Das Forum wurde von Architekturfreunden rund um den Thuner Architekten Jo- hannes Saurer und den Künstler Hanswalter Graf gegründet. Es werden Themen diskutiert, die mit Architektur zusammenhängen, wie Ökologie und Ästhetik, die Nutzung von Industriebrachen, der gemeinnützige Wohnungsbau oder die Rolle der Investoren. Man macht sich Gedanken über konkrete Probleme in der Region, etwa über das Selve-Areal, den Dorfplatz Steffisburg oder die über die Auswir- kungen des Neat-Basistunnels.

venue: Thun, city centre

architekturforum-thun.ch

 

ISOS - Inventory of Swiss heritage sites to be protected


Wednesday, 14 August, 06:30 pm
lecture, Thun, Thun Architecture Forum

Das Forum wurde von Architekturfreunden rund um den Thuner Architekten Jo- hannes Saurer und den Künstler Hanswalter Graf gegründet. Es werden Themen diskutiert, die mit Architektur zusammenhängen, wie Ökologie und Ästhetik, die Nutzung von Industriebrachen, der gemeinnützige Wohnungsbau oder die Rolle der Investoren. Man macht sich Gedanken über konkrete Probleme in der Region, etwa über das Selve-Areal, den Dorfplatz Steffisburg oder die über die Auswir- kungen des Neat-Basistunnels.

venue: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch
bak.admin.ch
de.wikipedia.org

 

Messidor, Alain Tanner, Switzerland/France 1978/79


Sunday, 18 August, 09:00 pm
film screening, Zürich, Xenix Cinema

Sich einfach treiben lassen, ohne Ziel und ohne Geld, das tut man nicht nur in der Schweiz nicht. Das Misstrauen gegen solche Vagabundinnen schlägt schnell in Ablehnung, ja Hass um. Siehe THELMA & LOUISE, der stark von MESSIDOR inspiriert ist.

venue: Zürich, Xenix Cinema

www.xenix.ch

 

Green in architecture: after-work gardening class
Proposed by Office of Parks and Open Spaces of the City Zurich


Thursday, 22 August, 05:30 pm
little escapes, varia, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

Sie sind herzlich eingeladen beim « Fiirabig-Gärtnere » aktiv mitzumachen. Die Fachpersonen geben Tipps zu den aktuellen Arbeiten und beantworten Fragen zum biologischen Gärtnern. Zusammen mit den praktischen Erfahrungen ist dies die ideale Gelegenheit, Gartenluft zu schnuppern und das nötige Rüstzeug zu sammeln. Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Erwachsene mit Lust sich im Gemüse- und Kräutergarten aktiv zu betätigen.

venue: Zürich, Plant nursery of the City of Zurich

stadt-zuerich.ch

 

Guided tour of the historic city centre of Zurich


Tuesday, 27 August, 05:30 pm
tour, Zürich, Town Planning department of the City of Zurich

Rundgang durch 2000 Jahre Entwicklungsgeschichte. Wir beginnen den Rundgang auf dem Lindenhof, wo bereits die Kelten siedelten und wo ein spätrömisches Kastell stand. Im Mittelalter wurde der Lindenhof zum Machtzentrum mit dem Standort der Königsresidenz, einer Pfalz. Vom Lindenhof aus lässt sich aber auch die Struktur der Altstadtbebauung und ihrer baulichen Entwicklung gut über- blicken. Beim anschliessenden Rundgang wird der denkmalpflegerische Umgang mit der Altstadt vertieft.

venue: Zürich, Meeting point: Lindenhof

stadt-zuerich.ch
Gebietsführungen

 

Zurich Design Biennale


from 29 August until 01 September
design exhibition, Zürich, Verein Freundeskreis Design

Let's play Design: Bei der zweiten Edition der Design Biennale Zürich präsentieren nationale und internationale Designschaffende aus verschiedenen Bereichen ihre Ideen, Visionen, Installationen oder Projekte – und laden das Publikum zum Entdecken, Ausprobieren und Mitspielen ein.

venue: Zürich, Werkstadt Zürich

designbiennalezurich.ch

 

One-week high mountain tour, Bernina-Bregaglia
With Walter Josi (mountain guide)


from 01 until 07 September
little escapes, varia, Bregaglia, Salecina Holiday and Training Centre

Grundausbildung in Fels und Eis. Anwendung auf relativ einfachen aber sehr lohnenden Kletter- und Hochtouren. Zum krönenden Abschluss Besteigung des Piz Palü.

venue: Bregaglia, Salecina Holiday and Training Centre

Einladung
salecina.ch
zeit.de

 

Guided tour through the Albisrieden and Altstetten districts


Tuesday, 03 September, 05:30 pm
tour, Zürich, Town Planning department of the City of Zurich

Eingespannt zwischen den Blockrandbebauungen des Kreis 4 und den ehe- maligen Dorfzentren von Altstetten und Albisrieden hat sich im Laufe der letzten 100 Jahre im Südwesten von Zürich ein urbanes Stadtgebiet entwickelt. Auf unserem Stadtspaziergang begegnen wir alten Industriezeugen und ihren Geschichten aber auch imposanten Neuüberbauungen wie dem Zollfreilager.

venue: Zürich, Meeting point: Albisriederhaus

stadt-zuerich.ch
Gebietsführungen

 

Vilanova Artigas: architectural model drawings


from 04 September until 25 October
architecture exhibition, Zürich, Zurich Architecture Forum

Anhand von Arbeitszeichnungen und -skizzen, zusammen mit einer Reihe von rekonstruierten, originalgetreuen Modellen und Kunstinstallationen soll die Ausstellung dokumentieren, wie Artigas das Zeichnen nicht nur nutzte, um die Welt zu ersinnen, sondern sie darüber hinaus umzuformen. Alle präsentierten Arbeiten stammen aus Artigas' Privatarchiv, das derzeit in São Paolo untergebracht ist. Der Aufbau der Ausstellung wird in enger Zusammenarbeit mit Marco Artigas, dem Enkel des Architekten, erfolgen.

venue: Zürich, Zurich Architecture
open: Tue, Wed, Fri 12-18, Thur 14-20, Sat 11-17

af-z.ch
archdaily.com

 

Exploration tour: Aqua Incognita
with co-curator Barbara Buser


Wednesday, 04 September, 06:00 pm
city walk, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Unter dem Titel «Aqua Incognita» führt Barbara Buser, Architektin, erste «Fährifrau» in Basel und Co-Kuratorin der Ausstellung «Swim City» des S AM Schweizerisches Architekturmuseum an Orte im und am Rhein, die normalerweise nicht zugänglich sind. Die Rheinexpertin nimmt die Teilnehmer mit auf eine Erkundungstour unterhalb des Basler Münsters sowie der Pfalz und gewährt Einblicke in die Geschichte dieses magischen Orts und des Rheinschwimmens.

venue: Basel, Meeting point: Münster ferry mooring

sam-basel.org

 

Exploration tour: Aqua Incognita
with co-curator Barbara Buser


Thursday, 05 September
city walk, Basel, S AM Swiss Architecture Museum

Unter dem Titel «Aqua Incognita» führt Barbara Buser, Architektin, erste «Fährifrau» in Basel und Co-Kuratorin der Ausstellung «Swim City» des S AM Schweizerisches Architekturmuseum an Orte im und am Rhein, die normalerweise nicht zugänglich sind. Die Rheinexpertin nimmt die Teilnehmer mit auf eine Erkundungstour unterhalb des Basler Münsters sowie der Pfalz und gewährt Einblicke in die Geschichte dieses magischen Orts und des Rheinschwimmens.

venue: Basel, Meeting point: Münster ferry mooring

sam-basel.org

 

Chinese garden - camellias, peonies and much more


Thursday, 05 September, 06:00 pm
tour, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

Unter den Blumengegenden der Welt zeichnet sich China durch eine besondere Vielfalt aus. Viele Blumenarten in europäischen Gärten haben ihren Ursprung in China. Blumen und Pflanzen sind traditionell auch immer Symbole für Schönheit, Fruchtbarkeit, Standhaftigkeit etc. Daher ist ein Einblick in die Blumenwelt zugleich ein Tor zu einem tieferen Verständnis für die chinesische Kultur.

venue: Zürich, Chinese garden

stadt-zuerich.ch
Chinagarten

 

European Heritage Days 2017 - Colours


Saturday, 07 September, 11:00 am
tour, Thun, Thun Architecture Forum

Das Forum wurde von Architekturfreunden rund um den Thuner Architekten Jo- hannes Saurer und den Künstler Hanswalter Graf gegründet. Es werden Themen diskutiert, die mit Architektur zusammenhängen, wie Ökologie und Ästhetik, die Nutzung von Industriebrachen, der gemeinnützige Wohnungsbau oder die Rolle der Investoren. Man macht sich Gedanken über konkrete Probleme in der Region, etwa über das Selve-Areal, den Dorfplatz Steffisburg oder die über die Auswir- kungen des Neat-Basistunnels.

venue: Thun, city centre

architekturforum-thun.ch
nike-kulturerbe.ch

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Saturday, 07 September, 05:00 pm
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Guided tour through the Affoltern district


Tuesday, 10 September, 05:30 pm
tour, Zürich, Town Planning department of the City of Zurich

Affoltern ist in den letzten 15 Jahren stark gewachsen. Rund 5'000 neue Einwoh- nerInnen haben sich vor allem in den Neubaugebieten niedergelassen. Der Rundgang in Affoltern fokussiert auf einen siedlungsgeschichtlichen Zeitraffer, wie sich das ehemals bäuerlich geprägte Dorf zu einem Stadtteil von Zürich entwickelt hat. Dabei werden die wesentlichsten Aspekte der Entwicklung beleuchtet. Ein Ein- und Ausblick über aktuelle und zukünftige Fragestellungen zeigt auf, wohin die Reise noch gehen wird.

venue: Zürich, Meeting point: Affoltern railway station

stadt-zuerich.ch
Gebietsführungen

 

Vaclav Pozarek, art and architecture


Wednesday, 11 September, 06:30 pm
lecture, Thun, Thun Architecture Forum

Das Forum wurde von Architekturfreunden rund um den Thuner Architekten Jo- hannes Saurer und den Künstler Hanswalter Graf gegründet. Es werden Themen diskutiert, die mit Architektur zusammenhängen, wie Ökologie und Ästhetik, die Nutzung von Industriebrachen, der gemeinnützige Wohnungsbau oder die Rolle der Investoren. Man macht sich Gedanken über konkrete Probleme in der Region, etwa über das Selve-Areal, den Dorfplatz Steffisburg oder die über die Auswir- kungen des Neat-Basistunnels.

venue: Thun, Konzepthalle 6

architekturforum-thun.ch
francescapia.com

 

The Gardens of Vullierens Castle


from 12 September until 27 October
little escapes, varia, Vullierens, Vullierens Castle

L'occasion d'admirer une grande diversité d'espèces florales de saison, ainsi que de profiter du cadre magnifique de l'ensemble du Domaine et de ses jardins à thème. Profitez de la dégustation et vente des vins du Domaine du Château de Vullierens et ne passez pas à côté de la possibilité unique de repartir avec vos rhizomes d'iris et bulbes de lys-hémérocalles prêts à être planté en main propre ! choisissez parmi une collection de plus de 400 rhizomes d'iris et 200 rhizomes de lys-hémérocalles.

venue: Vullierens, Castle

jardinsdesiris.ch

 

Erlenmatt - a new quarter arises


Thursday, 12 September, 06:00 pm
tour, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Im Norden von Basel entsteht ein neues Stadtquartier. Konzipiert nach Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung bietet es heute Wohn- und Grünraum, Gewerbeflächen, ein Schulhaus, ein Altersheim und gastronomische Angebote. Und die Entwicklung geht weiter. Anmeldung (erforderlich): Basel Tourismus, Telefon: +41 61 268 68 68, E-Mail: info@basel.com

venue: Basel, Meeting point: Musical Theater

aue.bs.ch
planungsamt.bs.ch

 

Quinzaine de l'urbanisme 2019
Writing the urban space


from 16 until 22 September
symposium, conference, Geneva, DALE - Town Planning department (Geneva)

Cette journée se propose de faire dialoguer chercheurs et professionnels autour de la question des modalités de mise en récit des projets urbains et de production d'alter-récit ou de micro-fictions émancipatrices. La forme de l'atelier sera favorisée. Ceux-ci seront hybrides, dans la mesure où ils convoqueront des acteurs issus des administrations, des bureaux d'urbanisme, d'agences actives dans le domaine de l'action urbaine à dimension créative, de la communication de projet urbain.

venue: Geneva, Sicli Pavilion

pavillonsicli.ch

 

Guided tour through the Zurich University Area


Tuesday, 17 September, 05:30 pm
tour, Zürich, Town Planning department of the City of Zurich

Im Hochschulgebiet Zürich Zentrum planen Kanton und Stadt Zürich, das Universitätsspital, die Universität und die ETH Zürich gemeinsam die Zukunft. Die Neubauten, welche innerhalb der nächsten 30 Jahre auf der Hangterrasse östlich der Altstadt entstehen werden, sichern die Weiterentwicklung der drei Insti- tutionen von Weltrang. Die Führung informiert über die grossen Bauvorhaben. Ausgehend von der Geschichte setzen wir uns mit den Veränderungen im Stadtbild auseinander, die im Gebiet...

venue: Zürich, Infopoint of the former Anatomy

stadt-zuerich.ch
Gebietsführungen

 

Picasso - Gorky - Warhol
Sculptures and works on paper from the Hubert Looser Collection


from 20 September until 05 January 2020
art exhibition, Zürich, Kunsthaus Zurich

Die Ausstellung präsentiert mehr als 80 Spitzenwerke u. a. aus dem Surrealismus, dem Abstrakten Expressionismus, dem Nouveau Réalisme, der Pop und der Minimal Art sowie der Arte Povera; unter den Künstlern finden sich David Smith, Serge Brignoni, Pablo Picasso, Yves Klein, Willem de Kooning, Anthony Caro, Richard Serra, Brice Marden, Sean Scully und Giuseppe Penone.

venue: Zürich, Kunsthaus Zurich
open: Fri-Sun 10-18; Wed/Thur 10-20

kunsthaus.ch

 

Excursions in the Val Bregaglia and the Engadine


from 21 until 26 September
little escapes, varia, Bregaglia, Salecina Holiday and Training Centre

Einfachheit und Schönheit: Sich von der Atmosphäre derm Berge zwischen Bergell und Engadin faszinieren lassen, Seitentäler erkunden, die Landschaft geniessen.

venue: Bregaglia, Salecina Holiday and Training Centre

Einladung
salecina.ch
zeit.de

 

Guided tour through the Manegg area


Tuesday, 24 September, 05:30 pm
tour, Zürich, Town Planning department of the City of Zurich

Die Manegg zählt zu den bedeutenden Entwicklungsgebieten der Stadt. Durch die Abwanderung von Industriebetrieben sind grosse Flächen frei für neue Nutzun- gen. 2017 werden auf dem Greencity-Areal die ersten Wohnungen bezogen. Die Stadt Zürich investiert in den neuen Stadtteil mit der Bereitstellung von Infra- strukturbauten wie zum Beispiel einem neuen Schulhaus. Der Rundgang gibt auch Einblick in die besonders nachhaltige Gebietsplanung, Greencity, die mit dem Label «2000-Watt-Areal» ausgezeichnet ist

venue: Zürich, Meeting point: Spindelgasse 2

stadt-zuerich.ch
Gebietsführungen

 

Green in architecture: after-work gardening class
Proposed by Office of Parks and Open Spaces of the City Zurich


Wednesday, 25 September, 05:30 pm
little escapes, varia, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

Sie sind herzlich eingeladen beim « Fiirabig-Gärtnere » aktiv mitzumachen. Die Fachpersonen geben Tipps zu den aktuellen Arbeiten und beantworten Fragen zum biologischen Gärtnern. Zusammen mit den praktischen Erfahrungen ist dies die ideale Gelegenheit, Gartenluft zu schnuppern und das nötige Rüstzeug zu sammeln. Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Erwachsene mit Lust sich im Gemüse- und Kräutergarten aktiv zu betätigen.

venue: Zürich, Plant nursery of the City of Zurich

stadt-zuerich.ch

 

Guided tour of the SIA tower
Romero & Schaefle Architekten, Zurich


from 28 until 29 September
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Das Gebäude aus dem Jahre 1970 mit Betonfassade war strukturell und mechanisch baufällig. Durch eine Änderung der Gebäudestruktur liess es sich um zwei Geschosse aufstocken und dadurch gleichzeitig in den städtebaulichen Massstab integrieren. Die bisherige Betonfassade wurde radikal durch eine transparente Glas-/Aluminiumfassade ersetzt und die innere kleinräumige Bürostruktur in Grossraumbüros umgestaltet.

venue: Zürich, Selnaustrasse 16

openhouse-zuerich.org

 

Guided tour through the Toni Areal, EM2N, 2014


from 28 until 29 September
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Alle sind eingeladen, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, durch Theater, Kirchen, Museen und Schulen, durch Büros und Studios, Werkstätten und Lager an. 60 Gebäude, historische und zeitgenössische, illustrieren den Reichtum und die Vielfalt unserer Stadt und verdeutlichen, wie Architektur und Stadtentwicklung zur Lebensqualität beiträgt.

venue: Zürich, Museum of Design - Toni site
open: Tue-Sun 10-17, Wed 10-20

openhouse-zuerich.org
em2n.ch

 

Open House: the plant nursery of the City of Zurich



tour, Zürich, Open House Zürich Association

Die Stadtgärtnerei Zürich und mehr als weitere 60 Gebäude, historische und zeitgenössische, illustrieren den Reichtum und die Vielfalt unserer Stadt und verdeutlichen, wie Architektur und Stadtentwicklung zur Lebensqualität beiträgt. Das ist eine Gelegenheit zu erleben, wie vielseitig in Zürich gearbeitet und gewohnt wird. In der Stadtgärtnerei werden zwei Führungen mit dem Fokus auf die Ausstellung « Grün am Bau » angeboten und weitere kurze Führungen zu den Gebäuden durchgeführt.

venue: Zürich, Plant nursery of the City of Zurich
open: daily 9am-5.30pm

stadt-zuerich.ch
openhouse-zuerich.org

 

Guided tour of the Dubsstrasse Studio
Boltshauser Architekten, Zurich, 2010-2012


Saturday, 28 September
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Das zweigeschossige Gewerbehaus im Hof wurde bereits um die Jahrhundertwende zusammen mit den umgebenden Wohnhäusern des Blockrandes gebaut. Beim Umbau zum Atelierhaus wurde der Rohbau freigelegt, ausgebaut und neu umhüllt. Dort, wo sich der Blockrand zwischen zwei Häusern öffnet, gelangt man zur Eingangsseite des Hofhauses. Die Klinkermauer ragt bei der Eingangsfassade geschlossen auf, lediglich ein «Portal» sitzt in der Fläche, mit der Eingangstür und je einem Fenster unten und oben.

venue: Zürich, Dubsstrasse 45

openhouse-zuerich.org
boltshauser.info

 

Visit of the Neubühl housing estate


Saturday, 28 September
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Die Werkbundsiedlung gilt als Prototyp und wichtigste Gesamtüberbauung im Stil des Neuen Bauens in der Schweiz. Sie umfasst 121 Häuser mit 194 Wohnungen, wurde 1930-1932 während der Weltwirtschaftskrise auf privater Initiative errichtet und war für den Mittelstand konzipiert. Die ersten Bewohner waren junge Leute, darunter Grafiker, Kunstmaler, Schauspieler, Musiker, Schriftsteller und Archi- tekten. Bekannte Bewohner waren u. a. der Fotograf Hans Finsler und der Architekturhistoriker Sigfried Giedion.

venue: Zürich, Neubühl housing estate

openhouse-zuerich.org
wikipedia.org

 

Guided tour of the St Andrew's Church (monolith)
Jakob Padrutt, 1964


Sunday, 29 September, 11:00 am
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Stilistisch kann die Kirche im Rahmen der grossen Bewegung der Nachkriegsmoderne nicht klar gefasst werden. Die Dominanz von Sichtbetonelementen erlaubt am ehesten eine Zuordnung zum Brutalismus. Durch die Verkleidung der Fassaden mit Granitplatten und den Verzicht auf Fenster auf Augenhöhe wirkt das Kirchengebäude, besonders von Norden betrachtet, wie ein einziger Würfel, weshalb es gerne auch als Monolith bezeichnet wird. Bemerkenswert ist das Beleuchtungskonzept der Kirche.

venue: Zürich, Brahmsstrasse 100

openhouse-zuerich.org

 

Symposium: energy roods and green facades


Thursday, 03 October
symposium, conference, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

Erfahrene Fachleute berichten anhand konkreter Beispiele aus der Praxis. Personen aus Forschung und Entwicklung stellen gelungene Projekte und Ergebnisse vor. Dabei werden auch Stolpersteine und Schwierigkeiten aufgezeigt. Verschiedene Firmen stellen an einer kleinen Fachmesse ihre Produkte zur Vertikalbegrünung vor. Die Fachtagung bietet eine gute Gelegenheit, mit den verschiedenen Spezialistinnen und Spezialisten ins Gespräch zu kommen und das «sowohl als auch» besser kennen zu lernen.

venue: Zürich, Plant nursery of the City of Zurich

stadt-zuerich.ch

 

Guided tour through the Leutschenbach district


Thursday, 03 October, 05:30 pm
tour, Zürich, Town Planning department of the City of Zurich

Leutschenbach liegt im Norden Zürichs, auf dem Gebiet der beiden Stadtkreise Seebach und Schwamendingen. Das frühere Gewerbequartier an der Stadtgrenze zu Opfikon verändert sich wie nur wenige Gebiete in Zürich. Auf ehemaligen Industrie- und Gewerbeflächen entstehen Dienstleistungsgebäude, Wohnsied- lungen und öffentliche Bauten. Die Stadt investiert im öffentlichen Raum und beim Verkehr. Sie begleitet den Entwicklungsprozess und stimmt private und öffent- liche Vorhaben aufeinander ab.

venue: Zürich, Fernsehstudio tram stop

stadt-zuerich.ch
Gebietsführungen

 

Guided tour through the chinese garden


Thursday, 03 October, 06:00 pm
tour, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

Sowohl weibliche wie auch männliche Elemente prägen das Bild des Chinagartens. Erfahren Sie, wie durch die ideale Anordnung von Wasser, Felsen und Efeu Harmonie zwischen Yin und Yang entsteht.

venue: Zürich, Chinese garden

stadt-zuerich.ch
Chinagarten

 

White Night of the Galleries - Quartier des Bains


Thursday, 10 October
festivity, Geneva, Association du Quartier des Bains

Plusieurs fois par année le Quartier des Bains vous invite à une soirée spéciale qui permet de flâner d'un vernissage à l'autre. Chaque galerie apporte des propositions qui permettent de (re)découvrir des artistes suisses et internatio- naux, offrant donc une variété de pratiques artistiques et d'univers esthétiques auxquels le public peut se confronter. En plus de toutes les galeries participan- tes, l'accès aux expositions du Mamco et du Centre d'Art Contemporain est également gratuit de 18h à 21h.

venue: Geneva, Quartier des Bains

quartierdesbains.ch
mamco.ch
centre.ch

 

Guided tour of the Villa le Lac Le Corbusier
With Patric Moser, cultural heritage office, Vevey


Thursday, 10 October
tour, Corseaux, VSI.ASAI.

Die Villa « Le Lac » für seine Eltern (kurz vor dem Tod seines Vaters) gilt als erstes Beispiel moderner Architektur in der Schweiz. Entgegen den üblichen Gepflo- genheiten wurde erst das Haus entworfen, danach die dazu passende Parzelle gesucht. Small grandezza: in diesem winzigen Haus von 56m2 fängt ein Panora- mafenster von 11m Läge den Blick auf den Genfersee wie ein Gemände ein; in der Eingangszone zeigt sich dem Besucher eine Perspektive von 16m Länge.

venue: Corseaux, Villa « Le Lac » Le Corbusier

villalelac.ch
fondationlecorbusier.fr
ma-ge.ch

 

In solar boat towards the 2000-watt society


Sunday, 13 October, 02:00 pm
city walk, Basel, Basel-Stadt Environment and Energy Office

Leise, mit Sonnenkraft im Tank, lernen Sie Basel aus der Rheinperspektive kennen und erfahren mehr über Massnahmen und Möglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz im Kanton Basel-Stadt. Treffpunkt: Kleinbasel, Unterer Rheinweg, Schiffsteg unterhalb Mittlere Brücke / Dauer: 1.5 Stunden / Sprachen: Deutsch, Französisch / Erwachsene CHF 20, Kinder CHF 20 / Anmeldung: Basel Tourismus, 061 268 68 68, info@basel.com

venue: Basel, Schiffsteg Mittlere Brücke

2000-watt.bs.ch

 

Cukrovicz Nachbaur Architekten, Bregenz


Wednesday, 16 October, 06:30 pm
lecture, Thun,