de  fr  it  rm  •  en  es
swiss architecture database
search
search

events l282l lectures l99l vernissages, finissages l26l festivities l7l tours l93l discussions, conversations l26l book launches l11l film screenings l11l symposia, conferences l9l exhibitions l85l architecture exhibitions l17l photo exhibitions l17l art exhibitions l17l design exhibitions l15l urban development exhibitions l2l exhibitions on topical subjects l8l exhibitions, varia l9l curses, workshops l2l workshops l2l kids l1l workshops for children l1l this & that l1l music l1l little escapes l14l city walks l3l art events l2l game and entertainment l1l little escapes, varia l8l

venue l Aarau l2l Gockhausen l2l Gockhausen, Kilchberg, Uster l1l Kemptthal l1l Opfikon l2l Rapperswil-Jona l2l Stäfa l1l Winterthur l8l Zürich l263l organizer l archithese l2l Baumuster-Centrale l18l Bildhalle l1l Bookshop Never Stop Reading l4l Buildings Department of the City of Zurich l2l civil engineering office of Zurich l2l Cooperative mehr als wohnen l6l créatrices.ch l5l ETH Wohnforum - ETH CASE l5l ETH Zurich l30l ETH Zurich, chair Heinze-Greenberg l1l ETH Zurich, Chair of Alfredo Brillembourg & Hubert Klumpner l1l ETH Zurich, Chair of Christophe Girot l1l ETH Zurich, Chair of Günter Vogt l2l ETH Zurich, Chair of Kees Christiaanse l2l ETH Zurich, Chair of Marc Angélil l10l ETH Zurich, Chairs of Milica Topalovic & Marc Angélil l5l ETH Zurich, Institute for Architecture and Design (IEA) l5l ETH Zurich, Institute of Technology in Architecture (ITA) l1l filmpodium l6l Flora Ruchat-Roncati research team l1l Gewerbemuseum Winterthur l1l Hochparterre l1l Hochparterre Bücher l1l Institute for History and Theory of Architecture (gta) l13l Kulturpack Association l1l Kunst(Zeug)Haus l1l Kunstforum Zurich Foundation l1l Kunsthaus Zurich l2l Le Corbusier Pavilion l1l Max Frisch Archive l1l Museum of Design l11l Network City and Landscape (NSL) l2l Office of monument conservation of the Canton of Zurich l1l Office of monument conservation of the city of Zurich l5l Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich l12l Open House Zürich Association l25l Paulus Akademie l1l Photobastei l1l Platform of cooperatives l3l Schauspielhaus Zurich l1l Schwyz Architecture Forum l1l SIA Winterthur l1l SIA Zürich l1l Solothurn Architecture Forum l1l Sports Department of Zurich l3l Swiss Society of Engineers and Architects l1l swiss society of engineers and architects (SIA) l2l Swiss-Chinese Chamber of Architects and Artists l2l Thun Architecture Forum l1l Town Planning department of the City of Winterthur l2l Town Planning department of the City of Zurich l18l Vfg - association of photographic creators l1l Winterthur Architecture Forum l1l Xenix Cinema l1l ZAZ Bellerive l8l zhaw architecture, design and engineering l1l Zurich Architecture Forum l42l

events

Alexander Brodsky, architect, Moscow


Tuesday, 13 October [2015]
lecture, Zürich, ETH Zurich

Brodski wurde 1955 in Moskau in eine Künstlerfamilie geboren. 1978 diplomierte er am Moskauer Architekturinstitut. Internationale Berühmtheit erlangte er ab Ende der 1970er Jahre durch Teilnahmen an Architekturwettbewerben und Veröf- fentlichungen ungebauter Architekturentwürfe. Seit 2000 betreibt er ein eigenes Architekturbüro in Moskau. Wegen seinen phantasievollen, aussergewöhnlichen Entwürfe gilt er als einer der schillerndsten und bekanntesten russischen Architekten der Gegenwart. (Wikipedia)

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

arch.ethz.ch
wikipedia
exhibitions

 

Color in Architecture
Edelaar Mosayebi Inderbitzin, Zurich


Tuesday, 12 April, 07:00 pm [2016]
lecture, Zürich, Zurich Architecture Forum

Welche Farbe hat ein Haus? Welche Farbe hat ein Bauteil? Über Farbe nach- zudenken, bedeutet in unserer Arbeit, über Architektur zu sprechen. Farbe als appliziertes, vom Bauwerk losgelöstes Element und Thema zu begreifen, liegt uns fern. Ist es unsere anerzogene Begründungskultur, die uns davon abhält? Oder ist es die Architekturgeschichte, die uns zeigt, dass die grauen Häuser die schönsten Häuser sind? Wir wollen die Diskussion zum Anlass nehmen, diese und andere Fragen zu reflektieren.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
emi-architekten.ch

 

Lecture series « Young Swiss Architects »
Hull Inoue Radlinsky Architekten


Wednesday, 13 April, 07:00 pm [2016]
lecture, Zürich, Zurich Architecture Forum

Drei Architektinnen mit unterschiedlichen Hintergründen arbeiten seit fast acht Jahren gemeinsam. Was sie verbindet, ist das Interesse, Reizvolles am Vorge- fundenen zu suchen und unabhängig von der Projektgrösse architektonische Themen zu entdecken. Das Verflechten von Vorhandenem mit neuen räumlichen Qualitäten beschäftigt sie nicht nur bei Umbauten sondern auch bei Neubauten und Wettbewerbsbeiträgen.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
hir-architekten.ch

 

Book launch of « Industriebau Sky-Frame »


Thursday, 26 May, 07:00 pm [2016]
book launch, Zürich, Zurich Architecture Forum

Die Publikation, mit seinen grossformatigen Bildern der Fotografin Claudia Luper- to, lässt die Leser in die Welt einer zeitgemässen Industriearchitektur eintauchen. Detailliert dokumentiert wird die Neuinterpretation einer Brise Soleil, in Anleh- nung an die Schweizer Blumenkiste als anregender Beitrag zum aktuellen Thema Urban Greening.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
luperto.ch

 

Neuwiesen substation
Guided tour with Graf Biscioni


Friday, 27 May, 01:00 pm [2016]
tour, Winterthur, SIA Winterthur

Während der SIA-Tage der zeitgenössischen Architektur und Ingenieurbaukunst haben Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, an zwei Wochenenden unter anderem neue Wohnhäuser, Museen, Schulen zu besichtigen. Durch die Gebäude führen die projektverantwortlichen Ingenieure und Architekten. Sie erläutern den Weg von der Idee bis zur Realisierung.

venue: Winterthur, Alfred-Büchi-Weg 1

grafbiscioni.ch

 

The Hunziker Areal in Zurich-Schwamendingen
Guided tour with Andreas Hofer


Thursday, 23 June, 05:00 pm [2016]
tour, Zürich, Solothurn Architecture Forum

«Unsere Richtschnur ist die 2000-Watt-Gesellschaft», lautet einer der Kernsätze des Leitbildes der Baugenossenschaft «mehralswohnen». Die 13 Wohnhäuser auf dem Hunziker Areal legen mit einer energiesparenden Bauweise, niedrigen Ver- brauchswerten und ein sorgfältig ausgewählten Ausstattung beste Grundlagen für eine ressourcesparendere Lebensweise.

venue: Zürich, Hunziker site

touringhaus.ch
mehralswohnen.ch

 

City tour - Aarau
with Felix Fuchs, former city architect of Aarau


Friday, 19 August, 01:30 pm [2016]
tour, Aarau, Schwyz Architecture Forum

Im Jahr 2014 wurde Aarau mit dem Wakkerpreis ausgezeichnet. Die Aargauer Hauptstadt erhielt diesen Preis für die vorbildliche Umsetzung einer qualitäts- vollen Verdichtung am richtigen Ort - unter Bewahrung der Identität der verschiedenen Stadtquartiere. Diese Auszeichnung bescherte der Stadt Aarau einen Touristen-Rekord. Das Tourismusbüro « Aarau Info » hat 2014 über 800 Stadtführungen organisiert.

venue: Aarau, plaza de la estaciòn

architekturforum-schwyz.ch
aarau.ch

 

City tour - Aarau
with Jan Hlavica, city architect of Aarau


Wednesday, 31 August, 04:00 pm [2016]
tour, Aarau, Thun Architecture Forum

Im Jahr 2014 wurde Aarau mit dem Wakkerpreis ausgezeichnet. Die Aargauer Hauptstadt erhielt diesen Preis für die vorbildliche Umsetzung einer qualitäts- vollen Verdichtung am richtigen Ort - unter Bewahrung der Identität der verschiedenen Stadtquartiere. Diese Auszeichnung bescherte der Stadt Aarau einen Touristen-Rekord. Das Tourismusbüro « Aarau Info » hat 2014 über 800 Stadtführungen organisiert.

venue: Aarau, city centre

architekturforum-thun.ch
aarau.ch
Jan Hlavica

 

Guided tour of the Schiffbau


Tuesday, 13 September, 07:00 pm [2016]
tour, Zürich, Schauspielhaus Zurich

Möchten Sie einmal hinter die Kulissen schauen und erfahren, wie eine Produktion entsteht? Haben Sie Lust, einen Blick in die Werkstätten wie Schneiderei, Maske oder Malsaal zu werfen oder im Fundus die unzähligen Kostüme zu bestaunen? Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, während eines eineinhalbstündigen Rundgangs durch den Schiffbau « backstage » dabei zu sein und viel Wissenswertes über die Geschichte des Schauspielhauses, die Produktionsabläufe und die Hintergründe der Theaterarbeit zu erfahren.

venue: Zürich, Schiffbauhalle

schauspielhaus.ch

 

Gneiss! a swiss rock in the context of architecture
Vernissage with lecture by Jürg Conzett


Thursday, 06 October, 06:00 pm [2016]
vernissage, finissage, Zürich, ETH Zurich

Obwohl manche aus Gneis errichtete Bauten in aller Munde sind, ist das Gestein wenig bekannt. Die Ausstellung präsentiert ein Baumaterial, dessen Boomzeit im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts mit dem Ausbau der Gotthard-Eisenbahn- strecke begann und das bis heute von Bedeutung ist. Gezeigt werden zahlreiche Materialmuster und Oberflächenbearbeitungen im Zusammenhang ausgewählter architektonischer Beispiele.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, Baubibliothek

arch.ethz.ch
nl.wikipedia.org

 

Lecture series « Be constructive »
Marianne Burkhalter


Tuesday, 18 October, 06:00 pm [2016]
lecture, Zürich, ETH Zurich

Ob Formwille oder Konstruktion die Gestalt bestimmen: Architektur ist immer Konstruktion. Um aus den konstruktiven Gesetzmässigkeiten architektonische Schönheit entstehen zu lassen, braucht es jedoch eine Meisterschaft wie jene unserer Gastreferenten. Sie stammen aus vier Kontinenten und haben aus dem jeweils eigenen Kontext mit seinen spezifischen Bedingungen heraus signifi- kante Architekturen geschaffen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

arch.ethz.ch
burkhalter-sumi.ch
attention:ch

 

Guided tour of the Hunziker Areal


Saturday, 22 October, 10:00 am [2016]
tour, Zürich, Cooperative mehr als wohnen

Was gehört zum Hunziker Areal, welche Ideen stehen dahinter und welche Ziele verfolgt die Baugenossenschaft mehr als wohnen? Welche Architekturbüros haben mitgewirkt, welche Wohnformen gibt es bei uns, wie können sich Bewohnende in das Projekt einbringen? Die Führung ist öffentlich, kostenlos und dauert anderthalb Stunden. Anmeldung bis spätestens 7 Tage vorher: telefonisch unter 044 325 40 40, per Email an reception@hunzikerareal.ch.

venue: Zürich, Hunziker site

plattform-genossenschaften.ch
mehralswohnen.ch

 

How does a indoor swimming pool work?
Guided tour of the « Hallenbad City »


from 27 until 30 October [2016]
tour, Zürich, Sports Department of Zurich

Im Bauch des Hallenbads City arbeitet die Technik ununterbrochen, damit in den Becken geschwommen werden kann. Wie bleibt das Wasser sauber? Wie sieht es unterhalb des Schwimmbeckens aus? Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen. Durchführungen: 27.10. um 17 Uhr, 28.10. um 17 Uhr, 29.10. um 14 Uhr, 30.10. um 16 Uhr; Treffpunkt: Eingangshalle Hallenbad City; Dauer: 40 Minuten; geführt von Harry Ochsner, stellvertretender Betriebsleiter Hallenbad City, oder Matthias Rieder, Betriebsleiter Hallenbad City.

venue: Zürich, Hallenbad City

Jubiläum
Anmeldung
enf.ch

 

Guided tour of the indoor swimming pool « Hallenbad City »
With Ursina Fausch


from 27 until 30 October [2016]
tour, Zürich, Sports Department of Zurich

Das Hallenbad City wurde von 1939 bis 1941 nach den Plänen des Stadtbaumeis- ters Hermann Herter errichtet. Sanierungsarbeiten im Jahr 1979 veränderten das Gebäude aus heutiger Sicht unvorteilhaft. Seit den weiteren Renovationsarbeiten im 2013 erstrahlt es wieder in altem Glanz. Entdecken Sie die Architektur und ihre Details. Durchführungen: 27.10. um 12.15 Uhr, 29.10. um 12.15 Uhr, 30.10. um 11 Uhr; Treffpunkt: Eingangshalle Hallenbad City; Dauer: 40 Minuten; geführt von Ursina Fausch, www.enf.ch

venue: Zürich, Hallenbad City

Jubiläum
Anmeldung
enf.ch

 

Zürich's bathing culture


from 27 until 30 October [2016]
tour, Zürich, Sports Department of Zurich

Zürich gilt als Bäderstadt und die Zürcherinnen und Zürcher lieben das Schwim- men. Woher stammt dieser Kult und was könnten Zürcher Badetrends der Zukunft sein? Lernen Sie die ganz besondere Zürcher Badekultur auf einem Rundgang durch die Stadt kennen. Führungen: 27.10. um 10.30 Uhr, 28.10. um 9 Uhr, 29.10. um 9 Uhr, 30.10. um 14 Uhr; Treffpunkt: Seebad Utoquai, am 30.10 im Salle Blanche des Hallenbad City; Schluss: Hallenbad City, am 30.10 im Seebad Utoquai; Dauer: 90 Minuten Rundgang durch die Stadt.

venue: Zürich, Seebad Utoquai

Jubiläum
Anmeldung

 

Materials for art
The Kunsthaus Zurich extension


Tuesday, 08 November, 12:15 pm [2016]
lecture, Zürich, Baumuster-Centrale

Das Kunsthaus Zürich wurde zwischen 1904 und 1910 nach den Plänen von Karl Moser unweit der Zürcher Altstadt erbaut. Im November 2008 gewann das Projekt David Chipperfield Architects Berlin den einstufigen Wettbewerb für dessen Erweiterung. Sir David Chipperfield, bekannt auch für seine sorgfältigen Mate- rialisierungen wird anhand von «Be-Greifbaren» Materialmodellen in verschiedenen Massstäben das Konzept des geplanten Neubaus erörtern.

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch
kunsthaus.ch
davidchipperfield.co.uk

 

Plan Lumière - Zurich city centre
Guided visit of various lighting projects


Tuesday, 08 November, 05:30 pm [2016]
tour, Zürich, Buildings Department of the City of Zurich

Der Plan Lumière verleiht Zürich ein schillerndes nächtliches Gesicht und stärkt die Einzigartigkeit der Stadt. Er ist der Leitfaden für die präzise, ortspezifische Lichtplanung, wobei stadträumliche, ökologische und energiesparende Aspekte berücksichtigt werden. Er hat sich bewährt und Zürich zum Vorbild für andere Städte gemacht. Zwischen 2004 und 2014 wurden über 30 Projekte realisiert, die meisten im Rahmen von Projekten des Tiefbauamts und in enger Zusammenarbeit mit dem ewz und dem Amt für Städtebau.

venue: Zürich, Coop Bahnhofbrücke

stadt-zuerich.ch

 

Hans Eichenberger - protagonist of swiss living culture
Vernissage of the exhibition


Wednesday, 09 November [2016]
vernissage, finissage, Zürich, Zurich Architecture Forum

Ausstellungsvernissage mit Arthur Rüegg, Architekt/Publizist; Joan Billing und Samuel Eberli, Kuratoren Design + Design. Die Platzzahl ist beschränkt. Anmeldung bis zum 1. November 2016 unter info@designunddesign.ch.

venue: Zürich, Zurich Architecture

Vernissage
Ausstellung
wikipedia

 

The Halen Estate and Hans Eichenberger


Friday, 11 November, 07:00 pm [2016]
lecture, Zürich, Zurich Architecture Forum

Abendveranstaltung mit Bernhard Furrer, Architekt/Denkmalpfleger, Joan Billing und Samuel Eberli. Die Platzzahl ist beschränkt, es wird um Anmeldung gebeten bis zum 1. November 2016 unter info@designunddesign.ch.

venue: Zürich, Zurich Architecture

Halen und Eichenberger
Ausstellung
wikipedia

 

Between ideal and empiricism:
Proportion and perception, architecture and urbanism


Saturday, 12 November, 09:00 am [2016]
symposium, conference, Winterthur, zhaw architecture, design and engineering

Tagung mit den Referenten Oliver Lütjens (Lütjens Padmanabhan Architekten), Werner Oechslin (Bibliothek Werner Oechslin), Jonathan Sergison (Sergison Bates architects), Benjamin Dillenburger (ETH), Rainer Schützeichel (ETH), Isabella Pasqualini (EPFL), Martin Tschanz (ZHAW), Martin Neukom (ZHDK), Olaf Blanke (EPFL).

venue: Winterthur, Stadthaus

zhaw.ch

 

New forms of habitat of the 1960s
Side-event to the exhibition « Hans Eichenberger »


Sunday, 13 November, 11:00 am [2016]
lecture, Zürich, Zurich Architecture Forum

Sonntagsmatinée mit Meret Ernst, Redaktorin Hochparterre; Thomas Gnägi, Archi- tekt/Museumsleiter; Verena Huber, Innenarchitektin. Die Platzzahl ist beschränkt, es wird um Anmeldung gebeten unter info@designunddesign.ch.

venue: Zürich, Zurich Architecture

Matinée
Ausstellung
wikipedia

 

Der SWB und die wachsende Wohnung
Side-event to the exhibition « Hans Eichenberger »


Thursday, 17 November, 07:00 pm [2016]
lecture, Zürich, Zurich Architecture Forum

Abendveranstaltung mit Thomas Gnägi, Architekt/Museumsleiter, Joan Billing und Samuel Eberli. Die Platzzahl ist beschränkt, es wird um Anmeldung gebeten bis zum 1. November 2016 unter info@designunddesign.ch.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
Ausstellung
wikipedia

 

The art of Swiss engineering 2015/2016


Friday, 25 November, 05:00 pm [2016]
book launch, Zürich, SIA Zürich

Das Buch zeigt 24 Projekte, die über 70 Schweizer Ingenieurbüros aus allen Bereichen des Bauens in den Jahren 2015-2016 in der Schweiz oder im Ausland realisiert haben. Kleine und grosse Projekte, punktuelle Spitzenleistungen und Eingriffe mit Breitenwirkung, technische und gestalterische Interventionen, Ungewohntes und vermeintlich Alltägliches. Wir freuen uns, wenn dieses Buch Lust auf mehr weckt! Die Vertreterinnen und Vertreter der Ingenieursprojekte werden an der Vernissage werden sein.

venue: Zürich, SIA Form

sia.ch
buch
ausschreibung

 

Brownbag-Lunch: climate from the ceiling


Saturday, 26 November, 12:15 pm [2016]
lecture, Zürich, Baumuster-Centrale

ERNE AG Holzbau entwickelte, gemeinsam mit Partnern und Burkard Meyer Architekten ein neuartiges Holz-Beton Verbunddeckensystem, welches alle Eigenschaften einer hochmodernen Bürodecke in einem einzigen vorgefertigten Bauteil abdeckt. Im Bürogebäude Suurstoffi 22 in Rotkreuz wird das System erstmals eingesetzt. Die beteiligten Entwickler stellen gemeinsam dieses Ver- bunddeckensystem vor, das komplexe technische Anforderungen lösen und gleichzeitig flexibel auf Gestaltungswünsche reagieren kann.

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch
suurstoffi
burkardmeyer

 

Hans Eichenberger's approach of design


Sunday, 27 November, 11:00 am [2016]
lecture, Zürich, Zurich Architecture Forum

Sonntagsmatinée mit Claude Lichtenstein, Publizist/Architekt, Joan Billing und Samuel Eberli. Die Platzzahl ist beschränkt, es wird um Anmeldung gebeten bis zum 1. November 2016 unter info@designunddesign.ch.

venue: Zürich, Zurich Architecture

Veranstaltung
Ausstellung
wikipedia

 

The campus on the green-field site
Guided tour through the ETH Zurich Hönggerberg campus


Tuesday, 29 November, 06:15 pm [2016]
tour, Zürich, ETH Zurich

Am Stadtrand von Zürich liegt der moderne Campus ETH Zürich, Hönggerberg. Er verbindet exemplarisch Wissenschaft, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Dafür erhielt er den Europäischen Wissenschafts-Kultur-Preis 2010. ETH Zürich, Hönggerberg bietet Platz für Entwicklung. Auf dem Campus entstehen nicht nur neue Gebäude für Forschung und Lehre, sondern auch Wohnungen für Studierende.

venue: Zürich, Campus ETH Hönggerberg, Piazza

Einladung
ethz.ch
architektick.ch

 

The Best of 2016
Vernissage of the exhibition


Tuesday, 06 December, 07:00 pm [2016]
vernissage, finissage, Zürich, Hochparterre

Zum 23. Mal tragen « Die Besten » zum Diskurs in der Landschaft, der Architektur und in Design bei. Die Siegerprojekte sind alle zwischen Herbst 2015 und 2016 von Architektinnen, Designern oder Landschaftsarchitekten aus der Schweiz realisiert worden. Dabei gilt jeweils: Architektur und Landschaftsarchitektur stehen in der Schweiz. Design wird von einer in der Schweiz tätigen Gestalterin entworfen oder von einem Schweizer Fabrikanten hergestellt oder lanciert.

venue: Zürich, entrance hall of the Toni complex

museum-gestaltung.ch
Architektur
Landschaft

 

Reuse: from antiquity to the present
Side-event to the exhibition « matière grise »


Monday, 23 January, 06:30 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Zurich

Wiederverwendung ist ein wiederentdecktes Gestaltungsprinzip der Architektur und des Designs. Gebrauchtes ein zweites Leben zu schenken wird in der Mode (Second-hand), in der Ernährung (Food Waste) oder bei Gebrauchtobjekten (eBay) rege genutzt. Beim cleveren Gebrauch von Bauelementen ist ein Trend zu orten, die neuen Gebäude eine andere Definition geben werden. MATIÈRE GRISE zeigt 75 internationale Beispiele aus Bau und Innenarchitektur mit der Anwendung des Prinzips Wiederverwendung.

venue: Zürich, ETH Centre, main hall

flyer
emerson.arch.ethz.ch
arch.ethz.ch

 

Space - material - atmosphere
Fabrizio Barozzi, Alberto Veiga, Barcelona


Tuesday, 24 January, 06:00 pm [2017]
lecture, Zürich, Baumuster-Centrale

Mit dem neuen Kunstmuseum in Chur, dem Musée cantonal des Beaux-Arts in Lausanne und dem Tanzhaus in Zürich realisiert das Büro Barozzi/Veiga aus Barcelona gleich drei Kulturbauten innert kürzester Zeit in der Schweiz. Durch die Verankerung in den lokalen Kontext, dem Aufgreifen vorhandener Stimmungen und Materialien, gelingt es Barozzi/Veiga Räume mit hoher atmosphärischer Dichte zu schaffen.

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch
barozziveiga.com
biographies

 

Reuse: A new concept in architecture?
Side-event to the exhibition « matière grise »


Tuesday, 24 January, 06:30 pm [2017]
discussion, conversation, Zürich, ETH Zurich

Wiederverwendung ist ein wiederentdecktes Gestaltungsprinzip der Architektur und des Designs. Gebrauchtes ein zweites Leben zu schenken wird in der Mode (Second-hand), in der Ernährung (Food Waste) oder bei Gebrauchtobjekten (eBay) rege genutzt. Beim cleveren Gebrauch von Bauelementen ist ein Trend zu orten, die neuen Gebäude eine andere Definition geben werden. MATIÈRE GRISE zeigt 75 internationale Beispiele aus Bau und Innenarchitektur mit der Anwendung des Prinzips Wiederverwendung.

venue: Zürich, ETH Centre, main hall

flyer
emerson.arch.ethz.ch
arch.ethz.ch

 

Panel discussion: Building culture or art of building
What is the role of architecture today?


Tuesday, 24 January, 07:00 pm [2017]
discussion, conversation, Zürich, Town Planning department of the City of Zurich

Baukultur hat die Stelle der Baukunst eingenommen und die Gesellschaft fordert von ihren Architektinnen und Architekten soziale und ökologische Verantwortung ein. Das ist gut so. Es fordert aber auch Widerspruch heraus: Kann die Architektur überhaupt politische Aufgaben lösen? Wie weit kann sich das Fach öffnen, ohne sich selbst zu verlieren? Podiumsgäste: Dr. André Odermatt, Barbara Buser, Marcel Meili und Jórunn Ragnarsdóttir; Moderation: Axel Simon

venue: Zürich, Stadthaus

stadt-zuerich.ch

 

Italianità elvetica. Anatomy of two urban-architectural projects
Prof. Dr. Vittorio Magnago Lampugnani


Wednesday, 01 February, 06:00 pm [2017]
lecture, Zürich, Baumuster-Centrale

Eine Abendveranstaltung von der Italienischen Agentur für Aussenhandel ICE/ITA zusammen mit dem italienischem Verband «Federlegno». Eine Vorschau auf die internationalen Fachmesse für Bau und Architektur, MADE EXPO 2017 in Mailand.

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch
lampugnani.arch.ethz.ch
madeexpo.it

 

Brownbag-Lunch: thin skin, massive expression
Oslo Nord, Dreispitz-Areal, ffbk Architekten


Thursday, 02 February, 12:15 pm [2017]
lecture, Zürich, Baumuster-Centrale

Auf dem Dreispitzareal in Basel haben ffbk Architekten der Parzelle folgend ein spitzwinkliges Gebäude umgesetzt. Die Fassade des Projekts Oslo Nord ist mit dünnwandigen Glasfaser-Betonelementen verkleidet. Diese Profile eröffnen einen grossen Gestaltungsspielraum mit grossflächigen, 2- und 3-dimensional geform- ten Elementen in unterschiedlichen Farbtönen und Oberflächenstrukturen.

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch
ffbk.ch

 

Wood shingles: Erika Fries, huggenbergerfries Architekten, Zurich


Thursday, 02 February, 06:00 pm [2017]
lecture, Zürich, Baumuster-Centrale

Erika Fries spricht anlässlich der neuen Veranstaltungsreihe MATERIAL TALK über Holzschindeln. Eine Bautechnik, bei der sich Material, Fügung und Handwerk auf kongeniale Weise verbinden. Stefan Baumberger gibt einen Einblick in das Angebot und die Sammlung der SBCZ. Ein Abend für die Mitglieder des Träger- vereins der SBCZ und diejenigen, die es noch werden wollen.

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch
hbf.ch

 

Panel discussion: Negotiated architecture
The role of control


Tuesday, 07 February, 07:00 pm [2017]
discussion, conversation, Zürich, Town Planning department of the City of Zurich

Wer in Zürich baut, muss mit der Stadt bauen. Nicht immer eine aufbauende Perspektive für Investoren, Architekturbüros und Bauherrschaften. Denn - so eine weit verbreitete Meinung - es herrscht ein Heer von städtischen Kontrolleuren. Nach welchen Kriterie werden in der Stadt Zürich Bauvorhaben beurteilt? Wie handhaben dies andere Städte? Um den Blick über die Stadtgrenzen hinaus zu weiten, diskutiert das Amt für Städtebau diese Fragen mit Architekten und mit Vertretern der Stadtverwaltungen anderer Städte.

venue: Zürich, Stadthaus

stadt-zuerich.ch

 

The Shape of Things to Come


Thursday, 09 February, 06:00 pm [2017]
lecture, Zürich, archithese

Patrik Schumacher, Direktor von Zaha Hadid Architects, will Gebäuden mensch- lichen Geist einhauchen. Wie unsere Gesellschaft sollen sie sich vernetzen, miteinander kommunizieren und von ihren Nachbarn und der Umwelt lernen. Am 9. Februar 2017 wird Schumacher uns im Rahmen der ersten archithese kontext Veranstaltung diesen Jahres, in luftiger Höhe ganz oben im Kornhaus Zürich, von seinen Träumen erzählen und auf eine Zukunftsreise mitnehmen.

venue: Zürich, Kornhaus

archithese.ch
zaha-hadid.com
wikipedia.org

 

COMMONING - Urban Mutations on the Edge
Cities of Change: Addis Ababa


Monday, 20 February, 04:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Zurich, Chair of Marc Angélil

While «commoning» usually refers to self-organized management of common natural resources (forests, water, pastures), we attempt to understand how the practice of commoning can be applied in an urban and architectural context and thus for common cultural resources. What are commoning practices within architecture and urban design? What are urban or architectural commons? Who creates them? How are they managed? What conditions must be met to establish such commons and the related practices of commoning?

venue: Zürich, ONA Focushalle E7

angelil.arch.ethz.ch
hebel.arch.ethz.ch

 

Lecture series: COMMONING - Urban Mutations on the Edge
Rainer Hehl & Patricia Ventura, TU Berlin


Monday, 27 February, 04:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Zurich, Chair of Marc Angélil

While «commoning» usually refers to self-organized management of common natural resources (forests, water, pastures), we attempt to understand how the practice of commoning can be applied in an urban and architectural context and thus for common cultural resources. What are commoning practices within architecture and urban design? What are urban or architectural commons? Who creates them? How are they managed? What conditions must be met to establish such commons and the related practices of commoning?

venue: Zürich, ONA Focushalle E7

angelil.arch.ethz.ch
Rainer Hehl
Patricia Ventura

 

Christopher Williams - Supplements, Models, Prototypes


Tuesday, 28 February, 06:00 pm [2017]
vernissage, finissage, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

This spring, the first Visiting Artist, Christopher Williams, will be a guest throughout the upcoming semester at the school. Christopher Williams' monographic exhibition Supplements, Models, Prototypes showcases the strong but relatively quiet importance of exhibition architecture and design within a practice that has primarily involved the production and arrangement of photographic works. The exhibition presents a group of five exhibition walls from prior exhibitions.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus

ausstellungen.gta.arch.ethz.ch

 

Community-led Slum Upgrading in Asia
Experiences From the Asian Coalition for Housing Rights


Monday, 06 March, 12:30 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Zurich

Somsook Boonyabancha will present excerpts of her work from the past 30 years on housing development for the urban poor and slum upgrading in Thailand and other Asian countries. Her expertise is community-driven and community-led development, disaster rehabilitation, community welfare, urban and rural community land and housing development. During her years at CODI, she carried out a national urban community upgrade plan that has been implemented in almost 300 cities in Thailand today.

venue: Zürich, ONA Focushalle E7

nsl.ethz.ch

 

Lecture series: COMMONING - Urban Mutations on the Edge
Tom Avermaete, TU Delft / Academy of Fine Arts Vienna


Monday, 06 March, 04:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Zurich, Chair of Marc Angélil

While «commoning» usually refers to self-organized management of common natural resources (forests, water, pastures), we attempt to understand how the practice of commoning can be applied in an urban and architectural context and thus for common cultural resources. What are commoning practices within architecture and urban design? What are urban or architectural commons? Who creates them? How are they managed? What conditions must be met to establish such commons and the related practices of commoning?

venue: Zürich, ONA Focushalle E7

angelil.arch.ethz.ch
tudelft-architecture.nl

 

Lecture series: the value of materials
Toni Gironès Saderra, Barcelona


Tuesday, 07 March, 06:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Zurich

Wie bemisst sich der Wert eines Materials für den Architekten? Nach welchen Kriterien wählt er den Stoff für seine Bauten? Was zählt mehr: die Kostbarkeit eines Materials oder der Aufwand für seine Bearbeitung? Wie billig oder wie edel soll ein Baustoff sein? Macht eine solche Unterscheidung überhaupt Sinn? Die fünf Gastreferenten in der Reihe der Departementsvorträge verstehen es, unscheinbare Materialien erfinderisch und kenntnisreich in architektonische Kostbarkeiten zu verwandeln.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

arch.ethz.ch
tonigirones.com

 

Lecture series « Young Swiss Architects »
Markus Schietsch Architekten, Zurich


Wednesday, 08 March, 07:00 pm [2017]
lecture, Zürich, Zurich Architecture Forum

Ihre Suche nach einer räumlichen Antwort auf die Fragen der Organisation und Gestaltung von Öffentlichkeit führt Markus Schietsch Architekten zu einer konstanten Überprüfung und Neuauslotung der Schnittstellen zwischen privatem und gesellschaftlichem Raum. Auf die jeweilige Situation bezogene Konzepte prägen ihre Architektur ebenso wie das Bestreben auch über das jeweils geforderte Raumprogramm hinaus für jedes Projekt einen gemeinschaftlichen Ort zu schaffen. (Text: Architekturforum Zürich)

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
markusschietsch.com

 

Lecture series: COMMONING - Urban Mutations on the Edge
Sascha Delz, ETH Zurich


Monday, 13 March, 04:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Zurich, Chair of Marc Angélil

While «commoning» usually refers to self-organized management of common natural resources (forests, water, pastures), we attempt to understand how the practice of commoning can be applied in an urban and architectural context and thus for common cultural resources. What are commoning practices within architecture and urban design? What are urban or architectural commons? Who creates them? How are they managed? What conditions must be met to establish such commons and the related practices of commoning?

venue: Zürich, ONA Focushalle E7

angelil.arch.ethz.ch
Sascha Delz

 

The campus on the green-field site
Guided tour through the ETH Zurich Hönggerberg campus


Tuesday, 14 March, 06:15 pm [2017]
tour, Zürich, ETH Zurich

Derzeit wird der Standort Hönggerberg im Rahmen des Projektes Science City weiter ausgebaut. Die Idee ist es, einen Hochschul-Campus zu bilden, bei dem Forschen und Wohnen auf demselben Areal stattfinden, der aber auch offen ist für die Öffentlichkeit. 2008 wurde das Information Science Lab sowie das Sport Center fertiggestellt. Von 2013 bis 2016 wurden Studentenwohnungen gebaut. Diese umfassen insgesamt 63 Wohngemeinschaften mit 485 Zimmern, sowie zwölf Studios. (mehr unter www.wikipedia.ch)

venue: Zürich, Campus ETH Hönggerberg, Piazza

ethz.ch
hönggerberg

 

Recent co-operative housing projects in French-speaking Switzerland
Presentation and discussion


Friday, 17 March, 07:00 pm [2017]
lecture, Zürich, Platform of cooperatives

A Genève, Lausanne et Neuchâtel, un grand nombre de projets de logement et de travail novateurs ont vu le jour au cours des dernières années ou sont en cours de réalisation. Ils font preuve d'un caractère pionnier par leurs concepts et leurs plans mais montrent aussi la ligne à suivre sur le plan environnemental. Nous invitons nos collègues de Suisse romande à nous présenter les nouveaux projets, leur importance locale et leurs conditions cadres locales pour la con- struction de logements coopératifs.

venue: Zürich, Zurich Architecture

plattform-genossenschaften.ch
af-z.ch

 

Excursion to Zurichs cooperatives
Bockler, Avellana, Altwiesen, Kronwiesen, Luegisland, Mattenhof, Zwicky Süd


Saturday, 18 March, 09:00 am [2017]
tour, Zürich, Platform of cooperatives

Genossenschaften haben in Zürich eine über hundertjährige Tradition. Wir starten in Schwamendingen und schauen bei verschiedenen älteren und jüngeren Genossenschaften vorbei, um deren Projekte und die dahinter stehenden Kon- zepte kennenzulernen. Aufgrund der grossen Nachfrage und des grossen Programms teilen wir die Exkursion in zwei Teile. So ist es möglich, auch nur einen Teil zu besuchen. Anmeldung: mail@plattform-genossenschaften.ch

venue: Zürich, Zurich-Schwamendingen

plattform-genossenschaften.ch

 

Excursion to Zurichs cooperatives
mehr als wohnen, Vitasana (Burriweg), Bahoge (Brüggliäcker)


Saturday, 18 March, 12:30 pm [2017]
tour, Opfikon, Platform of cooperatives

Genossenschaften haben in Zürich eine über hundertjährige Tradition. Wir starten in Schwamendingen und schauen bei verschiedenen älteren und jüngeren Genossenschaften vorbei, um deren Projekte und die dahinter stehenden Kon- zepte kennenzulernen. Aufgrund der grossen Nachfrage und des grossen Programms teilen wir die Exkursion in zwei Teile. So ist es möglich, auch nur einen Teil zu besuchen. Anmeldung: mail@plattform-genossenschaften.ch

venue: Opfikon, Zurich Nord

plattform-genossenschaften.ch

 

Lecture series: COMMONING - Urban Mutations on the Edge
NDVR, Antwerp


Monday, 27 March, 04:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Zurich, Chair of Marc Angélil

While «commoning» usually refers to self-organized management of common natural resources (forests, water, pastures), we attempt to understand how the practice of commoning can be applied in an urban and architectural context and thus for common cultural resources. What are commoning practices within architecture and urban design? What are urban or architectural commons? Who creates them? How are they managed? What conditions must be met to establish such commons and the related practices of commoning?

venue: Zürich, ONA Focushalle E7

angelil.arch.ethz.ch
ndvr.be

 

Lecture series: the value of materials
Philippe Esch, Esch Sintzel Architekten, Zurich


Tuesday, 28 March, 06:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Zurich

Wie bemisst sich der Wert eines Materials für den Architekten? Nach welchen Kriterien wählt er den Stoff für seine Bauten? Was zählt mehr: die Kostbarkeit eines Materials oder der Aufwand für seine Bearbeitung? Wie billig oder wie edel soll ein Baustoff sein? Macht eine solche Unterscheidung überhaupt Sinn? Die fünf Gastreferenten in der Reihe der Departementsvorträge verstehen es, unscheinbare Materialien erfinderisch und kenntnisreich in architektonische Kostbarkeiten zu verwandeln.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

arch.ethz.ch
eschsintzel.ch

 

ETH housing Forum 2017: The Quality of the Conventional


Thursday, 30 March [2017]
symposium, conference, Zürich, ETH Zurich

Referate: PD Dr. Monika Kritzmöller, Prof. Miroslav Sik, Prof. Yung Ho Chang, Dr. Patrik Schellenbauer, Prof. Dr. (I) Elisabeth Merk, Dominique Perrault. Die Qualität des Konventionellen: Angesicht neuer Wohnformen und Lebensstile hat der Wohnungsbau eine noch kaum gesehene Dynamik entwickelt. Wer nachhaltig plant, denkt jedoch weit über aktuelle Trends hinaus. Letztlich geht es um die Frage: Für wen und für welchen Bedarf sollen wir bauen und was braucht es, damit das Alltägliche sensationell wird?

venue: Zürich, Kongresshaus Zurich

nsl.ethz.ch
wohnforum.arch.ethz.ch

 

Lecture series « Control and laisser-faire »
José Castillo, a|911, Mexiko City


Thursday, 30 March, 10:00 am [2017]
lecture, Zürich, ETH Zurich, Chair of Kees Christiaanse

Der vierte Teil der Vorlesungsreihe setzt sich mit der stetigen Suche nach einer idealen Balance zwischen der nötigen Kontrolle durch die Planung (top-down) und möglichen Freiräumen für die Akteure in der Stadt (bottom-up) auseinander. Dabei werden von verschiedenen Gästen aus den Bereichen Architektur und Städtebau sowie Stadtplanung und -entwicklung aktuelle Projekte und Entwick- lungen erläutert und zur Diskussion gestellt.

venue: Zürich, ONA Focushalle E7

nsl.ethz.ch
gsd.harvard.edu
arq911.com

 

Visit of the construction site of the Kunsthaus extension


Saturday, 01 April [2017]
tour, Zürich, Kunsthaus Zurich

Stündlich von 10:30 bis 16:30. Erläuterungen durch Projektbeteiligte. Teilnehmerzahl begrenzt auf 50 Personen. Kinder unter 16 Jahren nur in Begleitung Erwachsener. Eintritt frei. Zugang / Treffpunkt Rämistrasse.

venue: Zürich, Kunsthaus Zurich

kunsthaus.ch

 

Lecture series: COMMONING - Urban Mutations on the Edge
BeL Sozietät für Architektur, Köln


Monday, 03 April, 04:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Zurich, Chair of Marc Angélil

While «commoning» usually refers to self-organized management of common natural resources (forests, water, pastures), we attempt to understand how the practice of commoning can be applied in an urban and architectural context and thus for common cultural resources. What are commoning practices within architecture and urban design? What are urban or architectural commons? Who creates them? How are they managed? What conditions must be met to establish such commons and the related practices of commoning?

venue: Zürich, ONA Focushalle E7

angelil.arch.ethz.ch
bel.cx

 

Lecture series « Young Swiss Architects »
Nord GmbH Architekten, Basel


Wednesday, 05 April, 07:00 pm [2017]
lecture, Zürich, Zurich Architecture Forum

Die Vortragsreihe über den Nachwuchs der Schweizer Architektenschaft ist die längste Vortragsreihe des Architekturforums Zürich. Sie wurde vor mehr als zehn Jahren gestartet, und die im Sinne von Werkstattberichten geplanten Vorträge haben mittlerweile in Zürich einen institutionellen Charakter bekommen.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
nordarchitekten.ch

 

Lecture series: COMMONING - Urban Mutations on the Edge
Atelier d'Architecture Autogérée, Urban Tactics, Paris


Monday, 10 April, 04:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Zurich, Chair of Marc Angélil

While «commoning» usually refers to self-organized management of common natural resources (forests, water, pastures), we attempt to understand how the practice of commoning can be applied in an urban and architectural context and thus for common cultural resources. What are commoning practices within architecture and urban design? What are urban or architectural commons? Who creates them? How are they managed? What conditions must be met to establish such commons and the related practices of commoning?

venue: Zürich, ONA Focushalle E7

angelil.arch.ethz.ch
urbantactics.org

 

Lecture series: the value of materials
Martin and Elisabeth Bösch, Zurich


Tuesday, 11 April, 06:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Zurich

Wie bemisst sich der Wert eines Materials für den Architekten? Nach welchen Kriterien wählt er den Stoff für seine Bauten? Was zählt mehr: die Kostbarkeit eines Materials oder der Aufwand für seine Bearbeitung? Wie billig oder wie edel soll ein Baustoff sein? Macht eine solche Unterscheidung überhaupt Sinn? Die fünf Gastreferenten in der Reihe der Departementsvorträge verstehen es, unscheinbare Materialien erfinderisch und kenntnisreich in architektonische Kostbarkeiten zu verwandeln.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

arch.ethz.ch
boesch-architekten.ch

 

Color: Loeliger Strub Architekten, Zurich


Tuesday, 11 April, 07:00 pm [2017]
lecture, Zürich, Zurich Architecture Forum

Loeliger Strub Architekten, Zürich - Ein Arbeitsbericht. Persönliche Farb- und Stadtgeschichten, erzählt von Barbara Strub und Marc Loeliger - erlebt und ersonnen mit Markus Wetzel (Künstler), Marta Rauch (Keramikerin) und Andrea Burkhard (Farbgestalterin). Eine Veranstaltung in Co-Produktion mit « Haus der Farbe ».

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
loeligerstrub.ch
hausderfarbe.ch

 

Chatpong Chuenrudeemol (CHAT architects, Bangkok)
meets Daniel Niggli (EM2N, Zürich)


Tuesday, 11 April, 07:00 pm [2017]
discussion, conversation, Zürich, Network City and Landscape (NSL)

Südostasien durchläuft einen massiven Boom, der zu einer unglaublichen Geschwindigkeit der Urbanisierung führt. Die Bauproduktion und -entwicklung erlebt eine Blütezeit. Europa ist in einem Status angelangt, in dem einerseits Verdichtungen urbaner und architektonischer Strukturen vorherrschen und andererseits nach neuen Märkten gesucht wird. Auf diesem globalen Parkett wirken Architekten aus den beiden Regionen vermehrt aufeinander ein. Es entstehen neue Formen der Kollaboration und der Konkurrenz.

venue: Zürich, Metropol

nsl.ethz.ch
bangkokpost.com
em2n.ch

 

Saving Our Cities: A Progressive Plan to Transform Urban America
Urban Research Symposium with William W. Goldsmith


Thursday, 27 April, 06:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Zurich

William W. Goldsmith argues that the time is right for U.S. cities (and city planners) to push for more enlightened state and federal action. Now, after the Trump election, progressive city movements are even more important, and there most probably are many European parallels. In his talk Professor Goldsmith will discuss decisions by federal, state, and suburban governments, often in support of corporate goals, that harm city residents by promoting austerity, unequal schools, bad food, and the drug war.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E3

nsl.ethz.ch
soziologie.arch.ethz.ch

 

Can the ‹architecture of the city› resist the machinations
of a so-called ‹urban development› ?


Thursday, 04 May, 02:00 pm [2017]
discussion, conversation, Zürich, Network City and Landscape (NSL)

Symposium for the farewell of Vittorio Magnago Lampugnani. Session 1: 14:00 Annette Spiro, Dean D-ARCH, 14:10 Marc Angélil, 14:15 Sarah Whiting, 14:30 Martino Stierli, 14:45 Paola Vigano, 15:00 Discussion, 15:45 Coffee break. Session 2: 16:10 Laurent Stalder, 16:15 Roger Diener, 16:30 Stanislaus von Moos, 16:45 Discussion, 17:30 Kenneth Frampton, 18:00 Apéro.

venue: Zürich, ONA Focushalle E7

nsl.ethz.ch

 

Timber at the upper limit
Pirmin Jung, Andrea Frangi, Christoph Starck


Thursday, 04 May, 06:00 pm [2017]
lecture, Zürich, Baumuster-Centrale

Holz wird seit Menschengedenken für leistungsfähige Tragwerke eingesetzt. Pirmin Jung und Andrea Frangi haben es sich mit unterschiedlichen Ansätzen zur Aufgabe gemacht, die Möglichkeiten von Holztragwerken auszureizen. Pirmin Jung realisiert intelligente Dachtragwerke mit grössten Auskragungen oder wagt sich mit tragenden Holzkonstruktionen über die Hochhausgrenze hinaus. Andrea Frangi erforscht an der ETH Zürich neuartige Holzrahmenkonstruktionen, welche ohne weitere Aussteifungselemente auskommen.

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch
pirminjung.ch
ethz.ch

 

Lecture series: COMMONING - Urban Mutations on the Edge
Hugo Mesquita, São Paulo


Monday, 08 May, 04:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Zurich, Chair of Marc Angélil

While «commoning» usually refers to self-organized management of common natural resources (forests, water, pastures), we attempt to understand how the practice of commoning can be applied in an urban and architectural context and thus for common cultural resources. What are commoning practices within architecture and urban design? What are urban or architectural commons? Who creates them? How are they managed? What conditions must be met to establish such commons and the related practices of commoning?

venue: Zürich, ONA Focushalle E7

angelil.arch.ethz.ch
abitare.it

 

Lecture series: the value of materials
Stefan M. Holzer, research and history of construction, ETH Zurich


Monday, 08 May, 06:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Zurich

Wie bemisst sich der Wert eines Materials für den Architekten? Nach welchen Kriterien wählt er den Stoff für seine Bauten? Was zählt mehr: die Kostbarkeit eines Materials oder der Aufwand für seine Bearbeitung? Wie billig oder wie edel soll ein Baustoff sein? Macht eine solche Unterscheidung überhaupt Sinn? Die fünf Gastreferenten in der Reihe der Departementsvorträge verstehen es, unscheinbare Materialien erfinderisch und kenntnisreich in architektonische Kostbarkeiten zu verwandeln.

venue: Zürich, ETH Centre, Auditorium Maximum

arch.ethz.ch
holzer.arch.ethz.ch

 

Lecture series: the value of materials
Wang Shu, Ürümqi, Xinjiang, China


Tuesday, 09 May, 06:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Zurich

Wie bemisst sich der Wert eines Materials für den Architekten? Nach welchen Kriterien wählt er den Stoff für seine Bauten? Was zählt mehr: die Kostbarkeit eines Materials oder der Aufwand für seine Bearbeitung? Wie billig oder wie edel soll ein Baustoff sein? Macht eine solche Unterscheidung überhaupt Sinn? Die fünf Gastreferenten in der Reihe der Departementsvorträge verstehen es, unscheinbare Materialien erfinderisch und kenntnisreich in architektonische Kostbarkeiten zu verwandeln.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

arch.ethz.ch
pritzkerprize.com

 

Lecture series « Young Swiss Architects »
Antón & Ghiggi Landschaft Architektur, Zurich


Wednesday, 10 May, 07:00 pm [2017]
lecture, Zürich, Zurich Architecture Forum

Die Vortragsreihe über den Nachwuchs der Schweizer Architektenschaft ist die längste Vortragsreihe des Architekturforums Zürich. Sie wurde vor mehr als zehn Jahren gestartet, und die im Sinne von Werkstattberichten geplanten Vorträge haben mittlerweile in Zürich einen institutionellen Charakter bekommen.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
antonghiggi.com

 

Lecture series: COMMONING - Urban Mutations on the Edge
Jörg Stollmann & Dagmar Pelger, TU Berlin


Monday, 15 May, 04:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Zurich, Chair of Marc Angélil

While «commoning» usually refers to self-organized management of common natural resources (forests, water, pastures), we attempt to understand how the practice of commoning can be applied in an urban and architectural context and thus for common cultural resources. What are commoning practices within architecture and urban design? What are urban or architectural commons? Who creates them? How are they managed? What conditions must be met to establish such commons and the related practices of commoning?

venue: Zürich, ONA Focushalle E7

angelil.arch.ethz.ch
cud.tu-berlin.de
dagmarpelger.eu

 

The preservation of the Rosengarten House


Tuesday, 16 May, 05:30 pm [2017]
tour, Zürich, Office of monument conservation of the city of Zurich

Die Genossenschaft Kalkbreite kennt inzwischen jeder. Aber was hat es mit dem kleinen Häuschen « Rosengarten » davor auf sich und was hat es für eine Bedeutung für das Quartier? Als es in den 1990er Jahren darum ging, dieses Baumeisterhaus (1841) und einstige Beiz zu schützen oder aus dem Inventar der kunst- und kulturhistorischen Schutzobjekte zu entlassen, kam es zum Gerichts- fall. Am Rundgang werden dieser spannende Krimi und andere Kalkbreite-Geschichten erzählt.

venue: Zürich, Rosengarten House

stadt-zuerich.ch
weitere Führungen

 

Cairo's Desert Cities: Book Launch & Panel Discussion


Thursday, 18 May, 05:00 pm [2017]
book launch, Zürich, ETH Zurich, Chair of Marc Angélil

After exploring the so-called informal districts of Cairo, we investigated the phenomenon of new desert cities. Findings of this research have now been compiled in the publication Cairo's Desert Cities, presenting these cities, their failure and relative success, and the urban conditions that have emerged. With the intention to launch a critical conversation, the following question is asked: If urban development in the desert is indispensable, how could such cities be designed in a more sustainable way?

venue: Zürich, venue still unknown

nsl.ethz.ch
angelil.arch.ethz.ch

 

out of the blue - Group exhibition with Georg Aerni
Vernissage of the exhibition


Sunday, 21 May, 11:30 am [2017]
vernissage, finissage, Rapperswil-Jona, Kunst(Zeug)Haus

Der Verein IG Halle feiert mit dieser Ausstellung sein 25-jähriges Jubliäum. « Out of the Blue » lässt ambivalente Deutungen zu. Mit Georg Aerni, Edy Brunner, Andrea Corciulo, Andreas Hofer, Naomi Leshem, Werner Schmidt, Roman Signer, Gary Stern, Thomas Stricker, Stefan Vollenweider u.a.

venue: Rapperswil-Jona, Kunst(Zeug)Haus

kunstzeughaus.ch
georgaerni.ch
attention:ch

 

The Funambulist by Léopold Lambert


Wednesday, 24 May, 07:00 pm [2017]
book launch, Zürich, Zurich Architecture Forum

The Funambulist is a print and online magazine dedicated to « the politics of space and bodies ». Every two months, it proposes an articulation of this edito- rial line around one particular topic that mobilizes a scale of design (urbanism, architecture, objects, or clothing) through various approaches: historical, geographical, anthropological, sociological, but also antiracist, feminist, queer, indigenous or through other counter-normative narratives. The presentation will be followed by a discussion.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
thefunambulist.net

 

Winterthur, from the small town to the present big city


Tuesday, 30 May, 05:30 pm [2017]
tour, Winterthur, Town Planning department of the City of Winterthur

Die Entwicklung von der Kleinstadt mit 14'000 Einwohnern zur heutigen Gross- stadt mit 112'000 Einwohnern hat tiefgreifende Spuren hinterlassen, die den Bahnhof und sein Umfeld bis heute prägen. Der Rundgang zeichnet diese Entwicklung anhand der baulichen Spuren nach und zieht Bilanz. Gleichzeitig werden die jüngsten Entwicklungen und die künftigen städtebaulichen Herausforderungen angesprochen.

venue: Winterthur, Meeting point: main Station, bus station

Einladung
Gebietsführungen

 

The campus on the green-field site
Guided tour through the ETH Zurich Hönggerberg campus


Tuesday, 30 May, 06:15 pm [2017]
tour, Zürich, ETH Zurich

Am Stadtrand von Zürich liegt der moderne Campus ETH Zürich, Hönggerberg. Er verbindet exemplarisch Wissenschaft, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Dafür wurde er mit dem Europäischen Wissenschafts-Kultur-Preis 2010 ausgezeichnet. ETH Zürich, Hönggerberg bietet Platz für Entwicklung. Auf dem Campus entstehen nicht nur neue Gebäude für Forschung und Lehre, sondern auch Wohnungen für Studierende.

venue: Zürich, Campus ETH Hönggerberg, Piazza

führungen
hönggerberg

 

Berlin - The Beauty of the Ordinary. Urban Texture of a Metropolis


Thursday, 01 June, 07:00 pm [2017]
book launch, Zürich, Zurich Architecture Forum

Der Architekturjournalist Frank Peter Jäger stellt im Gespräch mit Caspar Schärer (Architekturkritiker u. Generalsekretär des BSA) und Jacqueline Parish (Stadt Zürich, Tiefbauamt) sein soeben erschienenes Buch vor: « Berlin - Die Schönheit des Alltäglichen. Urbane Textur einer Grossstadt » betrachtet mit seinen Fotos und Essays den Stadtraum nicht aus soziologischer oder planerischer Warte, sondern dokumentiert am Beispiel Berlins seine materiellen Qualitäten und Details.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
jovis.de
espazium.ch

 

Guided tour of the old town of Zurich


Tuesday, 06 June, 05:30 pm [2017]
tour, Zürich, Town Planning department of the City of Zurich

Seit der Industrialisierung gab es verschiedene Bemühungen, die historische Bebauung der Altstadt abzubrechen und durch jeweils zeitgemässe Neubau- konzepte zu ersetzen. Erst in den 1970er Jahren kam der Wunsch nach Erhalt auf. Der Diskussion aus dieser Zeit wird anhand anschaulicher Beispiele nachgegangen.

venue: Zürich, Meeting point: « Rathausbrücke » bridge

stadt-zuerich.ch
Altstadt-Spaziergang

 

Guided tour through the former industrial area of Winterthur


Tuesday, 20 June, 05:30 pm [2017]
tour, Winterthur, Town Planning department of the City of Winterthur

Noch im Jahre 1989 sollte das ganze Areal dem Erdboden gleich gemacht werden. Nach dem Scheitern des Projektes für ein Postverteilzenturm auf dem Lager- platzareal organisierten sich die Zwischennutzer in einem Arealverein mit dem Ziel die Nutzungen in den bestehenden Hallen dauerhaft zu erhalten. In den letzten Jahren sind alle Gebäude sorgfältig modernisiert und preisgekrönte Pro- jekte realisiert worden.

venue: Winterthur, Meeting point: Sulzer site, Lagerplatz 3

Einladung
Gebietsführungen

 

Representatives of the category House - Zurich 1993-2016


Wednesday, 28 June, 07:00 pm [2017]
book launch, Zürich, Bookshop Never Stop Reading

Die Arbeit « Vertreter der Gattung Haus - Häuser und Konglomerate » ist eine Langzeitstudie über Zürcher Häuser aus den 60er und 70er Jahre. Sie zeigt Bauten, die meistens als unbedeutend und hässlich empfunden werden. Es gelingt der Fotografin zu zeigen, was Architekturfotografie kann, indem sie unseren Blick auf diese Bauten richtet.

venue: Zürich, Bookshop Never Stop Reading

neverstopreading.com
arazebra.ch
srf.ch

 

Brownbag-Lunch: Eternit, Swisspearl Floor
Andreas Dotzauer, Dotzauer Design Studio Suisse


Thursday, 29 June, 12:15 pm [2017]
lecture, Zürich, Baumuster-Centrale

Als Material für Dach und Fassade sind Faserzement-Produkte der Firma Eternit seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts ein fester Begriff in der Baubranche. An der Entwicklung des Fussbodensystems war der Designer Andreas Dotzauer massgeblich beteiligt. Er wird über die Ansprüche und Herausforderungen der Produkteentwicklung sprechen und den neuen Swisspearl-Floor am Anlass grossflächig « Be-Gehbar » präsentieren.

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch
pirminjung.ch
ethz.ch

 

Guided tour through the Seefeld district


Tuesday, 04 July, 05:30 pm [2017]
tour, Zürich, Office of monument conservation of the city of Zurich

Heftige Proteste gegen den « Citydruck » und « Häusermord » gab es im Seefeld- quartier in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Das Fass zum Überlaufen brachte der Abbruch der schützenswerten Villa Seeburg 1970. Auf dem Rundgang erfahren Sie mehr über die bewegte Baugeschichte des Quartiers. Die erste spannende Station ist das inzwischen unter Schutz gestellte und erfolgreich umgenutzte Bürogebäude von Häfeli Moser Steiger (1960-1962), das heute am Rand des Seeburgparks steht.

venue: Zürich, Meeting point: Seeburgpark, entrance Zollikerstrasse

stadt-zuerich.ch

 

Limits and possibilities of architectural photography


Monday, 24 July, 07:00 pm [2017]
discussion, conversation, Zürich, Bookshop Never Stop Reading

Andrea Helbling, Georg Aerni und Roger Frei und pool Architekten diskutieren mit Nadine Olonetzky.

venue: Zürich, Bookshop Never Stop Reading

neverstopreading.com
arazebra.ch

 

The campus on the green-field site
Guided tour through the ETH Zurich Hönggerberg campus


Tuesday, 25 July, 06:15 pm [2017]
tour, Zürich, ETH Zurich

Am Stadtrand von Zürich liegt der moderne Campus ETH Zürich, Hönggerberg. Er verbindet exemplarisch Wissenschaft, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Dafür wurde er mit dem Europäischen Wissenschafts-Kultur-Preis 2010 ausgezeichnet. ETH Zürich, Hönggerberg bietet Platz für Entwicklung. Auf dem Campus entstehen nicht nur neue Gebäude für Forschung und Lehre, sondern auch Wohnungen für Studierende.

venue: Zürich, Campus ETH Hönggerberg, Piazza

führungen
hönggerberg

 

Urban Loopholes
Creatives Alliances for Spatial Production in Shanghai's City Center


Friday, 04 August, 07:00 pm [2017]
book launch, Zürich, Swiss-Chinese Chamber of Architects and Artists

Dr. Zhou's book is a culmination of five years' of fieldwork research in Shanghai for her dissertation at the ETHZ, looking at the city center's urban transformations in detail. The book takes cases from the until-now little-analyzed un-demolished remains of city center neighborhoods in Shanghai, and unpacks the seemingly anarchic and opportunistic urban spatial production system of the contemporary Chinese city to address what has perplexed Western public.

venue: Zürich, Bookshop Sphères

scaa.ch
studio-basel.com

 

Guided tour of the old town of Zurich


Thursday, 24 August, 05:30 pm [2017]
tour, Zürich, Town Planning department of the City of Zurich

Seit der Industrialisierung gab es verschiedene Bemühungen, die historische Bebauung der Altstadt abzubrechen und durch jeweils zeitgemässe Neubau- konzepte zu ersetzen. Erst in den 1970er Jahren kam der Wunsch nach Erhalt auf. Der Diskussion aus dieser Zeit wird anhand anschaulicher Beispiele nachgegangen.

venue: Zürich, Meeting point: « Rathausbrücke » bridge

stadt-zuerich.ch
Altstadt-Spaziergang

 

Vernissage of the exhibition « René Burri - cosmopolitan »


Thursday, 24 August, 06:00 pm [2017]
vernissage, finissage, Zürich, Bildhalle

Die Bildhalle freut sich, in enger Zusammenarbeit mit der Familie Burri für den Saisonauftakt 2017/18 die erste Einzelausstellung seit dem Tod des wohl bekanntesten und verehrtesten Schweizer Fotografen ankündigen zu dürfen und somit diesem « Humanisten mit Kamera » gebührend zu gedenken. René Burri schuf Ikonen der Fotografiegeschichte des 20. Jahrhunderts und entführte uns als viel reisender MAGNUM-Fotograf mit seinen eindringlichen Bildreportagen in alle Winkel dieser Welt.

venue: Zürich, Bildhalle

bildhalle.ch
pro.magnumphotos.com

 

Vernissage of the exhibition « Inventory. Adolf Krischanitz »


Wednesday, 30 August, 07:00 pm [2017]
vernissage, finissage, Zürich, Zurich Architecture Forum

Der Raum an sich ist nichts. Deswegen wird er gebildet durch Grenzen und Dinge (Objekte) und wird dadurch unzulässigerweise selbst zum Ding. Stühle sind Gegenstände, werden Objekte im Raum. Stühle werden benutzt, haben mehr oder weniger Gebrauchswert. Aber sind sie auf diesen zu reduzieren? Sie haben auch einen Ausstellungswert, sind also auch Zeichen. Genauso wenig wie wir uns ein ausschliesslich gebrauchsfähiges Ding an sich vorstellen können, können wir uns ein Möbel als reines Zeichen vorstellen.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
krischanitz.at
de.wikipedia.org

 

Guided tour of the Zurich Vocational School and the Design Museum


Thursday, 07 September, 06:30 pm [2017]
tour, Zürich, Office of monument conservation of the city of Zurich

Die zwischen 1930 und 1933 erstellte Gewerbeschule mit angeschlossenem Kunstgewerbemuseum war das erste öffentliche Gebäude in Zürich, das im Stil des Neuen Bauens erstellt wurde. Auch wenn die Elemente des Neuen Bauens heute Standard sind, waren sie in den 1930er Jahren in der Schweiz noch stark umstritten. Seit 1994 steht der Bau integral unter Denkmalschutz. Mit der jetzt erfolgten Sanierung konnten die subtilen Qualitäten aus der Bauzeit wieder sichtbar gemacht werden.

venue: Zürich, Meeting point: Vocational School

stadt-zuerich.ch

 

European Heritage Day
The former Maggi factory in Kemptthal


Sunday, 10 September [2017]
tour, Kemptthal, Office of monument conservation of the Canton of Zurich

1886 bringt Julius Maggi die legendäre Fertigwürze auf den Markt. Die Fabrik ent- wickelt sich zu einem riesigen Unternehmen mit Auswirkungen auf die gesamte Region. Was geschieht mit dem Areal, auf dem bis zu 700 Personen arbeiteten? Welchen Beitrag leistet die Givaudan? Die « verbotene » Stadt öffnet ihre Tore und lässt in Vergangenheit und Zukunft blicken. Führungen 10 bis 16.30 Uhr

venue: Kemptthal, Kemptpark 1

are.zh.ch
mettler2invest.ch

 

Guided tour of the Kongresshaus Zurich


Thursday, 14 September, 06:30 pm [2017]
tour, Zürich, Office of monument conservation of the city of Zurich

Als Zürich als Austragungsort für die Landi '39 feststand, galt es möglichst rasch ein Kongresshaus für festliche Veranstaltungen zu bauen. Haefeli Moser Steiger rissen Teile der alten Tonhalle von 1895 ab und bauten das Kongresshaus an. In den 1980er Jahren wurden die Qualitäten durch einen Umbau stark verunklärt. 2007 musste das Stimmvolk über einen Abbruch entscheiden, der abgelehnt wurde. Damit wurde der Weg für eine umfassende Sanierung und Modernisierung von Tonhalle und Kongresshaus frei.

venue: Zürich, Meeting point: Claridenstrasse 5

stadt-zuerich.ch

 

More than just design. Public squares


Thursday, 21 September [2017]
symposium, conference, Zürich, Swiss Society of Engineers and Architects

Die Renaissance der Städte bringt eine Renaissance öffentlicher Plätze mit sich. Zugleich stellt der gesellschaftliche Wandel grundlegende Bedingungen für den öffentlichen Raum in Frage. Wessen Interessen setzen sich bei der Gestaltung von Plätzen durch? Wer sind die Experten für Platzgestaltung, wer ihre Adressaten? Namhafte Kultur- und Sozialwissenschaftler, Architekten und Landschafts- architekten, Künstler und Journalisten eröffnen vielfältige Perspektiven auf den Platz im 21. Jahrhundert.

venue: Zürich, Sechseläutenplatz 10

nsl.ethz.ch

 

Densification - at what price?
Ethical considerations about the Zurich university quarter


Thursday, 21 September, 07:30 pm [2017]
lecture, Zürich, Paulus Akademie

Sind alle betroffenen Akteure angemessen berücksichtigt worden? Ist es zu verantworten, dass die Stimmbevölkerung über einen derart massiven städte- baulichen Eingriff nicht abstimmen kann? Wie sind die Interessen der Allge- meinheit gegenüber jenen der beteiligten Institutionen gewichtet worden? Was wiegt stärker: die Argumente des Denkmalschutzes oder jene Stimmen, die für eine städtebaulich tragbare Verdichtungslösung plädieren?

venue: Zürich, Zurich Architecture

paulusakademie.ch
af-z.ch

 

Sessions on Territory - Urbanism Beyond Neoliberalism: Power
Arno Brandlhuber, ETH Zurich


Monday, 25 September, 04:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Zurich, Chairs of Milica Topalovic & Marc Angélil

A new series of public debates on the political economy of architecture and territory within and beyond the neoliberal order. Focusing on key dynamics that shape the built environment and prevalent conceptions of the city, the seminar's objective is to unravel contemporary forces at work in the formation of the built environment, and, as importantly, to spur debates on perspectives that chal- lenge the status quo. Every intervention will be followed by a panel discussion with invited respondents.

venue: Zürich, ONA Focushalle E7

angelil.arch.ethz.c
brandlhuber.com
zeit.de

 

Theo Van Doesburg's colors for a workers' housing estate


Thursday, 28 September, 06:00 pm [2017]
lecture, Zürich, Baumuster-Centrale

Die Schnittstelle von Handwerk, Forschung und Gestaltung wird am Beispiel eines Farbkonzepts von Theo Van Doesburg für eine Arbeitersiedlung in Drachten aufgezeigt. Die historisch fundierte Renovation, ist konzeptionell und gestalte- risch durchdacht und wurde von einem internationalen und interdiszi- plinären Team ausgeführt. Das Objekt steht exemplarisch für einen gesamtheitlichen Umgang mit Denkmälern und Farbkonzepten aus dem 20. Jahrhundert.

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch
visit-wethenorth.com

 

Visit of the construction site of the Museum für Gestaltung


Saturday, 30 September [2017]
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Schlüsselwerk und eines der besterhaltenen Beispiele des Neuen Bauens in der Schweiz, 1930-1933 von Steger und Egender erbaut, 2010-2017 durch Ruggero Tropeano in enger Absprache mit der Denkmalpfleg saniert und umgebaut.

venue: Zürich, Museum für Gestaltung - Ausstellungsstrasse

openhouse-zuerich.org
hochbauamt.zh.ch
tropeano.ch

 

Guided tour through the Seefeld district


Thursday, 05 October, 05:30 pm [2017]
tour, Zürich, Office of monument conservation of the city of Zurich

Heftige Proteste gegen den « Citydruck » und « Häusermord » gab es im Seefeld- quartier in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Das Fass zum Überlaufen brachte der Abbruch der schützenswerten Villa Seeburg 1970. Auf dem Rundgang erfahren Sie mehr über die bewegte Baugeschichte des Quartiers. Die erste spannende Station ist das inzwischen unter Schutz gestellte und erfolgreich umgenutzte Bürogebäude von Häfeli Moser Steiger (1960-1962), das heute am Rand des Seeburgparks steht.

venue: Zürich, Meeting point: Seeburgpark, entrance Zollikerstrasse

stadt-zuerich.ch

 

Earth Gods: Urbanism and Landscape in the Anthropocene


Tuesday, 10 October, 04:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Zurich, Chair of Christophe Girot

Departing from Stewart Brand's expression that in the Anthropocene humans have become Gods and « have to get good at it », this lecture explores the spatial tensions between conservation and development on a global scale and builds the case for an expanded understanding of design in the 21st century. Lecturer: Richard Weller, Professor at the Martin and Margy Meyerson Chair of Urbanism; Chair of Landscape Architecture at The University of Pennsylvania.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus

girot.arch.ethz.ch
design.upenn.edu
richardweller.net

 

Despite or because of land use and design control:
Has urban growth in greater Zurich gotten out of hand?


Thursday, 12 October, 12:30 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Wohnforum - ETH CASE

The monthly Brown Bag Lunch (BBL) Seminars provide to our researchers, visiting guests, invited speakers and participants an opportunity to share and debate over research ideas, concepts and findings.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus

nsl.ethz.ch
wohnforum.arch.ethz.ch

 

Urban transformation processes:
The housing project « Bunte 111 » in Berlin


Thursday, 19 October, 06:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Wohnforum - ETH CASE

Urbane Transformationsprozesse sind von der Herausforderung geprägt, Flücht- lingen und benachteiligten EU-Zuwanderern (z.B. Roma) Teilhabe auf dem Wohnungsmarkt zu ermöglichen. Die gesellschaftliche Integration dieser Grup- pen wird als Schlüssel für eine zukunftsfähige und krisenfeste Transformation von Quartieren angesehen. Am Fallbeispiel des Wohnprojektes « Bunte 111 » in Berlin werden Untersuchungsergebnisse und das angewandte Instrumentarium einer integrativen Quartiersentwicklung erörtert.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus

wohnforum.arch.ethz.ch
reinickendorf.de

 

Common Water - The Future of an Alpine Resource
NSL colloquium


Saturday, 21 October [2017]
symposium, conference, Zürich, ETH Zurich, Chair of Günter Vogt

Referenten: Conradin Clavuot, Architekt, Chur; Daniel Farinotti, Glaziologe, ETH Zürich; Felix Keller, Glaziologie, Co-Institutsleiter ETI an der Academia Engiadina; Hans Oerlemans, Meteorologe, Geophysiker, Universiteit Utrecht; Raimund Rodewald,  Geschäftsleitung Stiftung Landschaftsschutz Schweiz; Martin Schmid, Ständerat Kanton Graubünden; Günther Vogt, Landschaftsarchitekt, ETH Zürich, Professur für Landschaftsarchitektur; Rolf Weingartner, Hydrologe, Geogra- phisches Institut, Universität Bern

venue: Zürich, ETH Centre, Auditorium Maximum

nsl.ethz.ch
Programm
Flyer

 

Alternative building in Zurich
Panel discussion with Marie Glaser


Wednesday, 25 October, 07:30 pm [2017]
discussion, conversation, Zürich, ETH Wohnforum - ETH CASE

Kalkbreite, Zollhaus oder Kraftwerk: Alternative Wohnformen sind im Trend. Wel- che Auffassung von Stadt und Nachbarschaft steckt hinter diesen Wohnprojek- ten? Wie können die Bauten so geplant und umgesetzt werden, dass gemein- schaftliches Wohnen tatsächlich stattfindet und funktioniert? Und welche Schlüsse lassen sich aus den schon realisierten Projekten ziehen? Diese Fragen greifen Andreas Wirz (Architekt) und Marie Antoinette Glaser (Ethnologin) auf und berichten aus ihren Perspektiven.

venue: Zürich, blickfabrik coffee shop

wohnforum.arch.ethz.ch
evzh.ch

 

30! The Zurich Architecture Forum celebrates its 30th anniversary


Friday, 27 October, 07:00 pm [2017]
festivity, Zürich, Zurich Architecture Forum

Anno 1987 wurde das Architekturforum Zürich ins Leben gerufen - wir werden 30! Wir lassen die Korken knallen, schwingen das Tanzbein und freuen uns, wenn ihr mit dabei seid, um mit uns auf viele weitere Jahre anzustossen! Für Musik bis in die frühen Morgenstunden sorgen DJ JAZZFISCHER, DJ Jay Boogie, DJ Max Bunt, DJ Schoolbell und an unserer Benefiz-Bar werden die passenden Drinks dazu geschüttelt und gerührt. Von wegen, « früher war mehr Lametta! »

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch

 

Sessions on Territory - Urbanism Beyond Neoliberalism: Power
Stephan Trüby, TU Munich


Monday, 30 October, 04:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Zurich, Chairs of Milica Topalovic & Marc Angélil

A new series of public debates on the political economy of architecture and territory within and beyond the neoliberal order. Focusing on key dynamics that shape the built environment and prevalent conceptions of the city, the seminar's objective is to unravel contemporary forces at work in the formation of the built environment, and, as importantly, to spur debates on perspectives that chal- lenge the status quo. Every intervention will be followed by a panel discussion with invited respondents.

venue: Zürich, ONA Focushalle E7

topalovic.arch.ethz.ch
angelil.arch.ethz.ch
professoren.tum.de

 

Kurt Thut - protagonist of swiss living culture / Vernissage
Introduction to the work of Kurt Thut


Monday, 06 November, 07:00 pm [2017]
vernissage, finissage, Zürich, Zurich Architecture Forum

mit Arthur Rüegg, Joan Billing, Samuel Eberli und Meret Ernst

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
kurtthut.ch

 

Architecture and Light - Steven Holl & Marilyne Andersen


Tuesday, 07 November, 01:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Zurich, Chair of Alfredo Brillembourg & Hubert Klumpner

The Daylight Award honours and supports daylight research and daylight in architecture, for the benefit of human health, well-being and the environment. The award puts specific emphasis on the interrelation between theory and practice. Meet renowned architect Steven Holl and esteemed researcher, Mari- lyne Andersen - laureates of The Daylight Award 2016 - for two inspiring lectures in Copenhagen and Zürich on their work within daylight in architecture and daylight research.

venue: Zürich, ETH Centre, Auditorium Maximum

nsl.ethz.ch
thedaylightaward.com

 

Panel discussion: Tendencies 1975 - The autonomy of theory
with Mario Botta, Ludovica Molo, Bruno Reichlin and Martin Steinmann


Tuesday, 07 November, 06:00 pm [2017]
discussion, conversation, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Instituts gta beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit den Auswirkungen der legendären gta-Ausstellung Tendenzen - Neuere Architektur im Tessin im Jahr 1975. Kuratiert von Martin Steinmann und Thomas Boga präsentierte Tendenzen die Arbeiten von Tessiner Architekten der späten 1960er und frühen 1970er Jahre, darunter Bruno Reichlin, Fabio Reinhart, Giancarlo Durisch, Luigi Snozzi, Mario Botta, Flora Ruchat-Roncati und Aurelio Galfetti.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus

ausstellungen.gta.arch.ethz.ch

 

Kurt Thut - protagonist of swiss living culture / matinee
Tour through the exhibition with Alfred Hablützel and Claude Lichtenstein


Sunday, 12 November, 11:00 am [2017]
tour, Zürich, Zurich Architecture Forum

Kurt Thut vereint als Architekt, Designer und Produzent verschiedene Aspekte der Schweizer Wohnkultur der 50er- bis 90er-Jahre. Als Architekt wird er von Mies van der Rohe beeinflusst und entwirft seine ersten Objekte und Häuser nach dessen Haltung. Als Gestalter verfolgt er während 47 Jahren einen puristischen und öko- logischen Entwurfsansatz. Als Produzent gelingt es ihm, gemäss diesen Prinzipien mit neuen Materialien zu experimentieren. 2009 erhält Thut Möbel den Grand Prix Design Schweiz.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
kurtthut.ch

 

Sessions on Territory - Urbanism Beyond Neoliberalism: Power
Jennifer Robinson, UCL, London


Monday, 13 November, 04:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Zurich, Chairs of Milica Topalovic & Marc Angélil

A new series of public debates on the political economy of architecture and territory within and beyond the neoliberal order. Focusing on key dynamics that shape the built environment and prevalent conceptions of the city, the seminar's objective is to unravel contemporary forces at work in the formation of the built environment, and, as importantly, to spur debates on perspectives that chal- lenge the status quo. Every intervention will be followed by a panel discussion with invited respondents.

venue: Zürich, ONA Focushalle E7

topalovic.arch.ethz.ch
angelil.arch.ethz.ch
geog.ucl.ac.uk

 

Politicising the urban: The politics of slum re-development
in the temple city of Puri, India


Thursday, 16 November, 12:30 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Wohnforum - ETH CASE

The monthly Brown Bag Lunch (BBL) Seminars provide to our researchers, visiting guests, invited speakers and participants an opportunity to share and debate over research ideas, concepts and findings.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus

nsl.ethz.ch
wohnforum.arch.ethz.ch

 

Kurt Thut - protagonist of swiss living culture / evening event
« The heritage of Swiss design »


Thursday, 16 November, 07:00 pm [2017]
lecture, Zürich, Zurich Architecture Forum

Kurt Thut vereint als Architekt, Designer und Produzent verschiedene Aspekte der Schweizer Wohnkultur der 50er- bis 90er-Jahre. Als Architekt wird er von Mies van der Rohe beeinflusst und entwirft seine ersten Objekte und Häuser nach dessen Haltung. Als Gestalter verfolgt er während 47 Jahren einen puristischen und öko- logischen Entwurfsansatz. Als Produzent gelingt es ihm, gemäss diesen Prinzipien mit neuen Materialien zu experimentieren. 2009 erhält Thut Möbel den Grand Prix Design Schweiz.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
kurtthut.ch

 

Leberecht Migge: His time and his gardens


Thursday, 16 November, 07:00 pm [2017]
lecture, Winterthur, Winterthur Architecture Forum

Leberecht Migge (1881–1935) zählt zu den führenden Vertretern der sozialen Freiraumplanung. Der konfrontationsbereite Reformer bestückte Arbeitergärten wie herrschaftliche Parks gern mit Nutzpflanzen. Seine Ideen beeinflussten auch die Schweizer Landschaftsarchitektur. (www.espazium.ch) Referentin: Dr. Sophie von Schwerin, wissenschaftliche Mitarbeiterin Institut für Landschaft und Freiraum Hochschule für Technik Rapperswil

venue: Winterthur, Winterthur Architecture Forum

forum-architektur.ch
espazium.ch

 

Kurt Thut - protagonist of swiss living culture / matinee
Tour through the exhibition with Mathis Füssler (SWB) and the curators


Sunday, 19 November, 11:00 am [2017]
tour, Zürich, Zurich Architecture Forum

Kurt Thut vereint als Architekt, Designer und Produzent verschiedene Aspekte der Schweizer Wohnkultur der 50er- bis 90er-Jahre. Als Architekt wird er von Mies van der Rohe beeinflusst und entwirft seine ersten Objekte und Häuser nach dessen Haltung. Als Gestalter verfolgt er während 47 Jahren einen puristischen und öko- logischen Entwurfsansatz. Als Produzent gelingt es ihm, gemäss diesen Prinzipien mit neuen Materialien zu experimentieren. 2009 erhält Thut Möbel den Grand Prix Design Schweiz.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
kurtthut.ch

 

Sessions on Territory - Urbanism Beyond Neoliberalism: Power
Andrés Jaque, Columbia University, New York


Monday, 20 November, 04:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Zurich, Chairs of Milica Topalovic & Marc Angélil

A new series of public debates on the political economy of architecture and territory within and beyond the neoliberal order. Focusing on key dynamics that shape the built environment and prevalent conceptions of the city, the seminar's objective is to unravel contemporary forces at work in the formation of the built environment, and, as importantly, to spur debates on perspectives that chal- lenge the status quo. Every intervention will be followed by a panel discussion with invited respondents.

venue: Zürich, ONA Focushalle E7

angelil.arch.ethz.ch
arch.columbia.edu
andresjaque.net

 

Plan Lumière - Zurich West
Guided visit of various lighting projects


Tuesday, 21 November, 05:30 pm [2017]
tour, Zürich, civil engineering office of Zurich

Der Plan Lumière verleiht Zürich ein schillerndes nächtliches Gesicht und stärkt die Einzigartigkeit der Stadt. Er ist der Leitfaden für die präzise, ortspezifische Lichtplanung, wobei stadträumliche, ökologische und energiesparende Aspekte berücksichtigt werden. Er hat sich bewährt und Zürich zum Vorbild für andere Städte gemacht. Zwischen 2004 und 2014 wurden über 30 Projekte realisiert, die meisten im Rahmen von Projekten des Tiefbauamts und in enger Zusammenarbeit mit dem ewz und dem Amt für Städtebau.

venue: Zürich, tram stop « Dammweg », trams no. 4, 13 or 17

stadt-zuerich.ch

 

Kurt Thut - protagonist of swiss living culture / matinee
« Kurt Thuts' architectural work »


Sunday, 26 November, 11:00 am [2017]
lecture, Zürich, Zurich Architecture Forum

Kurt Thut vereint als Architekt, Designer und Produzent verschiedene Aspekte der Schweizer Wohnkultur der 50er- bis 90er-Jahre. Als Architekt wird er von Mies van der Rohe beeinflusst und entwirft seine ersten Objekte und Häuser nach dessen Haltung. Als Gestalter verfolgt er während 47 Jahren einen puristischen und öko- logischen Entwurfsansatz. Als Produzent gelingt es ihm, gemäss diesen Prinzipien mit neuen Materialien zu experimentieren. 2009 erhält Thut Möbel den Grand Prix Design Schweiz.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
kurtthut.ch

 

Sessions on Territory - Urbanism Beyond Neoliberalism: Power
François Charbonnet, Made In, Geneva


Monday, 27 November, 04:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Zurich, Chairs of Milica Topalovic & Marc Angélil

A new series of public debates on the political economy of architecture and territory within and beyond the neoliberal order. Focusing on key dynamics that shape the built environment and prevalent conceptions of the city, the seminar's objective is to unravel contemporary forces at work in the formation of the built environment, and, as importantly, to spur debates on perspectives that chal- lenge the status quo. Every intervention will be followed by a panel discussion with invited respondents.

venue: Zürich, ONA Focushalle E7

topalovic.arch.ethz.ch
angelil.arch.ethz.ch
min.swiss

 

Panel discussion: « Which story ? »


Wednesday, 29 November, 06:00 pm [2017]
discussion, conversation, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

Werner Oechslin, Hans Kollhoff und Bruno Reichlin im Gespräch mit Martin Tschanz und Laurent Stalder

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E1

ausstellungen.gta.arch.ethz.ch

 

« soundscapes » - The Tonhalle Maag
spillmann echsle Architekten, Zurich


Thursday, 30 November, 06:00 pm [2017]
lecture, Zürich, Baumuster-Centrale

An der Eröffnungsveranstaltung «Klangwelten» präsentieren spillmann echsle architekten und das Akustikbüro Müller-BBM das neu eröffnete Provisorium der «Tonhalle Maag». Der klassische Rechteckraum des Konzertsaals ist mit weichen Fichtenholzplatten ausgekleidet, welche die Akustik gezielt optimieren. Millionen schräg gebohrter Löcher im Eichenfussboden gewährleisten den Austritt von Zuluft ohne Geräuschbildung.

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch
spillmannechsle.ch
tonhalle-maag.ch

 

Uli Sigg - The Wanderer in the Middle Kingdom


Friday, 08 December, 06:30 pm [2017]
discussion, conversation, Zürich, Swiss-Chinese Chamber of Architects and Artists

Der Visionär, der Jäger, der Denker, der Macher, der angesehenste Sammler Chinesischer Kunst, der Mentor für die zeitgenössischen Chinesischen Künstler ... Der Schweizer Uli Sigg hat in der Phase der wirtschaftlichen Öffnung Chinas nach der Mao-Zeit eine wesentliche Rolle gespielt, und er trug die bedeutendste Sammlung Chinesischer Gegenwartskunst zusammen. Der grösste Teil davon wird dem Museum M+ in Hong Kong übergeben, welches 2019 eröffnet wird.

venue: Zürich, Kulturhaus Helferei

scaa.ch
zurich-chinatown.ch
nzz.ch

 

Jubilee day of the building cooperative « mehr als wohnen »


Saturday, 09 December [2017]
festivity, Zürich, Cooperative mehr als wohnen

Die Genossenschaft der Genossenschaften wird zehn Jahre alt. Während einer Dekade haben wir gemeinsam ein neues Stück Stadt entwickelt. Zu unserem Jubiläum schauen wir in die Vergangenheit, in die Gegenwart und in die Zukunft von mehr als wohnen. Wir publizieren die gesammelten Erkenntnisse aus zehn Jahren Dialog, Planung, Entwicklung, Forschung und Wohnen. Wir zeigen Einblicke in den gewohnten Alltag in thematischen Führungen und laden ein, neue Visionen zu entwickeln.

venue: Zürich, Hunziker site

mehralswohnen.ch
flyer

 

Living in a minimum of space
Mini-Units as solution to the global urbanization


Sunday, 10 December, 11:00 am [2017]
lecture, Winterthur, Gewerbemuseum Winterthur

Minimalistisches Wohnen ist nicht immer eine freie Wahl oder ein neuer Lifestyle. Die Verdichtung und Verteuerung des urbanen Wohnraums führt zu neuen sozialen Dynamiken und Spannungen, und deshalb auch zur Suche nach erfinderischen Alternativen: Clusterwohnungen, das heisst private Wohnein- heiten mit gemeinsamen Funktionsräumen, flexible Wohn-Arbeits-Konzepte oder sogenannte Mini Units und Urban Cabins.

venue: Winterthur, Gewerbemuseum

gewerbemuseum.ch
La « tiny house » de Yvan Saint-Jours
Le charpentier de sa « tiny house »

 

Vernissage of the exhibition « EM2N - As Time Goes By »


Friday, 15 December, 07:00 pm [2017]
vernissage, finissage, Zürich, Zurich Architecture Forum

Wir laden herzlich ein zur Eröffnung unserer Winterausstellung 2017/18! Begrüssung: Caspar Schärer, Architekturforum Zürich. Einführung in die Ausstellung: Daniel Niggli, Mathias Müller. Im Anschluss wird ein feiner Apéro offeriert.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
em2n.ch

 

Housing migrants and refugees


Sunday, 17 December, 12:30 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Wohnforum - ETH CASE

The monthly Brown Bag Lunch (BBL) Seminars provide to our researchers, visiting guests, invited speakers and participants an opportunity to share and debate over research ideas, concepts and findings.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus

nsl.ethz.ch
wohnforum.arch.ethz.ch

 

The campus on the green-field site
Guided tour through the ETH Zurich Hönggerberg campus


Tuesday, 19 December, 06:15 pm [2017]
tour, Zürich, ETH Zurich

Am Stadtrand von Zürich liegt der moderne Campus ETH Zürich, Hönggerberg. Er verbindet exemplarisch Wissenschaft, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Dafür wurde er mit dem Europäischen Wissenschafts-Kultur-Preis 2010 ausgezeichnet. ETH Zürich, Hönggerberg bietet Platz für Entwicklung. Auf dem Campus entstehen nicht nur neue Gebäude für Forschung und Lehre, sondern auch Wohnungen für Studierende.

venue: Zürich, Campus ETH Hönggerberg, Piazza

führungen
hönggerberg

 

51N4E/Brussels and Bruther/Parison « Purity and Contamination »


Monday, 22 January, 07:00 pm [2018]
lecture, Zürich, Zurich Architecture Forum

Wir laden herzlich ein zur Begleitveranstaltung der Ausstellung Carte Blanche XV - EM2N « As Time Goes By ».

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
51n4e.com
bruther.biz

 

Muck Petzet/München and Harquitectes/Barcelona on « Re-use »


Monday, 05 February, 07:00 pm [2018]
lecture, Zürich, Zurich Architecture Forum

Wir laden herzlich ein zur Begleitveranstaltung der Ausstellung Carte Blanche XV - EM2N « As Time Goes By ».

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
muck-petzet.com
harquitectes.com

 

Permanence and change - Adam Caruso & Christian Kerez


Tuesday, 20 February, 06:00 pm [2018]
lecture, Zürich, ETH Zurich, Institute for Architecture and Design (IEA)

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermitt- lung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktionslehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzel- interessen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch
carusostjohn.com
kerez.ch

 

Vernissage of the exhibition « animata.ch »
The outskirts of centers as centers of outskirts


Wednesday, 21 February, 07:00 pm [2018]
discussion, conversation, Zürich, Zurich Architecture Forum

Welche Bezüge schaffen die Ränder dieser Inseln zum Stadtraum? Könnte auch der Rand selbst ein Ort werden? Wie reagiert die Stadt auf die Zer-Siedelung? Ein Podiumsgespräch mit Giulio Bettini, Zürich; Andreas Feurer, Clou Architekten, Zürich; Pascal Hunkeler, Amt für Städtebau, Zürich; Adrian Streich, Adrian Streich Architekten, Zürich und Caspar Schärer, Architekturforum Zürich als Moderator.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
clouarchitekten.ch
adrianstreich.ch

 

European - South East Asian Architectural Dialogue
Andra Martin meets Quintus Miller


Tuesday, 27 February, 06:30 pm [2018]
discussion, conversation, Zürich, ETH Zurich

Das FCL Singapur lädt zu einem weiteren Dialog zweier Persönlichkeiten der Architekturszene ein. Mit Andra Matin und Quintus Miller präsentiert das FCL in Zusammenarbeit mit der ETH zwei Architekten, die zwar geografisch und kulturell in sehr unterschiedlichen Räumen tätig sind, wohl aber einen verwandten Entwurfsansatz zu pflegen scheinen. Diese Vermutung soll auf den Prüf­stand gestellt werden.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus, auditorium HIT E 51

arch.ethz.ch
andramatin.com
millermaranta.ch

 

Screening of the film « Homo faber » and talk with Volker Schlöndorff


Wednesday, 28 February, 06:00 pm [2018]
film screening, Zürich, Max Frisch Archive

Begleitveranstaltung zur Ausstellung 60 Jahre « Homo faber »

venue: Zürich, ETH Zurich, CAB building

mfa.ethz.ch
Volker Schlöndorff
Homo Faber

 

One Person Cinema
Vernissage of the exhibition


Wednesday, 28 February, 07:00 pm [2018]
vernissage, finissage, Zürich, Zurich Architecture Forum

Gäste: Frank Braun, Geschäftsleiter Programm Kino Riffraff / Houdini, Zürich; Hannes Mayer, Gründer Architekturzeitschrift «manege für architektur», Gramazio Kohler Research, ETH Zürich; Christopher Roth, Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent, Berlin; Arno Brandlhuber, Architekt, Berlin, Professor DARCH ETH Zürich; Roger Sieber, Gamejournalist und Gründer www.games.ch; Dario Schoch, Co Director, Porny Days - Film Kunst Festival Zürich

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch

 

The new Museum für Gestaltung Zürich
Guided tours


Saturday, 03 March [2018]
tour, Zürich, Museum of Design

Willkommen im frisch renovierten Stammhaus an der Ausstellungsstrasse! Im denkmalgeschützten Gebäude, einem Schlüsselwerk des Neuen Bauens in der Schweiz, präsentieren wir Ihnen erstmals dauerhaft die Schätze unserer international bedeutenden Sammlung. Von 10 bis 18 Uhr veranstalten wir im Stundenrhythmus Kurzführungen vor und hinter den Kulissen.

venue: Zürich, Museum für Gestaltung - Ausstellungsstrasse

museum-gestaltung.ch
hochbauamt.zh.ch
tropeano.ch

 

The new Museum für Gestaltung Zürich
Opening party


Saturday, 03 March [2018]
festivity, Zürich, Museum of Design

Willkommen im frisch renovierten Stammhaus an der Ausstellungsstrasse! Im denkmalgeschützten Gebäude, einem Schlüsselwerk des Neuen Bauens in der Schweiz, präsentieren wir Ihnen erstmals dauerhaft die Schätze unserer international bedeutenden Sammlung. Feiern Sie mit uns diesen Meilenstein in der Geschichte des Hauses! Musikalische Intervention: IKAN HYU (Elastic Plastic Power Pop). Anschliessend: Lichtinstallation von frölicher | bietenhader und Fabian Schmidt. Apéro, Bar & Verpflegung, DJ.

venue: Zürich, Museum für Gestaltung - Ausstellungsstrasse

museum-gestaltung.ch
hochbauamt.zh.ch
tropeano.ch

 

Permanence and change - Arno Brandlhuber & Andrea Deplazes


Tuesday, 06 March, 06:00 pm [2018]
lecture, Zürich, ETH Zurich, Institute for Architecture and Design (IEA)

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermitt- lung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktionslehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzel- interessen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch
brandlhuber.com
bearth-deplazes.ch

 

Open Day - Kunsthaus Zurich


Saturday, 10 March [2018]
tour, Zürich, Kunsthaus Zurich

Am Samstag, den 10. März 2018 lädt das Kunsthaus Zürich ein zum Tag der offe- nen Tür. Kunst für jedermann, Blicke hinter die Kulissen und der Schwerpunkt Architektur. Von 10 bis 20 Uhr. Auf dem Programm stehen Begehungen der Kunsthaus-Erweiterung im Rohbau, baukulturelle Führungen in der an Geschichte und Ornamenten reichen Villa Tobler, Einblicke in die Arbeit der Restauratoren und anderes mehr. Eintritt frei. jedermann herzlich wollkommen.

venue: Zürich, Kunsthaus Zurich

kunsthaus.ch
davidchipperfield.com
erweiterungsbau

 

Jeannette Kuo, Karamuk * Kuo Architects, Zurich


Monday, 12 March, 06:00 pm [2018]
lecture, Zürich, ETH Zurich

Jeannette Kuo is founding partner of Karamuk Kuo Architects and Assistant Pro- fessor in Practice at Harvard University's Graduate School of Design. Karamuk Kuo, based in Zurich, was established in 2010 with Ünal Karamuk. The office works on projects of a range of scales, from objects to schools to housing projects. In addition, both partners are committed to intellectual pursuits and have been teaching since 2006 at various universities.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

arch.ethz.ch
gsd.harvard.edu
karamukkuo.com

 

Swiss Photo Award - vfg.selection
advertising, architecture, editorial, fashion, fine art, free reportage


Thursday, 22 March, 06:00 pm [2018]
vernissage, finissage, Zürich, Vfg - association of photographic creators

Der Swiss Photo Award – vfg.selection ist einer der renommiertesten und höchstdotierten Fotopreise der Schweiz. Er zeigt seit 1998 Schweizer Fotografie in ihrer ganzen Schaffensbreite und sucht jährlich die besten Arbeiten eines Kalenderjahres in den Kategorien: Architektur, redaktionelle Fotografie, Fashion, Fine Art, Fee, Reportage, Werbung. Der Award richtet sich an Schweizer Fotografinnen und Fotografen sowie an Fotografinnen und Fotografen, deren Arbeiten in der Schweiz publiziert worden sind.

venue: Zürich, Photobastei

swissphotoaward.ch
swissphotocollection.ch
rogerfrei.com

 

permanence and change - Anne Lacaton & Mike Guyer


Tuesday, 27 March, 06:00 pm [2018]
lecture, Zürich, ETH Zurich, Institute for Architecture and Design (IEA)

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermitt- lung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktionslehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzel- interessen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch
lacatonvassal.com

 

Permanence and change - Jan de Vylder & Gion A. Caminada


Tuesday, 10 April, 06:00 pm [2018]
lecture, Zürich, ETH Zurich, Institute for Architecture and Design (IEA)

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermitt- lung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktionslehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzel- interessen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch
caminada.arch.ethz.ch
architectendvvt.com

 

Color in Architecture
Learning by Looking. A work report.


Tuesday, 10 April, 07:00 pm [2018]
lecture, Zürich, Zurich Architecture Forum

Das Haus der Farbe gibt Einblick in die inspirierenden Erkenntnisse bei Farbana- lysen von Bauten und Ortsbildern. Es wird von phänomenalen Entdeckungen und logischen Schlüssen berichtet und einzigartige Farbpaletten aus dem 20. Jahr- hundert liegen auf. Der Arbeitsbericht animiert zum farbigen Denken im aktuellen Architekturschaffen. Präsentation: Stefanie Wettstein und Marcella Wenger-Di Gabriele

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
hausderfarbe.ch

 

Ladri di biciclette - Bicycle Thieves
Vittorio De Sica (Italy 1948)


from 17 until 21 April [2018]
film screening, Zürich, filmpodium

«De Sica schuf nicht nur einen Klassiker des Neorealismus, sondern einen der schönsten Spielfilme der Welt, bewundert gleichermassen von Orson Welles und Akira Kurosawa, Satyajit Ray und Yilmaz Güney. De Sica filmt seine Fahrraddiebe mit Laien auf den Strassen Roms und fokussiert die alltägliche Wirklichkeit in einer so einfachen wie exemplarischen Geschichte.» (Harry Tomicek, Österrei- chisches Filmmuseum, 2/2015)

venue: Zürich, filmpodium

filmpodium.ch
trailer

 

Zu Hause im Stahl - Architektur der Aufstockung


Tuesday, 17 April, 07:00 pm [2018]
book launch, Zürich, Bookshop Never Stop Reading

Die im Jahre 2016 erschienene Publikation Zu Hause im Stahl hat die konstruktiv-räumlichen Potentiale der Stahlbauweise untersucht. In der gleichen analyti- schen Linie ordnet sich die Nachfolgepublikation «Weiterbauen in Stahl» ein. An der Vernissage werden mit Beiträgen von Oya Atalay Franck, Astrid Staufer, Daniel Stockhammer und Martin Tschanz Auszüge der Erkenntnisse der untersuchten Objekte vorgestellt.

venue: Zürich, Bookshop Never Stop Reading

szs.ch
neverstopreading.com

 

Barry Bergdoll: Frank Lloyd Wright. Unpacking the Archive


Thursday, 26 April, 01:45 pm [2018]
lecture, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

Die grosse Retrospektive des MOMA anlässlich des 150. Geburtstags von Frank Lloyd Wright (1867-1959) umfasste ungefähr 450 Arbeiten, die zwischen den 1890er und 1950er Jahre entstanden: Architekturzeichnungen, Modelle, Materialproben, Filme, Fernsehsendungen, Printmedien, Möbel, Tafelgeschirr, Textilien, Gemälde, Fotografien und Alben, darunter auch Arbeiten, die bislang selten oder nie der Öffentlichkeit präsentiert wurden.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HCI G7

gta.arch.ethz.ch
moma.org
franklloydwright.org

 

Jacques Schader (1917-2007) - post-war modernism
Bruno Maurer, Michael Hanak, Hannes Henz


Monday, 30 April, 06:30 pm [2018]
book launch, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

Mit der Kantonsschule Freudenberg in Zürich erlangte Jacques Schader interna- tionales Renommee. Der Architekt, bekannt für die klare Gliederung seiner Bau- körper und die fliessenden räumlichen Übergänge, gehört zu den wichtigsten Exponenten der Nachkriegsmoderne in der Schweiz. In den frühen 1950er Jahren arbeitete er neben seiner selbständigen Bautätigkeit als Redakteur bei der Archi- tekturzeitschrift Bauen + Wohnen, von 1960 bis 1970 lehrte er als Professor für Entwurf an der ETH Zürich.

venue: Zürich, Parish hall Aussersihl

Veranstaltung
Dissertation
NZZ

 

Mierle Laderman Ukeles, artist, New York City


Wednesday, 02 May, 06:00 pm [2018]
lecture, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

Im Frühjahr 2018 diskutiert « Don 19 » mit internationalen Künstler*innen über ihre Arbeit und über Praktiken der Kritik in Kunst und Architektur.

venue: Zürich, Migros Museum for Contemporary Art

gta.arch.ethz.ch
migrosmuseum.ch

 

Mierle Laderman Ukeles, artist, New York City


Thursday, 03 May, 07:00 pm [2018]
lecture, Zürich, ETH Zurich

Das Departement Architektur organisiert jedes Semester eine Vortragsreihe, in welcher für das Departement relevante Themen aufgegriffen werden. Architektur wird dabei als kultureller und sozialer Akt aus verschiedenen Perspektiven betrachtet, neben Architektinnen und Architekten werden auch Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Disziplinen eingeladen. Die Beiträge der einzelnen Gastvorträge werden laufend auf der Webseite www.arch.ethz.ch veröffentlicht.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E3

newyorker.com

 

Beatriz Colomina, architecture historian, New York City


Monday, 07 May, 06:00 pm [2018]
lecture, Zürich, ETH Zurich

Das Departement Architektur organisiert jedes Semester eine Vortragsreihe, in welcher für das Departement relevante Themen aufgegriffen werden. Architektur wird dabei als kultureller und sozialer Akt aus verschiedenen Perspektiven betrachtet, neben Architektinnen und Architekten werden auch Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Disziplinen eingeladen. Die Beiträge der einzelnen Gastvorträge werden laufend auf der Webseite www.arch.ethz.ch veröffentlicht.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

arch.ethz.ch/news-und-veranstaltungen
frieze.com

 

« Building a Museum for Next Generations »
Discussion evening with David Chipperfield and Adam Caruso


Tuesday, 08 May, 06:00 pm [2018]
discussion, conversation, Zürich, Kunstforum Zurich Foundation

Die Konferenz beschliesst eine Podiumsdiskussion für ein breites Publikum, an der Sir David Chipperfield, der Architekt der Kunsthaus-Erweiterung in Zürich, der internationale renommierte Architekt Adam Caruso und eine weitere führende Figur der zeitgenössischen Museumsarchitektur ihre Kriterien und Einsichten diskutieren. Die Diskussion wird von den beiden Leitern der gta Ausstellungen (ETH Zürich) Niels Olsen und Fredi Fischli moderiert.

venue: Zürich, Museum of Design - Conference hall

kunstforum-zuerich.ch

 

Permanence and change - Momoyo Kaijima & Marc Angélil


Tuesday, 08 May, 06:00 pm [2018]
lecture, Zürich, ETH Zurich, Institute for Architecture and Design (IEA)

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermitt- lung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktionslehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzel- interessen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch
bow-wow.jp
agps.ch

 

Roberto Burle Marx, Landscape and Chromatic Relationship
Gareth Doherty, GSD Harvard


Tuesday, 15 May [2018]
lecture, Zürich, ETH Zurich, Chair of Günter Vogt

Roberto Burle Marx (1909-94) remains one of the leading landscape architects ever, but few of his own writings have been published. This book of previously unpublished lectures fills this void. The lectures, delivered on international speaking tours, address topics such as: «The Garden as an Art in Living», «Gardens and Ecology» and «The Problem of Garden Lighting».

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus

nsl.ethz.ch
gsd.harvard.edu
lars-mueller-publishers.com

 

The renewal of Dwelling. Housing in Europe 1945-1975
Vernissage of the exhibition


Tuesday, 15 May, 07:00 pm [2018]
vernissage, finissage, Zürich, Zurich Architecture Forum

Die Ausstellung thematisiert den europäischen Geschosswohnungsbau zwischen historisch gewachsenen Konventionen sowie der Suche nach neuen Wohn- formen und alternativen ästhetischen Idealen. Gezeigt werden Projekte aus Brüs- sel, Zagreb, Köln, Oslo, Porto, Lyon und Athen. Nicht die einzelnen Städte oder die chronologische Reihenfolge der Bauten stehen im Vordergrund, sondern die prägenden Themen zwischen internationalen Debatten und lokalen Brechungen.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch

 

Film Series: 90 years Agnès Varda


from 16 May until 30 June [2018]
film screening, Zürich, filmpodium

Agnès Varda hat in mehrfacher Hinsicht bahnbrechend gewirkt: für die Nouvelle Vague, für das Filmschaffen von Frauen und für den essayistischen Dokumentar- film. Als ihre eigene Produzentin wusste sie die unabhängige Stellung der kreativen Autorin am Rande der Filmindustrie zu behaupten. Damit wurde sie zu einer der künstlerisch interessantesten Filmregisseurinnen der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts und darüber hinaus.

venue: Zürich, filmpodium

filmpodium.ch
newyorker.com

 

Mon Oncle (my Uncle), Jacques Tati, 1958


from 16 until 21 May [2018]
film screening, Zürich, filmpodium

Monsieur Hulot bewohnt eine kleine Dachwohnung in einem alten Pariser Stadtviertel. Seine Schwester, die mit einem reichen Industriellen verheiratet ist, lebt in einer ultramodernen, sterilen Villa, die mit den neusten technischen Errungenschaften ausgestattet ist. Als Hulot gebeten wird, sich um seinen neunjährigen Neffen Gérard zu kümmern, scheitert er an der ihm fremden Welt. Mon oncle wurde mit dem Oscar für die beste fremdsprachige Produktion ausgezeichnet.

venue: Zürich, filmpodium

filmpodium.ch
moma.org

 

Masterplan Campus ETH Hönggerberg 2040


Tuesday, 22 May, 06:15 pm [2018]
tour, Zürich, ETH Zurich

Der neue Masterplan beschreibt das langfristig angestrebte räumliche Entwicklungsziel. Neue und sanierte Gebäude sollen dem veränderten Raumbedarf für individuellere Lehr- und Lernformen und innovative Forschungsinfrastrukturen Rechnung tragen. Zudem sollen Freiräume, Gartenanlagen und publikumsorientierte Erdgeschossnutzungen für Aufenthaltsqualität sorgen und den Campus weiter beleben. Als zentrale Hauptachse soll weiterhin die Wolfgang-Pauli-Strasse dienen.

venue: Zürich, HIL building, entrance Campus Info

ethz.ch
materplan

 

Lecture series « Young Swiss Architects »
Lorenz Eugster landscape architecture and urbanism


Wednesday, 23 May, 07:00 pm [2018]
lecture, Zürich, Zurich Architecture Forum

Die Vortragsreihe über den Nachwuchs der Schweizer Architektenschaft ist die längste Vortragsreihe des Architekturforums Zürich. Sie wurde vor mehr als zehn Jahren gestartet, und die im Sinne von Werkstattberichten geplanten Vorträge haben mittlerweile in Zürich einen institutionellen Charakter bekommen.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
lorenzeugster.ch

 

Guided tour through the Zurich West district
from industrial to trend-setting district


Thursday, 24 May, 05:30 pm [2018]
tour, Zürich, Town Planning department of the City of Zurich

Im Vordergrund stehen die Planungsgeschichte der Transformation vom Industriegebiet zu einem gemischten Stadtquartier in den letzten 25 Jahren und die damit verbundenen Herausforderungen. Es werden die angewandten Planungsinstrumente im Kontext der politischen Rahmenbedingungen erläutert. Anhand realisierter Projekte wird auf die städtebaulich und architektonisch, wie auch denkmalpflegerisch bedeutsamen Aspekte eingegangen und reflektiert, inwieweit die angestrebten Ziele erreicht werden konnten.

venue: Zürich, Meeting point: Technopark, city model

stadt-zuerich.ch

 

Desertification of city centres


Monday, 28 May, 07:00 pm [2018]
discussion, conversation, Zürich, Zurich Architecture Forum

Die Stadt als «Einkaufs-Stadt» verändert sich: Das Online-Shopping nimmt zu. Braucht es in Zukunft nur noch Showrooms, wo das Online-Angebot tastbar, riechbar, sichtbar wird? Der Verkauf geschieht dann im Internet. Und wie sieht es mit der « Arbeits-Stadt » aus? Nach dem Wegfall der Industrie zügeln auch immer mehr Dienstleistungsunternehmen an die (günstigere) Peripherie der Städte. Droht eine Verödung der Innenstädte? Was macht überhaupt die Qualität, das Flair einer Stadt aus?

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch

 

Eileen Gray - A Grey Experience
Jennifer Goff, curator of the National Museum of Ireland


Thursday, 31 May, 06:00 pm [2018]
lecture, Zürich, Flora Ruchat-Roncati research team

Jennifer Goff, Kuratorin des National Museum of Ireland, hält einen Vortrag über die anglo-irische Designerin und Architektin Eileen Gray (1878-1976). Eileen Grays grösster Erfolg im Bereich der Architektur war E-1027, ein Haus am Meer in Roquebrune, das sie gemeinsam mit dem rumänischen Architekten Jean Badovici plante. Es gilt als eines der ersten radikal modernen Gebäude in Frankreich.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus, auditorium HIT E 51

arch.ethz.ch
irishtimes.com

 

Guided tour through the Hunziker Areal


Thursday, 31 May, 06:00 pm [2018]
tour, Zürich, Cooperative mehr als wohnen

mehr als wohnen wurde 2017 in Nairobi mit dem renommierten World Habitat Award 2016-17 ausgezeichnet. BSHF vergibt jeweils zwei Auszeichnungen an herausragende Initiativen, die Antworten auf weltweite Herausforderungen im Wohnungswesen bieten. mehr als wohnen überzeugte als eines der grössten und ehrgeizigsten Genossenschaftsprojekte Europas. Nachhaltigkeit, inter- disziplinäre und partizipative Planung, Schaffung von kostengünstigem, ökologischem und hochwertigem Wohnraum begründen die Auszeichnung.

venue: Zürich, Hunzikerplatz

plattform-genossenschaften.ch
mehralswohnen.ch

 

Guided tour through the Leutschenbach district


Wednesday, 06 June, 05:30 pm [2018]
tour, Zürich, Town Planning department of the City of Zurich

Leutschenbach liegt im Norden Zürichs, auf dem Gebiet der beiden Stadtkreise Seebach und Schwamendingen. Das frühere Gewerbequartier an der Stadtgrenze zu Opfikon verändert sich wie nur wenige Gebiete in Zürich. Auf ehemaligen Industrie- und Gewerbeflächen entstehen Dienstleistungsgebäude, Wohnsied- lungen und öffentliche Bauten. Die Stadt investiert im öffentlichen Raum und beim Verkehr. Sie begleitet den Entwicklungsprozess und stimmt private und öffent- liche Vorhaben aufeinander ab.

venue: Zürich, Fernsehstudio tram stop

stadt-zuerich.ch

 

Concluding Symposium - Kees Christiaanse
Unpacking the city, rolling out urbanity.


from 07 until 08 June [2018]
symposium, conference, Zürich, ETH Zurich, Chair of Kees Christiaanse

On behalf of Prof. Kees Christiaanse's retirement, this symposium brings toge- ther dozens of acclaimed urban designers. On the first day, the Future Cities Laboratory « The Grand Projet » research project will be discussed, while on the second day, twenty professors and researchers related to his academic career will debate the future of urban design in research and teaching in academic contexts.

venue: Zürich, ONA Focushalle E7

symposium.christiaanse.ethz.ch
christiaanse.arch.ethz.ch
kcap.eu

 

Education for all in Azraq / Jordan


Thursday, 07 June, 06:00 pm [2018]
lecture, Zürich, Zurich Architecture Forum

Mittels nachhaltigen, günstigen Bautechnologien und partizipativer Vorgehens- weise werden wir Folgendes konstruieren: zwei normale Klassenzimmer, ein IT-Zentrum, ein Literatur-/Bibliothekszentrum, ein Gemeinschafts-/Nähzentrum, eine Gemeinschaftsküche, zwei Toilettenblöcke sowie solarbetriebene Elektrizität und landwirtschaftliche Flächen. Des Weiteren werden wir zehn Lehrer in an- gewandter Wissenschafts-Bildung und mittels lokalen Ressourcen 25 Gemein- schaftsmitglieder in nachhaltigen Baumethoden...

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
architectureforrefugees.com

 

Vernissage of the exhibition « Robert Lebeck - vis-à-vis »


Thursday, 07 June, 06:00 pm [2018]
vernissage, finissage, Zürich, Photobastei

Lebeck hat wie kein anderer den Fotojournalismus in Deutschland geprägt. Lange Jahre arbeitete er für den Stern und zeichnete sich verantwortlich für viele Frontcovers. Sein sicheres Gespür für aktuelle Themen und die Begabung, sie mit wenigen Bildern zu erfassen, haben ihn zu einem Star der Reportagefotografie gemacht. Viele seiner Fotografien stellen mittlerweile Ikonen dar und fehlen in keiner Übersicht über den Fotojournalismus. Die Ausstellung zeigt Lebecks klassische Reportagen und Porträtserien.

venue: Zürich, Photobastei

photobastei.ch
lebeck.de

 

Guided tour through the Manegg area


Tuesday, 12 June, 05:30 pm [2018]
tour, Zürich, Town Planning department of the City of Zurich

Die Manegg zählt zu den bedeutenden Entwicklungsgebieten der Stadt. Durch die Abwanderung von Industriebetrieben sind grosse Flächen frei für neue Nutzun- gen. 2017 werden auf dem Greencity-Areal die ersten Wohnungen bezogen. Die Stadt Zürich investiert in den neuen Stadtteil mit der Bereitstellung von Infra- strukturbauten wie zum Beispiel einem neuen Schulhaus. Der Rundgang gibt auch Einblick in die besonders nachhaltige Gebietsplanung, Greencity, die mit dem Label «2000-Watt-Areal» ausgezeichnet ist

venue: Zürich, Meeting point: Spindelgasse 2

stadt-zuerich.ch

 

How are we conceiving living space?
Side-event to the exhibition « The renewal of Dwelling »


Thursday, 14 June, 07:00 pm [2018]
discussion, conversation, Zürich, Zurich Architecture Forum

Podium mit Philipp Esch, Martin Steinmann, Christian Scheidegger. Moderation: Elli Mosayebi, Architekturforum Zürich.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
eschsintzel.ch
scheideggerkeller.ch

 

SIA Days of contemporary architecture
Office and residential building, Graf Biscioni, Winterthur


Saturday, 16 June [2018]
tour, Winterthur, swiss society of engineers and architects (SIA)

Die SIA-Tage sind das grosse nationale Ereignis für alle Liebhaber der Baukultur. Im Jahr 2006 initiierte die Sektion Waadt des SIA die sogenannte « 15n », die 37 Bauwerke präsentieren konnte. Dank diesem ersten Erfolg wurde die Veranstal- tung ab der zweiten Auflage auf die benachbarten Kantone ausgedehnt und verbreitete sich sukzessive in der gesamten Schweiz. Seit 2012 haben alle zwei Jahre mehr als 20‘000 Besucher fast 300 neue Projekte in Anwesenheit ihrer Verfasser besuchen können.

venue: Winterthur, Rudolfstrasse 17a

journees-sia.ch
grafbiscioni.ch

 

SIA Days of contemporary architecture
In Gärten Housing Development, Zach + Zünd, Zurich


Saturday, 16 June [2018]
tour, Winterthur, swiss society of engineers and architects (SIA)

Die SIA-Tage sind das grosse nationale Ereignis für alle Liebhaber der Baukultur. Im Jahr 2006 initiierte die Sektion Waadt des SIA die sogenannte « 15n », die 37 Bauwerke präsentieren konnte. Dank diesem ersten Erfolg wurde die Veranstal- tung ab der zweiten Auflage auf die benachbarten Kantone ausgedehnt und verbreitete sich sukzessive in der gesamten Schweiz. Seit 2012 haben alle zwei Jahre mehr als 20‘000 Besucher fast 300 neue Projekte in Anwesenheit ihrer Verfasser besuchen können.

venue: Winterthur, Wartstrasse 158 - 162

journees-sia.ch
zachzuend.ch

 

Symposium on housing construction: (against) the norm
ETH Wohnforum, Alice Hollenstein, Jeannette Kuo, Elli Mosayebi


Thursday, 21 June, 05:00 pm [2018]
symposium, conference, Zürich, archithese

Neue Lebens- und Arbeitsmodelle verändern unsere Anforderungen an das Wohnen. Der soziokulturelle Wandel bringt neue Fragen mit sich, auf die es architektonische Antworten zu finden gilt : Sollen Mietern und Käufern mehr Flexibilität, Individualität und Identität geboten werden? Wie lassen sich neue Formen der Gemeinschaft stimulieren? Müssen und können Developer, Bauträger und Architekten der ästhetischen und gesetzlichen Normierung im Wohnbau gestalterische Alternativen entgegenhalten ?

venue: Zürich, Auditorium Swiss Re Next

archithese.ch

 

Guided tour through the Hunziker Areal


Thursday, 28 June, 06:00 pm [2018]
tour, Zürich, Cooperative mehr als wohnen

mehr als wohnen wurde 2017 in Nairobi mit dem renommierten World Habitat Award 2016-17 ausgezeichnet. BSHF vergibt jeweils zwei Auszeichnungen an herausragende Initiativen, die Antworten auf weltweite Herausforderungen im Wohnungswesen bieten. mehr als wohnen überzeugte als eines der grössten und ehrgeizigsten Genossenschaftsprojekte Europas. Nachhaltigkeit, inter- disziplinäre und partizipative Planung, Schaffung von kostengünstigem, ökologischem und hochwertigem Wohnraum begründen die Auszeichnung.

venue: Zürich, Hunzikerplatz

plattform-genossenschaften.ch
mehralswohnen.ch

 

PA-DONG! The furniture of Susi and Ueli Berger
Vernissage of the exhibition


Thursday, 28 June, 07:00 pm [2018]
vernissage, finissage, Zürich, Museum of Design

Sie schufen Schweizer Design-Ikonen: Über 40 Jahre gestalteten die Grafikerin Susi Berger-Wyss und der Künstler Ueli Berger zusammen Möbel. In den 1960er-Jahren verlässt das Paar die ausgetretenen Pfade des Modernismus und wagt sich vor in eine Welt der Gegensätze zwischen Objektkunst und Populärkultur, Rationalität und Sinnlichkeit.

venue: Zürich, Museum of Design - Toni site

museum-gestaltung.ch
usberger.ch
swissdesignawards.ch

 

Guided tour through the collection with Renate Menzi and Arthur Rüegg


Sunday, 01 July, 11:00 am [2018]
tour, Zürich, Museum of Design

Renate Menzi, Kuratorin der Designsammlung des Museum für Gestaltung Zürich, und Arthur Rüegg, Architekt, zeigen Ihnen ihre persönlichen Favoriten in den Ausstellungen und laden zu anschliessendem Gespräch ein.

venue: Zürich, Museum für Gestaltung - Ausstellungsstrasse

museum-gestaltung.ch

 

Garden party in Patumbah Park


Sunday, 01 July, 12:00 pm [2018]
festivity, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

Gemeinsam mit Grün Stadt Zürich und dem Heimatschutzzentrum in der Villa Patumbah feiert Lis Mijnssen mit Hammam Basar +Salon das Patumbahpark-Jubiläumsfest zum fünfjährigen Bestehen des wiedervereinten Patumbah-Park. Ein feines Picknick mit Mezze und hausgemachten Limonaden aus dem Salon sowie ein vielseitiges Festprogramm mit Überraschungen für Gross und Klein erwarten Sie.

venue: Zürich, Patumbah Park

Jubiläumsfest
Patumbah-Park

 

Green in architecture: How does vertical greening work?


Tuesday, 03 July, 06:00 pm [2018]
lecture, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

Bei den bodengebundenen Systemen wachsen die Kletterpflanzen direkt aus der Erde und klettern dann entweder direkt oder über ein Klettergerüst die Wand hinauf. Bei wandgebundenen Systemen werden an der Gebäudewand, an Balko- nen oder speziellen Gerüsten Substratträger angebracht, die bepflanzt werden. Wie werden solche Systeme geplant und angelegt? Wie sehen diese Systeme in echt aus? Wie bekommen die Pflanzen Wasser und Nährstoffe? Was sind die Vor- und Nachteile?

venue: Zürich, Plant nursery of the City of Zurich

Funktion
Beratung

 

Vernissage of the exhibition « Rammed earth »
Lecture by Roger Boltshauser, architect, Zurich


Thursday, 05 July, 06:00 pm [2018]
vernissage, finissage, Zürich, Baumuster-Centrale

An der Eröffnungsveranstaltung zur Ausstellung stellt Roger Boltshauser das Material Stampflehm und seine Konstruktionsweisen vor. Er veranschaulicht die bisher noch unausgeschöpften Möglichkeiten im Stampflehmbau anhand historischer Beispiele und Entwürfe seines Architekturbüros.

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch

 

New forms of living?
Side-event to the exhibition « The renewal of Dwelling »


Thursday, 05 July, 07:00 pm [2018]
discussion, conversation, Zürich, Zurich Architecture Forum

Podium mit Anna Jessen, Anne Kaestle, Jörg Koch, Markus Peter. Moderation: Elli Mosayebi, Architekturforum Zürich

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
jessenvollenweider.ch
meilipeter.ch

 

Guided tour through the Hunziker Areal


Thursday, 23 August, 06:00 pm [2018]
tour, Zürich, Cooperative mehr als wohnen

mehr als wohnen wurde 2017 in Nairobi mit dem renommierten World Habitat Award 2016-17 ausgezeichnet. BSHF vergibt jeweils zwei Auszeichnungen an herausragende Initiativen, die Antworten auf weltweite Herausforderungen im Wohnungswesen bieten. mehr als wohnen überzeugte als eines der grössten und ehrgeizigsten Genossenschaftsprojekte Europas. Nachhaltigkeit, inter- disziplinäre und partizipative Planung, Schaffung von kostengünstigem, ökologischem und hochwertigem Wohnraum begründen die Auszeichnung.

venue: Zürich, Hunzikerplatz

plattform-genossenschaften.ch

 

Vernissage of the exhibition « Good Buildings in Grison 2017 »


Wednesday, 05 September, 07:00 pm [2018]
vernissage, finissage, Zürich, Zurich Architecture Forum

Eröffnung der Ausstellung mit Alain Roserens, Architekturforum Zürich und Gordian Blumenthal, Verein Gute Bauten Graubünden 2017; Einführung, Referate: Andreas Sonderegger, Architekt ETH BSA, pool Architekten, Mitglied Zentral- vorstand BSA/Vizepräsident Deutsche Schweiz, Vertreter BSA Zürich im Verein Gutes Bauen Graubünden; Andrea Pedrazzini dipl. Ing. ETH SIA OTIA, ingegneri pedrazzini guidotti sagl, Jurypräsident.

venue: Zürich, Zurich Architecture

Vernissage
Auszeichnungen
Anerkennungen

 

60 years SAFFA 1958
Guided tour through the SAFFA house by Lux Guyer


Wednesday, 12 September, 05:30 pm [2018]
tour, Stäfa, créatrices.ch

Führung durch die beiden Architektinnen, denen wir die Erhaltung und Restaurierung des SAFFA-Hauses verdanken: Beate Schnitter, die Nichte von Lux Guyer, die zusammen mit Rita Schiess den Verein «proSAFFAhaus» initiierte. Rita Schiess war Präsidentin des Vereins, Beate Schnitter war die verantwortliche Architektin für den «Umzug» des SAFFFA-Hauses von Aarau nach Stäfa und für den Wiederaufbau. Die Veranstaltung ist ausgebucht!

venue: Stäfa, SAFFA house

creatrices.ch
saffahaus.ch
undiaunaarquitecta.com

 

Rapperswil-Jona Cultural Night


Saturday, 15 September [2018]
festivity, Rapperswil-Jona, Kulturpack Association

Türöffnung: 16:30, Ort: Alte Fabrik, Stadtbibliothek, Stadtmuseum, Haus der Musik, Kloster, Kunst(Zeug)Haus, Eintritt: Gratis / Kollekte.

venue: Rapperswil-Jona, various locations

kulturpack.ch

 

60 years SAFFA 1958
Reclaim the island(s)_PARTY


Saturday, 15 September, 05:30 pm [2018]
festivity, Zürich, créatrices.ch

Vor 60 Jahren hat sich die SAFFA-Insel aus den Fluten gehoben, wurde Land für uns aufgeschüttet. Es ist Zeit, diesen Ort wieder zum Vibrieren zu bringen! Mit Klängen, Worten, einem Konzert von « Stoner and Mad Liner » und DJane la.tanja tanzen und feiern wir – kommt alle, je mehr, desto besser! Findet bei jeder Witterung statt!

venue: Zürich, SAFFA-Insel

creatrices.ch
Programm
Flyer

 

Guided tour through the exhibition « Sculptresses »


Sunday, 16 September, 02:00 pm [2018]
tour, Zürich, créatrices.ch

Führung durch die diesjährige Sommerausstellung im Atelier Hermann Haller durch die Kuratorinnen Es gesellen sich mannigfache plastische und skulpturale Exponate von acht Schweizer Künstlerinnen zu den Frauenfiguren und Porträts des berühmten Schweizer Bildhauers, der übrigens die Frauenfigur gegenüber der SAFFA-Insel auf der Landiwiese geschaffen hat…

venue: Zürich, Atelier Hermann Haller

creatrices.ch
stadt-zuerich.ch

 

Green in architecture: Guided tour of the Kalkbreite
Side-event to the exhibition « Green in architecture »


Saturday, 22 September, 01:30 pm [2018]
tour, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

An der geführten Exkursion auf Dachflächen und entlang Fassadenbegrünungen soll das Thema Vertikal- und Dachbegrünung an Praxisbeispielen in der Stadt mit der interessierten Bevölkerung vor Ort diskutiert und erläutert werden. Maximale Gruppengrösse 25 Personen. Mit vorgängiger Anmeldung.

venue: Zürich, Kalkbreite tram stop

stadt-zuerich.ch
kalkbreite.net
muellersigrist.ch

 

60 years SAFFA 1958
Queens* | a film project


Saturday, 22 September, 04:00 pm [2018]
film screening, Zürich, créatrices.ch

Wir zeigen den als Kunstprojekt angelegten Film «Königinnen*», der ein anregendes Plädoyer für die Machtergreifung ist. «Wenn ich Königin wäre ...» beginnt jeweils eine Antwort auf die Frage, die Helen, Ona und Moira Pinkus über fünfzig Frauen und Mädchen in Zürich gestellt haben; 39 davon sind im Film, den wir im Pavillon als Dauerinstallation zwei Tage lang zeigen, zu sehen. Das Setting ist einfach: ein Sessel, eine Kameraeinstellung, meistens halbnah. Das Gesicht der Sprechenden steht im Mittelpunkt.

venue: Zürich, SAFFA-Insel

creatrices.ch
tagesanzeiger.ch

 

Studio Houses on the forest's edge
Gottfried Honegger, Stefan Rotzler


Saturday, 29 September [2018]
tour, Gockhausen, Kilchberg, Uster, Open House Zürich Association

Ein Ensemble aus drei Holzbauten am Waldrand, geplant und realisiert ab den 50-er Jahren vom Künstlerpaar Gottfried Honegger und Warja Lavater als Teil der sozialen Utopie « Künstlerkolonie Gockhausen ». Kulturschaffende wie Max Frisch und Jürg Federspiel haben hier gelebt und gearbeitet, heute wohnen hier Ewa und Stefan Rotzler.

venue: Gockhausen, Kilchberg, Uster, Meisenrain 75

openhouse-zuerich.org
a2w.ch

 

Maisonette in Gockhausen, Eduard Neuenschwander, 1974


Saturday, 29 September [2018]
tour, Gockhausen, Open House Zürich Association

Alle sind eingeladen, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, durch Theater, Kirchen, Museen und Schulen, durch Büros und Studios, Werkstätten und Lager an. 60 Gebäude, historische und zeitgenössische, illustrieren den Reichtum und die Vielfalt unserer Stadt und verdeutlichen, wie Architektur und Stadtentwicklung zur Lebensqualität beiträgt.

venue: Gockhausen, Rütistrasse 76

openhouse-zuerich.org
gta.arch.ethz.ch
nzz.ch

 

Tonhalle Maag, spillmann echsle architekten, 2017
Guided tour by spillmann echsle architekten


Saturday, 29 September [2018]
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Alle sind eingeladen, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, durch Theater, Kirchen, Museen und Schulen, durch Büros und Studios, Werkstätten und Lager an. 60 Gebäude, historische und zeitgenössische, illustrieren den Reichtum und die Vielfalt unserer Stadt und verdeutlichen, wie Architektur und Stadtentwicklung zur Lebensqualität beiträgt.

venue: Zürich, Zahnradstrasse 22

openhouse-zuerich.org
spillmannechsle.ch

 

Gustav Serviced Apartments, ARGE Graber Pulver | Masswerk, 2015


from 29 until 30 September [2018]
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Alle sind eingeladen, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, durch Theater, Kirchen, Museen und Schulen, durch Büros und Studios, Werkstätten und Lager an. 60 Gebäude, historische und zeitgenössische, illustrieren den Reichtum und die Vielfalt unserer Stadt und verdeutlichen, wie Architektur und Stadtentwicklung zur Lebensqualität beiträgt.

venue: Zürich, Gustav-Gull-Platz 5

openhouse-zuerich.org
graberpulver.ch
masswerk.com

 

Live-in studio in Gockhausen, Eduard Neuenschwander, 1974


Saturday, 29 September [2018]
tour, Gockhausen, Open House Zürich Association

Alle sind eingeladen, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, durch Theater, Kirchen, Museen und Schulen, durch Büros und Studios, Werkstätten und Lager an. 60 Gebäude, historische und zeitgenössische, illustrieren den Reichtum und die Vielfalt unserer Stadt und verdeutlichen, wie Architektur und Stadtentwicklung zur Lebensqualität beiträgt.

venue: Gockhausen, Rütistrasse 76

openhouse-zuerich.org
gta.arch.ethz.ch
nzz.ch

 

Kalkbreite residential and commercial building, Müller Sigrist, 2014


Saturday, 29 September [2018]
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Alle sind eingeladen, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, durch Theater, Kirchen, Museen und Schulen, durch Büros und Studios, Werkstätten und Lager an. 60 Gebäude, historische und zeitgenössische, illustrieren den Reichtum und die Vielfalt unserer Stadt und verdeutlichen, wie Architektur und Stadtentwicklung zur Lebensqualität beiträgt.

venue: Zürich, Grünmattstrasse 1-71, 4-68, Grünmattstrasse 3-51, 4-64

openhouse-zuerich.org
muellersigrist.c

 

New Altstetten Church, W. Moser 1941, Silvio Schmed & Arthur Rüegg 2012
Guided tour by architect Silvio Schmed


Saturday, 29 September, 11:00 am [2018]
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Alle sind eingeladen, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, durch Theater, Kirchen, Museen und Schulen, durch Büros und Studios, Werkstätten und Lager an. 60 Gebäude, historische und zeitgenössische, illustrieren den Reichtum und die Vielfalt unserer Stadt und verdeutlichen, wie Architektur und Stadtentwicklung zur Lebensqualität beiträgt.

venue: Zürich, Pfarrhausstrasse 10

openhouse-zuerich.org
de.wikipedia.org

 

60 years SAFFA 1958
Finissage


Saturday, 29 September, 05:30 pm [2018]
vernissage, finissage, Zürich, créatrices.ch

Die Segel werden gehisst und die Reise geht los. Wer kommt mit? Nach drei Wochen in Landnahme der Insel durch den Verein créatrices.ch mit Hilfe von vielen UnterstützerInnen, gilt es nun zu neuen Ufern aufzubrechen. Die auf- geschüttete Insel der zweiten SAFFA von 1958 ist zum Sinnbild für einen Terraingewinn in der Selbstbestimmung und im Selbstverständnis von Frauen geworden. Sie ist ein Ort mit einer historischen Bedeutung, daher haben wir hier angeknüpft.

venue: Zürich, SAFFA-Insel

creatrices.ch
Programm
Flyer

 

Freilager – The towers, Rolf Mühlethaler, 2016


Sunday, 30 September [2018]
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Alle sind eingeladen, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, durch Theater, Kirchen, Museen und Schulen, durch Büros und Studios, Werkstätten und Lager an. 60 Gebäude, historische und zeitgenössische, illustrieren den Reichtum und die Vielfalt unserer Stadt und verdeutlichen, wie Architektur und Stadtentwicklung zur Lebensqualität beiträgt.

venue: Zürich, Freilagerstrasse 55, 61, 67

openhouse-zuerich.org
freilager-zuerich.ch

 

Halden Primary School, Guignard & Saner, 2018
Guided tour by Pascale Guignard


Sunday, 30 September [2018]
tour, Opfikon, Open House Zürich Association

Alle sind eingeladen, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, durch Theater, Kirchen, Museen und Schulen, durch Büros und Studios, Werkstätten und Lager an. 60 Gebäude, historische und zeitgenössische, illustrieren den Reichtum und die Vielfalt unserer Stadt und verdeutlichen, wie Architektur und Stadtentwicklung zur Lebensqualität beiträgt.

venue: Opfikon, Oberhausenstrasse 47

openhouse-zuerich.org
guignardsaner.ch

 

Apartment Building, Käferstein & Meister, 2015
Guided tour with Käferstein & Meister Architekten


Sunday, 30 September [2018]
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Das Mehrfamilienhaus wurde von einem Baumeister als Bauherr erstellt und reiht sich damit in die Zürcher Tradition der Baumeisterhäuser ein, welche mit grosser handwerklicher Eleganz erbaut wurden. Die Arbeit des Baumeisters blieb im bewohnbaren Rohbau sichtbar, es waren keine Gipserarbeiten notwendig. Im Innern sind die Betondecken und die tragenden Wände aus Kalksandsteinblöcken roh belassen. An den Fensterleibungen zeigen sich deren kannelierten Stirnseiten und erzeugen einen ornamentalen Abschluss.

venue: Zürich, Oberwiesenstrasse 78

openhouse-zuerich.org
kaefersteinmeister.ch

 

NOERD commercial building, Beat Rothen, 2011
Guided tour by Birgit Rothen


Sunday, 30 September [2018]
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Das Mehrfamilienhaus wurde von einem Baumeister als Bauherr erstellt und reiht sich damit in die Zürcher Tradition der Baumeisterhäuser ein, welche mit grosser handwerklicher Eleganz erbaut wurden. Die Arbeit des Baumeisters blieb im bewohnbaren Rohbau sichtbar, es waren keine Gipserarbeiten notwendig. Im Innern sind die Betondecken und die tragenden Wände aus Kalksandsteinblöcken roh belassen. An den Fensterleibungen zeigen sich deren kannelierten Stirnseiten und erzeugen einen ornamentalen Abschluss.

venue: Zürich, Binzmühlestrasse 170

openhouse-zuerich.org
noerd.ch

 

Freilager – The six storey rows, Rolf Mühlethaler, 2016


Sunday, 30 September [2018]
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Alle sind eingeladen, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, durch Theater, Kirchen, Museen und Schulen, durch Büros und Studios, Werkstätten und Lager an. 60 Gebäude, historische und zeitgenössische, illustrieren den Reichtum und die Vielfalt unserer Stadt und verdeutlichen, wie Architektur und Stadtentwicklung zur Lebensqualität beiträgt.

venue: Zürich, Freilagerstrasse 72, 88

openhouse-zuerich.org
freilager-zuerich.ch

 

Scherr primary school, Gmür & Geschwentner, 2003
Guided tour by Patrick Gmür and Michael Geschwentner


Sunday, 30 September, 12:00 pm [2018]
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Alle sind eingeladen, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, durch Theater, Kirchen, Museen und Schulen, durch Büros und Studios, Werkstätten und Lager an. 60 Gebäude, historische und zeitgenössische, illustrieren den Reichtum und die Vielfalt unserer Stadt und verdeutlichen, wie Architektur und Stadtentwicklung zur Lebensqualität beiträgt.

venue: Zürich, Stapferstrasse 48

openhouse-zuerich.org
gmuergeschwentner.ch

 

Residential and commercial building on Langstrasse, Penzel Valier, 2017


Sunday, 30 September, 02:00 pm [2018]
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Alle sind eingeladen, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen und die Stadt neu zu entdecken. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und bietet Führungen durch private Häuser und Wohnungen, durch Theater, Kirchen, Museen und Schulen, durch Büros und Studios, Werkstätten und Lager an. 60 Gebäude, historische und zeitgenössische, illustrieren den Reichtum und die Vielfalt unserer Stadt und verdeutlichen, wie Architektur und Stadtentwicklung zur Lebensqualität beiträgt.

venue: Zürich, Brauerstrasse 37

openhouse-zuerich.org
afasiaarchzine.com

 

Mattenhof Housing, Bachelard Wagner, 2015
Guided tour with Bachelard Wagner Architekten


Sunday, 30 September, 03:00 pm [2018]
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Im Siedlungsinneren werden unterschiedliche Wohnungstypen verknüpft. Reihenhäuser verweben sich mit mehrgeschossigen Wohnhäusern unterstützt durch die Kombination mit komplementären Aussenräumen. Zweiseitige Ausrichtung der Wohnungen, natürlich belichtete Bäder, bestmögliche Ausrichtung der grosszügigen Loggien und Balkone. Diese Regeln eröffnen im Grundriss folglich eine enorme Vielfalt und Variabilität von Gebäudetiefen, die sich wiederum charakterbildend im Volumen abzeichnen.

venue: Zürich, Mattenhof 20

openhouse-zuerich.org
bachelard-wagner.ch

 

Plan Lumière


Sunday, 30 September, 08:00 pm [2018]
tour, Zürich, Open House Zürich Association

Der Plan Lumière verleiht Zürich ein schillerndes nächtliches Gesicht und stärkt die Einzigartigkeit der Stadt. Er ist der Leitfaden für die präzise, ortspezifische Lichtplanung, wobei stadträumliche, ökologische und energiesparende Aspekte berücksichtigt werden. Er hat sich bewährt und Zürich zum Vorbild für andere Städte gemacht. Zwischen 2004 und 2014 wurden über 30 Projekte realisiert, die meisten im Rahmen von Projekten des Tiefbauamts und in enger Zusammenarbeit mit dem ewz und dem Amt für Städtebau.

venue: Zürich, Coop Bahnhofbrücke

openhouse-zuerich.org
nzz.ch

 

Social Design stellt sich dem zunehmenden Ungleichgewicht in Bezug auf Ressourcen, Produktionsmittel und Zukunftschancen und setzt auf einen neuen, gleichberechtigten Austausch zwischen Individuum, Zivilgesellschaft, Staat und Wirtschaft. Vor diesem Hintergrund entwickeln Architekten, Designerinnen, Handwerker und Ingenieurinnen Lösungsansätze. Die Ausstellung präsentiert internationale Projekte und stellt die Neugestaltung von sozialen Systemen sowie Lebens- und Arbeitsumgebungen zur Diskussion.

venue: Zürich, Museum of Design - Toni site

museum-gestaltung.ch
dezeen.com
vimeo.com/247488076

 

gta Thursday talks
Sarah Oppenheimer, artist, New York


Thursday, 18 October, 08:30 am [2018]
lecture, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

Geschichte und Gegenwart, Theorie und Praxis bilden seit der Gründung des Instituts für Geschichte und Theorie der Architektur (gta) im Jahr 1967 die Eck- pfeiler und den Referenzrahmen der Arbeit. Aufgabe des Instituts ist, die Architektur in ihrer historischen Tiefe und ideologischen Breite geschichtlich aufzuarbeiten und theoretisch zu reflektieren. Leiter des gta waren Adolf Max Vogt, Bernhard Hoesli, Heinz Ronner, Werner Oechslin, Kurt W. Forster, Andreas Tönnesmann und Vittorio Lampugnani.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E 71

gta.arch.ethz.ch
sarahoppenheimer.com

 

Guided tour through the Hunziker Areal


Saturday, 20 October, 06:00 pm [2018]
tour, Zürich, Cooperative mehr als wohnen

mehr als wohnen wurde 2017 in Nairobi mit dem renommierten World Habitat Award 2016-17 ausgezeichnet. BSHF vergibt jeweils zwei Auszeichnungen an herausragende Initiativen, die Antworten auf weltweite Herausforderungen im Wohnungswesen bieten. mehr als wohnen überzeugte als eines der grössten und ehrgeizigsten Genossenschaftsprojekte Europas. Nachhaltigkeit, inter- disziplinäre und partizipative Planung, Schaffung von kostengünstigem, ökologischem und hochwertigem Wohnraum begründen die Auszeichnung.

venue: Zürich, Hunzikerplatz

plattform-genossenschaften.ch

 

« En construcción », film by José Luis Guerín, Spain 2001


Wednesday, 24 October, 08:45 pm [2018]
film screening, Zürich, filmpodium

«Spaniens eigensinniger Meister José Luis Guerín und seine Studierenden der Universität Pompeu Fabra richteten die Kamera auf Abbruch- und Neubauarbeiten in El Xino, einem Arbeiterviertel von Barcelona, und drehten in zwei Jahren 110 Stunden Material. Während des Baus des Gebäudes folgen wir mehreren Figuren, von den drogenabhängigen Liebespaaren, die so lange wie möglich einen Raum besetzen, bis zu den neuen Yuppies, die von Immobilienmaklern herumgeführt werden. (Int. Film Festival Rotterdam, 2010)

venue: Zürich, filmpodium

filmpodium.ch
cined.es

 

« En construcción », film by José Luis Guerín, Spain 2001


Saturday, 27 October, 06:15 pm [2018]
film screening, Zürich, filmpodium

«Spaniens eigensinniger Meister José Luis Guerín und seine Studierenden der Universität Pompeu Fabra richteten die Kamera auf Abbruch- und Neubauarbeiten in El Xino, einem Arbeiterviertel von Barcelona, und drehten in zwei Jahren 110 Stunden Material. Während des Baus des Gebäudes folgen wir mehreren Figuren, von den drogenabhängigen Liebespaaren, die so lange wie möglich einen Raum besetzen, bis zu den neuen Yuppies, die von Immobilienmaklern herumgeführt werden. (Int. Film Festival Rotterdam, 2010)

venue: Zürich, filmpodium

filmpodium.ch
cined.es

 

Vernissage of the exhibition « Alberto Ponis. Drawing Landscape »
Conversation with Alberto Ponis, Irina Davidovici and Jonathan Sergison


Wednesday, 31 October, 05:00 pm [2018]
vernissage, finissage, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

Alberto Ponis hat in der zeitgenössischen italienischen Architektur eine einzigartige Position inne. 1933 in Genua geboren, studierte er an der Architekturschule in Florenz. In den frühen 1960er Jahren arbeitete er in London für Ernö Goldfinger und später für Denys Lasdun. 1963 war Ponis eingeladen, sein erstes Projekt in Porto Rafael zu entwerfen, und damit begann eine ununterbrochene Bautätigkeit, im Laufe derer er mehr als 300 Häusern im Nordosten Sardiniens realisieren konnte.

venue: Zürich, Campus ETH Hönggerberg, lounge

gta.arch.ethz.ch
drawingmatter.org
scheidegger-spiess.ch

 

Il colur en l'architectura - A work report


Tuesday, 06 November, 07:00 pm [2018]
lecture, Zürich, Zurich Architecture Forum

« Save the date! » für unsere beliebte Vortragsreihe in Kooperation mit dem Haus der Farbe. Weitere Informationen zur Veranstaltung folgen.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch

 

Vernissage of the exhibition « Looking at the city »
Introduction to the exhibition by Martin Tschanz, publicist


Wednesday, 07 November, 07:00 pm [2018]
vernissage, finissage, Zürich, Zurich Architecture Forum

Der Fotograf Tobias Madörin hat zusammen mit dem Publizisten Martin Tschanz einen Streifzug durch Zürich unternommen und dabei den Blick auf die Spuren der Stadtentwicklung der vergangenen 100 Jahre gerichtet. Während Martin Tschanz in essayistischer Form Beispiele der wichtigsten städtebaulichen Strömungen und Konzepte aufspürt und analytisch entflechtet, sucht Tobias Madörin in seinen grossformatigen Fotografien einen subjektiven Blick auf die neuralgischen Orte der Urbanität.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch

 

Guided tour through the exhibition « Green in architecture »


Saturday, 10 November, 11:00 am [2018]
tour, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

Dach- und Fassadenbegrünungen fördern das Wohlbefinden der Stadtbevölke- rung und die natürliche Vielfalt, wirken als gestalterisches Element in der Strasse, lassen sich mit Solaranlagen oder Dachterrassen kombinieren und verbessern das Mikroklima an und in Gebäuden. An der Führung erfahren Sie mehr über den ökologischen Nutzen und die vielfältigen Auswirkungen von Dach- und Fassadenbegrünungen und lernen verschiedene Bepflanzungsvarianten und Begrünungssysteme kennen.

venue: Zürich, Plant nursery of the City of Zurich

stadt-zuerich.ch

 

Panel discussion: architecture and photography
Side-event to the exhibition « Looking at the city »


Tuesday, 13 November, 07:00 pm [2018]
discussion, conversation, Zürich, Zurich Architecture Forum

Podium mit Marcel Bächtiger, Filmemacher und Architekt; Martin Gasser, Konservator Fotostiftung Schweiz und Tobias Madörin, Fotograf. Moderation: Caspar Schärer, Vizepräsident Architekturforum Zürich

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch

 

Tijl Vanmeirhaeghe, Havan-a, Ghent
The Cornice: Positions on an Infamous Architectural Element


Thursday, 15 November, 06:30 pm [2018]
lecture, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

Geschichte und Gegenwart, Theorie und Praxis bilden seit der Gründung des Instituts für Geschichte und Theorie der Architektur (gta) im Jahr 1967 die Eck- pfeiler und den Referenzrahmen der Arbeit. Aufgabe des Instituts ist, die Architektur in ihrer historischen Tiefe und ideologischen Breite geschichtlich aufzuarbeiten und theoretisch zu reflektieren. Leiter des gta waren Adolf Max Vogt, Bernhard Hoesli, Heinz Ronner, Werner Oechslin, Kurt W. Forster, Andreas Tönnesmann und Vittorio Lampugnani.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E 71

delbeke.arch.ethz.ch
havan-a.be

 

Panel discussion: The urban development of Zurich
Side-event to the exhibition « Looking at the city »


Tuesday, 20 November, 07:00 pm [2018]
discussion, conversation, Zürich, Zurich Architecture Forum

Podium mit Katrin Gügler, Direktorin Amt für Städtebau Zürich; Markus Schaefer, Partner Hosoya Schaefer Architects; Martin Tschanz, Publizist und Balz Halter, Verwaltungsratspräsident Halter AG. Moderation: Matthias Daum, Büroleiter DIE ZEIT Schweiz

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch

 

Guided tour through the Kalkbreite cooperative in Zurich


Wednesday, 21 November, 05:00 pm [2018]
tour, Zürich, Museum of Design

Wohnbaugenossenschaften spielen in der Schweizer Wohnungspolitik eine wichtige Rolle. Eines der aufsehenerregendsten Projekte der letzten Jahre ist die Genossenschaft Kalkbreite, die in einem partizipativen Planungsprozess über einem Tramdepot der Zürcher Verkehrsbetriebe eine Blockrandbebauung mit einem vielfältigen Raumangebot für Wohnen, Arbeiten, Gewerbe und Kultur erstellt hat. Dieser Nutzungsmix und die soziale Durchmischung unterstützen das städtische Leben im Quartier.

venue: Zürich, Kalkbreite tram stop

museum-gestaltung.ch
kalkbreite.net
muellersigrist.ch

 

The swiss avant-garde and the Bauhaus
Rreception, interactions, transfer processes


from 22 until 24 November [2018]
symposium, conference, Zürich, ETH Zurich, chair Heinze-Greenberg

Die Tagung möchte die jeweiligen Projektionen und Spiegelungen der bilateralen Wahrnehmung sowie die interdisziplinären Verflechtungsdynamiken und Austauschprozesse diskutieren. Dabei werden die repräsentativen Disziplinen gestalterischen Schaffens herangezogen: Architektur, Malerei und Bildhauerei, Kunstgewerbe, Produktdesign, darstellende Kunst, Grafik und Typografie. Die Tagung steht allen Interessierten offen. Die Ergebnisse der Tagung werden 2019 in Buchform erscheinen.

venue: Zürich, Museum für Gestaltung - Ausstellungsstrasse
open: Tue-Sun 10am-5pm, Wed 10am-8pm

gta.arch.ethz.ch
bauhaus-dessau.de

 

Green in architecture: honey bees on the roof
Lecture with tasting of various types of honey


Tuesday, 27 November, 07:30 pm [2018]
lecture, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

Die Stadt bietet eine grössere Blütenvielfalt und höhere Lufttemperaturen als ländliche Gebiete. Das behagt Bienen, sie sind aktiver und profitieren von einem vielseitigen Nahrungsangebot. Und da städtische Pflanzen nicht mit Pestiziden belastet sind, produzieren die Bienen sogar mehr Honig... Wabe3 ist eine junge, innovative Zürcher Imkerei. Ihre Bienenvölker sind auf ungenutzten Flachdächern stationiert – mit bester Aussicht auf die Stadt Zürich.

venue: Zürich, Plant nursery of the City of Zurich

stadt-zuerich.ch
le miel béton

 

Lecture series « Young Swiss Architects »
Nele Dechmann Architektur, Zurich


Wednesday, 28 November, 07:00 pm [2018]
lecture, Zürich, Zurich Architecture Forum

Die Vortragsreihe über den Nachwuchs der Schweizer Architektenschaft ist die längste Vortragsreihe des Architekturforums Zürich. Sie wurde vor mehr als zehn Jahren gestartet, und die im Sinne von Werkstattberichten geplanten Vorträge haben mittlerweile in Zürich einen institutionellen Charakter bekommen.

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
dechmann.ch

 

CRAFTING THE FACADE. Stone, Brick, Wood


Wednesday, 05 December, 07:00 pm [2018]
book launch, Zürich, Hochparterre Bücher

Crafting the Façade präsentiert die Ergebnisse eines internationalen Koopera- tionsprojekts der Universität Liechtenstein, der Mackintosh School of Architecture in Glasgow und der Academie van Bouwkunst in Amsterdam. Neben Entwurfs- projekten von Studierenden, der theoretischen Arbeit und Exkursionen wurden auch handgefertigte Zeichnungen im Massstab 1:10 erstellt sowie 1:1-Prototypen der Fassaden in Stein, Ziegel und Holz gestaltet und gefertigt.

venue: Zürich, Hochparterre Bücher

hochparterre-buecher.ch
conservatoriumvanamsterdam.nl

 

gta Thursday talks
Markus Krajewski, University of Basel


Thursday, 06 December, 08:30 am [2018]
lecture, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

Geschichte und Gegenwart, Theorie und Praxis bilden seit der Gründung des Instituts für Geschichte und Theorie der Architektur (gta) im Jahr 1967 die Eck- pfeiler und den Referenzrahmen der Arbeit. Aufgabe des Instituts ist, die Architektur in ihrer historischen Tiefe und ideologischen Breite geschichtlich aufzuarbeiten und theoretisch zu reflektieren. Leiter des gta waren Adolf Max Vogt, Bernhard Hoesli, Heinz Ronner, Werner Oechslin, Kurt W. Forster, Andreas Tönnesmann und Vittorio Lampugnani.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E 71

gta.arch.ethz.ch
verzetteln.de
wikipedia.org

 

Carte Blanche: Caruso St John Architects, London and Zurich
Vernissage of the exhibition


Wednesday, 12 December, 07:00 pm [2018]
vernissage, finissage, Zürich, Zurich Architecture Forum

Wir eröffnen unsere 16. Carte Blanche, dieses Jahr mit Caruso St John Architects. Begrüssung: Elli Mosayebi, Mitglied Vorstand Architekturforum Zürich. Einführung in die Ausstellung: Adam Caruso und Peter St John

venue: Zürich, Zurich Architecture

af-z.ch
carusostjohn.com

 

« Le Corbusier Pavilion », restoration of a Gesamtkunstwerk
Lecture by Arthur Rüegg, Silvio Schmed and Lukas Knörr


Thursday, 13 December, 06:00 pm [2018]
lecture, Zürich, Baumuster-Centrale

Der 1967 eröffnete Pavillon Le Corbusier in Zürich ist der letzte umgesetzte Entwurf von Le Corbusier. In sorgfältiger Detail- und Recherchearbeit sanieren die Architekten Arthur Rüegg und Silvio Schmed zurzeit das denkmalgeschützte Juwel. Sie berichten von ihrer Auseinandersetzung mit dem Spätwerk von Le Corbusier und erläutern die Instandsetzungsdetails anhand von Originalzeichnungen und mitgebrachter Exponate. Lukas Knörr spricht über die denkmalpflegerischen Herausforderungen dieser Sanierung.

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch
georgaerni.ch
centrelecorbusierbyheidiweber.com

 

On-site visit: the typeface sculpture by Olaf Nicolai in the Lochergut


Sunday, 16 December, 04:30 pm [2018]
tour, Zürich, Museum of Design

Mit Alex Ritter, Fachstelle Kunst und Bau, Amt für Hochbauten, Stadt Zürich Die Exkursion findet im Rahmen der Ausstellung 3D-Schrift am Bau statt. Beschränkte Teilnehmerzahl.

venue: Zürich, Lochergut

museum-gestaltung.ch
stadt-zuerich.ch

 

Movie night: Eldorado
Markus Imhoof, Switzerland, Germany, 2018


Thursday, 31 January
film screening, Zürich, ZAZ Bellerive

Ausgehend von seiner persönlichen Begegnung mit dem italienischen Flüchtlingskind Giovanna im 2. Weltkrieg erzählt Markus Imhoof, wie Flüchtlinge und Migranten heute behandelt werden: auf dem Mittelmeer, in Italien und in der Schweiz.

venue: Zürich, Zentrum Architektur Zürich ZAZ

zaz-bellerive.ch
zeit.de
trailer

 

Experimental 3D letters, tranter artisanadi e hightec


Wednesday, 06 February, 06:00 pm
lecture, Zürich, Museum of Design

Mit Hi – Megi Zumstein & Claudio Barandun, visuelle Gestalter, Nora Wagner, Designerin, und Barbara Junod, Kuratorin

venue: Zürich, Museum of Design - Toni site

museum-gestaltung.ch

 

Pictures from Italy
Lecture by Christoph Gantenbein, architect, Basel


Thursday, 07 February, 06:00 pm
lecture, Zürich, Baumuster-Centrale

Die Auseinandersetzung mit der Formensprache italienischer Bauten und Baumaterialien ist integraler Bestandteil des Werdegangs und Wirkens Christoph Gantenbeins. In den frühen Berufsjahren reiste er zusammen mit seinem Büropartner, Emanuel Christ, zwei Monate lang durch Italien: Eine Erfahrung die beide nachhaltig geprägt hat. Im Vortrag erörtert er die Beziehungen zwischen historischer Architektur und der heutigen Zeit. Er präsentiert Projekte, die in ihrer Einmaligkeit immer auch Fragen...

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch
christgantenbein.com

 

Movie night: home country
Bern Film Award 2015, Zürich Film Award 2015


Thursday, 14 February, 08:00 pm
film screening, Zürich, ZAZ Bellerive

Aus Morgenrot wird Abendschwarz: Ein gewaltiger Sturm braut sich über der Schweiz zusammen. Zehn junge RegisseurInnen aus der West- und Deutschschweiz werfen in einem facettenreichen Film einen gemeinsamen Blick hinter das Idyll der Eidgenossenschaft.

venue: Zürich, Zentrum Architektur Zürich ZAZ

zaz-bellerive.ch
heimatland-film.ch

 

The Prefalz roof of the Paradiesstrasse kindergarten in Riehen


Thursday, 21 February, 12:15 pm
lecture, Zürich, Baumuster-Centrale

Die tiefgezogene Traufe und die mäandrierende Fassade, welche sich immer wieder nischenartig unter dem Dachvorsprung zur Traufe vorschiebt, verleiht dem Gebäude eine besondere Identität und Massstäblichkeit, welche auf die Nutzung verweist. Das Dach ist mit hellem Aluminiumblech belegt und optisch sehr fein ausgeführt, mit verschiedenen Einteilungen der Scharen und jeweils mit Schattenfuge.

venue: Zürich, Baumuster-Centrale

baumuster.ch

 

Promotional program « more than green »
An information event for property owners


Monday, 25 February, 06:00 pm
lecture, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

Die Umgebungsgestaltung Ihrer Liegenschaften kann mehr als nur Abstandsgrün, Gebrauchsrasen und Sitzbänke. Umfasst Ihr Portfolio Liegenschaften in der Stadt Zürich? Dann verhelfen Sie der Stadtnatur zu ihrem Recht. Schaffen Sie Raum für eine ökologisch wertvolle Gestaltung des Wohn- und Arbeitsplatzumfelds. Wir helfen Ihnen dabei. Mit Ideen und einer Geldprämie. Wie? Das erfahren Sie an unserer Informationsveranstaltung.

venue: Zürich, Plant nursery of the City of Zurich

stadt-zuerich.ch

 

How did you do it?
About the making of complex 3D letters


Wednesday, 27 February, 06:00 pm
discussion, conversation, Zürich, Museum of Design

Mit Sämi Fausch, Metall Werk Zürich AG, Kristin Irion, Bivgrafik – Visuelle Gestaltung, Agnès Laube, Grafikdesignerin und Autorin

venue: Zürich, Museum of Design - Toni site

museum-gestaltung.ch

 

Close-up – Ruch & Partner Architekten, Sankt Moritz and Zurich
With Hans-Jörg Ruch, Hubertus Adam and Scheidegger & Spiess


Thursday, 28 February, 07:00 pm
book launch, Zürich, Bookshop Never Stop Reading

Eine repräsentative Auswahl der Werke von Ruch & Partner Architekten, die mit ihren Interventionen in historischen Engadiner Häusern bekannt wurde

venue: Zürich, Bookshop Never Stop Reading

neverstopreading.com
scheidegger-spiess.ch

 

Green in architecture: Green roofs and facades
How they work and which systems exist


Sunday, 03 March, 12:00 pm
lecture, Zürich, Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich

Dach- und Fassadenbegrünungen fördern das Wohlbefinden der Stadtbevölke- rung und die natürliche Vielfalt, wirken als gestalterisches Element in der Strasse, lassen sich mit Solaranlagen oder Dachterrassen kombinieren und verbessern das Mikroklima an und in Gebäuden. An der Führung erfahren Sie mehr über den ökologischen Nutzen und die vielfältigen Auswirkungen von Dach- und Fassadenbegrünungen und lernen verschiedene Bepflanzungsvarianten und Begrünungssysteme kennen.

venue: Zürich, Plant nursery of the City of Zurich

stadt-zuerich.ch

 

Home. A User's Manual
Vernissage of the exhibition


Tuesday, 05 March, 06:00 pm
vernissage, finissage, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

Cinzia Ruggeri with Mariuccia Casadio, Alessandro Guerriero, Aldo Lanzini, Ugo La Pietra, Luigi Serafini and Wang Shuo

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus

gta.arch.ethz.ch

 

Kiosk K67. Metamorphoses of a System
Vernissage of the exhibition


Tuesday, 05 March, 06:00 pm
vernissage, finissage, Zürich, Institute for History and Theory of Architecture (gta)

Kiosk K67 ist ein modulares architektonisches System des slowenischen Architekten und Designers Sasa J. Mächtig. Es wurde als variables Mehrzweck-Modul konzipiert, das sich potenziell in unzähligen Kompositionen und Konfigurationen erweitern lässt. Mit seinem markanten, glatten Plastikgehäuse prägte der Kiosk seit den 1960er Jahren die Strassenlandschaften vieler urbaner Zentren im ehemaligen Jugoslawien und in Osteuropa. K67 steht emblematisch für die streng systematische Herangehensweise...

venue: Zürich, Campus ETH Hönggerberg, lounge

gta.arch.ethz.ch
moma.org

 

Momoyo Kajima & Jan de Vylder


Tuesday, 12 March, 06:00 pm
lecture, Zürich, ETH Zurich

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermittlung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktions- lehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzelinteressen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch
bow-wow.jp
architectendvvt.com

 

Elli Mosayebi & Arno Brandlhuber


Tuesday, 26 March, 06:00 pm
lecture, Zürich, ETH Zurich

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermittlung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktions- lehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzelinteressen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch
emi-architekten.ch
brandlhuber.com

 

Glass – light: material
Lecture by Adolf Krischanitz, architect, Vienna


Thursday, 28 March, 06:00 pm
lecture, Zürich, Baumuster-Centrale

Im Werk von Adolf Krischanitz spielt Glas oft eine tragende Rolle. Mit dem «Smaragd» genannten Pavillon für das Museum Rietberg, dem Laborgebäude auf dem Novartis Campus in Basel oder dem Projekt für den Hauptsitz der Zürich-Versicherung amMythenquai, lotet er wiederholt die kristallinen Qualitäten des Baumaterials aus. Beim Hauptsitz der Zürich-Versicherung umschliesst ein U-förmiger Neubau die denkmalgeschützten Gebäude und verbindet das Ensemble. Die turmartigen Stirnfassaden des Neubaus erhalten...

venue: