de  fr  it  rm  •  en  es
swiss architecture database
search
search

 venue  Aarau l2l Feldmeilen l1l Kloten l1l Lenzburg l1l Oberengstringen l1l Rapperswil-Jona l2l Uster l2l Winterthur l8l Zumikon l1l Zürich l80l

organizer   l3l Aargauer Kunsthaus l1l Adrian Streich Architekten l4l architectura, ETH Zurich l2l Architektur Filmtage l1l Archives for Building History l1l Association of Zurich Museums l2l Baumuster-Centrale l31l Bildhalle l2l Bob Gysin Gallery l1l Bookshop Never Stop Reading l5l Buildings Department of the City of Zurich l4l civil engineering office of Zurich l2l Cooperative mehr als wohnen l7l créatrices.ch l10l Dolder Sports l1l Engadin Art Talks Foundation l1l Ensemble Le Pli l1l ETH Wohnforum - ETH CASE l5l ETH Zurich l52l ETH Zurich, Chair of Alfredo Brillembourg & Hubert Klumpner l2l ETH Zurich, Chair of Christophe Girot l1l ETH Zurich, Chair of Günter Vogt l3l ETH Zurich, Chair of Kees Christiaanse l3l ETH Zurich, Chair of Marc Angélil l13l ETH Zurich, chair Stalder l2l ETH Zurich, Chairs of Milica Topalovic & Marc Angélil l5l ETH Zurich, Institute for Architecture and Design (IEA) l5l ETH Zurich, Institute of Technology in Architecture (ITA) l3l Fabian & Claude Walter Gallery l2l FAS Zurich l1l filmpodium l10l Flora Ruchat-Roncati research team l2l Forum Schlossplatz l1l Fotomuseum Winterthur l1l Gewerbemuseum Winterthur l3l Graf Biscioni Architekten l2l Graphics Collection of ETH Zurich l2l gta publishers and archive l2l Haus Konstruktiv Museum l1l Hermann Haller Studio l1l Hochparterre l5l Hochparterre Bücher l2l IG Lehm Fachverband Schweiz l2l Institute for History and Theory of Architecture (gta) l35l Kalkbreite Cooperative l1l kt.COLOR, the paint manufacture l2l Kulturpack Association l1l Kunst(Zeug)Haus l2l Kunstforum Zurich Foundation l1l Kunsthaus Zurich l16l Le Corbusier Pavilion l3l Lenzburg Society for Photography l1l Live on Ice l1l LUMA Foundation l1l Max Frisch Archive l4l Museum of Design l32l Museum of Digital Art l1l Network City and Landscape (NSL) l6l Neue Räume l1l nightnurse images l1l Office of monument conservation of the city of Zurich l5l Office of Parks and Open Spaces of the City of Zurich l19l Open House Zürich Association l29l Paulus Akademie l1l Photobastei l6l Platform of cooperatives l4l Reisehochschule Zürich l5l Restaurant Klosbächli l1l Rietberg Museum l14l Rotpunktverlag Publishing l2l Schauspielhaus Zurich l2l Scheidegger & Spiess l1l SIA Winterthur l2l SIA Zürich l2l Sports Department of Zurich l3l SRF Kulturzeit l1l Swiss Heritage Society l3l Swiss National Museum l2l Swiss Society of Engineers and Architects l1l swiss society of engineers and architects (SIA) l24l Swiss-Chinese Chamber of Architects and Artists l3l Theater Rigiblick l1l Town of Kloten l1l Town Planning department of the City of Winterthur l2l Town Planning department of the City of Zurich l18l TRIBEKA l1l Triest Verlag l1l Verein Freundeskreis Design l1l Verein Freundeskreis Design l1l Vfg - association of photographic creators l2l Volkshochschule of Zurich l4l VSI.ASAI. l1l Winterthur Architecture Forum l6l Winterthur Art Museum l1l wohnbedarf l1l Xenix Cinema l3l zhaw architecture, design and engineering l1l Zurich Architecture Forum l80l

ETH Zurich

Alexander Brodsky, architect, Moscow


Tuesday, 13 October [2015]
lecture, Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

Brodski wurde 1955 in Moskau in eine Künstlerfamilie geboren. 1978 diplomierte er am Moskauer Architekturinstitut. Internationale Berühmtheit erlangte er ab Ende der 1970er Jahre durch Teilnahmen an Architekturwettbewerben und Veröf- fentlichungen ungebauter Architekturentwürfe. Seit 2000 betreibt er ein eigenes Architekturbüro in Moskau. Wegen seinen phantasievollen, aussergewöhnlichen Entwürfe gilt er als einer der schillerndsten und bekanntesten russischen Architekten der Gegenwart. (Wikipedia)

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

arch.ethz.ch
wikipedia
exhibitions

 

The ETH Zurch contribution to Manifesta 11:
Pavillon of Reflections


from 28 May until 18 September [2016]
art event, Zürich, Bellevue

Studio Tom Emerson has been invited to work with students to design and build a Pavilion floating on Lake Zurich as the reception building for Manifesta 11. The Pavilion will be the meeting point for showing art works produced in the city during Manifesta as well as acting as a public swimming bath during the day. The students designed and built a timber island consisting a public bath, surrounded by a cinema with tribune seating, a bar, sundeck and tower. The structure floats on steel caissons.

venue: Zürich, Bellevue

ethz.ch
emerson.arch.ethz.ch
swisspearl.ch

 

Cortona Week: Uncertainty & Serendipity


from 03 until 10 September [2016]
summer cours, Cortona, Hotel Oasi

Cortona 1, in 1985, had only ca. 70 participants, but had already the full basic structure that would accompany the work of the next years. This means, lectures in the morning, the afternoon being dedicated to different kinds of experiential workshops in three time slots; and taj ci, meditation and singing. Although this basic structure was invariant, the detailed form of Cortona-week developed and evolved during the years, up to the point of hosting now more than 150 people from all over the world.

venue: Cortona, Hotel Oasi

cortona.ethz.ch
siropglobal.org

 

Lecture series « Be constructive »
Mahendra Raj


Tuesday, 04 October, 06:00 pm [2016]
lecture, Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

Viele Projekte des 1924 geborenen Bauingenieurs Mahendra Raj entstanden in Zusammenarbeit mit namhaften Architekten: Minoru Yamasaki, Louis Kahn, Achyut Kanvinde, Charles Correa, B.V. Doshi, Joseph Allen Stein und Raj Rewal. Mit seinen experimentellen Strukturen betrat er immer wieder Neuland. Einzigartig an seinem Werk ist wie er komplexe Tragsysteme in der indischen Realität umsetzte: Manuell, in Abwesenheit der modernen Maschinerie und unter äusserst ökonomischer Verwendung von Materialien.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

 

Gneiss! a swiss rock in the context of architecture
Vernissage with lecture by Jürg Conzett


Thursday, 06 October, 06:00 pm [2016]
vernissage, finissage, Zürich, ETH Hönggerberg, Baubibliothek

Obwohl manche aus Gneis errichtete Bauten in aller Munde sind, ist das Gestein wenig bekannt. Die Ausstellung präsentiert ein Baumaterial, dessen Boomzeit im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts mit dem Ausbau der Gotthard-Eisenbahn- strecke begann und das bis heute von Bedeutung ist. Gezeigt werden zahlreiche Materialmuster und Oberflächenbearbeitungen im Zusammenhang ausgewählter architektonischer Beispiele.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, Baubibliothek

arch.ethz.ch
nl.wikipedia.org

 

Gneiss! a swiss rock in the context of architecture


from 07 October until 06 December [2016]
exhibition, varia, Zürich, ETH Hönggerberg, Baubibliothek

Obwohl manche aus Gneis errichtete Bauten in aller Munde sind, ist das Gestein wenig bekannt. Die Ausstellung präsentiert ein Baumaterial, dessen Boomzeit im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts mit dem Ausbau der Gotthard-Eisenbahn- strecke begann und das bis heute von Bedeutung ist. Gezeigt werden zahlreiche Materialmuster und Oberflächenbearbeitungen im Zusammenhang ausgewählter architektonischer Beispiele.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, Baubibliothek
open: Mon-Fri 8am-9pm

arch.ethz.ch

 

(Re-)densification: The battle for the last vacant places


Thursday, 13 October [2016]
discussion, conversation, Zürich, ETH Hönggerberg campus

Der Theaterregisseur, Autor, Sänger (Die Goldenen Zitronen) und Stadtteil-Aktivist Schorsch Kamerun diskutiert mit Jan Silberberger Fragen von Verteidigung, Verteilung, Verkauf und Design öffentlicher Räume. Aspekte der Stadt spielen eine zentrale Rolle in seinen Theaterinszenierungen wie auch in Musikstücken. Im Rahmen der Veranstaltung wird Kamerun zudem zwei Lieder vortragen, in denen er sich mit aktuellen Urbanisierungsprozessen in Zürich auseinandersetzt.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus

wohnforum.arch.ethz.ch

 

Lecture series « Be constructive »
Marianne Burkhalter


Tuesday, 18 October, 06:00 pm [2016]
lecture, Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

Ob Formwille oder Konstruktion die Gestalt bestimmen: Architektur ist immer Konstruktion. Um aus den konstruktiven Gesetzmässigkeiten architektonische Schönheit entstehen zu lassen, braucht es jedoch eine Meisterschaft wie jene unserer Gastreferenten. Sie stammen aus vier Kontinenten und haben aus dem jeweils eigenen Kontext mit seinen spezifischen Bedingungen heraus signifi- kante Architekturen geschaffen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

arch.ethz.ch
burkhalter-sumi.ch
attention:ch

 

Affordable Housing Hub


Thursday, 20 October [2016]
workshop, Zürich, ETH Hönggerberg campus

A huge part of the society is faced with housing difficulties and housing stress, especially habitants with lower income. Wellpriced housing becomes scarce and new built housing possibilities do not match with their budget. New housing strategies and solutions on housing affordability are inalienable. With the « Affordable Housing Hub », the ETH Wohnforum - ETH CASE establishes a new international platform and network, where researchers and practitioners will find an academic space for exchange.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus

nsl.ethz.ch

 

Post-war middle-class housing in Italy
models, evolution trends and perspectives


Thursday, 03 November [2016]
lecture, Zürich, ETH Hönggerberg campus

Owning a house, being it an apartment in a « modern » urban condo, or a family-house in the città diffusa, has been a key element in the construction of the middle-class in post-war Italy. Today, in the light of demographic transition, environmental issue and real estate market evolution, this immense patrimony of housing is witnessing a profound redefinition of its meaning and value. This has implications on the role that architecture and urban planning can - and should - play both in terms of design.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus

wohnforum.arch.ethz.ch

 

Limmattal trilogy
Attractive open spaces in a dynamic habitat


Thursday, 03 November, 05:00 pm [2016]
lecture, Spreitenbach, Zentrumsschopf

An drei Abendveranstaltungen werden aktuelle und praxisnahe Fragestellungen der Themengebiete Freiraum-, Verkehrs-, und Siedlungsentwicklung präsentiert und diskutiert. Die 1. Veranstaltung zeigt Wege für eine regionale Freiraum- entwicklung auf und beleuchtet konkrete Umsetzungsbeispiele auf Gemeinde- ebene. Freie Landschaftsund Erholungsräume werden dabei ebenso betrachtet wie der öffentliche Raum in Siedlungsgebieten.

venue: Spreitenbach, Zentrumsschopf

nsl.ethz.ch
Anmeldung

 

Lecture series « Be constructive »
Diébédo Francis Kéré


Tuesday, 08 November, 06:00 pm [2016]
lecture, Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

Kéré's work has earned prestigious architectural awards, including the Aga Khan Award for Architecture in 2004, the Global Award for Sustainable Architecture in 2009, the Global Holcim Award in 2012 and the Schelling Architecture Award in 2014 He is an honorary fellow of the American Institute of Architects and the Royal Institute of British Architects. Kéré has held professorships at the Harvard Graduate School of Design as well as the Accademia di Architettura di Mendrisio.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

arch.ethz.ch
CV Kéré
kere-architecture.de

 

Prix Lignum - exhibition


from 15 until 28 November [2016]
architecture exhibition, Zürich, ETH Hönggerberg, building HPH, hall D6

Holz in Bauwerken, im Innenausbau, bei Möbeln und künstlerischen Arbeiten aus. Gute Leistungen in der Verwendung von Holz sollen gefördert und bekannt gemacht werden. Der Preis wird alle drei Jahre in fünf Grossregionen der Schweiz vergeben. Der nächste Prix Lignum findet im Jahre 2018 statt.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, building HPH, hall D6
open: Mon-Fri 7am-8pm

Einladung
prixlignum.ch

 

Lecture series « Be constructive »
Solano Benítez


Tuesday, 22 November, 06:00 pm [2016]
lecture, Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

Ob Formwille oder Konstruktion die Gestalt bestimmen: Architektur ist immer Konstruktion. Um aus den konstruktiven Gesetzmässigkeiten architektonische Schönheit entstehen zu lassen, braucht es jedoch eine Meisterschaft wie jene unserer Gastreferenten. Sie stammen aus vier Kontinenten und haben aus dem jeweils eigenen Kontext mit seinen spezifischen Bedingungen heraus signifi- kante Architekturen geschaffen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

arch.ethz.ch
CV Solano Benítez
be constructive

 

The campus on the green-field site
Guided tour through the ETH Zurich Hönggerberg campus


Tuesday, 29 November, 06:15 pm [2016]
tour, Zürich, Campus ETH Hönggerberg, Piazza

Am Stadtrand von Zürich liegt der moderne Campus ETH Zürich, Hönggerberg. Er verbindet exemplarisch Wissenschaft, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Dafür erhielt er den Europäischen Wissenschafts-Kultur-Preis 2010. ETH Zürich, Hönggerberg bietet Platz für Entwicklung. Auf dem Campus entstehen nicht nur neue Gebäude für Forschung und Lehre, sondern auch Wohnungen für Studierende.

venue: Zürich, Campus ETH Hönggerberg, Piazza

Einladung
ethz.ch
architektick.ch

 

« The urbanity of things »
How architecture changes the city


Tuesday, 13 December, 07:00 pm [2016]
lecture, Zürich, Stadthaus

Urbanität zeichnet sich durch das Vorhandensein von Beziehungsreichtum und Beziehungspotenzial aus, wodurch Interaktion und neue Handlungsmöglich- keiten entstehen. Wie kann dabei die Gestaltung des materiellen Raums Urbanität fördern? (Vortrag/Podiumsdiskussion mit anschliessender Diskussion. Organisation: Institut für Städtebau, Professur Kees Christianes; Amt für Städtebau, Zürich)

venue: Zürich, Stadthaus

nsl.ethz.ch
christiaanse.arch.ethz.ch

 

Matière grise - Reuse in architecture


from 21 until 28 January [2017]
architecture exhibition, Zürich, ETH Centre, main hall

Wiederverwendung ist ein wiederentdecktes Gestaltungsprinzip der Architektur und des Designs. Gebrauchtes ein zweites Leben zu schenken wird in der Mode (Second-hand), in der Ernährung (Food Waste) oder bei Gebrauchtobjekten (eBay) rege genutzt. Beim cleveren Gebrauch von Bauelementen ist ein Trend zu orten, die neuen Gebäude eine andere Definition geben werden. MATIÈRE GRISE zeigt 75 internationale Beispiele aus Bau und Innenarchitektur mit der Anwendung des Prinzips Wiederverwendung.

venue: Zürich, ETH Centre, main hall
open: Mon-Fri 8am-10pm, Sat-Sun 9am-5pm

flyer
emerson.arch.ethz.ch
arch.ethz.ch

 

Reuse: from antiquity to the present
Side-event to the exhibition « matière grise »


Monday, 23 January, 06:30 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Centre, main hall

Wiederverwendung ist ein wiederentdecktes Gestaltungsprinzip der Architektur und des Designs. Gebrauchtes ein zweites Leben zu schenken wird in der Mode (Second-hand), in der Ernährung (Food Waste) oder bei Gebrauchtobjekten (eBay) rege genutzt. Beim cleveren Gebrauch von Bauelementen ist ein Trend zu orten, die neuen Gebäude eine andere Definition geben werden. MATIÈRE GRISE zeigt 75 internationale Beispiele aus Bau und Innenarchitektur mit der Anwendung des Prinzips Wiederverwendung.

venue: Zürich, ETH Centre, main hall

flyer
emerson.arch.ethz.ch
arch.ethz.ch

 

Reuse: A new concept in architecture?
Side-event to the exhibition « matière grise »


Tuesday, 24 January, 06:30 pm [2017]
discussion, conversation, Zürich, ETH Centre, main hall

Wiederverwendung ist ein wiederentdecktes Gestaltungsprinzip der Architektur und des Designs. Gebrauchtes ein zweites Leben zu schenken wird in der Mode (Second-hand), in der Ernährung (Food Waste) oder bei Gebrauchtobjekten (eBay) rege genutzt. Beim cleveren Gebrauch von Bauelementen ist ein Trend zu orten, die neuen Gebäude eine andere Definition geben werden. MATIÈRE GRISE zeigt 75 internationale Beispiele aus Bau und Innenarchitektur mit der Anwendung des Prinzips Wiederverwendung.

venue: Zürich, ETH Centre, main hall

flyer
emerson.arch.ethz.ch
arch.ethz.ch

 

Limmattal trilogy
Mobility and transport of tomorrow


Thursday, 26 January, 05:00 pm [2017]
lecture, Zürich, Renaissance Zurich Tower Hotel

An drei Abendveranstaltungen werden aktuelle und praxisnahe Fragestellungen der Themengebiete Freiraum-, Verkehrs-, und Siedlungsentwicklung präsentiert und diskutiert. Die 2. Veranstaltung schafft eine Übersicht der verkehrlichen Infrastrukturen, welche im Limmattal derzeit von grosser Relevanz sind oder dies in Zukunft werden könnten. Mittel- und längerfristige Projekte und Planungen im Talraum werden vorgestellt und diskutiert.

venue: Zürich, Renaissance Zurich Tower Hotel

nsl.ethz.ch
Anmeldung

 

Limmattal trilogy
The challenge of sustainable settlement development


Thursday, 02 March, 05:00 pm [2017]
lecture, Wettingen, City Hall

An drei Abendveranstaltungen werden aktuelle und praxisnahe Fragestellungen der Themengebiete Freiraum-, Verkehrs-, und Siedlungsentwicklung präsentiert und diskutiert. Die 3. Veranstaltung fragt nach den wichtigsten Aufgaben, die für eine qualitätsvolle Siedlungsentwicklung des Limmattals entscheidend sind. Anhand von Beispielen aus der Praxis werden Aspekte der Gestaltung ebenso diskutiert wie Fragestellungen zu Planungsprozessen und Partizipation.

venue: Wettingen, City Hall

nsl.ethz.ch
Anmeldung

 

Community-led Slum Upgrading in Asia
Experiences From the Asian Coalition for Housing Rights


Monday, 06 March, 12:30 pm [2017]
lecture, Zürich, ONA Focushalle E7

Somsook Boonyabancha will present excerpts of her work from the past 30 years on housing development for the urban poor and slum upgrading in Thailand and other Asian countries. Her expertise is community-driven and community-led development, disaster rehabilitation, community welfare, urban and rural community land and housing development. During her years at CODI, she carried out a national urban community upgrade plan that has been implemented in almost 300 cities in Thailand today.

venue: Zürich, ONA Focushalle E7

nsl.ethz.ch

 

Lecture series: the value of materials
Toni Gironès Saderra, Barcelona


Tuesday, 07 March, 06:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

Wie bemisst sich der Wert eines Materials für den Architekten? Nach welchen Kriterien wählt er den Stoff für seine Bauten? Was zählt mehr: die Kostbarkeit eines Materials oder der Aufwand für seine Bearbeitung? Wie billig oder wie edel soll ein Baustoff sein? Macht eine solche Unterscheidung überhaupt Sinn? Die fünf Gastreferenten in der Reihe der Departementsvorträge verstehen es, unscheinbare Materialien erfinderisch und kenntnisreich in architektonische Kostbarkeiten zu verwandeln.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

arch.ethz.ch
tonigirones.com

 

The campus on the green-field site
Guided tour through the ETH Zurich Hönggerberg campus


Tuesday, 14 March, 06:15 pm [2017]
tour, Zürich, Campus ETH Hönggerberg, Piazza

Derzeit wird der Standort Hönggerberg im Rahmen des Projektes Science City weiter ausgebaut. Die Idee ist es, einen Hochschul-Campus zu bilden, bei dem Forschen und Wohnen auf demselben Areal stattfinden, der aber auch offen ist für die Öffentlichkeit. 2008 wurde das Information Science Lab sowie das Sport Center fertiggestellt. Von 2013 bis 2016 wurden Studentenwohnungen gebaut. Diese umfassen insgesamt 63 Wohngemeinschaften mit 485 Zimmern, sowie zwölf Studios. (mehr unter www.wikipedia.ch)

venue: Zürich, Campus ETH Hönggerberg, Piazza

ethz.ch
hönggerberg

 

attention: our town - Max Frisch and tomorrow's urban development
Angelus Eisiger, historian of urban development, Zurich and Hamburg


Wednesday, 15 March, 06:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Zurich, main building, lecture hall E5

Anlässlich des Erscheinens der Anthologie achtung: die Schriften. wir selber bauen unsre Stadt / achtung: die Schweiz / die neue Stadt hält Angelus Eisinger einen Vortrag über Max Frisch und den Städtebau. Anschliessend findet eine Podiumsdiskussion statt mit: Schindler (Direktorin Stadtentwicklung Zürich), Charlotte von Moos (Architektin), Prof. Dr. Vittorio Magnago Lampugnani (ETH Zürich, Professur für Geschichte des Städtebaus), Prof. Dr. Angelus Eisinger (Regionalplanung Zürich und Umgebung)

venue: Zürich, ETH Zurich, main building, lecture hall E5

programm
triest-verlag.ch

 

Lecture series: the value of materials
Philippe Esch, Esch Sintzel Architekten, Zurich


Tuesday, 28 March, 06:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

Wie bemisst sich der Wert eines Materials für den Architekten? Nach welchen Kriterien wählt er den Stoff für seine Bauten? Was zählt mehr: die Kostbarkeit eines Materials oder der Aufwand für seine Bearbeitung? Wie billig oder wie edel soll ein Baustoff sein? Macht eine solche Unterscheidung überhaupt Sinn? Die fünf Gastreferenten in der Reihe der Departementsvorträge verstehen es, unscheinbare Materialien erfinderisch und kenntnisreich in architektonische Kostbarkeiten zu verwandeln.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

arch.ethz.ch
eschsintzel.ch

 

ETH housing Forum 2017: The Quality of the Conventional


Thursday, 30 March [2017]
symposium, conference, Zürich, Kongresshaus Zurich

Referate: PD Dr. Monika Kritzmöller, Prof. Miroslav Sik, Prof. Yung Ho Chang, Dr. Patrik Schellenbauer, Prof. Dr. (I) Elisabeth Merk, Dominique Perrault. Die Qualität des Konventionellen: Angesicht neuer Wohnformen und Lebensstile hat der Wohnungsbau eine noch kaum gesehene Dynamik entwickelt. Wer nachhaltig plant, denkt jedoch weit über aktuelle Trends hinaus. Letztlich geht es um die Frage: Für wen und für welchen Bedarf sollen wir bauen und was braucht es, damit das Alltägliche sensationell wird?

venue: Zürich, Kongresshaus Zurich

nsl.ethz.ch
wohnforum.arch.ethz.ch

 

Lecture series: the value of materials
Martin and Elisabeth Bösch, Zurich


Tuesday, 11 April, 06:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

Wie bemisst sich der Wert eines Materials für den Architekten? Nach welchen Kriterien wählt er den Stoff für seine Bauten? Was zählt mehr: die Kostbarkeit eines Materials oder der Aufwand für seine Bearbeitung? Wie billig oder wie edel soll ein Baustoff sein? Macht eine solche Unterscheidung überhaupt Sinn? Die fünf Gastreferenten in der Reihe der Departementsvorträge verstehen es, unscheinbare Materialien erfinderisch und kenntnisreich in architektonische Kostbarkeiten zu verwandeln.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

arch.ethz.ch
boesch-architekten.ch

 

Gneiss! a swiss rock in the context of architecture


from 25 April until 08 May [2017]
exhibition on a topical subject, Horw, HSLU T&A, block 4, lounge

Die Ausstellung präsentiert ein Baumaterial, dessen Boomzeit im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts mit dem Bau der Gotthard-Eisenbahnstrecke begann und das bis heute aktuell ist. Gezeigt werden zahlreiche Materialmuster und Oberflächenbearbeitungen der verschiedenen, heute noch erhältlichen Schweizer Gneissorten im Zusammenhang ausgewählter architektonischer Beispiele – von den ersten Tessiner Rustici über den Zürcher Bahnhof Enge bis zum Bundesplatz in Bern und der Therme Vals.

venue: Horw, HSLU T&A, block 4, lounge
open: Mon-Fri 6.30am-9.30pm, Sat 6.30am-5pm

materialarchiv.ch

 

Saving Our Cities: A Progressive Plan to Transform Urban America
Urban Research Symposium with William W. Goldsmith


Thursday, 27 April, 06:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E3

William W. Goldsmith argues that the time is right for U.S. cities (and city planners) to push for more enlightened state and federal action. Now, after the Trump election, progressive city movements are even more important, and there most probably are many European parallels. In his talk Professor Goldsmith will discuss decisions by federal, state, and suburban governments, often in support of corporate goals, that harm city residents by promoting austerity, unequal schools, bad food, and the drug war.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E3

nsl.ethz.ch
soziologie.arch.ethz.ch

 

Gneiss! a swiss rock in the context of architecture
Lecture by Jürg Conzett, civil engineer, Chur


Thursday, 27 April, 07:00 pm [2017]
lecture, Horw, HSLU T&A, block 4, lounge

Die Ausstellung präsentiert ein Baumaterial, dessen Boomzeit im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts mit dem Bau der Gotthard-Eisenbahnstrecke begann und das bis heute aktuell ist. Gezeigt werden zahlreiche Materialmuster und Ober- flächenbearbeitungen der verschiedenen, heute noch erhältlichen Schweizer Gneissorten im Zusammenhang ausgewählter architektonischer Beispiele – von den ersten Tessiner Rustici über den Zürcher Bahnhof Enge bis zum Bundesplatz in Bern und der Therme Vals.

venue: Horw, HSLU T&A, block 4, lounge

materialarchiv.ch

 

Registration for Cortona Week - Concepts on the Move


from 02 May until 30 June [2017]
summer cours, Cortona, Hotel Oasi

Cortona 1, in 1985, had only ca. 70 participants, but had already the full basic structure that would accompany the work of the next years. This means, lectures in the morning, the afternoon being dedicated to different kinds of experiential workshops in three time slots; and taj ci, meditation and singing. Although this basic structure was invariant, the detailed form of Cortona-week developed and evolved during the years, up to the point of hosting now more than 150 people from all over the world.

venue: Cortona, Hotel Oasi

cortona.ethz.ch
registration procedure

 

Lecture series: the value of materials
Stefan M. Holzer, research and history of construction, ETH Zurich


Monday, 08 May, 06:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Centre, Auditorium Maximum

Wie bemisst sich der Wert eines Materials für den Architekten? Nach welchen Kriterien wählt er den Stoff für seine Bauten? Was zählt mehr: die Kostbarkeit eines Materials oder der Aufwand für seine Bearbeitung? Wie billig oder wie edel soll ein Baustoff sein? Macht eine solche Unterscheidung überhaupt Sinn? Die fünf Gastreferenten in der Reihe der Departementsvorträge verstehen es, unscheinbare Materialien erfinderisch und kenntnisreich in architektonische Kostbarkeiten zu verwandeln.

venue: Zürich, ETH Centre, Auditorium Maximum

arch.ethz.ch
holzer.arch.ethz.ch

 

Lecture series: the value of materials
Wang Shu, Ürümqi, Xinjiang, China


Tuesday, 09 May, 06:00 pm [2017]
lecture, Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

Wie bemisst sich der Wert eines Materials für den Architekten? Nach welchen Kriterien wählt er den Stoff für seine Bauten? Was zählt mehr: die Kostbarkeit eines Materials oder der Aufwand für seine Bearbeitung? Wie billig oder wie edel soll ein Baustoff sein? Macht eine solche Unterscheidung überhaupt Sinn? Die fünf Gastreferenten in der Reihe der Departementsvorträge verstehen es, unscheinbare Materialien erfinderisch und kenntnisreich in architektonische Kostbarkeiten zu verwandeln.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

arch.ethz.ch
pritzkerprize.com

 

The campus on the green-field site
Guided tour through the ETH Zurich Hönggerberg campus


Tuesday, 30 May, 06:15 pm [2017]
tour, Zürich, Campus ETH Hönggerberg, Piazza

Am Stadtrand von Zürich liegt der moderne Campus ETH Zürich, Hönggerberg. Er verbindet exemplarisch Wissenschaft, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Dafür wurde er mit dem Europäischen Wissenschafts-Kultur-Preis 2010 ausgezeichnet. ETH Zürich, Hönggerberg bietet Platz für Entwicklung. Auf dem Campus entstehen nicht nur neue Gebäude für Forschung und Lehre, sondern auch Wohnungen für Studierende.

venue: Zürich, Campus ETH Hönggerberg, Piazza

führungen
hönggerberg

 

The campus on the green-field site
Guided tour through the ETH Zurich Hönggerberg campus


Tuesday, 25 July, 06:15 pm [2017]
tour, Zürich, Campus ETH Hönggerberg, Piazza

Am Stadtrand von Zürich liegt der moderne Campus ETH Zürich, Hönggerberg. Er verbindet exemplarisch Wissenschaft, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Dafür wurde er mit dem Europäischen Wissenschafts-Kultur-Preis 2010 ausgezeichnet. ETH Zürich, Hönggerberg bietet Platz für Entwicklung. Auf dem Campus entstehen nicht nur neue Gebäude für Forschung und Lehre, sondern auch Wohnungen für Studierende.

venue: Zürich, Campus ETH Hönggerberg, Piazza

führungen
hönggerberg

 

Cortona Week: Concepts on the Move


from 02 until 09 September [2017]
summer cours, Cortona, Hotel Oasi

A residential week in Tuscany to foster interdisciplinarity and to develop skills for critical thinking. PhD and Master students of ETH Zurich, Idea League and ZHdK are invited to discover values, which are neglected in the natural sciences' education: arts, inter cultural discussion groups, emotions, religiosity and body work. The Cortona Week is a historical conference, which was founded in 1985. Cortona Week 2017 is its very last edition and closes the cycle of 32 years of Cortona Week.

venue: Cortona, Hotel Oasi

cortona.ethz.ch
ethz.ch

 

The campus on the green-field site
Guided tour through the ETH Zurich Hönggerberg campus


Tuesday, 19 December, 06:15 pm [2017]
tour, Zürich, Campus ETH Hönggerberg, Piazza

Am Stadtrand von Zürich liegt der moderne Campus ETH Zürich, Hönggerberg. Er verbindet exemplarisch Wissenschaft, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Dafür wurde er mit dem Europäischen Wissenschafts-Kultur-Preis 2010 ausgezeichnet. ETH Zürich, Hönggerberg bietet Platz für Entwicklung. Auf dem Campus entstehen nicht nur neue Gebäude für Forschung und Lehre, sondern auch Wohnungen für Studierende.

venue: Zürich, Campus ETH Hönggerberg, Piazza

führungen
hönggerberg

 

European - South East Asian Architectural Dialogue
Andra Martin meets Quintus Miller


Tuesday, 27 February, 06:30 pm [2018]
discussion, conversation, Zürich, ETH Hönggerberg campus, auditorium HIT E 51

Das FCL Singapur lädt zu einem weiteren Dialog zweier Persönlichkeiten der Architekturszene ein. Mit Andra Matin und Quintus Miller präsentiert das FCL in Zusammenarbeit mit der ETH zwei Architekten, die zwar geografisch und kulturell in sehr unterschiedlichen Räumen tätig sind, wohl aber einen verwandten Entwurfsansatz zu pflegen scheinen. Diese Vermutung soll auf den Prüf­stand gestellt werden.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg campus, auditorium HIT E 51

arch.ethz.ch
andramatin.com
millermaranta.ch

 

Jeannette Kuo, Karamuk * Kuo Architects, Zurich


Monday, 12 March, 06:00 pm [2018]
lecture, Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

Jeannette Kuo is founding partner of Karamuk Kuo Architects and Assistant Pro- fessor in Practice at Harvard University's Graduate School of Design. Karamuk Kuo, based in Zurich, was established in 2010 with Ünal Karamuk. The office works on projects of a range of scales, from objects to schools to housing projects. In addition, both partners are committed to intellectual pursuits and have been teaching since 2006 at various universities.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

arch.ethz.ch
gsd.harvard.edu
karamukkuo.com

 

Mierle Laderman Ukeles, artist, New York City


Thursday, 03 May, 07:00 pm [2018]
lecture, Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E3

Das Departement Architektur organisiert jedes Semester eine Vortragsreihe, in welcher für das Departement relevante Themen aufgegriffen werden. Architektur wird dabei als kultureller und sozialer Akt aus verschiedenen Perspektiven betrachtet, neben Architektinnen und Architekten werden auch Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Disziplinen eingeladen. Die Beiträge der einzelnen Gastvorträge werden laufend auf der Webseite www.arch.ethz.ch veröffentlicht.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E3

newyorker.com

 

Beatriz Colomina, architecture historian, New York City


Monday, 07 May, 06:00 pm [2018]
lecture, Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

Das Departement Architektur organisiert jedes Semester eine Vortragsreihe, in welcher für das Departement relevante Themen aufgegriffen werden. Architektur wird dabei als kultureller und sozialer Akt aus verschiedenen Perspektiven betrachtet, neben Architektinnen und Architekten werden auch Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Disziplinen eingeladen. Die Beiträge der einzelnen Gastvorträge werden laufend auf der Webseite www.arch.ethz.ch veröffentlicht.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

arch.ethz.ch/news-und-veranstaltungen
frieze.com

 

Masterplan Campus ETH Hönggerberg 2040


Tuesday, 22 May, 06:15 pm [2018]
tour, Zürich, HIL building, entrance Campus Info

Der neue Masterplan beschreibt das langfristig angestrebte räumliche Entwicklungsziel. Neue und sanierte Gebäude sollen dem veränderten Raumbedarf für individuellere Lehr- und Lernformen und innovative Forschungsinfrastrukturen Rechnung tragen. Zudem sollen Freiräume, Gartenanlagen und publikumsorientierte Erdgeschossnutzungen für Aufenthaltsqualität sorgen und den Campus weiter beleben. Als zentrale Hauptachse soll weiterhin die Wolfgang-Pauli-Strasse dienen.

venue: Zürich, HIL building, entrance Campus Info

ethz.ch
materplan

 

Cultural heritage at the ETH Zurich


Sunday, 03 June [2018]
little escapes, varia, Zürich, ETH Zurich

Ein vielfältiges Programm für ein vielfältiges Kulturerbe: Führungen, Ausstel- lungen, Workshops, Vorträge, Podiumsgespräche und Vorlesungen geben Ihnen einen Einblick in das Kulturerbe von gestern, heute und morgen. Entdecken Sie Veranstaltungen aus verschiedenen Gebieten: Naturwissenschaften, Geschichte, Technik, Literatur, Forschung und Kunst… für jeden das Passende!

venue: Zürich, ETH Zurich

kulturerbe.ethz.ch
programm

 

Miriam Kamara, Francis Kéré, Anne Lacaton, Marc Angélil
Affinity Architecture Africa


Tuesday, 05 March, 06:00 pm
lecture, Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermittlung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktions- lehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzelinteressen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch

 

Momoyo Kajima & Jan de Vylder


Tuesday, 12 March, 06:00 pm
lecture, Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermittlung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktions- lehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzelinteressen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch
bow-wow.jp
architectendvvt.com

 

Elli Mosayebi & Arno Brandlhuber


Tuesday, 26 March, 06:00 pm
lecture, Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermittlung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktions- lehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzelinteressen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch
emi-architekten.ch
brandlhuber.com

 

ETH housing Forum 2019


Friday, 05 April
symposium, conference, Zürich, ETH Centre, Auditorium Maximum

Um Arbeit, Freizeit und Wohnen möglichst nahe zu verbinden, zieht es immer mehr Menschen in Städte und ihre Agglomerationen. Vielerorts wird in die Fläche expandiert, die Schweiz hingegen möchte das prognostizierte Arbeitsplatz- und Bevölkerungswachstum vor allem durch die Transformation bereits bebauter Flächen absorbieren. Eine schwierige Aufgabe, zumal das 1980 vom Souverän angenommene Raumplanungsgesetz heute noch ein Vollzugsdefizit aufweist. Sichtbare Folgen sind Wohnungsnot an zentralen Lagen...

venue: Zürich, ETH Centre, Auditorium Maximum

wohnforum.arch.ethz.ch

 

Gion A. Caminada & Christoph Gantenbein


Tuesday, 09 April, 06:00 pm
lecture, Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermittlung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktions- lehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzelinteressen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch
caminada.arch.ethz.ch
christgantenbein.com

 

Anne Holtrop & Patrick Heiz


Tuesday, 16 April, 06:00 pm
lecture, Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermittlung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktions- lehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzelinteressen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch
anneholtrop.nl
min.swiss

 

Mike Guyer & Adam Caruso


Tuesday, 07 May, 06:00 pm
lecture, Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermittlung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktions- lehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzelinteressen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch
gigon-guyer.ch
carusostjohn.com

 

An Fonteyne & Alexandre Theriot


Tuesday, 14 May, 06:00 pm
lecture, Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

Das Institut begünstigt den Austausch von Lehrkonzepten bezüglich der Vermittlung von Grundlagen und Methoden in der Entwurfs- und Konstruktions- lehre. Ziel ist es, einen essentiellen Beitrag zur Gesamtstrategie für die Lehre zu leisten. Das Institut IEA bietet die Möglichkeit, gemeinsame Anliegen zu vereinen, Einzelinteressen zusammenzuführen und den einzelnen Arbeitsgruppen und Ausschüssen am D-ARCH zur Seite zu stehen.

venue: Zürich, ETH Hönggerberg, auditorium HIL E4

iea.arch.ethz.ch
fonteyne.arch.ethz.ch
bruther.biz