verdankung  •  de  fr  it  rm  •  en  es
online-datenbank schweizer architektur
suche
suche

region l Region Zürich l640l Region Basel l174l Innerschweiz l138l Region Bern l180l Region Jura l108l Romandie l299l Wallis l126l Region Tessin l103l Region Graubünden l121l Ostschweiz l126l Fünfte Schweiz l533l fassade l Stein l125l Backstein l77l Beton l517l Glas l161l Metall l200l Holz l270l Textilien l5l Kunststoff l26l Bestand l515l Platten l69l Weitere l30l Putz l529l unbestimmt l24l jahrzehnt l 2020-29 l4l 2010-19 l569l 2000-09 l1058l 1990-99 l220l 1980-89 l31l 1970-79 l28l 1960-69 l45l 1950-59 l31l 1940-49 l5l 1930-39 l59l 1920-29 l43l 1910-19 l19l 1900-09 l24l 1890-99 l11l 1880-89 l8l 1870-79 l17l 1860-69 l27l 1850-59 l29l 1840-49 l26l 1830-39 l67l 1820-29 l73l 1810-19 l47l 1800-09 l32l 1790-99 l1l 1780-89 l4l 1770-79 l1l 1760-69 l12l 1750-59 l5l 1740-49 l7l 1730-39 l5l 1720-29 l10l 1710-19 l5l 1700-09 l4l 1690-99 l1l 1670-79 l2l 1660-69 l1l 1640-49 l2l 1590-99 l1l 1500-09 l1l 1490-99 l2l 1470-79 l1l 1400-09 l2l 1300-09 l2l 1260-69 l1l 1040-49 l1l 0000-00 l2l

nach projektautor l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

christian lichtenberg
 
 
 
boa baumann 
 
Bern
 
boa baumann 
 Bern


boa baumann
 
 
 

Beim baulichen Eingriff in ein bestehendes Mehrfamilienhaus in Vals wurden die obersten beiden Stockwerke neu interpretiert und die entstehende doppelgeschossige Wohnung durch zusätzliche Fensterausbrüche in die Talachse orientiert. Das Herabspielen der Nebenräume stärkt den Küchen- und Wohnraum. Der Tisch als Hauptachse des Familienlebens wurde entsprechend formuliert.

 
silvia gmür reto gmür 
 
Basel
 
silvia gmür reto gmür 
 Basel


silvia gmür reto gmür
 
 
 

Der Engelhof hat trotz vieler zerstörerischer Eingriffe eine starke Ausstrahlung bewahrt, die nicht ausgelöscht, sondern ergänzt werden sollte. Sanierungen und Veränderungen ordnen sich der vorhandenen Gebäudetypologie und Bausubstanz unter, statische Verstärkungen sind als Hilfskonstruktion erfassbar, der Innenausbau zeigt die vorhandene Heterogenität auf.

 
urs gramelsbacher 
 
Basel
 
urs gramelsbacher 
 Basel


urs gramelsbacher l 99 l 95 l  <  >
 
 
 

Wie eine kleine, zweigeschossige Festung wurde die reine Sichtbetonkonstruktion auf die trapezoide Parzelle gestellt. Alle Wohnungen – auch im Parterre – haben offene Lichthöfe, die eine hochkomplexe Betonschalung verlangten. Im Hof ist ein Brunnen durch einen zehn Meter langen und vier Zentimeter hohen Schlitz entstanden, aus dem das Wasser wie ein beweglicher Vorhang über den Stein in ein Glasbecken läuft. Der Boden des Beckens ist gleichzeitig das Oberlicht der Tiefgarage.