verdankung  •  de  fr  it  rm  •  en  es
online-datenbank schweizer architektur
suche
suche
Gastgewerbe, Hotellerie
1820-29
 
 
carlo rossi, Sankt Petersburg
Kaffeehäuschen im Sommergarten 
26
 

Im September 1777 zerstörte eine Sturmflut den Pavillon «Grotto» (1713-1725, Arch. Andreas Schlüter). 1801 befahl Paul l., ihn abzureissen und an seiner Stelle einen neuen zu bauen. Der Kaiser starb im selben Jahr, der Bau des Pavillon kam zum Erliegen. Ein Viertel Jahrundert später errichtete Rossi an der Stelle des «Grotto» ein «Kaffeehäuschen», wobei er die Wände des alten Gebäudes wiederverwendete. Aus dem ehemaligen Privatgarten des Zaren war ein von den Stadtbewohnern rege besuchter Ort geworden.