meier hug, Zürich

Zwei Vorstadthäuser

attention:ch handel, produktion Wohn- u. Geschäftshäuser Ostschweiz meier hug
Das Haus zur Bleiche, mit markantem Dacherker, wurde 1930 auf den Grundmauern einer Anbaute an das Haus Zürcherstrasse 146 erstellt als Wohnhaus mit Kaufladen und Werkstatt für den Buchbindermeister Karl Labhard. Geschossigkeit, Fassadenlängen und Massstäblichkeit orientieren sich an der Vorstadtzone und an den gegenüberliegenden Gebäuden. Die Gebäude sind zueinander versetzt, Ausdehnung und Lage der Baukörper definieren die Aussenräume und Fusswege.
l l l l l < >