de  fr  it  rm  •  en  es
swiss architecture database
search
search

region l Zurich Region l620l Basel Region l169l Central Switzerland l136l Berne Region l173l Region Jura l102l Western Switzerland l280l Valais l122l Ticino region l103l Graubünden region l119l Eastern Switzerland l124l Fifth Switzerland l532l covering l stone l124l brick l76l concrete l502l glass l161l metal l187l timber l257l textiles l5l plastic material l25l existing l501l panels l67l others l30l plaster l521l indefinite l24l decade l 2020-29 l1l 2010-19 l524l 2000-09 l1041l 1990-99 l217l 1980-89 l31l 1970-79 l28l 1960-69 l45l 1950-59 l31l 1940-49 l5l 1930-39 l59l 1920-29 l43l 1910-19 l19l 1900-09 l24l 1890-99 l11l 1880-89 l8l 1870-79 l17l 1860-69 l27l 1850-59 l29l 1840-49 l26l 1830-39 l67l 1820-29 l73l 1810-19 l47l 1800-09 l32l 1790-99 l1l 1780-89 l4l 1770-79 l1l 1760-69 l12l 1750-59 l5l 1740-49 l7l 1730-39 l5l 1720-29 l10l 1710-19 l5l 1700-09 l4l 1690-99 l1l 1670-79 l2l 1660-69 l1l 1640-49 l2l 1590-99 l1l 1500-09 l1l 1490-99 l2l 1470-79 l1l 1400-09 l2l 1300-09 l2l 1260-69 l1l 1040-49 l1l 0000-00 l2l period l 1905-09 l14l 1900-04 l10l year l 1909 l3l 1908 l3l 1907 l3l 1906 l3l 1905 l2l 1904 l2l 1903 l2l 1902 l1l 1901 l2l 1900 l3l

arranged by date l by author l l l l l l l le corbusier l3l giovanni giacometti l1l adolf loos l1l robert maillart l7l karl moser l8l otto pfleghard + max haefeli l1l leonhard schaufelberger l1l

1900-09
 
 
 
le corbusier 
 
Paris
(Charles-Édouard Jeanneret) 
le corbusier 
 Paris


le corbusier l 09 l 09 l 07 l  <  >
 
 
 

Die Villa für den Schwager von Louis Fallet wurde von Édouard Jeanneret während seines Aufenthalts in Wien entworfen. Wie die Villa Jacquemet aus ökonomischen Gründen ein Haus mit zwei Wohnungen, welches dennoch wie eine freistehende Villa wirken sollte. Äusserst schlichte Typologie, eine Haltung, die auch später die Arbeit von Le Corbusier auszeichnet.

 
giovanni giacometti 
 
Stampa
 
giovanni giacometti 
 Stampa


 
 
 

Bis 1906 war das Atelier Giacometti eines der vielen Ställe im Ortszentrum von Stampa. Unten war das Vieh untergebracht, oben war das Heu zu dessen Fütterung. 1905 konnte der Stall vom Bruder des Malers Giovann Giacometti für Fr. 7'600 ersteigert werden. Ein befreundeter Architekt sollte den Stall in ein Atelier mit horizontalen Dachfenstern umbauen, was an den Kosten scheiterte. Heute ist es der einzige erhaltene Werkraum mit Spuren der beiden Künstler, welcher potenziell für das Publikum zugänglich ist.

 
adolf loos 
 
Vienna
 
adolf loos 
 Vienna


 
 
 

Das erste wichtige Projekt von Adolf Loos. Die bestehende Villa wurde dreiseitig um ein Volumen von ca. 3.5m Tiefe erweitert, mit drei Ecktürmchen versehen, die Flächen weiss gestrichen, das bestehende Dach zu Gunsten eines Attikageschosses aufgehoben. Von 1903 bis 1906 widmete sich Loos auch dem Innenausbau der Villa, insbesondere des vollständig in schwarzem Marmor gehaltenen und durch Bronzetüren geschlossen Badezimmers. Danach verliess er die Baustelle, welche von Hugo Ehrlich übernommen wurde.

 
robert maillart 
 
Geneva
 
robert maillart 
 Geneva


09 l 08 l 07 l 06 l 05 l 04 l 01 l  <  >
 
karl moser 
 
Karlsruhe, D
 
karl moser 
 Karlsruhe, D


karl moser l 08 l 07 l 05 l 04 l 02 l 01 l 00 l 00 l  <  >
 
otto pfleghard + max haefeli 
 
Zürich
 
otto pfleghard + max haefeli 
 Zürich


 
 
 

Im Höhenkurort Davos errichteten Pfleghard & Haefeli unter anderem die Sanatorien Schatzalp und Queen Alexandra, die mit ihren Flachdächern, der Stahlbetonkonstruktion und vorgelagerten Balkonen und Loggien neue Massstäbe setzten. Im Sinne des Gesamtkunstwerks entwarf das Büro Pfleghard & Haefeli für seine Bauten auch aufwändige Interieurs, Möbel oder kunstgewerbliche Arbeiten. (gta)

 
leonhard schaufelberger 
 
Saint Petersburg
 
leonhard schaufelberger 
 Saint Petersburg


leonhard schaufelberger
 
 
 

Das Raphael Service gilt als das interessanteste Zeremonien-Service des späten 19. und frühen 20. Jh. Es entstand unter der Leitung von Leonhard Schaufelberger, Russlandschweizer zweiter Generation, Architekt (ETH Zürich) und klassischer Künstler. Ab 1868 war er künstlerischer Direktor der Kaiserlichen Porzellanmanufaktur in Sankt Petersburg. Das Service für 50 Personen war für den Alexander Palast in Zarskoje Selo bestimmt. Die fertigen Teile wurden jedes Jahr jeweils zu Weihnachten überreicht.