de  fr  it  rm  •  en  es
swiss architecture database
search
search
zimmermannfotografie
 
 
 
matthias ackermann 
 
Basel
 
matthias ackermann 
 Basel


matthias ackermann l 99 l 98 l  <  >
 
 
 

Das Heim für geistig und körperlich schwerbehinderte Erwachsene ist in zwei Gebäuden untergebracht. Die Trennung ist therapeutisch begründet: der Wechsel zwischen den Gebäuden ermöglicht die direkte Erfahrung der Aussenräume, der Tages- und Jahresabläufe. Anderseits bezieht sich die städtebauliche Komposition auf die nahe gelegene Bebauung des Dorfkern-Randes, welche dicht gedrängt der Strasse folgt und zugleich in ihrem Hinterland mit Annexbauten eine Vielzahl von sekundären Aussenräumen bildet.

 
bauart 
 
Bern
Frei, Graf, Jakob, Rey, Ringeisen, Ryter 
bauart 
 Bern


bauart
 
 
 

Das geschachtelte Volumen besteht aus einzelnen Raumboxen, welche an einem zentralen Kern angegliedert sind. Dieser zentrale Kern setzt sich aus der begehbaren, 4 geschossigen Bibliothek und der skulpturalen Innentreppe zusammen. Alle Räume werden von hier aus erschlossen und ermöglichen damit, die Höhenentwicklung des Gebäudes im täglichen Gebrauch immer wieder zu spüren.

 
jessenvollenweider 
 
Basel
Anna Jessen, Ingemar Vollenweider 
jessenvollenweider 
 Basel


jessenvollenweider l 11 l 08 l  <  >
 
 
 

Umbau und Erweiterung des Zeughausensembles zum Staatsarchiv mit End- und Zwischenarchiv, Aktenerschliessung, Bestandsaufarbeitung und Bibliothek.

 
lauener + baer 
 
Frauenfeld
Donatius Lauener, Brian Baer 
lauener + baer 
 Frauenfeld


lauener + baer l 15 l 11 l 11 l 11 l 03 l  <  >
 
 
 

Die baulichen Eingriffe erfolgten unter Berücksichtigung denkmalpflegerischer Gesichtspunkte. Die Rekonstruktion der historischen Struktur führte in Erdgeschoss zu einem zusätzlichen Raum, welcher als grosses Sitzungszimmer dient. An der Stelle des ehemaligen Geräteschopfes entstand ein neuer Besucherzugang mit Zutrittskontrolle. Zwei neu eingeführte Lukarnen sorgen für optimale Tageslichtverhältnisse. Die Farbigkeit der Fassaden und der Innenräume stützt sich auf Befunde des historischen Bestandes.

 
mlzd 
 
Bienne
Marbach, Tanner, Di Giacinto, Locher, Frank 
mlzd 
 Bienne


mlzd
 
 
 

Der 32 Meter lange und 6 Meter breite übrigens völlig rezyklierbare Bau, besteht aus 700 Kunststoffbehältern, die mit einer Metallumreifung abgespannt wurden. Zwei Flügeltüren sowie Schiebewände erlauben eine mobile Aufteilung des Raums. Die transluzenten Kunststoffbehälter kommunizieren ein farbliches Wechselspiel der äusseren Lichtverhältnisse ins Innere, was neben dem jeweiligen Sonnenstand vom Schatten der Bewölkung oder dem Grün beeinflusst wird. (Oliver Aebischer NZZ 07.06.02)

 
beat rothen 
 
Winterthur
 
beat rothen 
 Winterthur


beat rothen
 
 
 

Eine grosse Herausforderung im Entwurfs- und Projektierungsprozess bestand darin, eine einfache Nutzbaute zu realisieren, die gleichzeitig Bedeutung und Renommée der Heer Druck AG und des Niggli Verlags zum Ausdruck bringt. Die Idee der Einteilung der Fassade ist an die auf Buchrücken aufgedruckten Strichcodes, die sogenannten ISBN-Codes, angelehnt. Sie machen im Äussern der Produktionshalle der Heer Druck AG erkennbar, was im Innern produziert wird.

 
ryf partner architekten 
 
Zürich
Marc Ryf 
ryf partner architekten 
 Zürich


ryf partner architekten l 05 l 05 l  <  >
 
 
 

Die Mediothek wirkt als Vermittler zwischen der Schule und Aussenwelt. Die raumhohen Fenster zeigen eine Offenheit. Gleichzeitig soll eine schulische Aktivität das Arbeiten in der Mediothek gezeigt werden. Material und architektonischer Ausdruck der baulichen Ergänzung werden im Wesentlichen aus der Gestaltung der heutigen Schulanlage heraus entwickelt. «Weiterbauen am Ort mit gleichen Mitteln» ist die Leitidee.