de  fr  it  rm  •  en  es
banca da datas da l'architectura svizra
tschercha
tschercha
sanadad, bainesser
 
 
 
123architekten 
 
Bienna
Simon Binggeli 
123architekten 
 Bienna


123architekten l 16 l 14 l  <  >
 
 
 

Die starke Identität des von weitem sichtbaren Gebäudeensembles Alters- und Pflegeheim bleibt erhalten. Ein neuer Erweiterungs- und Verbindungsbau fügt sich in diese Einheit ein und löst die notwendige betriebliche Verbindung der beiden Hauptbauten. Die Erweiterung Nordtrakt mit dem neuen Kopfbau schafft einen neuen Schwerpunkt im Zentrum der Anlage, Nord- und Südtrakt werden einander nähergebracht. Der eingeschossige, gläserne Verbindungsbau ermöglicht den räumlichen und betrieblichen Zusammenschlus

 
adp architekten 
 
Turitg
Beat Jordi, Caspar Angst 
adp architekten 
 Turitg


adp architekten l 18 l 04 l  <  >
 
 
 

Neben den Einbauten für eine gynäkologische Arztpraxis konnte gleichzeitig die geforderte Erdbebenertüchtigung des bestehenden Gebäudes durch die Aussteifung der durchlaufenden Fensterbänder mittels eines Vierendeel-Trägers im 1.Obergeschoss realisiert werden. Sich in den Längsraum einschiebende Raumkörper und gestaffelte Wandfluchten erzeugen ein vielfältiges Raumerlebnis. Die Material- und Farbkombinationen sind typisch für die Zeit der Realisierung des Gebäudes in den 50er- Jahren.

 
althammer hochuli 
 
Turitg
Margrit Althammer, René Hochuli 
althammer hochuli 
 Turitg


 
baumann roserens 
 
Turitg
Lorenz Baumann, Alain Roserens 
baumann roserens 
 Turitg


baumann roserens
 
 
 

Der Neubau der Kleintierklinik auf dem Areal des Tierspitals der Universität Zürich wird als T-förmiger Baukörper in die bestehende Struktur der campusartigen Gesamtanlage aus den Sechziger Jahre integriert. Im Erdgeschoss die Patientenaufnahme, die Konsultationsräume sowie die Bereiche für spezielle Untersuchungen, im Obergeschoss die eigentlichen Behandlungsräume mit Operationstrakt, sowie den Stallungen mit vorgelagerten Aussengehegen.

 
bétrix consolascio 
 
Turitg
Marie-Caude Bétrix, Eraldo Consolascio 
bétrix consolascio 
 Turitg


bétrix consolascio
 
brauen wälchli 
 
Losanna
Ueli Brauen, Doris Wälchli 
brauen wälchli 
 Losanna


brauen wälchli l 16 l 12 l  <  >
 
 
 

En surplomb du site du CHUV, Brauen Wälchli Architectes a réalisé deux bâtiments reliés par une cour. L'un, sur rue, accueille la réception, le centre de soins, le restaurant, la cuisine et trois étages de chambres. L'autre, sur cour, abrite le service d'endocrinologie et six étages de chambres. Les architectes ont ménagé des fenêtres d'angles et habillé les façades de panneaux de tôle étirée et écrasée couleur taupe évoquant un tissage à grosses mailles ajourées, comme une couverture enveloppante.

 
burkard meyer 
 
Baden
Oliver Dufner, Daniel Krieg, Andreas Signer, Adrian Meyer 
burkard meyer 
 Baden


burkard meyer
 
devanthéry lamunière 
 
Carouge
Inès Lamunière, Patrick Devanthéry 
devanthéry lamunière 
 Carouge


devanthéry lamunière l 03 l 02 l  <  >
 
 
 

De plus près, le rouge est le fait d'un béton teinté dans la masse de différentes couleurs. Sépias, sanguines, orangés et violacés se superposent de manière floue, laissant entr'apercevoir de curieuses surfaces où les couleurs se mélangent. Vagues, ébouriffements et taches brouillent l'exécution si soignée de la main du maçon. Il en résulte une sorte de pierre sculptée à angle droit, dont la douceur mate de la laitance alterne avec la brillance des petits bouchons de laiton au droit des écar

 
françois fasnacht 
 
Basilea
 
françois fasnacht 
 Basilea


françois fasnacht
 
 
 

Auf dem Dach des KII musste die Helikopter-Landeplattform ersetzt werden. Durch die Verlängerung des Notfalllifts entstand eine direkte Verbindung zur Notfallstation. Das neue Liftvolumen ist aus baubewilligungstechnischen Gründen vollständig verglast. Zur Gewährung der Flugsicherheit bei den Start- und Landemanövern erstrahlt es von weit her sichtbar wie eine Positionsleuchte und dient den Piloten, zusammen mit den grellgelben Auffangwannen, als Orientierungshilfe.

 
galli rudolf 
 
Turitg
Andreas Galli, Yvonne Rudolf 
galli rudolf 
 Turitg


10 l 08 l  <  >
 
 
 

Das Ökonomiegebäude befindet sich abseits der Strasse – Dorf und Klinik bleiben frei von Lärmbelastung. In Anlehnung an Landwirtschaftsbauten wurde für die Fassade eine gestrichene, sägerohe Holzverschalung und für den Sockel Betonelemente gewählt. Die weisse Fassade unterstützt die Einbildung ins Ortsbild. Die Anordnung aller Abläufe im Erdgeschoss zeichnet die Klinikküche aus. Der Grundriss spiegelt die straffen betrieblichen Abläufe: Die Wege sind kurz und ohne Kreuzungspunkte.

 
geninasca delefortrie 
 
Neuschatel
Laurent Geninasca, Bernard Delefortrie 
geninasca delefortrie 
 Neuschatel


geninasca delefortrie
 
silvia gmür reto gmür 
 
Basilea
 
silvia gmür reto gmür 
 Basilea


silvia gmür reto gmür l 03 l 02 l 00 l  <  >
 
 
 

In den Grundrissen werden neue Typen von Operations- und Gebärabteilungen entwickelt. Durch die gewählte Lichtführung – von der Fassade und aus der Mitte – werden trotz grosser Raumtiefen alle Räume natürlich belichtet. Die Aussenfassade erfüllt die komplexen Anforderungen in Bezug auf Ästhetik, Raum- und Lichtqualität, Blendungsfreiheit, Sichtsteuerung, energetische und bauphysikalische Kriterien.

 
bob gysin + partner 
 
Turitg
Bob Gysin, Rudolf Trachsel, Marco Giuliani 
bob gysin + partner 
 Turitg


bob gysin + partner l 16 l 15 l  <  >
 
 
 

Der Erweiterungsbau wird als kompakter Baukörper ausgebildet, der sich durch die Schnittlösung und gegliederte Abwicklung in den Bestand integriert. Bestand und Neubau bilden im Innern eine symbiotische Nutzungseinheit, die durch übersichtliche Raumfolgen miteinander vernetzt wird. Die öffentlichen Räume sind einladend konzipiert, Korridore sind keine reinen Verkehrsflächen, sondern schaffen eine Atmosphäre, die dem institutionellen Ernst des Heimalltags entgegen wirkt und Begegnungen fördert.

 
herzog de meuron 
 
Basilea
J. Herzog, P. de Meuron, Ch. Binswanger, A. Mergenthaler 
herzog de meuron 
 Basilea


herzog de meuron
 
 
 

The client's express wish, from the beginning, was not to have the new REHAB centre look or feel like a hospital. A rehabilitation centre is a place where people live for up to 18 months, usually after an accident. It is a place where they learn to cope with their changed lives in order to become as independent as possible again. During the day they work with therapists and doctors; they live there and spend their free time there, meet their families and friends.

 
jüngling hagmann 
 
Cuira
Dieter Jüngling, Andreas Hagmann 
jüngling hagmann 
 Cuira


jüngling hagmann l 11 l 08 l  <  >
 
liechti graf zumsteg 
 
Brugg
Peggy Liechti, Andreas Graf, Lukas Zumsteg 
liechti graf zumsteg 
 Brugg


liechti graf zumsteg l 13 l 06 l  <  >
 
 
 

Die neuen Nutzungen wurden in das 1916 erbaute, behutsam restaurierte Haus eingepasst. Ein Vordach sowie ein Gartenpavillon aus Kalkbeton wurden, dem Geist der originalen Struktur entsprechend, hinzugefügt. In den Innenräumen erinnern Brüstungsverkleidungen, sorgfältig gestaltete Tür- und Fenstereinfassungen sowie ein Fischgratparkett an den ursprünglichen Zustand. Die künstlerische Arbeit «Hearing View» entführt in eine geheimnisvolle Klangwelt.

 
marques 
 
Lucerna
 
marques 
 Lucerna


marques
 
 
 

Die neue Frauenklinik ist ein freistehendes Gebäude in einer parkähnlich gestalteten Anlage. Durch die intensive Anwendung von Glas erhält der Baukörper einerseits einen Ausdruck von Leichtigkeit, im Innern andererseits ein Maximum an Licht. Transparentes Glas für die «Ausblickfenster», deckend emailliertes Glas für die Lüftungsflügel und dazugehörenden Rahmen, opak emailliertes Glas für die geschlossenen und teils lichtdurchlässigen Fassadenplatten.

 
meier hug 
 
Turitg
Michael Meier, Marius Hug 
meier hug 
 Turitg


meier hug
 
 
 

Über Stege gelangt man zu den schwimmenden Gebäudekörpern, die jeweils eine atriumsartige Aussichtsplattform bilden, eingespannt zwischen Boden- und umlaufender Deckenplatte. Die dreiteilige Sauna wird längs der Rückwand als schmale, raumhaltige Schicht ausgebildet. Die Verkleidung der Deckenuntersicht im Innenraum wird auch aussen beibehalten und unterstützt das Kontinuum von Innen- und Aussenraum.

 
miller maranta 
 
Basilea
Quintus Miller, Paola Maranta 
miller maranta 
 Basilea


miller maranta
 
 
 

Aus einer zentralen Halle führen mehrere, labyrinthartig angeordnete Treppen zu den verschiedenen Angeboten, welche an den umfassenden Badegenuss Römischer Thermen erinnern. Die eigentlichen Baderäume sind rundum mit stark glänzender, glasiert Keramik belegt, wodurch der Eindruck der Kammerung verstärkt wird und ein eigentliches Bad in der Farbe ermöglicht wird.

 
savioz fabrizzi 
 
Sitten
Laurent Savioz, Claude Fabrizzi 
savioz fabrizzi 
 Sitten


savioz fabrizzi
 
 
 

les matériaux et les revêtements résistants comme le linoléum posé au sol garantissent l'hygiène et la durabilité nécessaires à un cabinet médical. les teintes gris clair appliquées sur toutes les surfaces contribuent à une atmosphère lumineuse et calme. sur les portes les murs et les plafonds, des illustrations colorées représentant des microbes géants égaient les espaces afin d'éveiller la curiosité des patients en bas âge et de détourner leur attention lors des consultations.

 
schneider & schneider 
 
Aarau
Thomas Schneider, Beat Schneider 
schneider & schneider 
 Aarau


schneider & schneider
 
 
 

Kastenartige Fenster aus gestrahlten Glaselementen in Verbindung mit fest verglasten Flächen ermöglichen die natürliche Belüftung aller Räume, wobei der Wechsel zwischen transparenten und opaken Glasflächen die visuelle Erscheinung des Gebäudes erweitert. Die verglasten Flächen sind durch ein rasterartiges Gefüge aus Betonelementen gefasst, dessen vertikale Teile geschossweise gegeneinander versetzt sind. Die fein gegliederte Kubatur des zweigeschossigen Skelettbaus bindet den Neubau an den Bestand an.

 
smolenicky partner 
 
Turitg
Joseph Smolenicky 
smolenicky partner 
 Turitg


smolenicky partner
 
 
 

Grand Resort Bad Ragaz – Neubau Tamina Therme. Tamina Therme mit Bäderhalle, grossem Saunabereich, Shops und Thermenrestaurant. Ästhetische Anpassung bestehender Aussenbecken an Neubau.

 
staufer hasler 
 
Frauenfeld
Astrid Staufer, Thomas Hasler, Emil Häberlin 
staufer hasler 
 Frauenfeld


staufer hasler
 
 
 

Die Angst, einer klinischen Spitalwelt ausgeliefert zu sein, soll einem Gefühl von Geborgenheit weichen. Vorhänge verhelfen zu einer individuell einstellbaren Intimität. Durch Diagonalanordnung der Betten wird die räumliche Nähe der Patienten gemildert. Die auch in Privatzimmern übliche Platzierung der Patienten nebeneinander wird aufgebrochen, was beiden einen gleichwertigen Blick in die Natur, einen quasi privatisierten Aussenbezug ermöglicht.

 
stutz bolt partner 
 
Winterthur
Markus Bolt, Cyril Kramer, Thomas Hauk, Dario Oechsli 
stutz bolt partner 
 Winterthur


stutz bolt partner
 
 
 

Das architektonische Konzept richtet sich stark nach dem Gelände. Ein keilartiges Volumen wächst aus dem abfallenden Grundstück heraus und der bestehende Grünraum wird über das Dach weitergeführt. Somit ordnet sich der eingeschossige Entwurf der umliegenden Bebauung unter und wird Teil der Topographie. Die Erscheinung beschränkt sich auf die Materialien Beton und Glas. Die Fassadenteile in Sichtbeton werden gestockt und stellen den Bezug zu den ebenfalls rauen und gealterten Spitalbauten her.

 
weberbrunner 
 
Turitg
Roger Weber, Boris Brunner 
weberbrunner 
 Turitg


weberbrunner
 
 
 

Bis zum Bezug des geplanten Kinderspital–Neubaus soll in verschiedenen Bereichen des bestehenden Spitals die Aufenthaltsqualität für Patienten und Eltern verbessert werden. Das Projekt sieht die Schaffung von offenen Stationszimmern vor, aufgeteilt in nutzungsorientierte Raumschichten. Diese bestehen aus einem rückwärtigen Bereich mit Arbeitsplätzen für das Pflegepersonal und einem grosszügigen Bettenbereich an der Fensterfront.

 
peter zumthor 
 
Lantsch sut
 
peter zumthor 
 Lantsch sut


peter zumthor
 
zurbuchen-henz 
 
Losanna
Bernard Zurbuchen, Maria Zurbuchen Henz 
zurbuchen-henz 
 Losanna


zurbuchen-henz
 
 
 

Agrandissement et transformation du complexe de soins classé monument historique et construction d'une piscine couverte jouxtant celui-ci. Problématique d'une transformation lourde dans des délais très brefs. Approche thématique d'une ambiance thermale.