de  fr  it  rm  •  en  es
banca dati dell'architettura svizzera
cerca
cerca

regione l Regione di Zurigo l29l Regione di Basilea l7l Svizzera Centrale l9l Regione di Berna l6l Regione del Giura l4l Svizzera Romanda l23l Vallese l3l Ticino l3l Regione dei Grigioni l1l svizzera orientale l13l Quinta Svizzera l5l facciata l pietra l1l mattone l2l calcestruzzo l27l vetro l8l metallo l16l legno l19l materia plastica l5l esistente l10l lastre l5l altri l5l intonaco l5l decennio l 2010-19 l29l 2000-09 l63l 1990-99 l9l 1980-89 l2l per fotografo

in ordine cronologico l per autore del progetto l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l 123architekten l1l architekten kollektiv l1l architektick l1l atelier niv-o l1l bakker blanc l1l baserga mozzetti l1l bde architekten l1l bétrix consolascio l2l boltshauser l2l bonnet architectes l3l bovet jeker l1l brauen wälchli l2l burkhalter sumi l1l CLR architectes l1l devanthéry lamunière l1l dolenc scheiwiller l1l e2a piet eckert und wim eckert l1l esposito javet l1l fournier-maccagnan l1l froelich hsu l1l fuhrimann hächler l2l geninasca delefortrie l2l gigon guyer l1l giuliani.hönger l1l graber pulver l1l graber steiger l2l graf biscioni l3l herzog de meuron l5l käferstein meister l1l larghi stula l1l lauener + baer l1l Leuppi Schafroth l1l localarchitecture l1l LIN.ROBBE.SEILER l1l mann et capua-mann l2l marques l1l meier + associés architectes l1l meier hug l2l rudolf meyer l1l cornelius morscher l2l MSA meletta strebel architekten l1l MSA Meletta Strebel Architekten l3l rolf mühlethaler l2l müller müller l1l müller truniger l3l max müller l1l oestreich schmid l1l Penzel Valier l1l pfister schiess tropeano l1l charles pictet l1l pool l1l ruffieux-chehab l3l ryf partner architekten l3l sabarchitekten (reuter/salathé) l2l renato salvi l1l johannes saurer l1l savioz fabrizzi l1l markus schietsch l1l luca selva l1l smolenicky partner l1l staufer hasler l4l stutz bolt partner l2l studio vacchini l3l vomsattel + wagner l1l walser zumbrunn wäckerli l1l weberbrunner l3l zurbuchen-henz l2l

sport e tempo libero
 
 
 
123architekten 
 
Bienne
Simon Binggeli 
123architekten 
 Bienne


123architekten
 
 
 

Im Rahmen einer umfassenden Auffrischung des Stadtparks Biel wurde der Musikpavillon (Walter Sommer, 1936) restauriert. Der elegante Rundbau aus Beton ist einer umfangreichen Betonsanierung unterzogen worden. Die stark beschädigte, mit Holzwerkstoff verkleidete Glasbausteinwand wurde wieder freigelegt und neu aufgebaut. Die elegante Betonkonstruktion kommt so wieder voll zur Geltung.

 
architekten kollektiv 
 
Winterthur
J. Kisdaroczi, M. Jedele, A. Schmid, P. Wehrli 
architekten kollektiv 
 Winterthur


architekten kollektiv
 
 
 

Der schwebende gelbe Baukörper ist in der flachen Landschaft von weither sichtbar. Er markiert das Zentrum der Sport- und Schwimmbadanlage und prägt zugleich den Ortseingang. Alle Sportlerinnen und Sportler sind jetzt unter einem Dach vereint, haben aber je eigene Bereiche zur Verfügung, die den Aussenräumen ihrer jeweiligen Sportart zugewandt sind.

 
architektick 
 
Zurigo
Tina Arndt, Daniel Fleischmann 
architektick 
 Zurigo


architektick
 
 
 

Die Siedlung Riethof soll einen neuen Gemeinschaftsraum, ein Forum, als Ort des Zusammenkommens für rund 240 Wohnungen erhalten. Ein sechseckiger Pavillon wird nördlich zwischen zwei Hochhäuser gesetzt und grenzt an den heutigen Spielplatz an. Im Norden werden die Nebenräume wie Eingang, WC-Anlagen, Küche und Lagerräume als zusätzliche Raumschicht angehängt, die Dachneigung wird weitergezogen und verleiht dem Gebäude ein leicht asymmetrisches Aussehen.

 
atelier niv-o 
 
Losanna
Ivo Frei 
atelier niv-o 
 Losanna


 
 
 

à l'intérieur d'un parc adossé au flanc sud du côteau, la maison de maître occupe une position dominante. l'adjonction de la piscine couverte (d'une surface au sol prsque identique à celle de la maison) ne devait pas désequilibrer cet ensemble. à l'arrière de la maison, apres la démolition des anciennes dépendances, un grand socle en béton boucharde contenant tous les espaces de service retient le terrain, dégage une cour et crée sur son toit une terrasse.

 
bakker blanc 
 
Losanna
Marco Bakker, Alexandre Blanc 
bakker blanc 
 Losanna


bakker blanc
 
 
 

Les pavillons mobiles sont disposés perpendiculairement au lac et s'insèrent à la manière de cabanons en rompant avec l'échelle du front bâti des quais. La double orientation asymétrique des guichets offre deux zones de service, l'une en prolongation de la terrasse et l'autre en rapport au flux des piétons. Les pavillons ont une troisième orientation en rapport direct avec le lac.

 
baserga mozzetti 
 
Muralto
Nicola Baserga, Christian Mozzetti 
baserga mozzetti 
 Muralto


 
 
 

Mentre la sala non privilegia un orientamento, denotandone il carattere pubblico del contenuto, lo zoccolo reagisce alle differenti situazioni e alle divergenze topografiche. Per denotare la dualita' tra zoccolo ed volume di copertura, quest'ultimo e staccato e sospeso da una struttura puntuale sui quattro lati. Lo stacco permette d'illuminare lo spazio interno e relazionarlo con i vari elementi urbani e paesaggistici.

 
bde architekten 
 
Winterthur
Brunnschweiler, Denzler, Erb, Dorsch 
bde architekten 
 Winterthur


bde architekten
 
 
 

Das Schwimmbad Wolfensberg ist in der Tradition der Moderne in den 30er- Jahren erbaut und lebt von seiner einmaligen Lage und schönen Aussicht bis hin zu den Alpen. Der anfängliche Charme und Charakter der Anlage sollte mit der Sanierung im Sinne des Entwurfs der Architekten Furrer & Merkelbach von 1936 wiederhergestellt werden.

 
bétrix consolascio 
 
Zurigo
Marie-Caude Bétrix, Eraldo Consolascio 
bétrix consolascio 
 Zurigo


bétrix consolascio l 07 l 01 l  <  >
 
 
 

Dass der Bau innert kürzester Zeit beschlossen, geplant und realisiert wurde, machte die verloren geglaubte Teilnahme an der EURO 2008 möglich. Es gab dem Zürcher Stadionstreit eine unerwartete, positive Wende.

 
boltshauser 
 
Zurigo
Roger Boltshauser 
boltshauser 
 Zurigo


boltshauser l 03 l 02 l  <  >
 
 
 

Durch die modulierte Silhouette wird die riesige Dachfläche in die räumliche Verknüpfungsidee integriert. Innen zeigt sich die Leistung des Tragwerks, das statische, technische und räumliche Anforderungen in einer effizienten solution élégante vereint. Räumlich aktiv werden die in die Träger eingelassenen, doppelwandigen Glasbausteine, die als Oberlichter für optimale Lichtverhältnisse sorgen. Die Glasbausteine sind in ihrer massigen Opakheit identitätsstiftend für die Atmosphäre des gesamten Gebäudes.

 
bonnet architectes 
 
Ginevra
Mireille Adam-Bonnet, Pierre Bonnet 
bonnet architectes 
 Ginevra


bonnet architectes l 09 l 03 l 02 l  <  >
 
 
 

Le projet crée des espaces spécifiques sous la forme de sols aménagés, «îlots» en béton teinté, disséminés sur le site et servant de supports au mobilier de jardin itinérant et aux parasols. Les couleurs du béton, de la toile et du mobilier itinérant s'associent aux nuances terreuses et vertes du paysage.

 
bovet jeker 
 
Friburgo
Jean-Marc Bovet, André Jeker 
bovet jeker 
 Friburgo


bovet jeker
 
 
 

Deux volumes: l'aire de jeux, perpendiculaire à la pente, et les services, partiellement enterrés, parallèles à la limite nord du parc. Leur toiture forme une esplanade, prolongement du chemin d'accès au gymnase et entrée principale du site. La force de l'enveloppe de béton, légèrement teintée en référence au revêtement de molasse des édifices environnants, équilibre la modestie du nouveau volume dans son contexte.

 
brauen wälchli 
 
Losanna
Ueli Brauen, Doris Wälchli 
brauen wälchli 
 Losanna


brauen wälchli l 11 l 03 l  <  >
 
 
 

Au Centre sportif des Isles, la halle de gymnastique offre, en additionnant ses trois salles, la surface nécessaire pour accueillir des compétitions nationales et un millier de spectateurs sur ses gradins. Le projet a transformé les contraintes du site (terrain remblayé exigeant des pieux vibrés à -25m, fermes de bois lamellé-collé exerçant une pression de 25 tonnes par point, façades pignons fonctionnant comme des poutres triangulées...) en solutions formelles originales.

 
burkhalter sumi 
 
Zurigo
Marianne Burkhalter, Christian Sumi, Yves Schihin, Urs Rinkl 
burkhalter sumi 
 Zurigo


burkhalter sumi
 
 
 

Ein Pergoladach mit Kletterrosen überdeckt die Eingangsrampe in den Park und ein kleines Café. Das Thema der übergrossen, langen Bank wird auf zwei Arten interpretiert: im Inneren als «Cafébank», im Äusseren als fassadenhohe riesige «Gartenbank». Die «lange Bank» haben wir zum ersten Mal beim Hotel Zürichberg verwendet. Masstabsverzerrungen, das Schaffen von Superzeichen als eine Möglichkeit «Semantik unmittelbar in den Raum zu stellen» fasziniert uns seit längerer Zeit.

 
CLR architectes 
 
Ginevra
D.Chevalley, P. Longchamp, G.Russbach 
CLR architectes 
 Ginevra


CLR architectes
 
 
 

C'est un monolithe de granit, comme flottant sur des parois de verre. Un bâtiment transparent, une invitation à venir découvrir ce qui s'y passe. Du sport, scolaire ou sociétaire. Une salle double semi-enterrée, des gradins à hauteur de l'extérieur, voyeurs. Les engins sont discrets, l'espace avant tout visuel.

 
devanthéry lamunière 
 
Carouge
Inès Lamunière, Patrick Devanthéry 
devanthéry lamunière 
 Carouge


devanthéry lamunière
 
 
 

Un des plus beaux exemples d'équipement sportif de l'après-guerre en Suisse (1956). Le projet d'addition de deux tribunes de gradins est l'occasion de réparer une série d'interventions, qui ont fortement dénaturé la spatialité unique de la grande halle. L'horizon scénique des gradins en béton est ainsi restitué, laissant flotter avec leur propre structure en métal les 600 nouvelles places mises à disposition du public (avec mise aux normes de la Ligue Nationale) ainsi que les loges TV et VIP.

 
dolenc scheiwiller 
 
Zurigo
Caroline Dolenc, Andreas Scheiwiller 
dolenc scheiwiller 
 Zurigo


dolenc scheiwiller
 
 
 

Das Rheinbad wurde 1898 erbaut. Die sanfte Renovation und die Verkleinerung aufgrund eines preisgekrönten Sanierungskonzeptes hat die ursprüngliche Stahl- und Nietenkonstruktion am Leben erhalten, ihre Funktion sogar hervorgehoben und erweitert. Der Kabinentrakt wurde an seinen ursprünglichen Standort zurückversetzt und die Anlage durch einen eingebauten Kiosk aufgewertet.

 
e2a piet eckert und wim eckert 
 
Zurigo
 
e2a piet eckert und wim eckert 
 Zurigo


e2a piet eckert und wim eckert
 
 
 

Entlang Autobahnzufahrt und Zuggleisen erstrecken sich die 13 Fussballfelder über 1500m. Das Ausmass dieser Sportanlage dominiert den Kontext an der Peripherie von Zürich: Die Omnipräsenz der Horizontalen wird durch Ballfänger rhythmisiert. Diese kontrollierte und durch die Feldmarkierungen unterteilte Landschaft urbanisiert das ehemalige Landwirtschaftsgebiet und wird zum Vorboten der Stadt. Die beiden Garderobengebäude sind Orientierungspunkte, die in der unterteilten Landschaft stehen.

 
esposito javet 
 
Losanna
Alfonso Esposito, Anne-Catherine Javet 
esposito javet 
 Losanna


esposito javet
 
 
 

Les bâtiments coulissent les uns par rapport aux autres, créant des espaces extérieurs en quinconce, différenciés les uns des autres, tout en étant reliés entre eux. Le bâtiment de l'école se situe à l'écart de la route, dans une zone plus calme. Elle est reliée à la place communale au nord et au parking au sud, tout en conservant un caractère intime propre à sa fonction. Le coulissement des bâtiments et des espaces extérieurs permet de lier ce nouvel ensemble aux autres éléments structurants du site.

 
fournier-maccagnan 
 
Bex
Pascal Fournier, Sandra Maccagnan 
fournier-maccagnan 
 Bex


fournier-maccagnan
 
 
 

Le projet s'implante perpendiculairement à la pente, créant une nouvelle place d'accès sur la partie haute du site. Cette place relie le complexe scolaire au village, à travers un même espace représentatif des futurs fonctions publiques. La volumétrie renforce la direction principale du projet, orientée vers la vue et le dégagement naturel du site. La forme de la toiture reprend le thème de la topographie du terrain et fait référence aux constructions rurales du village.

 
froelich hsu 
 
Zurigo
Adrian Froelich, Martin Hsu 
froelich hsu 
 Zurigo


froelich hsu
 
 
 

Die bauliche Umsetzung der komplexen organischen Formen war nur durch digitale Herstellungstechniken möglich. Die archaische, begehbare Struktur ist ein beliebter Begegnungsort im Freibad.

 
fuhrimann hächler 
 
Zurigo
Andreas Fuhrimann, Gabrielle Hächler 
fuhrimann hächler 
 Zurigo


fuhrimann hächler l 13 l 03 l  <  >
 
 
 

Ähnlich einer klassischen «Drop sculpture» ändert der Zielturm seine Erscheinung je nach Standpunkt des Betrachters und integriert sich so in die Naturlandschaft, die sich im Tagesablauf und während den Jahreszeiten ebenfalls kontinuierlich verändert. Die ästhetische Wirkung des Turms wird durch den geschlossenen Zustand bei eingezogenen Schiebeläden überhöht. Grossformatige Schiebeläden verleihen der Fassade einen reliefartigen Ausdruck und verleihen dem Turm eine plastische «hausartige» Erscheinung.

 
geninasca delefortrie 
 
Neuchâtel
Laurent Geninasca, Bernard Delefortrie 
geninasca delefortrie 
 Neuchâtel


geninasca delefortrie l 07 l 05 l  <  >
 
 
 

Afin de poursuivre la logique urbaine, de retrouver des échelles et de signifier la présence du stade, le parti pris consiste à proposer un édifice jouant sur les réflexions et les transparences. Le socle propose une peau miroitante faite de verre et d'aluminium reflétant la ville; les façades supérieures au caractère diaphane révèlent en arrière plan la présence du stade.

 
gigon guyer 
 
Zurigo
Annette Gigon, Mike Guyer 
gigon guyer 
 Zurigo


gigon guyer
 
giuliani.hönger 
 
Zurigo
Lorenzo Giuliani, Christian Hönger 
giuliani.hönger 
 Zurigo


giuliani.hönger
 
graber pulver 
 
Zurigo
Marco Graber, Thomas Pulver, Alexander Huhle, Thomas Winz 
graber pulver 
 Zurigo


graber pulver
 
 
 

Ein das Gehege umfassendes saumartiges Band aus Beton wird im Hintergrund zur Rückwand der künstlichen Landschaft, im Vordergrund zum Dach des verglasten Schaufensters und verankert das textilartige Netz aus Chromstahl am Boden. Das Geflecht wird von fünf Eichen getragen und fxiert diese Bäume in ihrer Lage. Im variierenden Licht erscheint das Netz wie Nebel über der Landschaft, Spinnweben über Bäumen oder erinnert durch die geschwungene Kontur an die Höhenzüge Pers

 
graber steiger 
 
Lucerna
Niklaus Graber, Christoph Steiger 
graber steiger 
 Lucerna


graber steiger l 11 l 02 l  <  >
 
 
 

Die einprägsame, kristallin wirkende Silhouette des Pilatus-Massivs wird im Entwurf für die neue Panoramagalerie aufgenommen und in architektonischer Form weiterentwickelt. Die skulptural geformte Volumetrie der neuen Eingriffe fügt sich vermittelnd in der Landschaft und zwischen den Hotelkomplexen unterschiedlicher Epochen ein, entwickelt gleichzeitig aber auch einen einprägsamen Gestus.

 
graf biscioni 
 
Winterthur
Marc Graf, Roger Biscioni 
graf biscioni 
 Winterthur


graf biscioni l 15 l 11 l 08 l  <  >
 
 
 

Durch die Position der Dreifachsporthalle werden die bestehenden Schulgebäude und das Hallenbad zu einem stimmigen Schul-Sport-Komplex zusammengefasst, bei dem Sport und Schule von dem gemeinsamen Sporthallenvorplatz und den damit verbundenen Synergien profitieren. Der klar räumlich begrenzte Bereich bietet aufgrund seiner heterogenen Form verschiedene Möglichkeiten der Nutzung, z.B. als Pausen- und Veranstaltungsplatz.

 
herzog de meuron 
 
Basilea
J. Herzog, P. de Meuron, Ch. Binswanger, A. Mergenthaler 
herzog de meuron 
 Basilea


herzog de meuron l 14 l 08 l 05 l 01 l 93 l  <  >
 
 
 

Mãe Luiza is not a typical «Favela» – its identity and character have been formed both by the unique natural setting and the creativity of the people of this strong community. Our urban study identifies the missing urban activities in the neighbourhood, and distributes new activities within the areas potentially available for development. The proposal includes a spine of new buildings that will form a sequence of public activities perpendicular to the main street and extending all the way to the ocean.

 
käferstein meister 
 
Zurigo
Johannes Käferstein, Urs Meister 
käferstein meister 
 Zurigo


käferstein meister
 
 
 

Das 1945 erbaute Anwesen Stein-Egerta verfügt über einen Park, der heute teilweise auch ein Skulpturengarten ist. Die Umnutzung des ehemaligen Schwimmbads für kulturelle Veranstaltungen soll den Park für die Öffentlichkeit zugänglich machen. Dem Becken wird ein abgetrepptes Podest erstellt. Zwei schlanke Reihen von Stahlmasten sind so angeordnet, dass mit gespannten Stahlseilen eine dezente Beleuchtung abgehängt werden kann, die an die Lichterketten von Sommerfesten erinnert.

 
larghi stula 
 
Basilea
Bruno Larghi, Darko Stula 
larghi stula 
 Basilea


larghi stula
 
 
 

Neubau einer Dreifachsporthalle für Vereins- und Schulsport auf dem Rankhofareal. 3-stufiger Wettbewerb, 1. Rang und Ausführung.

 
lauener + baer 
 
Frauenfeld
Donatius Lauener, Brian Baer 
lauener + baer 
 Frauenfeld


lauener + baer
 
 
 

Drei sich unterschiedlich überlagernde Plateaus spielen mit dem Geländeverlauf und verbinden sich untrennbar mit der Sportplatzebene als viertem Plateau. Der Eindruck der inneren Transparenz wird betont durch die archaische Tragstruktur.

 
Leuppi Schafroth 
 
Zurigo
Stephanie M. Schafroth, R. Matthias Leuppi 
Leuppi Schafroth 
 Zurigo


Leuppi Schafroth
 
localarchitecture 
 
Losanna
Manuel Bieler, Antoine Robert, Laurent Saurer 
localarchitecture 
 Losanna


 
LIN.ROBBE.SEILER 
 
Ginevra
Alain Robbe, Rolf Seiler 
LIN.ROBBE.SEILER 
 Ginevra


LIN.ROBBE.SEILER
 
mann et capua-mann 
 
Losanna
Graeme Mann, Patricia Capua Mann 
mann et capua-mann 
 Losanna


mann et capua-mann l 07 l 02 l  <  >
 
 
 

La recherche d'une continuité avec le bâtiment existant fixe les règles volumétriques de l'extension. L'attitude « fusionnelle » adoptée envers l'existant permet de définir une entrée unique pour les trois salles de gymnastique. La mise en scène de la vue, accentuée par l'absence de montants verticaux sur trente-deux mètres de longueur, est rendue possible grâce à une poutre à treillis multiple de six mètres de hauteur et préfabriquée en bois de sapin massif.

 
marques 
 
Lucerna
 
marques 
 Lucerna


marques
 
 
 

Das Projekt sieht eine offene Bebauung vor, welche die verschiedenen Gebäudevolumen konzentriert in die Weite des Allmendraumes platziert, so dass der Freiraum weiterhin zusammenhängend erlebt werden kann. Umgekehrt wird der offene Raum der Allmend im Bereiche der Gebäude verdichtet und hingeführt zu den parkartigen Vorbereichen der Eingangszone. Die Referenzen für die vorgeschlagene Architektursprache finden sich in klassischen Elementen von Parkanlagen.

 
meier + associés architectes 
 
Ginevra
Philippe Meier 
meier + associés architectes 
 Ginevra


meier + associés architectes
 
 
 

Dans une superbe propriété au bord du lac Léman, face au Mont-Blanc, il s'est agi d'agrandir un petit couvert, réalisé dans les années 50 par l'architecte genevois Georges Addor, pour en faire un pavillon d'été. Le nouveau dispositif reprend les qualités de la composition originale en lui empruntant son registre plastique dans le dessin des structures et en complétant son intervention sur le site.

 
meier hug 
 
Zurigo
Michael Meier, Marius Hug 
meier hug 
 Zurigo


meier hug l 11 l 08 l  <  >
 
 
 

Vorkragender Kopfbau mit grossen, seitlich blinden Fenstern, ein langer, doppelgeschossiger Rumpf mit unter das Strassenniveau gesenkter Turnhalle. Die grosszügigen Öffnungen lassen das Geschehen in der Turnhalle im Vorbeigehen beobachten. Vom quergestellten Eingangsbereich öffnet sich durch ein grosses Binnenfenster die Halle in ihrer ganzen Dimension. Das breite Fenstersims ist als erhöhte Sitzbank nutzbar, von der aus dem Treiben im Turnareal zugeschaut werden kann.

 
rudolf meyer 
 
Binningen
 
rudolf meyer 
 Binningen


rudolf meyer
 
 
 

Fünf Architekturbüros waren eingeladen, je ein Projekt einzureichen. Die Herausforderung beider Aufgaben lag in der Auseinandersetzung mit dem Thema «provisorisches Bauen». Als Lösung für das gestellte Problem wählten wir das Prinzip «Recycling». Wir verwendeten also primär Materialien, die wieder verwendet werden konnten, wie Standard-Gerüstbauteile, Schalungstafeln, lose aufeinander geschichtete Bausteine, Zeltfolien im Sektor Markt und starre Kunststoffschalen im Sektor Erde.

 
cornelius morscher 
 
Berna
 
cornelius morscher 
 Berna


cornelius morscher l 13 l 04 l  <  >
 
 
 

Einer Tierhaut gleich schmiegt sich die goldgrün schimmernde Mosaikfassade um Aussenwände und aufs Dach. Das Innere ist in dunklem Rot gehalten. Goldfarben gerahmte grosszügige Beobachtungsfenster öffnen sich gegen Wald und die Gehege. Der gedeckte Unterstand dient vielfältigen Nutzungen wie Jazz-Matineen und Grillfeste für die Besucher des Tierparks, aber auch als wettersicherer Beobachtungsort für Wölfe und Kleinsäuger. Eine familien- und behindertengerechte Toilettenanlage ergänzt den Pavillon.

 
MSA meletta strebel architekten 
 
Zurigo
Gut, Henggeler, Kahnemouyi, Meletta, Menti, Padrutt, Strebel 
MSA meletta strebel architekten 
 Zurigo


MSA meletta strebel architekten
 
 
 

Die Situation wird bestimmt durch die locker situierte Nachbarschaft mit Gemeindehaus, Schulanlage, Kirche, zweigeschossigen Wohnbauten und den beiden markanten Linden. Sie bestimmen die Mitte des neuen Ensembles sowie die Adresse der Halle. Eine transluzide Glashülle spannt sich über das Stahlskelett. Sie überdeckt als grosses Oberlicht die ins Terrain abgesenkte, mit naturfarbenem Holz verblendete Doppelsporthalle. Material und Umgebung verwandeln den Körper zu einem kristallenen Juwel.

 
MSA Meletta Strebel Architekten 
 
Lucerna
Gut, Henggeler, Kahnemouyi, Meletta, Menti, Padrutt, Strebel 
MSA Meletta Strebel Architekten 
 Lucerna


MSA Meletta Strebel Architekten l 07 l 00 l 98 l  <  >
 
 
 

Im Erdgeschoss Betriebs- und Diensträume sowie WC-Anlagen. Das Klub-Restaurant mit gedecktem Terrassenbereich und kleiner Küche liegt in der Mitte der Gesamtanlage, mit direkten Bezügen zu den Sport-, Park- und Spielplätzen. Abschliessbare Treppenaufgänge führen auf den Laubengang im Obergeschoss, der im Süden zu einer Terrasse erweitert und als gedeckte Tribüne nutzbar ist. Dieser erschliesst Garderoben, Büros, WC-Anlagen und den flexiblen Mehrzweckraum über dem Restaurant.

 
rolf mühlethaler 
 
Berna
 
rolf mühlethaler 
 Berna


rolf mühlethaler l 10 l 06 l  <  >
 
müller müller 
 
Basilea
Mathis Müller, Ueli Müller 
müller müller 
 Basilea


müller müller
 
 
 

Die Mehrzweckhalle ist ein Element einer Gesamtkonzeption zusammen mit einem Klassentrakt und den Aussen-sportanlagen. Die abgestuften Volumina der Halle nehmen Bezug auf den unmittelbaren, differenzierten Kontext. Die erdgeschossige Verglasung der Halle schafft einen direkten Bezug zu den Aussenanlagen und lässt das Innere weiträumiger erscheinen.

 
müller truniger 
 
Zurigo
Andreas Müller, Daniel Truniger 
müller truniger 
 Zurigo


müller truniger l 05 l 03 l 03 l  <  >
 
 
 

Das feinmaschige Netz ist nicht nur transparente Grenze, sondern auch vertikale Spiel- und Kletterfläche. Es erlaubt eine optimale Sicht auf die Tiere und lässt die Form der Kuppel je nach Lichteinfall hell aufschimmern oder sich fast unsichtbar auflösen. Eine weitere Attraktion sind die eigens entwickelten Netzröhren, welche die Aussenanlage mit dem Affenhaus verbinden. Die Tiere bewegen sich durch diese hängenden Röhren frei und bieten damit ein fotogenes Spektakel für die Besucher.

 
max müller 
 
Baden
 
max müller 
 Baden


max müller
 
 
 

Die Eishalle wurde aussen, sowie innen mit Sichtbeton ausgeführt, innen inkl. Taps Einlagen. Der Neubau der Sportanlage Lerchenfeld stellte vielfältige Anforderungen (Statik, Bauphysik, Akustik, Haustechnik etc.). Diverse Einrichtungen wie das Restaurant, die Zugangsautomaten, die Parkplätze etc. können im Winter durch den Eisfeldbetrieb und im Sommer durch den Schwimmbadbetrieb genutzt werden.

 
oestreich schmid 
 
San Gallo
Peter Oestreich, Markus Schmid 
oestreich schmid 
 San Gallo


oestreich schmid
 
 
 

Die neue Dreifachsporthalle Mörschwil liegt am nördlichen Rande des Dorfes. Der flache Baukörper – zwei Drittel des Bauvolumens liegen unter Terrain – belässt die Silhouette des Dorfkerns mit Kirche in ihrer ursprünglichen Erscheinung. Die langgezogenen Stützmauern betonen die Horizontale und verzahnen das Bauwerk mit der nahen Umgebung. Die Umgebungsflächen und die Spielwiese folgen dem natürlichen Landschaftsgefälle.

 
Penzel Valier 
 
Zurigo
Christian Penzel, Martin Valier 
Penzel Valier 
 Zurigo


Penzel Valier
 
 
 

Aus städtebaulichen Gründen die zwei Hallen gestapelt angeordnet. Die neuen Hallen werden dabei in den Rhythmus der bestehenden Aussenspielfelder eingereiht und geben ihnen einen entsprechenden Auftakt im städtischen Raum. Die Trainingshalle steht verdreht auf dem Dach der Wettkampfhalle. Die dadurch entstehende kreuzförmige Figur markiert den prägnanten Terrainversatz zwischen der tiefer liegenden Könizstrasse und dem dazu um vier Meter erhöhten Plateau der Aussensportfelder.

 
pfister schiess tropeano 
 
Zurigo
R. Tropeano, C. Tropeano, T. Pfister, R. Schiess 
pfister schiess tropeano 
 Zurigo


 
charles pictet 
 
Ginevra
 
charles pictet 
 Ginevra


charles pictet
 
 
 

Cet ensemble construit une portion du parc d'une propriété du 18ème siècle. Les nouveaux bâtiments constitués des murs de masse en briques de terre cuite s'accordent avec la teinte des anciennes toitures des bâtiments voisins. Le projet se présente comme un entrelacs de murs de soutènements et de «murs habités» qui définissent des jardins clos.

 
pool 
 
Zurigo
 
pool 
 Zurigo


 
 
 

Das Super-League-taugliche Stadion bei der Ausfahrt Thun Süd bietet 10'000 Zuschauern Platz und wirkt trotz seiner Grösse überschaubar. Mit lediglich 14 Metern Gebäudehöhe fügen sich Arena und Panorama-Center in die Alleen der Thuner Allmend ein. Der ebenerdige Eingang, die Nähe zum Feld und die daraus entstehende Unmittelbarkeit tragen zur familiären Atmosphäre bei. Über der Haupttribüne liegt eine in fünf Räume unterteilbare Lounge, die auch als Konferenz-Räume genutzt werden können.

 
ruffieux-chehab 
 
Friburgo
Jean-Marc Ruffieux, Colette Ruffieux-Chehab 
ruffieux-chehab 
 Friburgo


ruffieux-chehab l 09 l 05 l 94 l  <  >
 
 
 

Ce paysage selon les objectifs du projet, est résolument mis en relation avec l'espace intérieur. Une fenêtre horizontale nord cadre la perspective sur les coteaux lumineux des vignes, sur le Château de Mont. La matérialisation s'inscrit dans la logique du projet qui vise à conférer au hameau une unité nouvelle. Un enduit minéral, exécuté en plusieurs mains et lissé, confère à la façade une certaine profondeur.

 
ryf partner architekten 
 
Zurigo
Marc Ryf 
ryf partner architekten 
 Zurigo


ryf partner architekten l 06 l 02 l 00 l  <  >
 
 
 

Die auf 1'700m2 vergrösserte Anlage kommt dem naturnahen Lebensraum der Indischen Löwen sehr nahe und ermöglicht eine artgerechte Haltung der Raubkatzen. Zoobesucher können die Tiere von verschiedenen Einblickspunkten her beobachten. Anders als gewohnt, dehnt sich das geschützte und für den klimatisch harten Winterbetrieb konzipierte Innengehege in die Tiefe aus. Eine gefaltete Glaswand ermöglicht den Einblick in die Tierwelt und trennt den Ausstellungs- vom Tierbereich.

 
sabarchitekten (reuter/salathé) 
 
Basilea
Dominique Salathé 
sabarchitekten (reuter/salathé) 
 Basilea


sabarchitekten (reuter/salathé) l 17 l 13 l  <  >
 
 
 

Der zentrale Hauptbau bildet zusammen mit dem etwas abseits dazu in den Waldsaum eingebetteten Nebengebäude, der Dépendance, ein Ganzes. Das Clubhaus besetzt die sanft geformte Hügelkuppe der Anlage. Der vollverglaste Restaurantbereich öffnet sich südseitig auf die grosszügige Terrasse und ermöglicht den imposanten Weitblick in die Landschaft. Das obere Geschoss mit den Garderoben ist mit grossformatigen Betonelementen verkleidet, die dem Gebäude eine eigene, massstabslose Wirkung verleihen.

 
renato salvi 
 
Delémont
 
renato salvi 
 Delémont


renato salvi
 
johannes saurer 
 
Thun
 
johannes saurer 
 Thun


johannes saurer