attention:ch giovanni maria fontana

Grand Menschikow Palace
Dvortsovyy pr., Oranienbaum, Russland, 1727
giovanni maria fontana, Sankt Petersburg

Mit dem unteren Garten, dem maritimen Kanal sowie den Nebenbauten das grösste Ensemble des Petriner Barocks. Ab 1713 übernahm Gottfried Schädel die Bauleitung. Der Palast wurde weiter ausgeschmückt, bis Fürst Alexander Danilowitsch Menschikow im September 1727 festgenommen wurde. Aus sehr einfachen Verhältnissen stammend hatte sich der erste Generalgouverneur von Sankt Petersburg jahrelang an der Staatskasse bedient und immense Reichtümer angehäuft (s. Palast in St. Petersburg). Er starb 1729 in Sibirien.

objekte l funktion l standort l fassade l zeitraum Wohnen, varia l3l Moskau l1l Oranienbaum, Russland l1l Sankt Petersburg l1l 1725-29 l1l 1710-14 l1l 1705-09 l1l Bestand l1l Putz l2lGrand Menschikow Palace, Oranienbaum, Russland l 1727 l Menschikow-Palais, Sankt Petersburg l 1714 l Erweiterung des Lefort-Palais, Moskau l 1709 l
Wohnen, varia l Grand Menschikow Palace l1727l Menschikow-Palais l1714l Erweiterung des Lefort-Palais l1709l

Oranienbaum, Russland l Grand Menschikow Palace l1727l

Putz l Grand Menschikow Palace l1727l Menschikow-Palais l1714l

1725-29 l Grand Menschikow Palace l1727l