attention:ch regina + alain gonthier

Wohnüberbauung «Come West»
Colombstrasse 21-29 / 22-36, Bern, 2009
regina + alain gonthier, Bern

Die Überbauung beider Felder wird als eine gesamthafte, abwechslungsreiche Komposition betrachtet. Sie besteht aus viergeschossigen Stadtvillen, welche durch Laubengänge verbunden sind und somit einen fein gegliederten Stadtkörper bilden. Die Abfolge von Bauten und Höfen ermöglicht das Wohnen zwischen den Bäumen. Die Qualität der Wohnungen wird durch die allseitige Ausrichtung, die grosszügige Balkonschicht, den Bezug zu den Aussenräumen und die Raumflexibilität bestimmt.

objekte l funktion l standort l fassade l zeitraum Mehrfamilienhäuser l4l Einfamilienhäuser l2l Kindergärten l1l Gemeinschaftszentren l1l Bern l4l Genf l1l Wabern l1l Yvonand l1l Zollikofen l1l 2010-14 l2l 2005-09 l1l 2000-04 l3l 1995-99 l1l 1990-94 l1l Holz l2l Bestand l3l Platten l2l Putz l1lMehrfamilienhaus in Genf, Genf l 2013 l «Les Jardins de Mordagne», Yvonand l 2013 l Wohnüberbauung «Come West», Bern l 2009 l Umbau Liegenschaft am Dalmaziquai, Bern l 2003 l Terrassenanbau EFH Wabern, Wabern l 2003 l Anbau an Einfamilienhaus in Zollikofen, Zollikofen l 2002 l Kindertagesstätte KITAKI Holenacker, Bern l 1997 l Studentisches Zentrum Bühlplatz, Bern l 1991 l
Mehrfamilienhäuser l Mehrfamilienhaus in Genf l2013l «Les Jardins de Mordagne» l2013l Wohnüberbauung «Come West» l2009l Umbau Liegenschaft am Dalmaziquai l2003l

Bern l Wohnüberbauung «Come West» l2009l Umbau Liegenschaft am Dalmaziquai l2003l Kindertagesstätte KITAKI Holenacker l1997l Studentisches Zentrum Bühlplatz l1991l

Platten l Mehrfamilienhaus in Genf l2013l Wohnüberbauung «Come West» l2009l

2005-09 l Wohnüberbauung «Come West» l2009l